Google I/O 2011: In nur 59 Minuten ausverkauft

Weitere Messen Am Abend des gestrigen Montags startete der US-amerikanische Internetkonzern Google die Registration für die Google I/O in diesem Jahr. Nach genau 59 Minuten waren alle Plätze für die Konferenz restlos ausverkauft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wär ich auch mal gern live dabei. aber 450 $ sind schon happig. da kosten AC/DC Karten weniger..

E: Einheit korrigiert, ändert aber nich wirklich was an der Tatsache dass das ziemlich viel is
 
@DaHaiz: Dollar.
 
@ouzo: Ändert nichts an der Tatsache, dass es ne Menge Holz ist
 
@DaHaiz: Hier: http://bit.ly/fikQsM
 
@DaHaiz: Genau, AC/DC ist weit billiger und besser!
 
Wie viele Karten gab's denn?
 
@arcsinh: zwei :D
 
@Slurp: Ok, das erklärt alles :D
 
Wenn ich mich recht erinner haben alle besucher letztes jahr ein nexus one kostenlos bekommen, da gleicht sich das mit dem eintritt auch wieder aus.
 
@cxpain: Ich hab da auch so eine Erinnerung im Hinterkopf...
 
@cxpain: Ja am ende gabs für alle eine HTC Evo
 
@cxpain: Jopp, bisher hatten sie am Ende immer Handys verteilt. Dieses Mal werden bestimmt alle ein Nexus S bekommen.
 
Jetzt muss jemand so schlau sein und seine Karte teurer verkaufen :D
 
@arcsinh: Dazu muss man aber nen Dummen finden, der die Karte überteuert kauft.
 
@mcbit: gibt es genug. Keine Dummen, sondern einfach Entwickler und normale Leute. Wieso nicht?
 
@sibbl: Betonung lag auf "überteuert".
 
"restlos ausverkauft", schöner Pleonasmus! Solange nicht bald auch noch von weißen Schimmeln, alten Greisen und kleinen Zwergen die Rede ist...
 
@ReBaStard: kommt mir doch spontan in erinnerung: "ich trink erstmal eine große maß"
 
@ReBaStard: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Tautologie und Pleonasmus?
 
@Arroganzza: Ich würde mal sagen, dass bei einem Pleonasmus das voran gehende Wort als Adjektiv dient, aber bei einer Tautologie nicht... sicher bin ich mir aber nicht.
 
@Arroganzza: sie beschreiben beide dasselbe, werden aber in unterschiedlichen Kontexten verwendet.
 
@Arroganzza: Ich würde sagen, eine Tautologie setzt man bewusst ein, um etwas hervorzuheben, wie z.B. mit "voll und ganz", während ein Pleonasmus eher als Fehlgriff gilt.
Ferner ist mir bewusst, dass es bei ausverkauften Veranstaltungen durchaus "Restkarten an der Abendkasse" gibt. Aber das ist m.E. Umgangssprache, rein von der Logik ist für mich etwas ausverkauftes nicht mehr verfügbar, auch keine Reste, sonst wärs ja nicht ausverkauft, sondern nur schwer zu beschaffen. Demzufolge halte ich "restlos ausverkauft" für einen Pleonasmus. Ist aber sicher Ansichtssache ;)
 
@ReBaStard: Wieso sollte es keine kleinen Zwerge geben? ;-)
 
@ReBaStard: Das Restlos ist ausverkauft. :)
 
@ReBaStard: hört hört ein fremdwort! ... ferner gibt es aber auch ausverkäufe wo ein rest (karten, plätze bspw.) zurückbehalten wird ... für die abendkasse oder leute auf der gästeliste bspw.
 
Da hoffen wohl viele, dass sie dann ein Honeycomb Tablet geschenkt bekommen und sich dadurch die Karte schon lohnt. Vielleicht gibts ja noch ein Chrome OS Notebook dazu. Würde mich nicht wundern...
 
Was wird denn auf der "Konferenz" gemacht, außer über Dinge geredet? Wieso muss man dafür 450 Dollar ausgeben?
 
450 Dollar oder das Surfverhalten von 6 Monaten ... LOL
 
Ich werde das nicht sehen können. Bin den Tag beim Seminar. Ist einer auch?
 
nice nice... :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Google I/O: Video-Stream der Keynote

Google Nexus 5 Preisvergleich