Flickr: Unabsichtlich über 3000 Fotos gelöscht

Internet & Webdienste Die Betreiber der Foto-Plattform Flickr haben wegen einer Verwechselung den Account von einem Foto-Blogger gelöscht und damit zugleich 3.410 Fotos entfernt. Über fünf Jahre habe der Blogger seine Online-Galerie gepflegt, schreibt der 'New York ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
im ersten moment schlecht weil er damit erstmal rennerei hat seine sachen zurück zu bekommen
im zweiten hat er aber nur vorteile daraus
nen pro account bis 2036 und kostenlose werbung auch noch
 
Tragisch, aber dazu passend die Werbung die unter dem ersten Abschnitt steht : Fotos wiederherstellen? Retten Sie Ihre Fotos in 2 Minuten! Zum Glück gab es für den Kerl noch ne Möglichkeit..... Kussi Celine.
 
@Celine Dion: werbung fuer was? backups?
 
@-adrian-: Wenn du kein Ad-Blocker hast, dann steht hier bei WF mitten im Artikel eine Werbung, diese betraff bei Celine wahrscheinlech eben eine Webrung fuer eine Foto-Wiederherstellungs-Software.
 
@Celine Dion: "Hoffe es gibt für den Kerl noch ne Möglichkeit" - Du musst denArtikel auch bis zu Ende lesen :)
 
@Celine Dion: pass auf wen du hier alles küsst, sonst holste dir noch nen üblen herpes :D
spaß bei seite.. mit sicherheit meinte sie dies:
Google-Anzeige
Gelöschte Fotos Retten
Gelöschte Fotos Wiederherstellen
Fotos Wiederherstellen Kostenlos
 
@Celine Dion: Du hast den Artikel nicht gelesen, oder? Natürlich waren die Fotos lokal abgelegt, aber hier geht es um eine gut gepflegte online- Bibliothek, mit Kommentaren, Links usw. Meines Wissens gibt es keinen "Backup- Button" bei Filckr, damit sich der Anwender sein eigenes Backup ziehen kann. Allein das Upload von 3.000 Bildern dauert Tage; zumindest bei normalen DSL- Verträgen.
 
@AWolf: Ich habe den Artikel gelesen, auch wenn ich erstmal was falsches geschrieben habe, ist aber schon geändert. Was soll man auch mit einem " Backup- Button " ? Die Bilder sind ja wieder aufgetaucht, ist wohl ein Backup gewesen, aber von Flickr selber. Worauf bezieht sich also Dein Kommentar? Kussi Celine.
 
@Celine Dion: Der "Kerl" hat alles lokal gesichert und für dem online- Dienst sogar Geld bezahlt. Folglich schießt Dein Kommentar: "Zum Glück gab es für den Kerl noch ne Möglichkeit" völlig an der Realität vorbei, es sei denn Flickr würde einen Backup- Button für die online- Inhalte (samt Srtuktur) anbieten. Der Wert waren nicht die Fotos selber, sondern die mühsam erstellte online- Galerie mit der kompletten Historie der Kommentare.
 
Shit happens. Wer hat nicht schonmal etwas verwechselt? Schade nur dass erst Yahoo nach einem gewissen Druck die Daten wiederhergestellt hat. Dies sollte bei einem Fehler wohl selbstverständlich sein.

Wie aber Shadow schon meinte, hat der Blogger nun einiges an Werbung bekommen, wobei so ein Ärger schon eine größere Anzahl an Nerven kostet. Die Ersparnis ist bei 25$ im Jahr mal zu vernachlässigen.
 
@LordK: Eben, sowas passiert doch tausende male täglich, in allen möglichen Portalen und Communities. Aber ein schönes Beispiel mehr, dass es sich lohnt auf den Putz zu hauen, wenn man von einem Kundenservice an der langen Leine gehalten wird.
 
Ich finde es nur krass dass man erst bei saemtlichen Online-Angeboten seinem Unmut Luft machen muss bis die im Stande sind das Backup-Tape aufzulegen und die paar Fotos zu finden... und das auch noch bei Eigenverschulden...
 
Pff.... wie war das mit dem Sack Reis? Kam bestimmt auch schon mal vor, dass von einem einzigen Menschen auf der Welt irgendein Provider mal versehentlich die gespeicherten Emails verloren hat.... (und bei der Überschrift dachte ich: 3000? Bilder? WAHNSINN! Das sind ja bestimmt 0,000001% aller gehosteten! Verrückt!).... :)
 
@tomsan: Nun, dennoch sollte das nicht bei einem Dienst passieren, für das man Geld bezahlt. Btw. das Minus kommt nicht von mir.
 
Das Problem daran, wenn ein Dienst wie flickr sich grobe Schnitzer erlaubt, indem er zeitweilig aus Versehen den Account eines einzelnen Bloggers entfernt ist... oh... ich glaub, in der Küche ist ein Sack Reis umgefallen... moment... ...
 
Rollback in der heutigen Zeit - schier der Wahnsinn ..

*total übertriebene Ironie*
 
naja... http://tiny.cc/hlar0
:>
 
warum bis 2036? :D
 
@iWater: 25 Jahre
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr