Telekom sieht Erfolge beim Breitband-Ausbau

Breitband Die Deutsche Telekom hat ihre Ziele beim Breitbandausbau im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben erreicht. Bis Jahresende seien mehr als 1.000 "weiße Flecken" mit schnellen Verbindungen versorgt worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt wirds nur mal Zeit, das die Mitbewerber sich auch mal mehr dran beteiligen, und nicht immer nur nach dem Ausbau schreien um dann billig anmieten zu können.
 
@Fallout Boy: RICHTIG! Alle werben 'se mit 19,99 - tun aber einen Dreck für den Ausbau ...
 
@spache: Bei uns haben sie es verschissen und keine Genehmigungen mehr bekommen, weil sie es 5 Jahre lang versprochen haben und trotzdem nicht gemacht haben. Die waren sogar so blöd und haben bereits gestellte Genehmigungen auslaufen lassen. Nun hat hier ein Kabelbetreiber das sagen und dieses Jahr startet 100Mbit Test und die haben hier vor 2 Jahren zum ersten mal Werbung gemacht. DSL Maxspeed ist hier 3000 direkt neben dem Verteiler.
 
@spache: + einer traffic drossel z.b wie bei 1&1
 
@Fallout Boy: Die Telekom lässt sich den Ausbau von den Gemeinden teuer bezahlen. Das kostet die gar nix. Die Gemeinden sollten das alles alleine in die Hand nehmen und die Leitungen selber vermieten.
 
@kaffeekanne: Wenn der Ausbau SO gut bezahlt werden würde, hätte ganz D'land schon VDSL, einzige Engstelle wären wahrscheinlich die Mitarbeiter, welche dann mit dem Ausbau nicht hinterherkommen.
 
@kaffeekanne: die telekom lässt den ausbau nicht komplett bezahlen ... weiterhin ist das vermieten von leitungen ein schlechtes geschäft, da man in deutschland eine politik fährt die nicht den ausbau fördert, sondern das preisdumping ... das dies so ist zeigen uns alice und co ... kabel internet ist ein wirkliches monopol im gegensatz zur telekom und dort wird nichts durch irgendeine behörde eingeschränkt ... wenn die ausbauen, wissen die das die das geld eh reinbekommen, da es keien konkurrenten gibt ... leider ist dort der upload immer sehr gering und an orten wo viele kunden kabel itnernet haben erreicht man zu top zeiten leider auch nur schlechte bis mittelmäßige geschwindikeiten ... die bundesnetzagentur sollte mal eine andere strategie und politik fahren ...
 
@PhilAd: Du sprichst mir aus der Seele. :) (+)
 
Gibt es auch irgendwo eine Liste in der diese 1.000 behobenen weißen Flecken aufgelistet werden? Finde im Internet kaum Berichte in denen zu lesen ist "endlich haben wir Breitbandinternet!". Bei 11.000 Gemeinden in Deutschland haben knapp 10% jetzt "plötzlich" Breitbandinternet, das müsste doch ein spürbares mediales Echo ergeben...
 
@Tyndal: Bei uns im max 1000-Seelen-Dorf wurde letztes Jahr nach langem Warten aufgestockt...von einstmals DSL-Light (384kbit/s) auf DSL 16+...zum medialen Echo...naja, ich glaub viele können hier mim Internet nicht wirklich was anfangen (Altersbedingt), aber in der Lokalzeitung stands drin ;)
 
@Tyndal: Ich kann nur von uns sprechen:

Hochsauerlandkreis, Kreis Olpe, Grafschaft Bad Bentheim, Ostholstein (Region Ahrensbök), Region Lichtenau, Nordhorn (stadt).

Sind so die größeren Projekte die mir auf Anhieb einfallen.
 
@ichmagcomputer: Hm... dann wohne ich wohl im falschen weißen Fleck... mir fällt halt nur auf, dass ständig von 4stelligen Ausbauzahlen geredet wird, aber eine umfassende Liste... Fehlanzeige. Gab auch mal so eine hübsche Anfrage an den Bundestag, in der die detaillierte Verfügbarkeit von Breitbandinternet erfragt wurde, die Anzahl der nicht versorgten Gemeinden (alle namentlich gelistet) war aber kleiner als 1.000 - drum frag ich mich, was da für weiße Flecken behoben werden... habe ich jetzt mitten auf dem Bodensee UMTS oder in größeren Waldflächen? Laut Bundestag war Mitte 2010 in 92,3% der deutschen Haushalte Internet mit >2MBit verfügbar, also 7,7% weiße Flecken... http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/043/1704348.pdf
 
@Tyndal: Ich kann wie gesagt nur von uns sprechen.
Wir sind ein ca. 30-40 Mann Unternehmen und das oben waren unsere größeren Projekte 2010. Und wie gesagt, alles per Richtfunk. Wir reden über Geschwindigkeiten vonbis zu 3MBit/s oder bis zu 6Mbit/s für Privatkunden. Businesskundenanschlüsse, klar, auch in den höheren Regionen.
 
@Tyndal: Guckst du hier: http://goo.gl/HmXxw Ist der Breitbandatlas des BMWi, hab nur grad gesehen, das der für unser Dorf nicht zu 100% stimmt.
 
@Fallout Boy: Den Breitbandatlas kenne ich... der zeigt für unser Dorf 6 Anbieter für Breitbandinternet... 1x eine 1&1-ProfiSeller-Webseite, 2x finde ich die Firma nicht im WWW und dann die "großen" wie Telekom und Vodafone, die bei einer Verfügbarkeitsprüfung dann ausgeben, dass es bei uns nicht verfügbar sei... lediglich der Anbieter mit Sat hält, was er verspricht, der Atlas an sich ist ein Witz. Ebenso die Aussage des Bundestags, dass in 92,3% der deutschen Haushalte Breitbandinternet mit >2MBit verfügbar sei - wenn dem so wäre hätte die Telekom keine 2.500 weißen Flecken (Ausbau 2010 + geplanter Ausbau 2011), die sie decken müssten. Ist wie mit den Arbeitslosenzahlen, da werden auch 100.000 neue Stellen geschaffen und die Zahl der Arbeitslosen damit um 20.000 gesenkt. Naja, bei uns ist der Ausbau beschlossen (Telekom + O2 + Gemeinde sind sich einig), nur die Naturschutzbehörde (glaub die untere) stellt sich quer, weil der Sendemast 5m erhöht werden müsste...
 
@Tyndal: Wenns um dein Dorf geht: Ruf NICHT die Telekom an...die haben bei uns von Anruf von Anruf immer was anderes gesagt...hab dann zum Schluss einfach ne Mail an die Gemeinde geschrieben, nen Tag später kam nen Anruf, wo mir gesagt wurde was genau wann mit der Telekom bezüglich Ausbau vertraglich festgelegt wurde...Als Datum war im Vertrag für unsere Dorfhälfte der 30.11.10 festgelegt, DSL 16+ hab ich seit Juli oder August letzten Jahres ;) Den Atlas finde ich insoweit interessant, das man sich bei nem anstehenden Umzug grob informieren kann. Zu der Aktualität kann ich nix sagen, hatte den nur im Kopf weil du das Thema Gesamtübersicht angesprochen hattest ;)
 
@Tyndal: Also eine 450 Einwohner Ortschaft bei mir in der Nähe hat im November 2010 eine VDSL 50.000 Anbindung von EWETel gelegt bekommen. Mehrere weitere sollen in diesem Jahr folgen (auch durch EWETel alle 50.000 VDSL). Aber von einzelnen Gebieten die durch die Telekom mit ADSL 16000 versorgt werden, weiß ich auch noch. Also es scheint definitiv was zu passieren.
 
ich will kein LTE ! ich will ein dsl über kabel , zu einem angemessenen preis (zw 50 und 75 euro im monat) was zuverlässig 50-100 mbit liefert ! und das nicht nur in berlin , münchen , hamburg etc !
 
@lazsniper2: LTE kostet zwischen 30 und 70 Euro im Monat und kann locker 50 Mbit. Also wo ist das Problem? Zumal du nicht mal nen Telefonanschluss brauchst, sondern nur ein LTE Modem, das irgendwo im Haus stehen kann.
 
@lazsniper2: Genau solche Leute wie du sind mir die Liebsten.
Ich arbeite bei einem Anbieter der Internet in unterversorgten Regionen per Richtfunk anbietet. Mit solchen Leuten wie dir hab ich es täglich zu tun, ich will...ich will...ich will....achja, kosten darf es nix!
Lächerlich!
 
Ich kann euch sagen was das Problem bei dem beschissenen LTE ist. >> VOLUMEN! Was bringen einem 50k (wenn man die jemals erreichen würden :D:D) ist es nachn paar tagen verbraucht.
 
Dieses LTE scheint ja ganz gut zu sein. Der selbsternannte dicke Tech-Freak in der BAMS hat das letztens getestet. Kein Unterschied zwischen Kabel DSL und LTE meint er.
 
@DennisMoore: Der selbsternannte dicke Tech-Freak in der BAMS schreibt auch regelmässig dicke Lobeshymnen an Apple, glaubt regelmässig Trends zu setzen und empfiehlt TuneUp2011 ;)
 
@Fallout Boy: Naja, vielleich trifft er ja auch ab und an mal ins Schwarze und rennt nicht nur Hypes hinterher ^^
 
Wo gibt es dein einen Ausbau? Ich muss in einer Stadt mit knapp 100.000 Einwohnern im Zentrum immer noch mit DSL6000 rumeiren, während die außerstehenden Stadtteite VDSL50k haben.
 
@Golum1289: gibt weitaus schlimmeres als ne 6k Leitung ;) manche Leute dümpeln immernoch mit DSL Light oder sogar ISDN rum. !
 
@Golum1289: Du hast deine Frage gerade selber beantwortet.
 
