Hotmail bietet Nutzern nun auch Wegwerf-Adressen

Internet & Webdienste Der Software-Konzern Microsoft stattet seinen E-Mail-Dienst Hotmail mit der Möglichkeit aus, Wegwerf-Adressen für die Anmeldung bei Web-Diensten zu registrieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@kwisi: Ja Super, aber bei Yahoo nichts neues.
 
@Deepstar: Ajo, aber auch Yahoo ist nichts neues. Verstehste, ich weis grad net was ich schreib, sry.
 
@Steiner2: kein Ding, geht mir öfter so ;-))) . Mach ruhig weiter.
 
@kwisi: ich benutze dafür immer trash-mail.com ... sehr praktisch =)
 
@R. Cheese: überraschend viele Webseiten kennen aber auch die gängigen Spammail-Adressen und erlauben damit keine Registrierung.
 
@monte: Und da sprichst du das Problem schon an. Bald werden einige Hotmail und Live.com sperren.
 
@JacksBauer: werden sie nicht. Dadurch würden Seiten sehr viele "Kunden" verlieren.
 
@JacksBauer: Wieder mal, heisst es korrekt - war ja vor einigen Jahren schonmal der Fall.
 
@Kulli78: Doch würden sie. Wäre auch nicht das erste mal. Vor einigen Jahren gabs dieses massive Spam Problem mit Hotmail Adressen, da haben sehr viele (meist Unternehmen) @hotmail.com adressen gesperrt oder autom. in den Spam-Ordner umgeleitet.
 
@Kulli78: geb ich dir recht, meine wegwerfadressen von yahoo z.b. laufen schon jahre.
 
@R. Cheese: 10minutemail.com ist auch super dafür :)
 
das ist mal ein gutes feature
 
hä, hotmail war schon immer meine Wegwerf-Adresse ;)
 
Ich weiß, dass MS seit Anfang der Woche die Funktion unter diesem Namen anbietet, allerdings handelt es sich nicht um eine "Wegwerf-Adresse", sondern um nur um einen Alias den man einrichtet.
 
@touga: is der alias dann vollwertig? kann ich mich quasi cauh mit dem alias anmelden? waer ja wie eine ubenennung des main kontos dann, oder
 
@-adrian-: Ich habe es nicht versucht, aber man bekommt die Emails direkt in sein Hauptkonto-Postfach.
Daher finde ich den Begriff etwas irreführend.
 
@touga: ah ok .. es ersetzt auf jedenfall nicht die live id .. habs gerade mal getestet
 
@-adrian-: also im prinzip müsste man sagen man meldet sich mit der live id an und hat mehrere email adressen die auf ein postfach laufen, es sind ja definitiv keine wegwerf adressen und die live id muss ja auh nicht unbedingt eine hotmail adresse sein. ich würde mich zb mit meiner live id anmelden, mit der ich über live.com garkeine emails empfangen kann und dort meine hotmail ("wegwerf)adressen" verwalten
 
bei google kann man den benutzernamen nach belieben mit . auffuellen.. also
hans.wurst geht an die gleiche adresse wie ha.nswur.st oder auch hanswurst

das sind quasi auch wegwerf adressen.. mit filter eingerichtet super!
 
@-adrian-: Nein, das ist NICHT wirklich das Selbe :S
 
@-adrian-: Das hat nichts mit dem hier zu tun. Wegwerfadressen sind dann sinnvoll, wenn man z.B. für Downloads zwingend irgendeine funktionierende E-Mail-Adresse angeben muss (was ich übrigens total nervig finde) und man will keine richtige Adresse angeben, um nicht anschließend mit Werbung zugemüllt zu werden.
 
@dodnet: na kannst doch dann ..
machst nen filter rein .. sagst.. wenns ueber diesen empfaenger kommt direkt delete ..
dann kannste die adresse eingeben ..
das discardmail.com system kenn ich schon ..
 
@-adrian-: "dieser (eine) Empfänger" gibt es aber nicht. Die Mail wird natürlich verkauft und bald von unendlich vielen komischen/fake adressen bis in alle Ewigkeit zugespammt. Deswegen ist auch [o4] Blödsinn, denn anders als bei Hotmail kann man die angebliche Wegwerfadresse nicht wegwerfen/abschalten.
 
@monte: dieser eine Empfänger, nicht Sender! Alle Mails AN ha.ns.wu.rs.t@googlemail.com werden gefiltert, unabhängig davon, von wem sie kommen.
 
@kron: genau:)
 
Meine Hotmailadresse IST meine "Wegferfadresse". Ich nutze meinen Hotmail-Account nur um mich in Foren oder sonst wo zu registrieren. Die Massenmails von Spam lese ich darin nie und klicke dort nur ab und zu um mich für Foren freizuschalten. Echte Post, geht ganz woanders hin.
 
@Kobold-HH: wohin denn? ;)
 
@ANSYSiC: Die echte Post kommt mit dem Breifträger ^^
 
@pandamir: Stimmt. Und da wird "Spam" auch nie gelesen :-)
 
@Kobold-HH: "Meine Hotmailadresse IST meine "Wegferfadresse"". Das war schon 1995 bei mir so. Wenn der Spam zuviel wird, einfach dreei Monate dieses Konto nicht mehr nutzen und ggf ein neues einrichten.
 
Toll noch mehr Spam von Hotmail
 
@klausing: Nicht Hotmail spammt Spam, Menschen spammen Spam .. oder so ähnlich ;)
 
@Daiphi: Hehe, musste gerade an American Dad denken: "Guns don't kill people, people kill people" http://www.metacafe.com/watch/1198792/american_dad_guns_kill/
 
Wo find ich diese funktion?
 
@_tomni_: puh .. konto optionen da im ersten paar dingern .. habs auch lang gesucht ^^ email adresse hinzufuegen und dann hotmail auswaehlen bei dem auswahl menue der 2 radio buttons
 
Juchu, MS fördert die Wegwerfgesellschaft und Spam-News...
 
@tk69: Jetzt ist auch klar, warum MS dringend 2.25 Mrd extra braucht - is eben teuer wenn man die ganzen Wegwerfaddressen recyclen muss.
 
Schade das man solche Nachrichten hier liest wenn andere nicht Windows-Spezialisierte Blogs schon zuvor darüber berichteten. Wünsche mir allgemein mehr Windows News.
 
@futufab: Das ist aber gar keine Windows News.
 
@futufab: nicht alles von microsoft ist zwingend windows, es hängt zwar meist irgendwie damit zusammen aber eine email adresse bei hotmail kann man ja auch von nem mac aus registrieren.
 
Eine prima Alternative ist auch für die FireFox & Chrome Nutzer die Erweiterung "BugMeNot". Damit geschieht die Anmeldung bei vielen Downloadportalen usw. automatisch.
 
@tookarf: Hey danke für den Tip. Ich kannte bisher nur die Webseite, wußte aber nicht, daß es da direkt ein Addon gibt. :)
 
@tookarf: kann ich indirekt befürworten nur bin ich der meinung das es scheiße ist sich extra ein plugin zu installieren wenn es doch auch über bugmenot.com geht ;)
 
Ich weiß schon warum ich hotmail.com inzwischen wie mail.ru auf die Sperrliste gesetzt habe.
 
Sie haben gerade die maximale Anzahl an E-Mail-Adressen erreicht (es besteht ein Limit, damit Ihre Kontoinformationen sicher bleiben). Bitte versuchen Sie es später erneut.

Weiß jemand wie lange ich warten muss? Habe vor etwa 3 Wochen ein paar Aliase erstellt, und seitdem kommt immer diese Meldung. Die Aliase habe ich mittlerweile wieder gelöscht, die Meldung ist aber immer noch da.
 
Ich habe die Hotmailadressen eigentlich immer als Wegwerfadressen genutzt.
 
@Remotiv: Deswegen kommt die vermeintlich hohe Anzahl der Hotmail-User zustande. :-)
 
Und noch mehr Spam...
 
Ist sich Microsoft auch bewusst, dass dadurch evt. die Seriosität von Hotmail darunter leidet? Das könnte dazu führen, dass zukünftig Hotmail-Adressen bei Online-Registrierungen blockiert werden!
 
@Manuel147: Teilweise ist es doch schon so, ich wollte mich gestern in irgendeinem Forum registrieren (achso, ging irgendwie um reine Vocal Tracks von bekannten Songs) und da stand schon, dass Hotmail-Adressen (sowie Yahoo Mail und Google Mail-Adressen) zur Anmeldung nicht zugelassen sind... Übel... Sollte sowas mehrfach auftauchen, werd ich wohl den Anbieter wechseln....
 
@TheBNY: Was ist denn das für ein seltsames Forum? Ganz ehrlich, um so etwas würde ich einen großen Bogen machen, wenn ich mich dort nicht mal mit meiner GoogleMail-Adresse anmelden kann. Ich bin auch in sehr vielen Foren angemeldet und dort hatte ich mit meinen GoogleMail-Adressen noch nie Probleme. Ich habe mehrere GoogleMail-Accounts und nutze diese praktisch auch als Wegwerf-Adressen. Anmelden muss ich mich aber nur auf einem Account, da ich alle Mails von den anderen Accounts an meinen "richtigen" Account weiterleite.
 
Eine feine Sache, gibt es aber z.b. bei yahoo schon lange. Da nutze ich es auch intensiv. Für jede neue Registrierung o.ä. erstelle ich mir eine neue "Wegwerfadresse". Sollte auf einer Adresse mal was ankommen, was nichts mit der Adresse zu tun haben kann, weiß ich das der zur Adresse gehörende "Verein" meine email Adresse weitergeben hat. So kann man schnell "schwarze Schafe" erkennen und entsprechend reagieren.
 
Ist eine Hotmail-Adresse nicht per se eine Wegwerf-Adresse?
 
bei gmx gibts das schon lange, z.b. sympatische @alpenjodel.de adressen :D
 
alles Unfug und unnötig...zu jeder Mail und auch jeder Wegwerfmail wird die IP gespeichert und die lügt nie.....Mail Adresse ist somit unwichtig und überhaupt darüber zu reden ist Zeitverschwendung.....sicher gibt es neben den staatlichen Hostern bald sowas wie eine Gema für Ip´s ...
 
Seh den Sinn von Wegwerfadresse auch nicht ganz. Wenn ich unerwünschte Newsletter bekomm, dann kann ich das in der Regel abstellen. Ansonsten ist es Spam und dann kümmert sich mein Spamfilter drum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles