Ninja: Chrome-Entwickler mit schnellem Make-Klon

Entwicklung Der Google-Programmierer Evan Martin hat eine Alternative zu Make, einem wichtigen Entwickler-Werkzeug unter Unix, bereitgestellt. Das Tool entstand im Rahmen der Arbeiten am Browser Chrome. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei .NET geht sofort der Compiler los....
 
@iSUCK: Dafür haben .NET-Entwicklungen an anderen Stellen ihre Problemchen ... das sage ich als leidenschaftlicher .NET-Entwickler ;)
 
@raketenhund: ALLES hat sein VOR und NACHTEILE in dieser Welt.
 
@C.K.Nock: Jetzt wirst du aber poetisch :P
 
@iSUCK: Davon mal abgesehen, dass .NET keine Programmiersprache ist geht der Compiler bei so ziemlich jeder Sprache sofort an die keinen aufwändigen Präprozessor wie eben C\C++ haben.
 
@H4ndy: ach danke damit waren generell alle .NET Fähigen sprachen gemeint.
 
@iSUCK: Dann sage du mir mal wer dem Compiler sage was er compilieren soll ;)
 
@iSUCK: Nutzlose Aussage. Kann das compilieren unter .NET genauso mit aufwendigen MSBuild/NAnt/[...]-Schritten hinauszögern. Und ich bezweifle, dass die schneller sind.
 
@iSUCK: .net wird auch meistens just-in-time kompiliert.
 
eh ö_Ö ??? ... habe ich das richtig verstanden ... Er hat Funktionen weggelassen da mit es schneller läuft und das nennt man Innovation ?
 
@C.K.Nock: Wer nennt es Innovation?
 
@C.K.Nock: Er meinte dass das Werkzeug 'Make' zum Entwickeln von Chrome weniger Funktionen hat als 'Scons'. Es geht nicht direkt um Chrome!
 
@lawlomatic: Da Wort habe auch ICH in den Mund genommen ^_^ @tipsybroom: Das ist mir bewusst weshalb ich deine Aussage nicht verstehe ... es war eine von mir bewusst gestellte Frage.
 
Wieso hat er nicht einfach Make geändert? Da frag ich mich echt wozu man überhaupt OpenSource-Projekte hat wo sich jeder beteiligen kann wenn man dann hinterher doch für jede Kleinigkeit was neues anfängt anstatt das vorhandene zu verbessern.
 
@DennisMoore: seine änderungen hätte er nicht in make einfliesen lasen, da er seine version speziell für chrome angepasst hat. seine Version ist speziell, make universal. wenn du dein make bsp über die samba source drüber lässt bekomsmte ne nette fehlermeldung :)
 
@Sam Fisher: "Deshalb entschloss man sich, ein neues Tool zu schreiben, das prinzipiell ebenso wie Make arbeitet, aber einige nicht unbedingt notwendige Schritte verzichtet. " ... Hört sich für mich nach beabsichtigter Kompatibilität an. Außerdem steht weiter oben noch, dass es sich um eine Alternative zu Make handeln soll. Man müßte also sowohl Ninja als auch Make verwenden können.
 
@DennisMoore: nein, das hast du falsch verstanden. Im Artikel ist gemeint, dass es das gleicht macht, aber auf eine ganz andere art und weiße. Da der entwickler eben sehr viel weg gelassen hat, macht es nur das, was er für chrome braucht, aber nicht mehr. ich habe es probiert, im Fall von SAMBA funktioniert es nicht.
 
@Sam Fisher: dann versteh ich den sinn nicht warum er es überhaupt bereitstellt wenn es eh nur für Chrome geht :)
 
@iSUCK: naja, einerseits gibt es leute die für chrome software bauen und den vielleicht brauchen könnten. Des weiteren kann an den ja leicht erweitern für eigene andere anwendungen. aber du hast schon recht, so ein "burner" ist der release nicht ;)
 
@Sam Fisher: ninja ist nicht nur für chromium! Es ist ein Build System, welche ähnlich wie make arbeitet, aber auf bestimmte Arbeitsweisen von make verzichtet um schneller zu sein! Nur weil es bei der arbeit zu chromium entstanden ist, ist es doch nicht nur dafür...
 
@Fonce: habe ich auch nicht gesagt, abe res ist für chrome optimiert. Wenn man für andere softwar andere funktionen braucht muss man die selber nachrüsten. daher liegt das ganze ja auf github, damit es jeder forken kann und eine branches macht.
 
@Sam Fisher: Zusammengefasst heißt das also er hat ein neues Tool geschrieben was für den Buildvorgang 4 Sekunden weniger braucht als Make, dafür aber zu den meisten anderen Projekten nicht kompatibel ist?!? Ich denke ein schnellerer Rechner wäre da sinnvoller gewesen wenn er keine Lust auf Warten hat ^^. Und ich wage mal zu behaupten dass auch Ninja mit der Zeit und zunehmenden Funktionen und Erweiterungen genauso langsam wird wie Make. Für mich hört sich das so an als mache man etwas neues, nur um etwas neues gemacht zu haben.
 
@DennisMoore: bei make und configure ist ein neuer Rechner nur bedingt hilfreich. du kannst davon ausgehen, dass der schon ordentlich power im Rechner hat, jedoch sind make und configure sehr aufwendige prozesse. Mit einem hast du recht, der Release von so was ist einfach nur damit man was released. Google will ja sehr viel an die Community zurück geben, um einfach present zu sein und stellt für so was auch immer Zeit zur Verfügung, dass ihre Mitarbeitr da was machen. Ist halt nicht immer so die knaller news ;)
 
Und warum wird das Projekt nun auf github gehostet, und nicht auf "Google Code"? ;-)
 
@gibson: wegen dem prinzip von git an sich. Hier habe ich es erklärt: [re:7] Sam Fisher am 08.02.11 23:38 Uhr
Kommentar abgeben Netiquette beachten!