@Balticsyndikat: Da draußen haben die meisten Unternehmen ihren Sitz, wird deswegen so sein. Das einzige VDSL50k hat noch die Uni im Zentrum, da verstehe ich nicht, was daran so schwer ist, die paar anderen Meter im Zentrum auch noch gleich mit zubauen.
 
@Golum1289: Vielleicht weil im Zentrum noch alte Kabel verlegt sind und diese dann auszutauschen in der Altstadt erstmal zu kostspielig ist?

P.s. Ich wäre froh wenn ich eine 6MBit-Leitung hätte
 
@Balticsyndikat: Vor 3 Jahren gabs im Zentrum auch nur DSL1000, war froh, als die Telekom die Straßen aufgerissen hat und was wurde verlegt? DSL6000, während die Uni VDSL50k bekam. Und die ist 200m von mir entfernt, sowas ist doch echt nicht fair.
 
@Golum1289: heul weiter rum! ich surfe seit 6 oder 7 jahren mit dsl lite 384 rum! also ruhig cremig bleiben!
 
Nach eigenen Angaben...PR-technisch nicht das Beste aber immerhin. Image-Putz und das typische "Tue Gutes und rede darüber" bahh...In diesem Jahr sollen...Wir werden...ich muß mich übergeben, sorry...Förderprogramme der Bundesländer...so jetzt brauch ich was für'n Magen. Herrje René, such dir bessere PR-Manager und Presse-Sprecher. Das ist unter Niveau und bezogen auf die Telekom glaubt den Schmuh kein Mensch.
 
Bei mir muss man mit teuren und anfälligen Wimax leben...kabelgebundendes DSL ist nicht...
 
Toll, bei mir liegt schon Glasfaser der Telekom im Ort, nur werden keine DSLAMs aufgestellt. Wird bis jetzt ausschließlich von Firmen genutzt.
Dazu: http://goo.gl/7KQUI und http://goo.gl/XGEE0
 
@Abbadon: Ist bei uns genauso Glasfaser liegt fast genau vorm Kvz aber Dslams werden keine augfestellt. Die Gemeinde Int. es nicht da im Dorfkern 16+ Verfügbar sind und die Außenregionen sind denen egal das reicht 2000-3000 für die nächsten 10 Jahre ;).Aber man soll ned meckern könnte ja schlimmer sein lol.
 
Das LTE gibt es bei uns seit knapp 3 monaten und unsere gemeinde ist die erst im Rhein-Sieg-Kreis und mal sehen ob ich nun auf die 50000 Leitung umsteige
 
Bei uns im Ort ist von allen etwas. Während der untere Teil DSL-6000 hat, gibt es in der Mitte nur DSL-Light 386 und im oberen Ortsteil gar kein DSL mehr. Ich bin froh dass ich wenigstens dieses DSL-Light 386 habe. Es währe angebracht und wichtig, dass die Gebite wo gar kein DSL anliegt, die ersten sind die an LTE angeschlossen werden oder halt endlich DSL ausgebaut wird, so dass JEDER wnigstens DSL-1000 bekommen kann.
 
sorry für meine wortwahl : alles nur geistiger dünnschiß !!!!!

"Wir werden auch 2011 weiterhin gezielt in ländliche Gebiete investieren" : wer`s glaubt wird selig !
bleibste bei der telekom zahlste nen haufen kohle !
gehste woanders hin und hast ma ein prob heißt es nur: telekom is schuld !
also immer wieder wie gehabt. wie man es macht is es falsch !!!

übrigens, ich wohn fast in der mitte von 2 verteilern und : 1000 und nicht mehr !
wobei allerdings der nachbar,10m entfernt, glatte schöne 3000 hat !
jaja, ich weiß gibt welche die sind schlimmer,langsamer, dran !
aber trotzdem...

Bis Jahresende seien mehr als 1.000 "weiße Flecken" mit schnellen Verbindungen versorgt worden : was verstehen die unter schnell, wo geht schnell los ???
wo hört es auf ?
fehlt nur noch das ich langsam beim telefonieren sprechen muss weil die übertragung nich schnell genug is.....*aua*
 
@Nightwishes: mal an dsl ram gedacht? wie oben schon beschrieben: geh halt zu nen fremdanbieter und zahl da deine 20€, dann kannste noch 20jahre auf ausbau warten. Wenn ich die telekom wär, würd ich auch nicht ausbauen, damit andere sich ins gemachte nest setzen.
Die sollen kräftig mit investieren und nicht ihre gewinne nach UK oder Italien scheffeln.. Kabelnetze gehören genauso reguliert.. vor 10Jahren gabs bei mir noch kein DSL.. Angefragt bei Arcor wegen ISDN Flat etc.: "gibs nicht, da telekom keine Ports frei hat.." seit 2003 arbeite ich aber bei der T und hab mich mal umgehört. Ports sind genug da, nur lohnt sich es nicht für Arcor und co.. Die suchen sich auch nur das gelbe vom Ei raus!
Btw: schnell ist für manche schon nen DSL1000 ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte