Nokia-Chef: Android überholen ist oberstes Ziel

Wirtschaft & Firmen Nur wenige Tage nach der Ankündigung über die Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft, hat der Chef des finnisches Handyherstellers auf dem Mobile World Congress in Barcelona einige weitere Informationen über die Zukunftspläne verraten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viel Glück. Auch wenn ich Nokia nicht mehr ernst nehmen kann. Sind für nen Milliardenbetrag zu WP7, ohne Rücksicht auf Angestellte. Unterste Schublade
 
@Oruam: Dieser "Milliardenbetrug" steckt in den Köpfen vieler Deutscher sehr fest... zurecht...
 
@Oruam: zumindest im Business Markt kann ihnen das gelingen. Microsoft kann auf Grund der Kenntnisse des Codes anderer eigener Programme immer schneller und mit Vorlauf gegenüber den Mitbewerbern reagieren. Aber für den Massenmarkt ist dies wohl ein "leicht" überzogenes Ziel.
 
@Oruam: Könntest du mir einen Link posten....Ich habe nirgends Gelesen das MS Geld Bezahlt hat damit Nokia mitmacht. Keine Offiziele zumindest
 
@Edelasos: http://www.20min.ch/finance/news/story/13069347 oder schau dir die präsi an. da wirds angesprochen. Edit:

"Zitat: Die Tatsache, dass Microsoft Nokia Milliarden Dollar zahle, damit die Finnen von ihrer bisherigen Smartphone-Software auf Windows Phone 7 umschwenken, sei bislang nicht ausreichend erläutert worden, sagte Elop vor Beginn einer Mobilfunkmesse in Barcelona."
 
@Edelasos: Lächerlich ! Vielleicht solltest Du auch mal andere News-Seiten lesen als nur WF und Mickey Mouse!!!! Übrigens ist grad MWC und Mr. E(F)lop hat das gesagt und somit aus erster Hand bestätigt !!!!!!!!!
 
@Beobachter247: Danke und ja habe es schon lange gelesen. Bitte bleib doch nur 1 mal in deinem Leben Sachlich. oder kannst du das nicht?
 
@Oruam: Egal für wen sich Nokia entschieden hätte, überall hätten sie einen ordentlichen batzen kohle bekommen... (auch von Google). Nokia muss sich neu ausrichten und große umstrukturierungsmaßnahmen vornehmen damit sie im premium segment (hohe margen) nicht zur bedeutungslosigkeit vergammeln. Nokia hat auch vor diesem deal nicht unbedingt so viel rücksicht auf angestellte genommen...
 
@0711: bei google wurde nie ein geldbetrag angeboten. Zumindest nicht offiziell. Hätte google auch nicht nötig da die meisten hersteller für android bauen. Microsoft hingegen ist auf hardwareentwickler angewiesen da viele bereits die plattform zugunsten android vernachlässigen.
 
@Oruam: http://kurzurl.net/taDJs ansonsten, steht das auch auf diversen finanzseiten. Konkrete Details zu Gegenangeboten kommen i.d.R. eh nie offiziell ans Licht...
 
@0711: "Medienberichten war zuvor spekuliert worden, Microsoft und Rivale Google hätten sich einen regelrechten Bieterwettstreit geliefert, um Nokia für sich zu Gewinnen. Zum Angebot von Google wollte sich Elop nicht äußern." Weil Google kein Geld Angeboten hat. Damit wären die anderen Hersteller sofort abgesprungen um sich ebenfalls ködern zu lassen. Medienberichte sind stets zweischneidig, in dem Fall wollte Google nicht mit Geld, sondern mit einer Symbianähnlichen Plattform punkten. Elop hat nur von Geld im Zusammenhang mit MS gesprochen und sich extrem bedeckt gehalten als man von Google sprach. Es ist wie in nem Krimi, wer profitiert am meisten? Microsoft! Wer ist Grossaktionär bei Microsoft? Genau, Elop!
 
@Oruam: großaktionär ist wohl etwas übertrieben...von dem abgesehen, abwarten ob er die aktien nicht wie angekündigt abstösst und nokia aktien holt. Nokia hat meiner ansicht nach einiges von dieser kooporation (genauso wie sie was von einer google kooporation gehabt hätten)
 
@0711: naja, 7. grösster aktionär nenne ich schon grossaktionär. Nokia hat definitiv was von dem deal, aber fragwürdig bleibt er allemal. bin mal gespannt ob das irgendwie ein nachspiel geben wird.
 
@Oruam: find ich keineswegs...natürlich wird einer der größten produzenten auch mit geld gelockt (im übrigen ist auch dein "milliardengeschenk" nur medienberichte, soweit ich elops ansprache verfolgen konnte wurde an keiner stelle eine summe genannt) und sonstigen zuckerli...den größten handy produzenten hätte wohl jeder systemanbieter gerne mit im boot
 
@0711: die entscheidung war aber keine. das will ich damit sagen. nokia wollte niemals mit android gemeinsame sache machen. und das liegt primär an elop. Hier wurden Kunden, Arbeitnehmer und Universitäten schamlos übergangen. Mich stört nicht WP7, sondern die Masche wie Elop Nokia festnagelt. Habe eine passende beschreibung darüber gelesen: "Microsoft just bought Nokia for $0"
 
@Oruam: sein argument eines duopols ist aber auch nicht ganz von der hand zu weisen...warum wurden kunden und universitäten übergangen?
 
Solange Google keine Fehler mit Android macht, wird das ein SEHR hoch gestecktes Ziel. Gerde Nokia.. schmunzel...
 
@Antiheld:
sehe ich auch so. ich denke das android in absehbarer zeit (falls es das nicht schon ist) eh an 1. stelle stehen wird. da wird nokia mit ihrer miesen firmenpolitik und wimo7, dass 1. zu spät und 2. weiterhin zu schlecht (für den privatgebrauch) ist, lange nicht mithalten können.
 
@Antiheld: Gerade die user die das offene symbian mit tethering und Erweiterbarkeit mit speicherkarten schätzen werden nicht unbedingt zu WP7 wechseln, sondern eher zu Android. Das Ziel ist sehr hoch gesteckt. Die bekommen vielleicht einen höheren Marktanteil als es Windows-mobile je hatte, vielleicht können sie auch Apples IOS überholen aber Android dürfte kaum zu überholen sein.
 
viel glück und gutes gelingen!
 
@mutantXxX: Das sehe ich auch so. Denn wenn es ihnen gelingt, ist es den Nutzern lieber als Android. Somit ein echter Konkurrenzkampf zugunsten des Kunden am laufen.
 
@Antiheld: seh ich genauso !
 
@mutantXxX: Ich wünsche Nokia und M$ viel Pech und Leiden !!
 
@Beobachter247: apple-fan-boy oder wie, jeder so wie er mag, deswegen versteh ich hier das minus-geben nicht wirklich, aber so ist das halt, wenn man anderer leute meinung nicht akzeptieren kann
 
Es wurden Smartphones Gezeigt!
 
ein betriebssystem, welches in nicht mal 2,5 Jahren zur nummer 1 gewachsen um nicht zu sagen geschossen ist, einzuholen ist meiner ansicht nach derzeit nicht möglich. so steil wie android derzeit steigt, muss man abwarten bis sich der android hype abkühlt und beruhigt. derzeit sprießt es ja aus jedem loch, wie geil android ist usw. aber die software ist nur so gut wie seine entwickler. und apple hat sich zum beispiel mit den 100$ (mein letzter stand) die eine developer lizenz kostet und ihrer app-politik selbst ins abseits geschleudert. google macht wie so oft alles richtig. nokia sollte sich zuerst einmal um den eigenen ruf (zumindest hierzulande) kümmern... der zusammenschluss mit microsoft ist ebenfalls mehr ein letzter griff ins blaue als eine lange geplante partnerschaft. ich als möchtegernexpertenlaie sage: das wird nix! zumindest NOCH nicht.
 
@Agassiz: Ich denke auch, das das Ziel sein sollte, nicht nochmehr Marktanteile zu verlieren. Ein Betriebssystem wie Android zu überholen, wird so schnell nicht möglich sein. Denn auch WP7 ist noch nicht wirklich weit verbreitet und muß sich erstmal beweisen. Ich meine das man als Manager immer große Töne spucken muß, ist mir schon klar, aber man sollte sich nicht übernehmen.....
 
@Agassiz: Hierzulande? Daß Nokia aus Deutschland abzog, lag daran, daß unsere Politker hierzulande unfähig sind, einem Konzern es attraktiv zu machen, hier zu produzieren. Über Deutsche Firmen, wie z.B. Siemens, die eine ganze Handysparte bewußt auf Kosten der Mitarbeiter an die Wand gefahren haben, spricht kein Mensch.....
 
"Android überholen"? Naja. Ich würde erstmal zusehen, dass die überhaupt noch überleben, bevor sie sich so hohe Ziele setzen.
 
@noneofthem: muss man sich als marktfuehrer schon mal gedanken machen, oder?
 
@noneofthem: also ums überleben von nokia gehts ja eher noch lange nicht...
 
@0711: NOCH nicht, aber wenn es in 5 Jahren in einem Rückblick eines Fachmagazins heißt "...2011, als Nokia den Anfang vom Ende einleitete...".
 
Vor langer Zeit gab es die Sendung "Wünsch Dir was". Für Elop und Ballmer wäre die genau das Richtige gewesen. Träumen ist schon etwas schönes. ^^
 
@nowin: Wenn man es gut macht wird wünsch dir was im mobilen Markt schnell Wirklichkeit. Nimm den gesamten Gewinn der smartphone Hersteller. Im Jahr 2007 gehörteen Nokia 50 Prozent davon. Apple 0 Prozent. Im Jahr 2010 gehört Apple 52 Prozent. Nur mal so als Beispiel was sich in drei Jahren so alles tun kann
 
sehr sehr schade, dass man sich nicht fuer die android variante entschieden hat. ein N8 oder E7 mit android... das waeren mal kassenschlager.
 
@mArcometer: android.. also ganz ehrlich .. so gut funktioniert dass 2.2 auf dem desire hd jetzt auch nicht dass es mich voll vom hocker hauen wuerde
 
@-adrian-: Ich muss sagen, ich sehe es genauso. Für mich ist Android vollkommen überbewertet! Der einzige Vorteil von Android war Google im Rücken zu haben und so relativ schnell Verträge mit anderen großen Konzernen abschließen zu können und die Tatsachen etwas Eyecandy zu bieten, was bei Symbian nicht der Fall war! Edit: Aus fer der gemacht!
 
solange Sie nicht einmal RIM mit BlackBerry überholen können, bleibt es ein feuchter Traum eines Managers ;)
 
Mal gucken wieviele Jahre die so zum "Überholen" brauchen ^^.
 
Als Softwareentwickler denke ich, dass sich Android bei allem bisher anderem durchsetzen kann, weil man in Java/C Programmieren kann. Bei Win ist es C#/C, bei Apple wohl nur C (kenne mich da nicht aus, und ich habe auch gerade C stellvertretend für C und C++ geschrieben). Gerade wegen Java und der meiner Meinung nach besten Entwicklungsumgebung Eclipse (finde es mittlerweile besser als VS, dabei war ich immer VS-fan) wird Android uneinholbar bleiben. Apple hat noch mehr Apps, aber das nur, weil sie auch erster auf dem Markt waren und gut darin sind wenig als viel anzupreisen. Mein nächstes Handy wird auch ein Androidgerät sein, nicht wegen den Funktionen usw., sondern weil es sich meiner Meinung nach so "geil" programmieren lassen kann. Die Platform ist einfach nur der Hammer. Sogar sämtliche vorhandene Funktionen in Android lassen sich einfach mit eigener Software ansteuern.
 
@NewsLeser: Der Android Market ist gerade mal zwei Monate jünger als der AppStore. Es gibt ganz einfach "nur" mehr Apps, weil durch die extrem geringere Fragmentierung mit weniger Aufwand eine viel größere potentielle Userbasis erreicht wird. Und das wird sich in den nächsten Jahren auch nicht bessern bei Android.
 
@Rodriguez: leider werden die apps die nicht im market vertrieben werden immer aussen vor gelassen. aktuell hat der android market 230'000 apps. wie viele sich im netz tummeln, oder in anderen markets zu finden sind weiss niemand.
 
@NewsLeser: Android wird nicht uneinholbar bleiben weil Entwickler auf Eclipse oder Java stehen. Es wird nur uneinholbar bleiben wenn Handys damit verkauft werden, und zwar mehr als WP7. Da spielen Entwicklerträume wie du sie beschreibst höchstens die Rolle, dass mehr Entwickler mehr Apps dafür schreiben. Aber wenn ein Großteil dieser Apps dann nix taugen oder es zu jedem Zweck 50 Stück zur Auswahl gibt, dann könnte der Kunde Android den Rücken kehren und zu "einfacheren" Systemen greifen. Unterm Strich zählen die Verkaufszahlen und da können MS und Hokia mit Werbung und Aktionen viel erreichen.
 
Der Nokia Chef will also mit WP7 Android überholen? Sollte es nicht heissen das er mit Nokia Samsung und HTC weg stecken will ? Ich glaube der Typ ist noch bei MS :/ EDIT: ah, deswegen "Nokia-Chef Elop hat nur Microsoft-Aktien"
 
Das wird nichts mehr. Nokia ist nunmal hängengeblieben und jetzt wird auf Teufel komm raus alles versucht ... Ne ne der Zug ist abgefahren. Die werden vielleicht paar Marktanteile mehr bekommen, aber überholen werden die keinen mehr. Und schon gar nicht mit , sorry, Wp7
 
@flash330ci:
warum? weil du mit deinem iphone zufrieden bist?
 
@-adrian-: Ja ich bin zufrieden ;-)
 
@flash330ci: nach bekanntwerden der "zusammenarbeit" ist die nokiaaktie um 14% gefallen. soviel dazu.
 
Naja als elop bei Nokia angefangen hat, war eigentlich klar, dass das der Beginn einer "Zusammenarbeit" wird. In Wirklichkeit wird Nokia Schritt für Schritt von ms gefressen. Sieht man schon, dass jetzt weitere wichtige Nokia Positionen von ms belegt werden. Elop selber ist übrigens nach wie vor unter den Top 10 Aktionären bei ms. Sachen gibt's :)
 
Tja da werden sich nun Nokia Handy Kunden erst noch dran gewöhnen müssen, dass das Nokia Handy dank Windows künftig mehrmals täglich abstürzt und die Reset Taste genutzt werden will. :-)
 
@boofh: werden sich nokiahandys wohl dran gewöhnen müssen, das demnächst auch leute die kein plan haben WM7 nutzen wollen ;)
 
Man ey. Anstatt sich so ein komisches Ziel zu setzen sollten sie ein gescheites System entwickeln. Andere machen einfach und bei Nokia ist das Chaos verbreitet. Man, macht euch einfach einen gescheiten plan. Android hatte doch auch nicht als oberstes Ziel apple zu überholen. Einfach was gescheites machen und wenns gut ist dann setzt sich das von alleine durch!
 
Nokia setzt irgendwie auf die Strategie, "Der Feind meines Feindes, ist mein Freund.." und suchen sich genau die falschen Partner raus.
 
@Ichigo2k8: is doch käse... im Dickicht des Androiden mitzuschwimmen, ohne sich da ne eigene Position schaffen zu können, wäre da noch ärmlicher... sie suchen die Herausforderung, und in der Situation finde ich das echt mutig... ein Android wäre sicher der einfachere Weg, aber dann gäbs ja nur noch 2 Plattformen, von denen ich persönlich gar nix halte. Android oder iOs= Pest oder Cholera...
 
@Rikibu: abgesehen davon ist der nokiacheff noch immer grossaktionär von ms.
 
@Oruam: sicher kann man eine Geschichte zusammenfrickeln, dass Microsoft so einen Microsoftler bei Nokia eingeschleust hat um Strippen zu ziehen. Selbst wenn es so wäre, gibt es immer noch 2 Lager, einer der Strippen zieht, und ein anderer der Strippen ziehen lässt. Fakt ist, auch wenn Microsoft die Plattform mitbringt, sind sie einzeln auch hilflos. was wäre da also naheliegender als sich zusammenzutun?
 
@Rikibu:Ich weiss nicht, aber ich als Kunde fühle mich bei der Geschichte einfach verarscht. Aus der Sache kann nichts gesundes wachsen. MS hat Nokia bereits an den eiern und das dürfte nicht passieren. Nokias Manager hat das bewusst herbeigeführt. Sowas ist nichtmal ansatzweise legal.
 
@Oruam: wieso fühlst du dich jetzt verarscht? hat man dir dein Taschengeld genommen? *g*. Verarsche ist, wenn Microsoft sagt "eine Xbox360 mit HDMI ist nicht notwendig, wird nicht kommen" und sie dann auf n Markt kacken... DAS ist Verarsche... alles andere ist eine Kooperation von der man sehr viel Glaskugelei betreiben kann, ohne letztlich zu wissen, wie das Produkt aussieht, das dann angeboten wird. Wo fühlst du dich da bitte konkret verarscht? Ich könnte dir noch weitere wirkliche Verarsche nennen... google, facebook, ebay, paypal...
 
@Rikibu: weil eben nicht im interesse des Kunden gehandelt wird, sondern absolut dreist seine eigenen Taschen füllt, langjährige angestellte an die Luft setzt und das ganze als notwendig verkaufen will.
Edit: und von deinen sticheleien wird die Tatsache das MS und Nokia was ganz krummes gedreht haben auch nicht weniger schlimm. Wozu das alles? Dem Kunde zu liebe? Das glaubst du doch selbst nicht.
 
LOL, der arme Mann tut mir echt leid, noch mehr die Nokia Mitarbeiter. Wie will man das schaffen wenn sie auf das falsche BS setzen. Schade Nokia war mal eine gute Marke, jetzt droht der UNTERGANG!
 
Trotz aller Unkenrufe von vielen Kommentarschreibern hier, denke ich, dass es durchaus gelingen kann, Android den Schneid abzukaufen. Zwar nicht mit Windows Phone 7, aber niemand hat ja gesagt, dass Nokia Windows Phone 7 Geräte bringen wird. Vielmehr wird man auf Basis dieses Systems es weiterentwickeln und es zb. für Maps usw. anpassen, erweitern, und dann nächstes Jahr in den "Krieg" ziehen. Und langfristig gesehen, kann das schon gelingen. Was kann denn Google vorweisen? mag sein dass ihr ach so offenes System bereits Marktanteile hat, aber wirklichen Mehrwert out of the Box bietet es nicht. Google Maps brauch ständig ne Verbindung ins Netz, um Kartendaten zu beschaffen... find ich nicht sehr praktisch. Auch sonst fehlt mir irgendwie das Konzept von Android. Das ganze Update Gefrickel, die unüberschaubar gewordenen Versionen und Hardware-Anforderungen sind doch absolut furchtbar und so schlecht kommuniziert. Natürlich brauch WP weitere Funktionen, aber ich denke trotzdem, dass Nokia und Microsoft hier langen Atem haben werden, schon durch Microsofts Finanzpolster und wenn die Funktionalität passt, von mir aus ein Windows Phone Office, das wäre schon ein großer Wurf...jetzt bin ich erstmal gespannt, wie Ovi Maps auf WP Geräten so umgesetzt wird.
 
@Rikibu: weiss nicht. nokia war und ist ein "alles aus einer hand"anbieter das ist mit WP7 nicht der fall. WP7 muss(sollte) genau so oft online sein wie Android. ich will kein verfechter für irgendwas sein, aber die hätten ruhig bei meego bleiben können und dann es so anpassen, dass Android anwendung drauf laufen, auf maemo liefen auch webOS anwendungen, RIMs playbook soll auch android anwendungen unterstützen, ist der vorteil wenn das system auf linux beruht, irgendwie wird man da sicher was konvertieren können. jetzt nen ABER....noch wissen wir nicht was die vorhaben...oder eher gesagt elop. äusserst suspekt das nen ex MSchef auftaucht und 3 monate später "wir setzten auf WP7 der rest kann uns mal"...sehr suspekt. die alten haben zwar trends verpasst, das grenzt aber schon an häresie
 
Mich wundert es ein wenig wie viele hier glauben, in diesem sich ständig verändernden / entwickelnden Markt eine sichere Prognose aufstellen zu können. Hier kann sich in einer kurzen Zeit sehr viel tun.

Für Entwickler ist wohl Android wie WP7 sehr interessant (mein Standpunkt).

Ich finde auch die Zielsetzung nicht verwerflich. Natürlich müssen Nokia und MS versuchen die Konkurrenz zu überholen, wie soll ihre Zielsetzung sonst aussehen? 'Gucken wir mal wie's so klappt, wenn nicht, dann produzieren wir halt Socken..'?

Ich habe mir tatsächlich ein WP7 gekauft und bin recht zufrieden (jetzt soll mir bitte keiner die Nachteile aufzählen, die kenne ich - immerhin ist das BS noch recht jung).

Aus meiner Sicht ist MS auf einem guten Weg, zwar müssen sie die Entwicklung weiter vorantreiben aber nicht jeder ist Fan der iOS oder Android.
 
@Fusselball: Der eigentliche Witz ist ja folgender. Ovi - finnisch für Tür... Windows - Fenster... wenns so weitereht, bietet Microsoft und Nokia Fertigteilhäuser im Baumarkt an... türen und fenster gibts ja bald... nein, scherz beiseite. Microsoft hat sehr effektive Entwicklungstools und wenn Microsoft von seinen hohen Forderungen abrückt, was die Bedingungen angeht, im Marktplatz zu veröffentlichen, dann könnte hier durchaus eine fruchtbare Basis entstehen. Weiterer Vorteil, Xbox Live auf WP Phones... hier wird zukünftig ein großer Wachstumsmarkt erarbeitet, den Apple so nicht bieten kann, da sie eigentlich nur ihre Minifrickelgames miteinander vernetzen können, aber auf keine richtige Gamer Community zurückgreifen können... Wenn man wirklcih alles richtig macht, wird ein Nokia-MS Gerät wirklich eine tolle Sache. Wenn man dann noch ein Office mobile anbietet, wäre das sehr schön. warten wirs mal ab.
 
@Fusselball: Nokia ist ein Hardwarehersteller der eigentlich keine Aussagen machen sollte wie: "Wir überholen Android". All das hat nichts mit Nokia zu tun, das ist Microsoft. Der Manager ist ein Ex MS Manager der Nokia immer mehr zu MS treibt, das hat absolut nichts mit Nokia zu tun wie man es bisher kannte. Nokia hat nicht entschieden, sondern Microsoft. Niemand hatte wirklich vor ein Nokia Android Device zu entwickeln. Was aus WP7 wird bleibt abzuwarten. Aber es ist absolut essentiell das man die Dinge beim Namen nennt. Stichwort: Trojanisches Pferd.
 
@Oruam: Ich würde das alltägliches wirtschaftliches Gebaren nennen. Wenn ein wichtiger Manager ein Unternehmen nicht im Schlechten verlässt, ist es meiner Ansicht ziemlich wahrscheinlich, dass der Kontakt zwischen neuer und alter Firma gefestigt wird. Nokia ist (zumindest in der Vergangenheit und laut eigener Aussage auch in der Zukunft) nicht nur Hardware-Hersteller, sondern hat mit Symbian schon einiges an der BS-Front entwickelt. So wie es im Augenblick aussieht sind Nokia und MS einfach aufeinander angewiesen und können sich auch gegenseitig helfen. Was mich freut, da ich beide Seiten nicht untergehen sehen möchte.
 
@Fusselball: ich nenne sowas Firmenübername. Und zwar im grossen Stil. Die Symbianentwickler wurden einfach rausgeschmissen. Nokia war mal suverän, spätestens jetzt nicht mehr.
 
@Oruam: naja, wirklich wissen tut man esnicht, nicht alles was kommuniziert wird, stimmt auch. es ist definitiv so, dass Nokia noch Support für Symbian leisten muss, daher ist es dumm zu glauben, man hätte alle Symbianer an die Luft gesetzt. Es wird noch eine ganze Weile Symbian und auch WP parallel nebenherlaufen, weil ja nicht morgen das Nokia-MS Produkt im Laden liegt... und es werden sicher auch die ein oder anderen überlaufen. zb. die Maps Entwickler, die werden wohl bleiben - und die sind ja auch Symbian Entwickler. So denke ich, kann man nicht alles in einen Topf schütten. Dass es Umstrukturierungen geben würde war ja klar, ohne das man darüber explizit reden muss. Mich interessiert eher die frage, ob Microsoft irgendwann Nokia kauft?
 
@Rikibu: "Mich interessiert eher die frage, ob Microsoft irgendwann Nokia kauft?" Ist dir der Begriff "Gauleiter" bekannt? genau das ist der nokia cheff für Microsoft. Daher werden sie es vorerst vermeiden Nokia aufzukaufen. Der Betrag der bezahlt wurde ist ein nullgeschäft.
 
@Oruam: hmmm keine ahnung von wirtschaft aber große töne spucken? Natürlich müssen viele der Symbian-Entwickler gehen, wenn das geschäft mit symbian eingestampft wird... was erwartest du? glaubst du etwa das bei sega alle leute die für hardware zuständig waren auf einmal zu entwicklern mutiert sind, als das konsolengeschäft eingestellt wurde? Leute ihr müsst mal alle aufwachen und in die realität zurückkehren... wenn bei uns in der firma alle webapplications abgeschafft werden würden, würds hier auch nicht anders aussehen. viele der webdeveloper würden gehen müssen... ein paar würden dann evtl. in den desktopbereich verlegt und ein paar wenige würden noch eine zeit lang support machen. So what? im großen wie im kleinen... wird ein projekt / eine sparte eingestellt, dann GEHEN leute...
 
@craze89: "hmmm keine ahnung von wirtschaft aber große töne spucken?" Bitte, wo denn? Logisch ist das vorgehen absolut normal. Aber in meinen Augen nicht angemessen. Elop hat eine Situation herbeigeführt die Nokia sehr viel Personal, Know-How und am wichtigsten: Kunden gekostet hat.
 
Es ist eine einfache Gleichung und die logische sowie die richtige Konsequenz auf WP7 zu setzen. Es geht hierbei nicht nur um höhere Geräteabsätze mit WP7 sondern vielmehr um das Ökosystem um WP7 herum. Marketing- und Werbeeinnahmen sowie die App-Verkäufe generieren mittlerweile mächtige Einnahmen. Durch die xBox-Implementierung kann zumindest in einer Sparte hohe Gewinne erwartet werden. Hier kann Nokia durch die Aufgabe des OVI-Stores auf eine ganz andere Infrastruktur setzen und vielleicht sogar mitgestalten. Mit Android müsste Nokia sich die Market-Konventionen von Google halten und die ist genauso intransparent wie die des Apples App-Store. Statt sich dem Diktat der Großen hinzugeben, kann hier was neues geschaffen werden. Langfrisitg wird sich das zwangsweise rechnen. Es muss noch viel getan werden aber als dritte Kraft hinter Apple und Google sehe ich die Partnerschaft allemal. Ausserdem hat die Partnerschaft die großen Mobilfunker an ihrer Seite.
 
@Picard73: "Mit Android müsste Nokia sich die Market-Konventionen von Google halten und die ist genauso intransparent wie die des Apples App-Store. " *Facepalm*
Der Ovistore könnte in genau dieser Form weitergeführt werden. Google führt den Store nicht wie Apple und sowas wie "Konventionen" werden da auch nur als Qualitätssicherung verwendet und bestimmt nicht als Käfig,
 
@Picard73: Mir fällt schwer zu glauben dass Nokia am Appstore von Microsoft mitverdient, was meinen wohl HTC, Samsung und die anderen Hersteller dazu. Nokia liefert vielleicht einzelne Apps für den Appstore aber das grosse Geschäft macht Microsoft.
 
@Picard73: Nokia wird beim MS Appstore gleichviel mitverdienen, wie Dritte bei XBox Live mitverdienen - nämlich NULL.
 
@Wollknäuel Sockenbar: naja, abwarten, vielleicht gibts ja eine shop in shop lösung, so wie sie auf xbox live auch mittlerweile einzug gehalten hat.
 
@Picard73: ist doch nicht gesagt, dass man auf wp7 setzt... habe nirgendwo eine Zahl gelesen, als es darum ging, das ganze anzukündigen. nächstes Jahr noch wp7 geräte zu bringen, ist schon etwas "veraltet" wenn sich das system auch update für update entwickeln wird. vielmehr wird man eine Basis erstellen, auf die dann Maps und andere Nokia Dienste laufen werden. Ob das unbedingt WP7 sein muss, ist hierbei noch nicht mal gesagt...und es ist auch nicht klar, wie lange die hinter verschlossenen Türen schon zusammen die Software und Hardwarebasis abstecken...ein Kracher wär ja gewesen, sofort nach bekanntgabe mit einem Monstergerät an den Start zu gehen, mit Maps for wp , office usw... damit hätte keiner gerechnet, aber diese ganzen "Informationsvorhernehmer" machen ja im Grunde Pressekonferenzen sinnlos, da sie wichtige Ankündigungen immer vorwegnehmen.
 
@chrisrohde: Ich kenne die Eckdaten der Kooperation nicht. Aber warum sollte Nokia sonst seinen OVI-Store aufgeben? Ich denke schon, dass Nokia ein gewisser Spielraum an der Weiter- / Mitentwicklung des MS-Appstores eingeräumt wird.

@Oruam: Das ist nur Wunschdenken. Bei Google werden genauso häufig Apps abgeleht wie bei Apple. Wobei Google den extremen Kontrollparanoia von Apple noch nicht erreicht hat. Allerdings verdient Apple mit ihrem Ökosystem 3 x Mal mehr als Google. Daher wird Google seine Strategie anpassen müssen und das wird auch kommen. Die zu starke Fragmentierung erlaubt das zwar noch nicht aber Google arbeitet z.B. an einem iAd-Pendant und spätestens dann, werden wir sehen, welche Kontrolle Google ausüben wird.
 
@Picard73: Google war doch schon weit vor iAd im Werbegeschäft, AdMob gehört zb. Google und ist soweit ich weiß sogar Marktführer in diesem Bereich. Die Wurzel von Android ist eine Firma die ab 2003 eine Plattform für standortbezogene Dienste (u.a. Werbung) anbot.
 
Also mit dem neuen Dream-Team NOKIA + MS mag ich keine Prognose abgeben, zu offen ist deren Strategie und zu offen momentan auch der Markt...
 
Ok, ich hab mir auch ein Windows Phone gekauft und bin sehr zufrieden damit. Ich persönlich finde die Zusammenarbeit von MS und Nokia nicht schlecht, da es für die Verbreitung der Plattform sicher nicht schlecht ist. Aber dass sie Android überholen werden ist ein utopisches Ziel...
 
wenn zwei kranke in ein bett steigen, entsteht kein gesunder.
 
Wie ich bereits unter einem anderen Artikel geschrieben habe finde ich das Nokia etwas spät dran ist mit seiner Entscheidung ein Betriebssystem eines Drittanbieters einzusetzen. Sicher könnten sie WP 7 zu einem erneuten Aufschwung verhelfen. Aber ob das reicht sich vor Android zu setzten wage ich zu bezweifeln. Sicher hat Android nicht die gewünschte "Offenheit" gebracht die man sich gewünscht hat. Das liegt aber in meinen Augen an den Herstellern selbst, deren Update-Politik momentan noch unter aller S... ist. Da jeder aus Android seinen eigenen Kuchen backt. Dennoch ist Android wohl die weit aus interessantere Plattform für Devs. Und ich denke daran wird sich auch nix mehr ändern. Bei beiden Betriebssystemen wäre es irgendwann wünschenswert das man sie unabhängig vom Hersteller updaten kann, solange die Hardwarevoraussetzungen es zulassen.
 
@leviathan11:
Jop. Nokia hätte hierbei glänzen können indem sie z.B. eine eigene Oberfläche für Android anbieten, meinetwegen an Symbian angelehnt (damit erreicht man die Kunden, sie sich seit Jahren an Symbian gewöhnt haben). Damit hat man ein gutes Alleinstellungsmerkmal, eine gewisse Kontinuität und gleichzeitig das ganze Android Potenzial dazu. Würde man man zusätzlich offiziell die Politik fahren, wir reichen alle Android Updates an unsere Kunden weiter, hätte man gleich noch einen guten Ruf dazu. Weiterhin hätte man an einer Verknüpfung von Ovi mit Android denken können und hätte sich nicht mit MS ins Bett legen müssen.
 
größenwahn...
 
dieses Ziel ist zu hoch, gegen google kommt kaum jemand an
 
Wie soll ma jemanden überholen, wenn der selbst gerade auf der Überholspur ist?
 
Heute der Sieg über Android und morgen der Weltfrieden der hat es drauf^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles