Cyber-Abwehrzentrum führt zu Koalitions-Konflikt

Recht, Politik & EU Die Planungen für das "Nationale Cyber-Abwehrzentrum", das schon im April seine Arbeit aufnehmen soll, hat für Unstimmigkeiten in der Regierungskoalition gesorgt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
10 Leute, Junge, der Wahnsinn. Sind gewiss die Besten, der Besten, der Besten, die dann für unsere "Cyberabwehr" zuständig sind. Was ein Glück...
 
@Narf!: Es soll doch erstmal eine Grundlage gebaut werden um zu sehen, was benötigt wird und wieviel davon. Und solange das nicht rechtlich geklärt ist, ist es auch besser, erstmal nichts größeres aufzubauen. Ansonsten wird es diese Art Abwehr garantiert schon geben, nur eben auf die jeweilige Behörde beschränkt. Hier geht es ja um eine allbehördliche Instanz.
 
@Narf!: ich stütz mein vertrauen hautpsächlich auf die leute vom bsi...die andern kann man vermutlich in der pfeife rauchen.
 
pass mit deinen Kommentaren auf, sonst wirst du von 10 Rechnern angepingt, bis dein Rechner abqualmt ;-)
 
@freach: Meine Rechner zu Hause ist gestern schon abgeraucht. Zufall? ^^
 
@Narf!: nein! sie haben auch wahrsager im team das steht nur nicht im ofiziellen bericht ;)
 
Cyber-Abwehrzentrum... die 10 leute sollen mich vor dem Terminator schützen?
 
@SithlordDK: Es sollen die besten sein hab ich gehört!
 
Reines Dampfgeplaudere der FDP. Eine Trennung von polizeilicher und nachrichtendienstlicher Arbeit ist auf dem Gebiet der Cyberabwehr garnicht möglich. Denn wenn ich ermittle, weiß ich noch nicht, ob z.B.der Wurm von einer ausländischen Staatsmacht oder einem inländischen Hacker losgeschickt wurde.
"Kritisch wird die Erweiterung, die zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen soll. Dann sollen auch die Bundeswehr, der Bundesnachrichtendienst als Auslandsgeheimdienst, das Bundeskriminalamt und die Privatwirtschaft mit ins Boot geholt werden." Die "Dienste" (Bw, BKA, BND und Verfassungsschutz) arbeiten schon lange in dieser Hinsicht zusammen.
 
@tiki.toshiba: ich stimme dir zwar insgesamt zu...nichts desto trotz dürfen diese zuständigkeiten nciht in einer organisation zusammengefasst werden (in deutschland). Das ist der "kritische" punkt den ich für die erfüllung der aufgabe aber als unabdingbar sehe
 
@0711: Der kritische Punkt ist doch, dass die Privatwirtschaft da mit rein soll? Was soll denn das? Verdammte Lobby-Parteien - die Wirtschaft darf weder mit den Legislativen noch mit den Executiven (und meinetwegen auch mit den Investigativen) absolut nichts zu schaffen haben! Wo kommen wir denn da hin?!
 
@Mordy: das bka, bsi, bnd, bw usw arbeiten alle längst mit der privatwirtschaft zusammen, warum? weil dort know how ist. Gerade bei der cyberabwehr ohne die privatwirtschaft zu arbeiten ist einfach nur irrsinnig, es gibt genug sicherheitsdienstleister die zu diesem "projekt" sinnvolles beitragen können.
 
@0711: Das mag sein, dass da Know-How vorhanden ist, aber das ist keine Rechtfertigung - die Privatwirtschaft hat viel zu große kommerzielle Interessen als dass sie mit den aus solchen Teilhaberschaften gewonnenen Daten sachgemäß und seriös umgehen würde.
 
@Mordy: Ob die privatwirtschaft mit diesen daten konfrontiert wird ist mit obiger aussage eigentlich noch nicht gesagt.
 
@0711: Soso... und du meinst, die Privatwirtschaft macht da mit, wenn die nicht meinen, die würden sich da entsprechende Vorteile von erhoffen? Nachtigall, ick hör dir trapsen!
 
@Mordy: es gibt durchaus noch firmen die mittels ihrer dienstleistungen ihr geld verdienen und nicht durch strafverfolgung/unterlassungsklagen/datenhandel usw. ...sicher wird es einige privatwirtschaftliche zweige geben die an den erhobenen daten begehrlichkeiten haben (also nicht jene aus o5:)
 
Privatwirtschaft....also Musik oder Filmindustrie?
 
@karstenschilder: Was sonst? Die Content-Mafia eben.
 
Welches Thema der Koalition führt eigentlich nicht zu einem Koalitions-Konflikt?
 
Ich habe mein Vertrauen verloren und nicht mehr wieder gefunden :-)
Dafür ist mein Gewissen rein, es wurde noch nie benutzt!
 
nachdem das auswärtige Amt auf den Knien und auf Staatskosten MS sich für ewig den Gehorsam untergeordnet hat kann man sich ja vorstellen was diese Beamten im Web suchen....wie kann ich so schnell wie möglich in Pension bei vollen Bezügen?...ob MS da helfen kann?....aber man kann ja noch bei Gema Nebenjob annehmen und Vollmacht geben und dann stellt Gema geschützte MP3 ins deutsche Web und wer runterlädt zahlt....damit ist man ja schon vor der Pension dick bescherrt......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen