iPhone 4: Sammelklage gegen Apple eingereicht

Recht, Politik & EU In den Vereinigten Staaten hat Donald LeBuhn eine Sammelklage gegen den Hard- und Softwarehersteller Apple eingereicht. Konkret geht es in diesem Fall um das verwendete Glas bei dem iPhone 4. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glas ist mit Sicherheit härter als Plastik und damit vermutlich auch fester, jedoch zerslittert alles, das dann so stabil ist und kaum nachgibt, gerne.

Apple schreibt als nichts in die Produktbeschreibungen hinein, was der Realität widersprechen würde. Leider ist dies schon überall gängige Praxis.
 
@ayin: Laut deiner Aussage ist: härter=fester=stabil... das würde ich so jedoch nicht sagen ;) Natürlich besitzt Glas eine sehr hohe Härte, ähnlich der eines Diamants. Aber Stabilität würde in diesem Fall ja bedeuten, dass das Glas bei einem Sturz nicht sofort kaputt gehen würde, was jedoch nicht gewährleistet ist. Gegen Kratzer wird das glas z.B. weniger anfällig sein, aber nicht gegen Stürze. Das Glas ist also hart, aber nicht in jeder Situation stabiler als der beim 3GS verwendete Kunststoff.
 
@gigges: Härte ist der Wiederstand gegen Eindringen, Festigkeit der Widerstand gegen Verformung. Stabilität ist Fähigkeit nach einwirken einer Kraft wieder in den ursprünglichen Zustand zurückzukehren. Härte und Festigkeit ist bei Glas höher als bei Plastik, weswegen Glas auch splittert und Plastik reisst.
 
@ayin: Stabilität heißt, dass etwas seinen momentanen Zustand beibehält, selbst wenn Kräfte wirken, die den Zustand verändern wollen. Wenn das Glas bei Fall bricht, ist es nicht stabil. Wenn das so beworben und gesagt wurde, werden sie das Verfahren verlieren. Glas kann man so herstellen, dass man es sogar ohne Probleme leicht biegen kann. Selbiges Glas würde dann auch ohne Probleme so einen Sturz aushalten
 
@wuddih: "wenn das Glas bei Fall bricht" Klugscheiß an: " Im Fall bricht es nicht, wieso auch? ist Ihm schlecht?" Beim Aufprall wird es zersplittern." Klugscheiß aus. Glas ist wie jeder Kunststoff spröde, daher zersplittert er, bei Überbeanspruchung. Ich hoffe inständig, das sich Glas nie als Werkstoff in der Mobiltelefonindustrie durchsetzt. Weil ich als Versicherer dann nie Schadensersatz zahlen müsste. "Hersteller-/ Materialfehler, wenden Sie sich an ihn!"
 
@robs80: Ach komm, wenn man schon versucht zu Klugscheißen, dann bitte richtig. Glas ist kein Kunststoff, einzig "Plexiglas" und seine Verwandten, welche als Glas, wegen ihrer Amorphenstruktur, bezeichnet werden, aber keine Silikatgläser sind, sind Kunststoffe.
 
@wuddih: Auf der Website von Apple, findet sich ein Video, wo gezeigt wird, wie das Glas gebogen wird.
Mein iPhone ist schon mehrfach auf den Boden gefallen, und das nicht gerade aus niedriger Höhe - Dennoch ist das Glas nicht gebrochen.
Ich tippe mal darauf, dass das iPhone seiner Tochter irgendwie unglücklich aufgeschlagen ist - Anders kann ich mir das nicht erklären.
 
@Darkspy: Ja, das Problem ist nicht, dass es gefallen, sondern dass es aufgeschlagen ist...
 
@Darkspy: Da ich die Apple-Website mangels Bullshit-Quicktime nicht vollständig "genießen" kann, hier bitte: http://youtu.be/K7-OBoDFeDY und das schlimme ist, iPhone4 hat 2 Glasplatten, vorne und hinten. Und ich hab grad mal nachgelesen und sieht man auch im Video ... es ist Sicherheitsglas, ergo mit eingeplante Feinsplitterung, Sollbruchstellen, etc. Solches Glas wird NIE als stabil bezeichnet. Straßenbelag ist tötlich, weil der nie glatt ist, mehr als 10 Stürze überlebt es nicht, da gewinnste eher im Lotto. Edit: es ist möglich das Glas mit einem Fingerschnippen zu zerstören.
 
@wuddih: mit einer zündkerzen spitze kriegste jedes sicherheitsglas am auto kaputt. hatten bekannte von meinem onkel auf ihrem schrottplatz gemacht um anzugeben. nur mit schnippen sollte es nicht gehen da glass ab einer bestimmten dicke wohl zuhart ist.
 
@wuddih: Also biegen kann man das Glas vom iPhone 4, zumindest laut diesem Video: http://www.youtube.com/watch?v=Hic3wN8_0GA ab 05:20min!
 
@ayin: härte =/= festigkeit .... grundkurs werktofftechnik. Wenn der anwesende Richter dort nur ein wenig technologisches Grundwissen besitzt, wird er die Klage abweisen. Totaler Unfug ist das, mehr nicht.
 
Was hätte er eigentlich gemacht, wenn sein iPhone 3GS auch durch den Sturztest kaputt wäre? Was bedeutet eigentlich "ähnlicher Höhe"? Und es stellt sich dabei noch die Frage "auf was" die jeweiligen Geräte gefallen sind. Naja, wer seiner Tochter ein iPhone schenkt und danach Apple dafür verklagen muss, der lebt deutlich über seine Verhältnisse.
 
Ist jetzt mal ne gefühlte "Erkenntnis", aber wenn ich mit offenen Augen in der Welt unterwegs bin, sehe ich tatsächlich eine Menge iPhone 4 mit gesplittertem Display. 2 Kollegen von mir haben das auch durch, wobei der eine sagt, dass es sogar in der Handysocke war, als es runter fiel. Das Glas scheint zwar gut auszusehen, aber Alltagstauglichkeit dürfte es nicht haben, so ein Handy kann ja schon mal aus der Hand rutschen. Naja, wird sich zeigen, was dran ist.
 
@mcbit: Wie sagt man so schön!? "Wer schön sein will, muss leiden".
 
wieder mal zwei seiten ... die eine seite - so ist das, wenn man vom nischenhersteller in der breiten masse ankommt und dann solch ein produkt herstellt. und die andere seite ist der kunde - schlecht und pech, wenn man unbedingt solch einen trend/hype mitmacht.
die empfehlung von apple an den kunden heißt dann wohl "gehen sie zum nächstengelegenen glaser und lassen sie das glas auf ihre kosten reparieren" und alle jubeln und applaudieren, ein teures gerät auf eigene kosten reparieren zu lassen. zum glück hab ich nie ein apple produkt gekauft. hat mir eine menge ärger und geld gespart.
 
@karl marx: Ich versteh den Hype auch nich. Hätte zwar sehr gern ein HTC mit WP7, aber mein Budget hat nur für ein Nokia X6 in der Minimalausstattung gereicht. Komisch aber auch damit kann man telefonieren, surfen, Musik hören und Bilder knipsen.
 
Wie, er verklagt nicht auf Millionen? Da ist doch was oberfaul.
 
@ox_eye: Millionen kann man nicht mit bestimmtheit sagen, aber Schadensersatz auf jeden fall wie in der news beschrieben.....es könnten aber auch Mrd. Forderungen werden
 
Den Müll erst gar nicht kaufen. Dann wird man schnell Festellen, dass alles was gieriger Apfel verkauft, nur der Verblödung und Abhängigkeit dient!
 
@Sighol: Sehr differenzierte Aussage ...
 
@Sighol: Ich besitze zwar auch kein iPhone, aber so schrottig scheint es nicht zu sein. Ich arbeite hier bei einem Telefonanbieter, und die ganzen ITs rennen hier mit iPhone rum. Man sollte ja meinen dass die sich mit Handys auskennen. Demzufolge schlussfolgere ich einfach mal so ins Blaue das es recht gut ist.
 
@Tomarr: Dann hatten sie vorher noch kein iPhone und können jetzt live testen dass es zu nix taugt. Ich hatte vorher ein iPhone und war mit der Hardware unzufrieden. Die Software ist dann auch noch an iTunes gebunden. Und wenns ums Reparieren geht, stellt Apple sich gerne quer. Ich hatte eine Gravur drauf. Als ich mein iPhone wieder bekommen hatte, war die Gravur weg. Ganz einfach... ich habe ein komplett neues Gerät bekommen. Nach 4 Wochen aber erst. Als ich bei Apple nachfragte, kam nur die Aussage ich solle mir ein neues im Internet bestellen, damit ich die Gravur wieder drauf habe. Und die Rechnung musste ich bei einem Apple Shop abgeben, was dann auch wieder mehrere Wochen dauerte... Ich bin von dieser Firma sehr enttäuscht, da keins meiner Geräte mit Apple Logo keinen Defekt hatte. Bei meinem iPod wars halt die Software, die ich unzählige male neu installieren musste. Bleibt bloß weg von dieser Firma. Ich bin mit HTC jetzt zufrieden und hatte bisher noch keinen Defekt, weder Hardware noch Softwareseitig. =)
 
apfel verlangt mehrere euronen, für dass iphone und das display besteht nur aus plastik? für den preis den ich als kunde fürs apfel iphone bestehe ich dann auch auf glas ist doch logo. ich selbst werde nie und nimmer geld für ein apfel iphone ausgeben. für den preis was apfel für ein produkt verlangt bietet die konkurrenz zwar nicht mehr aber den zweck erfüllt der kauf eines anderen produkts, muss nicht immer apfel sein.
 
@25cgn1981: und du hast den Text ganz gelesen und auch verstanden?!?
 
@25cgn1981: Erstmal ab in die Grundschule und lesen lernen. Dannach denken und dann Posten.
 
@25cgn1981: der würde doch passen: "woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich lese, was ich poste" ;-)
 
lol... nur die neueren TFT displays benutzen plastik (zB htc nokia ets) die älteren lcd sind alle mit glass... wobei bei diesen großflächigen displays glas ehr ein nachteil ist, als ein vorteil.
 
stellt sich immer wieder die Frage, was man mit seinem Telefon macht? mir ist noch nie ein Telefon runtergefallen, weder eins mit Kunststoffgehäuse noch eins mit Glas (n8)... soll man einfach besser auf seine teuer erstandene Technik acht geben und nicht den eigenen Unwillen durch Jurakeule kompensieren. diese klage ist so lächerlich.
 
@Rikibu: was ist den daran lächerlich, wenn der Typ es reparieren lassen will dann rechtfertigt Apple es mit Stabilität. Da führt kein anderer weg vorbei!
 
Unter Umständen kann Apple sogar nicht mal wirklich dafür. Ich kann mir vorstellen, dass das wie beim Sicherheitsglas am Auto ist, wo du mit nem Hammer mit Gewalt draufschlagen kannst, aber nichts passiert und dann mit nem Nothammer (vorne spitz) leicht drauftischen musst und es zersplittert. Wenn die das Glas nur mit Schlägen oben drauf getestet haben kann es ja stabiler als Prastik sein. Wenn jetzt aber das Smartphone auf eine Ecke fällt, kann ich mir schon verstellen, dass man dann nen entsprechenden Nothammer Effekt hat. Wenn mich nicht alles täuscht, haben die iPhones <4 ja die Hülle soweit hochgezogen, dass das Frontglas bei nem Aufschlag nicht auf den Boden kommt, sondern das Allu vom Rahmen nen Dötsch kriegt.
 
Mal davon abgesehen dass ich schon finde dass solch ein Gerät einen "Sturz" aus der Benutzhöhe überstehen sollte. GErade wenn man so mit Qualität wirbt wie Apple - und wenn es soviel kostet. Was ich aber hier in Deutschland genauso deppert finde: Geld für ein iP4 haben viele, aber kein Geld mehr, um das Ding gegen genau solche Sachen zu versichern. Ich zahle keine 15 Euro im Jahr, aber dafür ist mein Galaxy S gegen alles was passieren kann versichert (ausser wenn ich es verliere). Einem Bekannten, der diese auch hatte, ist vor einem Jahr das Handy beim aussteigen in eine Pfütze gefallen und war hinüber - hat sofort ein neues bekommen. Ich mache mir da keine Sorgen - außer dass ich hoffe dass - wenn es hinfällt dann so, dass es auch defekt ist...;-)
 
Na und dann splittern sie halt. Mein erstes Defy hat auch keinen Sturz aus Brusthöhe (1.50) überlebt und ist gesplittert.
Das sind einfach Sachen mit denen man rechnen muss. Von daher ist es mal wieder lächerlich, dass gegen alles gewettert wird was von Apple kommt aber bei anderen Herstellern gerne mal ein Auge zugedrückt wird.
 
@Dude-01: Ich denke mal dass es eher etwas damit zu tun hat womit Apple in Amerika für das iP4 geworben hat. Und wenn die Werbung da so zu verstehen ist dass das Gerät so etwas aushält, wird zurecht geklagt. Auch hier sind nicht selten Firmen wegen irreführender werbung verklagt und verurteilt worde - aber selten von Privatpersonen, sondern dann eher von der Verbraucherzentrale. Ach ja - das würde ich so auch bei jeden anderen Unternehmen sagen...
 
@Lapje: Das stimmt wohl aber das Defy haben sie auch mit "dancefloor" geprüft angekündigt und trotzdem sterben die Lautsprecher reihenweise und das Glas ist auch kaputt wenn es falsch hinfällt. Nach meinem Defy Debakel (Kein schlechtes Handy aber auch alles andere als gut) werde ich definitiv nur noch Tests und Foren zu Rate ziehen. Der Werbung darf man wirklich nichts mehr glauben.
 
@Dude-01: Du siehst das falsch! Ich finde: Es ist lächerlich, dass man Apple immer in Schutz nehmen muss! Und nicht wie Du das Vergleichen willst mit Defy! Der Unterschied zwischen Motorola und Apple ist, dass Motorola nicht behauptet hat, dass Ihr Handy beim Sturz keinen grossen Schaden nimmt bzw dass das Glas nicht zerspringt! Also nehmt Apple nicht immer in Schutz! Glaub mir, Apple wird immer als Gott angesehen und die dürfen alles...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: Dann zeig mir mal bitte wo Apple behauptet hat, dass das Glas vom iPhone beim Sturz keinen großen Schaden nimmt und dass das Glas dabei nicht zerspringt. Quelle bitte.
 
@exocortex: Laut Apples eigenem Werbetext, auf ihrer Internetpräsenz, ist das Glas "ultrarobust". Ich weiß ja nicht was du unter "ultrarobust" verstehst, aber ein wenig robust sollte es dann doch schon sein.
 
Ich bin froh, das iPhone4 aus Glas ist. Damit zeigte Apple erneut, das ´s das Unternehmen Wege geht, wo andere sich in die Hose pissen. Dafür schätze ich Apple auch. Mir ist mein iPhone aus etwa 40cm in ein Waschbecken gefallen, sieht immer noch wie neu aus.
 
@Laika: Und wie sieht Dein Iphone aus ? auch noch wie neu ? ;-)
 
@Pegasushunter.: Ne, sieht aus wie mit Perwoll gewaschen ;)
 
@Laika: wow toll :) mir ist mein touch diamond schon etwa 100 mal runtergefallen und bis auf leicht abgegangenem Lack auf den Eecken (alurahmen) ist gar nichts am gerät defekt..
 
@Laika: Mein 3GS ist mir in einer Tiefgarage 1 1/2 Stockwerke auf einen Stahlträger gefallen... und dort liegengeblieben. Resultat: Der Spalt zwischen Metallrahmen und Display-Glas ist an einer Ecke minimal kleiner geworden und das (weiße) Plastik hat eine Macke bekommen... Ich verbuche das mal unter "Glück gehabt"....
 
cool story /b/rother... im ernst glas display bei der größe ist imma ein nachteil...weil es immer schneller kaputt gehen wird als eins aus plastik.
 
nun, wenn man die Nachteile von Kunststoff mit den Vorteilen von Glas umgehen will, holt man sich die Nachteile des Glases gezwungenermaßen dazu. Und Glas ist zwar schön hart, dafür aber spröder als Plastik. So ein Kommentar in der Newsmeldung wäre jetzt n schöne Pluspunkt gewesen Winfuture, da mangelt es noch an "redaktioneller" Arbeit.
 
Ich verklag jetzt unseren Glaser. Hab aus rund einem Meter ein iPhone dagegen geworfen, natürlich Ausversehen und dabei ist die Fensterscheibe kaputt gegangen. Als ob Apple dafür verantwortlich ist wenn jemand sein Handy fallen lässt und es schaden dadurch nimmt^^Hier würde jede Versicherung einen auslachen und jedes Gericht würde einen wegen Unzurechnungsfähigkeit einweisen, wenn man hier gegen so was klagen wollen würde. Die Menscheit hat einfach nur noch ein großes Problem: sich selbst^^
 
@D3vil: Wenn Dein Glaser damit geworben hätte dass das Glas so etwas aushalten würde, würdest Du ihn zurecht verklagen. Und soweit ich das verstehe geht es hier darum: Apple hat anscheinend mit Dingen geworben, welche man auch anders interpretieren könnte. Und jetzt muss ein Gericht feststellen ob es auch so ist...
 
@D3vil: Setzen 6, News nochmal Lesen. Wenn du ein Auto kaufst, welches mit "Super Geländegängig" "keine Steigung ist zu steil" und ähnlichem Beworben wird, du es dann kaufst (weil du auf einem Berg wohnst zb.) in der Annahme endlich ordentlich nach hause zu kommen UND DANN bedeutet "Super Geländegäng" nicht mehr als "fällt auf Schotter nicht gleich um" und "keine Steigung ist zu steil" auf einmal "keine Steigung bis 5° ist zu steil". Da bist du dann auch selber Schuld und ausserdem Unzurechnungsfähig. Apple wirbt mit einem ultrarobusten Gorilla-Glas und wenn man das jetzt mal ohne Vorkenntnisse hernimmt, dann heisst für mich Ultrarobust, das ich jemanden damit den Schädel zu Brei dreschen kann damit und danach noch locker smsen kann. Gorilla-Glas weckt auch Assoziationen mit Stark, Robust, Widerstandsfähig. Das dem nicht so ist, wird nun eingeklagt.
 
Lustig, wie krampfhaft alle Apple-Freaks nun dieses gewaltige Problem wieder versuchen, herunterspielen. "Mir ist noch nie ein Handy heruntergefallen" Hrhr, sicher. Apple hat scheiße gebaut, mal wieder (Antenne). Da verkauft ein Anbieter seine Produkte zu Mondpreisen und schert sich einen Scheißdreck um Qualitätssicherung. Dazu dann noch iSpyware "Itunes", teurer Akkuaustausch, kein Speicherkartenslot, etc. Viel Spass mit eurem iGlasbruch, und ja nicht fallen lassen! Aber das passiert ja eh keinen iGott-Besitzer, muahhhhhh :>
 
@karacho: Du bist neidisch und hast keine Bildung, gib mal deine Konto Nummer, ich helfe dir.
 
@Sheldon Cooper: Und wie kommst Du drauf dass er keine Bildung hat? Auf die Erklärung bin ich gespannt....und Neid kann ich auch nicht erkennen. Aber die Neiddebatte wird ja immer eröffnet wenn einem die Argumente ausgehen, nicht wahr?
 
@Lapje: Mit Bildung hätte er erst gar kein solch polemisches Kommentar abgegeben... ;) - Da er aber offensichtlich bewusst zu provozieren versucht, kann es mit Bildung und/oder Intelligenz nicht weit her sein.
 
@Wollknäuel Sockenbar: nur recht hat karacho mit seiner/ihrer aussage. es ist immer so - apple leute dürfen über alle anderen unbeschadet lästern aber der rest nich über apple leute? und wenn dann über apple zurecht gelästert wird, werden apple jünger grundsätzlich beleidigend. apple leute sind einfach nur memosen.
 
@karl marx: Das Gleiche bei jeder (negativen) Microsoft News - da kommt halt die andere Fanboy Fraktion aus ihren Löchern gekrochen und blubbert alles schön. Ich versuche derartiges gar nicht mehr zu beachten (leider noch nicht immer möglich) - egal ob das jetzt MS, Apple, Mozilla oder FirmaXYZ Fanboy/girl sind, in meinen Augen alles die selben blinden Deppen.
 
@Sheldon Cooper: Wärst du gebildet, kämst du nicht mit so dämlichen Behauptungen wie "du bist neidisch". Wie kann man auf etwas neidisch sein, was man für 20-30€ im Monat bekommt? Produkte von der Konkurrenz liegen häufig auf ähnlichem Preisniveau.
 
@slave.of.pain: Bei Amazon kann ichs mnit der Amazon-Kreditkarte noch bequemer und preiswerter in Raten abbezahlen...
 
@Sheldon Cooper: und ich würde sagen du bist ein arroganter applefanboy. Es gibt genug Menschen die sich BEWUSST kein Apple Gerät kaufen, weil sie das geld einfach nicht wert sind. Ich habe hier zuhause 4 normale Notebooks stehen die alle mindestens den gleichen komfort haben wie ein iDevice und auch genau so robust sind - das gleiche ist bei den handys - 2 geräte die mindestens das selbe können wie ein iPhone, nur halt keines sind (Touch Diamond, HD7)
 
@Sheldon Cooper: im amerikanischen heist deine wortmeldung: meme ... HTC ist gut ich benutze auch eins...leider habe ich das rom zurückgesetzt auf win mobile 6.5...weil 7 soviele macken hat.
 
@karacho: Naja so radikal würd ich das jetz auch nicht beschreiben.
Ich habe seit ca 1 1/2 Jahren ein iPhone 3GS und bin total zufrieden.
Aus der hand gefallen ist es mir schon oft ist ja klar bis jetz hat es alles ausgehalten und ich bin zufrieden. Ich kann jetz nicht viel zum 4rer iPhone sagen da ich "nur" den Vorgänger habe aber ich denke das es auch nicht so schlecht ist.

Ich bin kein Applefanboy oder so, ich sage trotzdem Apple ist nicht schlecht ABER jeder hat einen anderen Geschmack dem einen gefällt das HTC was natürlich auch ein Super Phone is aber dem anderen dann wieder das iPhone.

Bekanntlich lässts sich über Geschmäcker streiten :)

Greeze
 
Ich würde die Klage abweisen.Kann nicht jedes elktronische Gerät bei einem Sturz aus 1 Meter kaputt gehen?
 
@titanusgigantus: Und was ist wenn der Hersteller damit wirbt dass dies nicht passiert?
 
@Lapje: Und wo genau tut er das? Man muss das ja dann auch mal belegen...
 
@LostSoul: Das ist ja das was das Gericht jetzt feststellen muss: Ob die Werbung so etwas suggeriert...
 
@Lapje: Hmm naja sie haben glaub ich ja nur damit geworben, dass das Glas 30 mal härter ist wie plastik. Nicht das es aust bestimmten höhen fallen kann ohne dass was passiert. Das muss man ganz klar differenzieren, denn das Gorilla Glas härte ist wie normaler kunststff ist absolut richtig. Es ist dafür eben spröder. Deshalb zerbricht es auch eher.
 
Jedes mobile Telefon solllte in einer Hülle geschützt sein. Wenn man dies nicht möchte, dann gibt es von diversen Herstellern spezielle Geräte die stoss, staub und spritzfest sind. Die sind auch speziell deklariert. Mir gingen schon bei einem Sturz ein N95 und ein HTC Desire zu Bruch... Darf ich Die jetzt auch nachträglich noch verklagen?
 
@AlexKeller: iGlasbruch Geräte gehören definitiv in eine Hülle, schon wegen dem Antennen-Problem. Qualitativ hochwertige Geräte halten Stürze aus 2 Meter auf harten Untergrund problemlos aus. Mein Smartphone ist schon dutzend Mal gestürzt und funktioniert noch immer problemlos. Das dir ein HTC Desire zu Bruch gegangen ist bezweifel ich stark, da auch das HTC Desire harte Stürtze aushält. Wenn ich mir deine Kommentarhistorie ansehe scheinst du aber eh ein Apple-Troll zu sen, daher hier dein Fisch <°(((<
 
@AlexKeller: ich hatte die selben handys, und beide sind durch einen Sturz nicht kaputt gegangen.
 
@urbanskater: Ich kenn jemanden, der ist diesen Winter hingefallen und hat sich nix getan. Ein Arbeitskollege auch und der hat sich den Knöchel gebrochen. Kommt doch immer darauf an, WIE so ein Gerät hinfällt und mit welcher Ecke / Teil es aufschlägt. Der Untergrund spielt ja auch noch ne Rolle.
 
Ich finde es überaus amüsant wenn ich lese dass die wenigsten in der Lage sind, Berichte hierüber wirklich zu lesen (nicht nur der hier sondern generell zu dem Thema). Im Grunde geht es hier doch eher darum feststellen zu lasen, ob Apple in ihrer Werbung mit etwas geworben zu haben, was so nicht stimmt. Das hat nichts damit zu tun, dass jeder, der nun sein iP fallen lässt Apple verklagen kann, sondern ob sie damit geworben haben dass das Gerät einen solchen "Sturz" unbeschadet übersteht. Auch hier werden nicht selten Firmen für so etwas verklagt...
 
@Lapje: Ja du hast Recht mit deinem Gedanken... Wenn aber ein Peugeot in der Werbung von einem Parkhausdach plumst und unten heil landet, sollte dies heissen, dass es in der Realität auch so sein müsste... alles andere wäre eine Falschwerbung des Produkts, oder nicht? Ich denke eher, man sollte Werbung und Realität auseinanderhalten können, was aber bei den Amerikanern leider nicht so immer gut klappt ;)
 
@AlexKeller: Bei solchen Sachen hast Du sicherlich recht, aber glaubst Du wirklich das ein Laie wissen könnte ob das Gerät das aushält oder nicht? Irgendwo muss man sich auch auf die Werbung verlassen können
 
@AlexKeller: Respekt, du scheinst alle Amerikaner zu kennen.
Wenn eine Firma damit wirbt (ganz unabhängig davon welche Firma es ist) das ein Produkt aus z.B. einem Meter Sturzhöhe nicht zu Schaden kommt, was sollte daran für einen Konsumenten unrealisitsch sein? Dein vergleich hinkt bis zum abwinken. Theoretisch könnte man jede Firma verklagen die mit etwas wirbt das nicht eingehalten wird. Allerdings sollte man unterscheiden zwischen Phantasiewerbung wie dem Parkhausdach und Werbung die einfach real sein könnte. Ich kann erwarten das ein Handy einen Metersturz übersteht, aber nicht das mein Auto zum Transformer mutiert und tanzt ;)
 
@TheCrow77: Mir ist bewusst, ich habe ein bisschen überspitzt geschrieben.... ;)
 
Haben die auch nicht gesagt, dass das sogenannte Gorilla-Glas Kratzressistenter ist?
 
@Muplo: Ist doch kratzresistenter. Aber nicht unzerkratzbar. Und es kommt immer auf das Objekt an das drauf kratzt, wie klein die Angriffsfläche und wie fest oder schnell der Gegenstand dagegenkratzt. Hab auch ein Milestone mit Gorillaglas und mit nem Schlüssel oder oder na Rasierklinge kannst da bequem drauf rumkratzen ohne dass du was siehst (gibt ja auch videos wo leute das testen). Tja aber das ist leider nicht praxistauglich. Denn man braucht nur paar staubkrönchen oder sandkörnchen die zwischen display und hülle kommen, und dann schön in der Hosentasche gegen das Display reiben und schon hat man tiefe Kratzer drin.
 
@Ripdeluxe: es zerkratzt schon an Staubkörnchen -> Test finden sich hierzu im Netz. Soll sich jeder so eins holen, wenn er will .... soll sich dann aber nicht wundern
 
@Yogort: Ehm hast du meinen Text fertig gelesen? -_- Das betrifft so ziemlich alle Phones. Egal ob Plastik oder Gorillaglas. Es gibt kein Material das unzerstörbar ist -_-. Und über as soll man sich nicht wundern? Das jedes Handy zerkratzt weil es auch nur aus Glas oder Plastik besteht? Ich dachte immer Apple Fanboys sind schlimm aber die ganzen anti Applefanboys sind mindestens genauso furchtbar... immer ne halbe Zeile lesen dann Flamen.
 
Was gibts für Hinrissige Leute auf dieser scheiß Welt.

Wenn ich mein Auto gegen die Wand fahre bekomm ich dann auch ein neues ? Weilnen panzer hätte das ausgehalten...
 
@xkoy: Lesen, nachdenken, verstehen und dann erst schreiben. Dann versteht man auch worum es hierbei geht...
 
der mercedes mit plastik karrosserie anstatt stahl/alu geht bei einem kleinen aufprall kaput....so ähnlich ist das mit dem display auch...man wolte ein paar ct einsparen bei der produktion...mehr nicht...der kunde ist aber dabei der betrogene den apple verarscht.
 
mach ihn kaputt junge! xD
 
iPhones und derartige Geräte sind nunmal nichts für kleine Kinder oder Leute, die ihre Sachen dauernd runterschmeissen. Geräte gehen nunmal in manchen Fällen defekt, da kann der Hersteller nichts für, wenn Leute nicht auf ihre Sachen aufpassen.

Viele Firmen müssen die Sachen der Leute ersetzen, weil diese den Fehler natürlich bei der Firma suchen anstatt zu sagen: ICH bin daran Schuld.
 
@Kulli78: Wie wäre es mal mit lesen und verstehen?
 
@Lapje: Irgendwie scheinst du das noch nicht wirklich zu verstehen. Du wiederholst dich, und immer verstehen es wohl die anderen falsch. Du beschuldigst die Firmen quasi, dass deren Produkte nichts aushalten, anstatt, dass die Benutzer sich mal an die eigene Nase fassen sollten und zugeben, dass die ihre Sachen teils(!) wie Dreck behandeln. Und dann wundern die sich, dass die Verschleissgeräte defekt gehen und geben natürlich Firmen die Schuld. Ich hab dies mal ganz allgemein formuliert, da Apple in der Regel spitzen Qualität vorweisen kann. Und du gehst auch nur auf die Werbemasche von Apple ein. Darum geht es aber nicht hauptsächlich. Klar zeigen die in der Werbung, dass das Gerät einen Sturz aushalten kann und dass das Glas stabiler bzw Kratzfester ist. Ich habe schon mehrere Apple-Geräte fallen gesehen und die waren danach noch voll intakt. Nur, weil andere Leute das Gerät bescheuert fallen lassen und auf sonstige Spitzen Gegenstände fallen lassen, heisst es nicht, dass Apple "betrügt". Die Benutzer erzählen bei so einer Klage auch nicht die volle Wahrheit. Sie wollen natürlich nur ihr Gerät für die eigene Panne gratis ersetzen lassen. Aber man sollte sich immernoch bewusst machen, dass Glas nunmal bricht. Das ist ist eine Eigenschaft von Glas! Ein wenig Menschenverstand dürfte doch jeder mal haben ..
 
@Kulli78: Nein, Du scheinst es immer noch nicht zu verstehen: Es geht darum ob Apple villeicht in der Werbung suggeriert hat dass das iPhone so etwas aushält. Dafür ist die Klage zuerst gedacht. Und wenn das wirklich rauskommen sollte, dann wirds teuer für Apple.
 
komisch mein htc was 1. viel billiger und 2. technisch besser ist hat sowas mehrfach überlebt..ergo ist das von apple gewollt um mit den displays geld zu sparen in der produktion, diese ersparnis wird aber nicht an den kunden weitergegeben...also sehe ich es nicht als verschleiss oder als verschulden des benutzers wenn bei sowas dat ding schrott ist. es ist also apples verschulden. zumal ich alle ihre produkte überteuert und technisch veraltet erachte.
 
kommentar von steve jobs: "lasst eure iphones nicht fallen." :o)
 
@Aydin77: Ich will jetzt Apple nicht in Schutz nehmen, aber es verbietet einem ja schon der gesunde Menschenverstand, technische Gerätschaften auf den Boden krachen zu lassen. - "Kann ja mal passieren" zählt da nicht, weil man ja kein total bedeppterter Grobmotoriker ist?! Mit dem Auto fahre ich ja auch nicht gegen einen Baum und verklage dann BMW weil die Stoßstange nichts gebracht hat.
 
wenn bei diesem sturz alles heile bleibt und nut das gls display kaputt geht..ist es sehr wohl apples schuld, da sie wohl um ein paar ct mehr zu verdienen, das billigere glass genommen haben...ergo:konstruktionsfehler!
 
Good old America.
Wäre sein 3GS auf dem Display gelandet, hätte er ein ähnliches Ergebnis.
Finde es aber gut das er erstmal sein 3GS zum Rat herbei zieht und schaut ob es auch kaputt geht wenn es fällt.

"Du Schatz, die Frau vom Nachbarn ist an einem Stromschlag gestorben, passiert das bei unserem Anbieter auch?"
 
Wer beim Physik nicht aufpasst, ist selbst schuld! Höhere Härte = ....
Daraus lies sich Jobs Aussagen leicht interpretieren ;-)
 
apple=qualitativ minderwertig...mehr brauch man als komtentar nicht zu sagen
 
@MxH: Ich dachte neulich ja schon, ich selbst wäre schlimm, weil ich mich - glaube ich - bei der einen Apple-News vielleicht *etwas* im Ton vergriffen habe, aber du kannst ja bei allen Themen NUR meckern. Ich glaube, von dir habe ich noch nie einen positiven Beitrag gelesen. Du solltest schnellstens die Medikation umstellen, immer nur mies drauf zu sein macht auf Dauer noch kranker.
 
@MxH: Hast wohl noch nie an einem MacPro, iMac oder MacBook Pro gesessen stimmts? Zeig mir Rechner die eine so gute Verarbeitung und Materielle Güte aufweisen dann reden wir weiter.
 
Mein iPhone 4 fiel auch mal von 1 Meter herunter hatte keinen Sprung nichts. Tja typisch amis xD
 
"as Ziel des Klägers ist es nun, den Kaufpreis des iPhone 4 erstattet zu bekommen. Zudem soll Apple die Bezahlung der Reparaturkosten übernehmen und Schadenersatz bezahlen. " ... OK... fassen wir zusammen: Die wollen das Geld fürs iPhone, die Reparatur, ein repariertes Gerät und Schadensersatz? öhm... das ist doch selbst für Ami-Verhältnisse mehr als überzogen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum