Microsoft: 'Piraterie'-Rate in Russland rückläufig

Microsoft Microsoft hat die Ergebnisse einer Studie zur Verbreitung illegaler Software in Russland veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass sich die Situation seit der letzten Untersuchung im Jahr 2010 deutlich verbessert hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jap, weil sie die Schulen und öffentlichen Einrichtungen auf Linux umstellen ;-)
 
@Ebukadneza: Weil sie dies tun wollen, nicht schon getan haben. Bzw. noch lange nicht genug um so schnell ein solches Ergebnis vorliegen zu haben. In sofern hat die Umstellung damit gar nichts zu tun.
 
@gibbons: http://www.pro-linux.de/news/1/13376/migration-russischer-schulen-auf-freie-software-endgueltig-beschlossen.html "Anfang September waren laut einer Statistik von Armada bereits 1092 Schulen migriert." -> und das war 2008. Neuere Statistiken oÄ habe ich nicht, aber war auch nich zu 100% ernst gemeint, mein Kommentar..
 
@Ebukadneza: Trotzdem hat das hiermit nichts zu tun. Es geht hier hauptsächlich darum, was verkauft wird und nicht wer was einsetzt. Die Migration hat nichts mit dem verkaufen illegaler Software zu tun.
 
@gibbons: Okay, wenn du mich unbedingt auf der scherzhaften Aussage festnageln willst: Doch, das könnte schon sein, wenn die Akzeptanz mit freier Software durch die Nutzung im Alltag gestärkt wird, ist der Anreiz, sich Software zu kaufen, anstelle sich nach freien Lösungen zu suchen, geringer. Darüber hinaus wäre es auch möglich, dass die Schulen oder was auch immer sich bei eben diesen Händlern eingedeckt haben und dies nicht mehr tun. Blablabla...
 
Ja sicher! Auf einmal wollen alle den armen Gates das Geld hinten hineinstopfen! Läuft so Umerziehung?
 
@Sighol: immer noch besser, wenn gates das geld bekommt, denn der macht im gegensatz zu jobs auch etwas damit... Edit: und du glaubst doch nicht ernsthaft, dass jobs nur 1USD / Jahr bekommt - auch wenn es immer groß herumposaunt wird
 
@Ludacris: Ach ihr >Kids ....
 
@Sighol: wie so wir kids? im gegensatz zu steve jobs spendet Gates fast sein ganzes geld - so nebenbei, von mir gabs kein minus
 
@Ludacris: Jobs spendet auch, anders als Gates posaunt der das aber nicht in den Medien.
 
@JacksBauer: Da die Bill & Melinda Gates-Stiftung es aber darauf anlegt, auch andere reiche Leute zum großzügigen Spenden zu animieren, läßt sich wohl Pressearbeit kaum vermeiden, oder?
 
@Sighol: Und Du arbeitest wohl kostenlos und verschenkst was Du hergestellt hast? Darf ich Dich einstellen?
 
na endlich mal gute Nachrichten.
 
Gibt es das Bild auch in groß?
 
@gibbons: Das interessiert mich auch.
 
die haben schon alle software deshalb kann die statistik auch nicht höher gehen
 
Ja MS hat die Ewenken kontrolliert." Guten Tag ich komme von Microsoft und würde gerne wissen welche Betriebssystem sie in ihrer Jurte nutzen"

Da kann man mal sehen welchen Einfluss die moderne Gesellschaft auf Naturvölker hat. ;-)
 
"In einigen Regionen hingegen sind die meisten Computerhändler bereits gut informiert, was illegale Software betrifft. Dort werden kaum Systeme mit unlizenzierten Kopien angeboten und die Anbieter rieten den Testkäufern in den meisten Fällen von "Raubkopien" ab. " Bin ich der Einzige, der keinen unmittelbaren Zusammenhang zwischen dem Verkauf von Raubkopien und einem Informationsdefizit erkennen kann?
 
@omgplz: Irgendwie sollen die wohl als unwissend statt als kriminell hingestellt werden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!