IDC: Handy-Markt wird durcheinandergewirbelt

Wirtschaft & Firmen Der globale Handy-Markt ist im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 17,9 Prozent gewachsen. Vor allem das schnelle Wachstum des Smartphone-Segments trieb die Entwicklung voran. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich wundert es dass HTC in der liste nicht auftaucht. Ist doch mitlerweile auch stark verbreitet.
 
@Webchen: War auch mein gedanke grad.
 
Das immernoch soooooooooo viele Menschen Nokia kaufen wundert mich ein wenig denn die können aktuell auf keinen Fall mit Apple und Android Geräten mithalten....Ich meine jedem das seine aber ich bin echt überrascht :-))
 
@squadraazzura: Auf dem Smartphone Markt findet Nokia sogut wie garnicht statt, die leben von den <150 Euro Handys.
 
@Maik1000: Ich denke, da wird die Luft auch immer knapper. Wer kauf heute noch ein Handy (ohne Touchscreen) für 100 - 150€?
 
@Maik1000: Schon mal drüber nachgedacht, dass nicht jedes Land die Kaufkraft für Telefone im Wert von 300 - 600 € hat? Und das viele nicht gleich jedem neuen Trend hinterherlaufen?
 
@squadraazzura: Was ist z.b. am N8 so schlecht?
 
Und wo zum teufel ist SonyEricsson??
 
@Walkerrp: In Japan?! ;)
 
@Walkerrp: Die aktuellen Sony Ericssons gefallen mir persönlich nicht.
Genausowenig wie die Nokias. Mein interesseliegt eher bei HTC, bzw Androiden. Iphone ist mir zu teuer.
Zur Zeit hab ich noch ein altes SE W810i, was ich immer noch gut finde. Das waren halt noch andere Zeiten, nun wurden die Karten aber neu gemischt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen