Ägypten: Netz-Community baut alternative Routen

Internet & Webdienste Trotz der weitgehenden Abschaltung des Internets in Ägypten sind viele Nutzer vor Ort nicht offline. Sie finden ständig neue Wege, sich mit dem Netz zu verbinden und Informationen zu übermitteln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wies aussieht will sich 4chan (Anonymous-Netzwerke) einmischen^^
 
@nighthammer: Jo, steht doch da oben. Gelesen?
 
@nighthammer: siehe www.egypt.gov.eg & sis.gov.eg
 
@2011: Und was soll man da sehen? Dass die Seiten nicht erreichbar sind? Welch Wunder, aber bestimmt nicht das Werk von Anonymous.
 
@nighthammer: Wie wollen die DoS Angriffe starten wenn die Leitungen ins Land abgeschaltet sind und die inländischen Leitungen auch elend langsam sind? Das iss doch irgendwie so wie mit nem Trabbi zu drohen, durch die Berliner Innenstadt mit 220 zu fahren.
 
@Shiranai: Was schwebt ganz weit über der Erde?
 
@Menschenhasser: Gott?^^
 
@Menschenhasser: Wolken? :)
 
@Menschenhasser: Satellit :)
 
@Menschenhasser: schweben.. segelflieger und vögel höchstens :P ;)
 
@Menschenhasser: Mit Sarkasmus kommt man anscheinend nicht so weit, deswegen einfach mal so:"Diese drohten der ägyptischen Regierung, DoS-Angriffe auf die offiziellen Online-Auftritte des Landes zu starten" gemeint sind die Weltweiten Nachrichten des Landes an die äussere Welt
 
Schön dass da einige europäische Provider gegenangehen und den Bürgern in Ägypten helfen wollen, aber ich hab das Gefühl, dass dann eben bald das Festnezt abgestellt wird...
 
@diogen: Das wäre nicht ganz so einfach wie einfach die Backbone-Knoten des Internets zu kappen. Zudem müssen die derzeitigen Machthaber ja auch noch selber untereinander kommunizieren (weshalb wahrscheinlich das Handynetz von Vodafone ja auch so schnell wieder aktiv war).
 
@diogen: Anfang der Neunziger hatten wir ein Funknetz mit Relaisstationen aufgebaut das es uns ermöglichte mit CB-Funk von der Schlossstrasse bis nach Zehlendorf Mitte zu funken. Und das mit nem Handgerät. Später integrierten wir noch Packet Radio. Damit konnte man Texte übertragen ja sogar ASCII Bilder. Was Damals gut war kann heute noch sehr nützlich sein. http://www.pcworld.com/article/218155/get_internet_access_when_your_government_shuts_it_down.html
 
@Traumklang: Interessanter Link, kommt gleich in meinen Revolutions-Ordner ;)
 
alles abzudrehen is ja sinnlos weiß eh schon jeder was dort abgeht^^
 
@LordRazer: Also alle außer China. ;)
 
@Johnny Cache: nein selbst die staatlichen chinesischen Medien haben darüber berichtet.
 
@DeltaOne: Haben, tun sie aber inzwischen wohl auch nicht mehr.
 
@Johnny Cache: die chinesen wusstns sicher als ersters^^
 
@DeltaOne: soweit ich weiß aber nur sehr einseitig ... so wurden nur gealtauschreitungen seitens der bürger gezeigt, jedoch keine hintergründe genannt ...
 
hehe.. voll cool ja, die wählen sich über ne handy nummer ein.. ^^
 
@luckyiam: warum (-) das stimmt doch... Zumindest siehts aus wie ne Handynummer: +33 1 72 89 01 50
 
@JasonLA: es wär eine handy nummer wenn davor ein +49 stehen würde
 
@xabit: schauen Handynummern im Ausland anders aus?
 
@JasonLA: ja es gibt nationale nummerierungspläne
 
@JasonLA: Lol, geile Frage. Glaubst du ernsthaft das alle handynummern weltweit mit 0172 anfangen?
 
@JasonLA: Na klar sehen die anders auch. Auser ne andere Landesvorwahl gibt es auch landes unterschiede. Zum beispiel bei den Höllander.
festnetz:
DE (+49) 03145 350688
NL (+31) 024 548196
Mobil:
DE (+49) 0175 34891314
NL (+31) 06 3421545

In anderen Länder sieht es wieder anders auch
 
@Mobius1991: sollen wir mal auf den telefonnummern anrufen und hallo sagen? :-D
 
@asd: Das sind Nummern aus nem Honeypot der grenzübergreifenden Drogenfahndung ;)
 
@JasonLA: ähm jein... eine nummer besteht im normalfall aus Landesvorwahl (0) netznummer / telefonnummer --> +33 172 890150 ist die ganze nummer mit landesvorwahl (+33), 172 der netznummer und 890150 als telefonnummer. Deutsche Handynummern sehen Unter umständen so aus wie Österreichische Festnetznummern und diese wiederum sind im stil von +43(0)1/2345678(9) (normalerweise 7 ziffern, können aber auch 8 sein). Bei handynummern ist es dasselbe
 
@xabit: Aha, verstehe .... *irgendwas mit +49 wähl* ... tüüüüüt ... hallo, ist dass das Handy vom Kaiser von China?? ... *facepalm*
 
@luckyiam: leute, es war ein witz.. locker bleiben :p
 
@luckyiam: International: Nach Deutschland: 0049 oder +49 In die Schweiz 0041 oder +41 mehr kenn ich net auswändig, danach kommt 172 >ohne< die 0.
 
@luckyiam: Die Nummer ist eine Festnetznummer aus Paris. "+33" ist klar - die steht für Frankreich. Die "1" ist die Vorwahl von Paris. Handynummern beginnen in Frankreich mit "6" also z.B. +33 6 1234567
 
Ahja, und wie soll die Bevölkerung davon erfahren? Außer über Mundpropaganda die sehr langsam sein kann.
 
@RandomGuy: Nicht langsamer als Modemverbindungen :P
 
@RandomGuy: Wieso soll die langsam sein? Auf ner Demo mit ein paar tausend Leuten mal durchsagen und schon gehts ganz fix :)
 
@ckahle: Ich glaub die haben während bei der Demo Tränengas auf sie geschossen wird andere Probleme als eine dämliche modemnummer durchzusagen.
 
@RandomGuy: ich glaub da unterschätz jmd die macht der Mund"propaganda"...

kleines beispiel: http://www.kochmix.de/kochmagazin-reis-schach--der-weise-mann-der-koenig-das-schachbrett-203.html

und wenn jeder der reiskörner ein bürger ist?! und jeder es zwei leuten erzählt? 1 liest es erzählt es 2 und dann nimmt es seinen lauf...?!
 
@RandomGuy: Also ich hab schon so schnelle Mundpropaganda gesehen, dass es per Mail länger gedauert hätte, wenn die Mails durch nen simplen Annahme-Filter wie greylist müssen. Außerdem ist Mundpropaganda aktive Verbreitung und die Verbreitung benötigt keinerlei Technik und kann nicht unterdrückt werden, außer man schneidet den Leuten die Zunge raus oder die Ohren ab!!!!!!!!! Aber selbst dann kann man noch nuscheln und hören tut man auch noch was ;)
 
Die Wiedergeburt des BBS =)
 
@Slurp: die sind und waren nie tot.
 
@skyjagger: Naja, aber dem Sterben sehr nahe. Wie viele Leute nutzen denn noch BBS (außer vielleicht ein paar alt eingesessenen Fans)? @lutschboy: jap, damit such mich mir immer meine Lottozahlen :D
 
@Slurp: anscheinend sind "die" aber sehr unbekannt http://de.wikipedia.org/wiki/BBS
 
@DataLohr: Vlt meint er den Blum-Blum-Shub-Generator
 
@lutschboy: oder den "Brandenburgischer Bildungsserver" Warum mischt sich denn jetzt das Land Brandenburg in die Krise ein??????? Haben die keine eigenen Probleme???
 
@lutschboy: Vielleicht meint er den Felgenhersteller! :D
 
@Ðeru: Schwachsinn er meint sicher den Verband der Bibliotheken und der Bibliothekarinnen/Bibliothekare der Schweiz (BBS)
 
hä? und was ist mit den GPS netzwerken? bzw. satellitentelefone? wie auch immer, man kann es zwar erschweren aber nicht verhindern. die wahrheit findet immer einen weg. information wants to be free.
 
@2011: GPS ist in Ägypten sowieso verboten, das darf nur das Militär verwenden (siehe news http://winfuture.de/news,44077.html)
 
Ich kenne mich da nicht so, und vielleicht habe ich da auch erhebliche Vorurteile, aber wie groß ist der Anteil der Bevölkerung, "protestierenden Bürger", in Ägypten die einen Internetfähigen PC haben und auf sowas überhaupt angewiesen wären? Für "besser betuchte" gibt es genug Möglichkeiten auch weiterhin im Netz zu bleiben. Ich glaube nicht, das man die Abschaltung des Internet Backbones mit einer Abschaltung hierzulande, auch nur ansatzweise, vergleichen kann.
 
"Wie das Unternehmen mitteilte, können ägyptische Nutzer über die Telefonnummer +33 1 72 89 01 50 online gehen. Login-Name und Passwort lauten jeweils "toto". " ... Hmmm... Könnt ich mich da auch aus Deutschland einwählen? Vielleicht sogar zum ägyptischen Tarif oder kostenlos?!?
 
@DennisMoore: Natürlich kannst du dich da auch einwählen, und auch zu Ägyptischen Tarifen das Problem an der Sache ist das du auch die Strecke von Deutschland nach Ägypten zahlen musst ;).
 
@-Revolution-: Dachte das wär kostenlos oder vergünstigt oder zu Spezialkonditionen wo die Auslandsgebühren nicht anfallen.
 
@DennisMoore: Na ja Ferngespräch bleibt Ferngespräch.. Und wie kommst du darauf das das kostenlos ist nur weil User und PW oben stehen? Das wird trotzdem ganz normal über deine Leitung abgerechnet das ist nichts anders ist wie ein Telefonanruf... User und PW sind in dem fall eigentich sinnlos dienen im normalfall dazu das sich nur Mitarbeiter einer Firman an einem Knoten anmelden können.
 
@-Revolution-: Wenn schon nicht kostenlos, dann wenigstens zu günstigen Konditionen. Glaube kaum dass sich in Ägypten jemand ein Ferngespräch nach Frankreich zum Internetsurfen leisten kann oder will. Die haben grad andere Probleme.
 
@-Revolution-: wollte ich gerade schreiben :P ich habe letztens auch versucht mich in österreich beim einem dialup knoten von a1 (gab dazumals, anno 1997 über den knoten gratis internet :P)... war leider schon abgeschaltet
 
toto --> Geislte band ever :)
 
Also ich habe das jetzt auch so interpretiert, dass die Ägypter für Lau den Einwahlknoten benutzen dürfen. Wäre doch sonst auch sinnfrei, nur sehr wenige können sich sowas finanziell leisten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles