Jobs trifft Entscheidungen trotz Gesundheits-Pause

Personen aus der Wirtschaft Obwohl der Apple-Chef Steve Jobs momentan krankheitsbedingt beurlaubt ist, soll er an zahlreichen Entscheidungen seines Unternehmens beteiligt sein. Dies berichtet das 'Wall Street Journal' unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Egal ob man Apple mag oder nicht, aber der Mann macht seinen Job gerne (Name ist Programm!). Nötig hätte er es ja wirklich nicht^^
 
@k4rsten: genau wie viele andere manager auch.... siehe damals gates oder heute ballmer...
 
@Ludacris: Nicht nur Manager! Andere Mitarbeiter auch in Deutschland bei vielen privaten Firmen und im öffentlichen Dienst machen das ebenso wie Jobs und das durchaus auch in geringeren Positionen.
 
@Ludacris: Er ist Unternehmer! Manager ist etwas anders... darum hat er auch das CEO gestrichen. Und ja, bei einer Unternehmung kannst du nicht nach 8 h oder am Freitagabend Feierabend machen. Privat -und Geschäftsleben sind fliessend, sehe es ja an meinen Eltern. Schlussendlich fliessen in dem Unternehmen deine Ideen ein.. auch hast du eine gewisse soziale Verantwortung, da ein Mitarbeiter meistens auch eine Familie hat, die Wohnung in der Nähe, eben.. eigentlich ist das ganze Leben des Mitarbeiters auf den Umkreis seiner Arbeit konzentriert...
 
@AlexKeller: ich glaube, dass jeder weis was ich meine ;)
 
@k4rsten: Vielleicht schreiben die das auch nur um die fansboy an der stange zuhalten. die kaufen ja nix was nicht vom gott geformt wurde^^
 
@wolle_berlin: Dachte ich mir auch... Wollen wahrscheinlich einfach verhindern das es wieder bergab geht sobald die Leute hören das Jobs weg ist.
 
@wolle_berlin: Ist dein Leben nicht recht traurig, wenn du nur mit solch stereotypen Bildern leben kannst?
 
Ich bin der Meinung (damit richte ich mein Wort an die Appel-jünger) ihr seht das viel zu verkrampft mit euren Jobs,... ich war Früher auch enttäuscht als Gates Microsoft verlassen hat mittlerweile musste ich aber feststellen, auch wenn Gates die Innovationen von ms weitergegeben hat, war er noch lange nicht der Erfinder von allem,... genauso Jobs,... was der erzählt mag ja gut sein,... aber das könnte sogar ich erzählen (evtl. nicht ganz das Engagement aber der selbe Inhalt), weil es eben ein Mix aus seiner Mitarbeiter, Manager, Ingenieure,... ist.
 
@k4rsten: tja ... Für mich ist der Mensch einfach Machtgierig. Diese Machtgier schlägt sich auf alle Apple Produkte 1:1 nieder.
 
Per IVideo oder wie es heißt vom Ipad von zu Hause aus? Wunderbare Werbung!
 
Hätte mich auch extrem gewundert, wenn er darauf verzichtet hätte. Man weiß jetzt natürlich nicht, wie stark die gesundheitlichen Probleme sind - aber Jobs gilt ja als sehr starker Exzentriker, Perfektionist mit durchaus vorhandenen egozentrischen Zügen - sprich wenn es um "seine Kinder" geht, wird er sich auch von gesundheitlichen Problemen nicht davon abhalten lassen soweit wie irgend möglich zu kontrollieren und mitzuarbeiten - auch wenn Tim Cook und Jonathan Ive wohl mittlerweile sein vollstes Vertrauen genießen.
 
Unglaublich, diese Gier ...
 
@Sighol: Was das auch immer mit Gier zu tun haben soll. Es ist ja nicht gesagt das er durch die Arbeit mehr Geld kriegt. Er könnte genauso so gut in Ruhestand gehen und es sich gemütlich machen, an Apple verdienen würde er immernoch genug. Aber Nein der Mensch "opfert" sich Freiwillig, um die Produkte seiner Firma zuverbessern, was ja letztendlich dem Kunden zu gute kommt.
 
@-flo-: ich muss mir das lachen verkneifen xD
 
@-flo-: wenn wir nicht von Apple sprechen würden, würd ich dir recht geben. Aber meiner Meinung nach ist Apple die Pure Abzocke. Was allerdings Jobs angeht: meinen Respekt, er macht ne sehr gute arbeit. (was aber nicht heißt, dass ich mir je ein apple produkt kaufen würde)
 
@Thomynator: wieso abzocke? die kundschaft zahlt es doch. wieso sollte apple denn weniger nehmen?
 
@Real_Bitfox: ja klar, würde ich als Unternehmen auch so machen sicher. Aber die Produkte sind einfach ÜBERTEUERT meiner Meinung nach und sind halt auch stark restriktiv (siehe itunes zwang) und naja... ich würde nie so viel geld ausgeben nur dass da son Apfel drauf ist. aber das muss ja jeder selber wissen.
 
@Thomynator: Schon mal überlegt, dass die Leute das Geld nicht nur ausgeben, weil da ein Apfel, ein Stern oder ein blau-weiß-geviertelter Kreis drauf ist?
 
@LostSoul: klar hab ich das. Aber das sind dann vermutlich die Leute, die sich gern kontrollieren lassen. Und so toll sind deren Systeme auch nicht.
 
@Thomynator: ich finde apples geräte treffen gut den nerv der zeit. es ist schon bezeichnend, dass microsoft schon jahre vorher versucht hat ein tablet unters volk zu bringen und immer damit gescheitert ist. apple hats angepackt und siehe - es geht. sie lösen einen hype aus. und den bezahlen die leute, weil sie IN sein wollen. apple hat talent sich einen markt zu schaffen, welcher gerne bereit ist für überteuerte geräte zu zahlen.
 
@Real_Bitfox: jo sehe ich auch so, sie haben ein Talent dafür, weil sie ganz einfach Designtechnisch auch meist vorne mitmischen (ob sie einbem gefallen oder nicht ist ja erst mal egal) --> und bringen das auch marketingtechnisch sehr gut rüber. Auch wenn ichs nicht brauche aber gut, wie gesagt wer das zeug will bitteschön,. greift zu^^
 
@Real_Bitfox: schon mal an die Menschen gedacht, die den Kram zusammenbauen? Die werden von Apple bestimmt nicht angemessen bezahlt. Das Gleichgewicht (nicht nur bei Apple) stimmt hier vorne und hinten nicht!
 
@shaft: Soweit ich das weiß, braucht Apple die ja auch nicht zu bezahlen, sondern der Auftragsfertiger, der für Apple fertigt.
 
@shaft: hä? ob apple ihre leute angemessen bezahlt war doch gar nich mein thema?!
 
@LostSoul: Sieh ich auch so, niemand würde sagen das ein Audi A8 oder ein 7er BMW überteuert ist, da ist es scheinbar in Ordnung das der Hersteller der 7-8fach des Herstellungspreises verlangt. Und klar ich kann mit einem Polo genauso Auto fahren, jedoch ist es mit einem A8 wesentlich angenehmer;) Und deshalb arbeite ich auch lieber mit einem MacBook Pro als mit irgendeiner billigen Plastikkiste, die nach 3-4 Tagen Dauerbetrieb so langsam ist das man nach jeder Aktion erstmal Kaffee kochen kann^^
 
So macht diese Pause natürlich sehr viel Sinn :-/
 
@bluefisch200: Naja, einige Meetings finden bei ihm daheim statt, Jobs selber rennt aber ab und an auch mal bei Apple rum. Is eher ein temporäres zurückziehen als eine komplette pause.
 
Ich denke eher dass diese Nachricht eher etwas beruhigend auf die Aktionäre, bzw. auf den Aktienkurs - der seit seiner Pause nach unten geknickt ist - sich auswirken soll. Natürlich kann es sein dass er auch weiterhin etwas sagen wird, Billy hat schliesslich auch nie GANZ die Zügeln aus der Hand gegeben... :) Na ja, trotz allem gute Besserung!
 
@Planaxator: Nach dem kurzen Knick nach der Ankündigung ist die Aktie längst wieder auf altem Stand und daran sogar vorbei. Da gibt es also keinen "Knick nach unten". Warum stellen sich die Leute eigentlich so gerne hin und behaupten etwas, auch wenn es nicht wahr ist, nur um ihren "Klassenfeind" albern schädigen zu wollen?
 
@Planaxator: Wo ist denn der Kurs geknickt. Der Kurs steht 1 Prozent und dem vor Bekanntgabe dass Jobs wieder eine Auszeit nimmt.
 
Tolle News, vor allem weil er genau das ja angekündigt hatte.
 
Ich hoffe mal die haben im Vatikan längst das Verfahren zur Seligsprechung gestartet. Denn Jobs wird der erste und einzige sein dem diese Ehre noch zu Lebzeiten zuteil wird. Und Apple entwickelt dann nur für ihn den iHeiligenschein ;)
 
@Harald.L: ...´ne BeichtApp gibts ja schon...
 
Wenn ich krank bin treffe ich auch Entscheidungen...wird darüber berichtet? Sorry, aber muss wirklich über jeden quersitzenden Furz dieses Menschens berichtet werden? Es mag ja sein dass Apple ohne ihn unter geht (ich hätte nichts dagegen) aber dann trotzdem Nachrichten mit NULL Informationsgehalt? Was soll das?
 
@Lapje: Apple geht ohne ihn sicher nicht nach unten .. ER designt je die produkte nicht .. Apple hat ausgezeichnete Techniker, von denen leider keiner bekannt ist, die aber die Hauptursache tragen dass die Produkte so sind wie sie sind... Nur durch die Ideen der Techniker wurde das alles möglich ... den jobs brauchen sie ja nur als werbemann
 
Winfuture news 17.01 "Ich bleibe aber CEO und werde in alle wichtigen strategischen Entscheidungen für das Unternehmen eingebunden sein", erklärte Jobs. Das Tagesgeschäft wird allerdings erneut von Chief Operating Officer Tim Cook übernommen. " winfuture aufwärm News 13.02 "Obwohl der Apple-Chef Steve Jobs momentan krankheitsbedingt beurlaubt ist, soll er an zahlreichen Entscheidungen seines Unternehmens beteiligt sein"
 
Apple die Gefahr des freihen Hardware Markt.
 
@Menschenhasser: Lieber eine Gefahr, als ein Produkt wie ein "Silent-Lüfter" der so billig produziert wurde, so dass der Bastel-Computer noch lauter ist als zuvor... denke mal darüber nach
 
@AlexKeller: Klaro dann suchen wir uns etwas schlechtes heraus und nehmen das als Beispiel obwohl es viel mehr gutes gibt. Dann nehmen wir doch mal Apple Geräte die giftige Dämpfe absorbieren.
 
@Menschenhasser: ;) Ich denke, ein Kompromiss in dieser Diskussion ist hier nicht so einfach "lach" ja sicher habe ich eine "schlechte Erfahrung" rausgesucht, aber ja... gibt auch gute Erfahrungen :-)
 
@Menschenhasser: "Dann nehmen wir doch mal Apple Geräte die giftige Dämpfe absorbieren." Wenn dem so wäre, was wäre daran so schlimm? Ist doch positiv, wenn sie es machen würden.
 
@klein-m: Ich meine natürlich die giftigen Dämpfe des verwendetem Materials an die Umgebung.
 
dann kann man ja nur hoffen für Apple das der auch im Fieberwahn die richtigen Entscheidungen trifft...MS+Nokia treten ja schon gegen den zu fett gewordenen Appel an.....
 
@LaBeliby: naja, nokia hat sich aufkaufen lassen....ms besteht wichtige stellen bei nokia....das ist es über kurz oder lang....schade für nokia. aber so kann es gehen, wenn man jahrelang nicht wiess wohin man rennen möchte und solange auf der stelle läuft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte