Windows Phone 7: Erste Zahlungen an Entwickler

Handel & E-Commerce Microsoft hat in den letzten Tagen die ersten Überweisungen an Entwickler, die Apps über den Marketplace für Windows Phone 7 vertreiben, überwiesen, berichtete das US-Magazin 'CNet'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Imemrhin ein Anfang aber trotzdem möchte ich nicht mein Windows Mobile 6.5 missen.
 
@Menschenhasser: Und warum nicht?
 
@Plasma81: weil es einfahc geil kommt mit nem pen aufm display rumzufummeln :)
 
@Plasma81: Weil es offener ist als WP7
@-adrian-: Ich kann auch mein Finger benutzen 'HTC HD2'.
 
@Menschenhasser: aja. die oeberflaechen von htc dafuer sind aber voll haesslich ..und kaum geht man etwas tiefer ins system.. schon muss man aufpassen dass man richtig klickt.. ich kenns selbst
 
@-adrian-: ist einfach falsch...beim 6.5.3er das es aktuell fürs hd2 gibt muss man nirgends aufpassen bzw knoten in die finger machen...auch ist man nicht auf die oberfläche (sense) von htc angewiesen...man kann auch alternativen nutzen, wie z.B. http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=908488
 
@0711: alternativen .. klasse.. alternativen sind leider nicht das gelbe vom ei .. klar kann ich mich den ganzen tag damit beschaeftigen mir customs anzuschauen und die zu flashen und zu hoffen dass sie auch gescheit laufen.. aber lieber hab ich ein gescheites abgestimmtes system :)
und sense ist auch nur eine billige oberflaeche die auf das os geknallt wurde.. das wahre ists leider auch nicht :/
 
@-adrian-: das wm 6.5.3 standardinterface ist zwar nicht schön aber auch hier musst du dir keine knoten in die finger machen...
 
Leider gibt es bis jetzt immer noch keine offizielle Navigations-App, außer man ist Telekom-Kunde . . . Das war für mich der Hauptgrund mit dem HD2 von WP7 wieder auf Android zu wechseln
 
@Bioforge: das waer fuer mich der hauptgrund zur telekom zu wechseln :P
 
Ich frage mich immer noch wozu man eigentlich überhaupt ein Smartphone braucht. Ich benutze mein Mobiltelefon zum telefonieren und zu mehr brauche ich es auch nicht und eine Tastaur ist immer noch komfortabler als jeder Touchscreen. Spielen, ins Internet gehen und sonstige Anwendungen (auf Neu-Deutsch: "App") benutzen kann ich zu Hause auf meinem PC.
 
@MoeD: ich frage mich wozu man einen pc braucht.. ich hab nen smartphone.. spielen tue ich nicht ... grafiken und filme bearbeite ich nicht.. ich geh ins internet, verwalte termine und schreib emails.. dass kann ich bequem mit meinem smartphone und einer qwertz tastatur .. zumal ich meine daten immer und ueberall dabei habe und auch den ganzen tag "online" bin ..
merkste was?
 
@-adrian-: Schonmal versucht auf einem Smartphone zu Arbeiten?
 
@Demiurg: was meinste mit arbeiten? wenn geschaeftliche mails beanworten unter arbeit zaehlt.. dann ja. wenn du meinst ob ich schon mal versucht hab ein auto zusammen zu schrauben mit einem smartphone dann nein ... wenn ich mit dem pc nicht arbeiten muss.. dann langt mir doch das smartphone, oder nicht?
 
@-adrian-: Dein Vergleich hinkt aber gewaltig und zieht den Kommentar von "MoeD" ins lächerliche! Ich kann "MoeD" schon verstehen. Nicht jeder will auf einem kleinen Smartphone-Display im Internet surfen und emails schreiben. Ich selber habe derzeit (noch) dieses schrottige Nokia 5800XM und mit dem Ding macht es echt keinen Spaß im Internet zu surfen oder irgendetwas zu schreiben (egal ob SMS oder email). Ich hatte aber schon ein paar Male ein iPhone und Android in der Hand. Diese sind von der Bedienung schon mindestens 10 Klassen besser, als mein sch.... Symbian, aber trotzdem würde ich darauf keine ausgedehnten Surf-Sessions einlegen und auch keine längeren emails schreiben wollen.
 
@seaman: warum hinkt mein vergleich .. weil ich die beduerfnisse angepasst habe und nicht auf deine beduerfnisse an einen "computer" eingegangen bin?
 
@-adrian-: Ok, du brauchst also keinen Computer und bist in der Lage an deinem Smartphone zu surfen, Termine zu verwalten und emails zu schreiben. Super für dich. Deine Augen sind wahrscheinlich mit denen von Superman zu vergleichen, oder? Jedenfalls sind meine Augen zu schlecht, um auf einem kleinen Smartphone ausgedehnt zu surfen. Ich würde den Internetzugang über ein Smartphone eher als kleine und schnelle Informationszentrale ansehen, um z.B. mal eben zu gucken, wann die nächste Bahn kommt, oder kurz meine emails checken, oder ähnliches. Auf alle Fälle habe ich leider nicht solche Adleraugen wie du und ich würde relativ schnell ermüden, wenn ich länger als ca. 1-2 Minuten auf mein Smartphone-Display gucken müsste. Demzufolge ist der Vergleich FÜR DICH wahrscheinlich ok, aber für den normalen durchschnittlichen Internetnutzer ist dieser Vergleich absoluter Unsinn.
 
@seaman: tja.. fuer den durschnittlichen smartphone nutzer halt nicht.. da ist der fehler.. nur weils fuer euch das falsche ist.. ists fuer andere nicht auch falsch .. denn es gibt auch viele leute die mit pcs nicht das gleiche machen wie ihr ..aber gut.. egal.. hauptsache dagegen
 
@-adrian-: Arbeiten, wie komplexe Tabellenkalkulation, Geschäftsbriefe, Berechnungen aller Art, Grafikbearbeitung was man mit so einem Computer nunmal so machen kann.
 
@Demiurg: hab ich ja oben genannt.. ich quaengel doch auch nicht rum dass kein mensch nen polo braucht weil mein 340 ps TT viel schneller auf 200 ist
 
@-adrian-: Tut mir leid, aber das ist kein Vergleich, zumindest keiner der hier passt. Du verwechselt zudem auch deine persönlichen Bedürfnisse mit den Bedürfnissen aller anderen. Das sorgt für die Diskussion. Das DU evtl. keinen PC brauchst ich völlig legitim. Andere brauchen sie. Für FErnsehen, Spiele, zum Arbeiten als Zentrum ihres multimedialen Lebens.
 
@Demiurg: na also .. andere stellen ihr interesse dann wohl ueber meins.. du musst es halt aus beiden seiten sehen .. und nicht sagen .. boah .. smartphones braucht kein mensch weil ich ja nen richtig coolen pc daheim hab.. vllt verstehste jetzt worauf ich hinaus will..
 
@-adrian-: Ich muss mich an dem Punkt wohl entschuldigen, ich hatte dich als "Ersteller" des "Themas" assoziiert, was meine Sichtweise "versubjektiviert" (das Wort gibts bestimmt nicht ;) ). von daher sorry, du hast ja auch nur auf den "provokanten" Vorposter reagiert ^^
 
@Demiurg: genau :)
 
@MoeD: mag ja sein, aber meinen pc samt stromanschluss möchte ich nicht den ganzen tag mit mir herumtragen müssen.
 
@MoeD: Wozu ein Smartphone, Arbeiten von Unterwegs da hab ich doch ein Notebook! Wozu ein Notebook, Dokumente bearbeiten kann ich auch zu Hause - hab ja nen PC! Wozu einen PC die paar Briefe kann ich doch auch auf meiner Schreibmaschine tippen! Wozu eine Schreibmaschine ich hab doch Stift und Papier und überhaupt ist doch viel persönlicher. Warum Stift und Papier - Ich hab doch Hammer und Meisel. Ganz ehrlich glaube du weißt auf was ich hinaus will :). Die Frage ist immer welchen Mehrnutzen hat welches Gerät für wen. Ich würde mir nie ein IPad oder ähnliches zulegen aber mein Smartphone möchte ich nicht mehr missen - Einfach weil ich mehr mach damit als telefonieren! Wie gesagt das muss jeder für sich entscheiden.
 
@MoeD: Zugegeben, dieses Neudeutsch nervt fürchterlich - aber es ist trotzdem äußerst praktisch so ein Smartphone nutzen zu können und nicht jedesmal auf einen PC zugreifen zu müssen, weil man "mal eben" eine Mail abfragen will / muß
 
@MoeD: so ganz verstehe ich den Hype um die Smartphone auch nicht. Vorallem was die Mobile Internet Nutzung angeht. Vor nicht allzulanger zeit, empfahl man noch für das Internet mindestens einen 15Zoll Monitor und heute soll man all das auf nen Smartphone machen(können)? Das es geht und ab und an ganz sinnvoll ist, ist unbestritten aber konfortable Arbeiten nenn ich was anderes.
 
@MoeD: Ich finde hier gehts ja nicht vordergründig darum das man es als Hauptgerät für solche Aufgaben nutzt. Es ist allerdings praktisch wenn man unterwegs seine Emails empfangen kann oder wenn man mal kurz nachsehen will wo die nächste Pizzeria ist (natürlich nicht in der Heimatstadt, dort kennt man sich hoffentlich aus...). Auch mal kurz nen Schnappschuss machen und sofort ins Internet (Flickr, Facebook, Windows Live, etc...) hochladen zu können, das alles sind Features die zwar unnötig klingen mögen, aber sie bieten einigen Komfort und bringen uns in der vernetzten Gesellschaft einen großen Schritt weiter. Ich sehe deinen Vergleich so wie die Aussagen von Leuten die es nicht leiden können das es bei Aldi Klamotten gibt, denn dafür gibts ja den Schneider und Aldi darf nur Lebensmittel anbieten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum