Microsoft: Intel soll 16-kernige Atom-CPUs bauen

Prozessoren Microsoft hat den Halbleiterkonzern Intel aufgefordert, eine 16-kernige Variante seiner stromsparenden Prozessoren der Atom-Reihe zu entwickeln. Diese könnte bei Serversystemen zu einer Reduzierung des Energiebedarfs beitragen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube mit 16 Kernen, ist der Atom nicht mehr Stromsparend..
 
@lordfritte: bestimmt Will.I.Am's idee gewesen.
 
@lordfritte: Kommt darauf an. Wenn du für irgendeine Aufgabe nur 2 kleine Kerne brauchst und 14 aus sind, hast du mehr Stromersparnis, als wenn du für eine Aufgabe einen von insgesamt 2 größeren Kernen benutzt.
 
@lordfritte: 16x1 Prozessorkern zu bedienen verbraucht aber dennoch wesentlich mehr Strom als 1x16 Prozessorkerne zu bedienen.
 
@lordfritte: Bei extrem vielen parallelisierten Aufgaben, die jeweils alleine für sich genommen eigtl. nicht besonders rechenintensiv sind, wie in einem Server, brauchst du ja gar keine besonders hohe Leistung pro Kern. Da bist du mit viel Kernen bei jeweils geringerer Leistung besser dran, als mit wenigen Kernen und je sehr hoher Leistung. Zwei 16 Kern - Atoms verbraucht vielleicht ungefähr soviel wie ein moderner schneller Quadcore (eher deutlich weniger), sind für den Serverbetrieb aber wegen der parallel abzuarbeitenden Anforderungen schneller. Dann hast du unterm Strich mehr Leistung für weniger Energieverbrauch.
 
Ich werde auch gleich mal an Intel eine E-Mail schreiben. Ich möchte bitte 128-kernige Workstation-Prozessoren.
 
@coolbobby: 512
 
@coolbobby: und dann?
 
Dachte schon nach der Überschrift das sind die neuen Hardwareanforderungen für Windows8. ^^
 
@nowin: Ganz so schlimm ist es nicht, für Win8 soll "nur" doppelt so viel Leistung benötigt werden. Warum auch immer...
 
@Sheldon Cooper: fuer den fortschritt
 
@Sheldon Cooper: also kommen wir wieder an die Vista anforderungen xD.
 
@Sheldon Cooper: Na weil die denen bestimmt auf die füsse getreten sind das win 7 weniger ressourcen verbraucht als vorher.Und das geht ja nun mal nicht ;).Ich dachte der schritt des sauberen programmierens geht weiter aber nein ich sehe win 8 schon als aufgeblasenes win7.Natürlich haben wir immer bessere hardware und ich werde auch immer mal wieder auf aufrüsten.Aber nur wenn man merkt das es auch nötig ist und nicht wegen schlampiger programmierung bzw. druck von höherer ebene.Btw: Mich können die atom prozzis nicht überzeugen irgendwie.Und nein es liegt nicht am namen intel.
 
@nowin: Win8 soll ja doppelt soviel fressen. Mein i7@3,6GHZ +6GB1600der DDR3 RAM reichen dann halt nicht mehr ^^... Ich bekomme meinen nicht mal bei 1xHD Video rendern auf Vollast.
 
@null.dschecker: Bin mit meinem silbernen V8 12 Zylinder ... liegengeblieben....
 
@null.dschecker: uiiiuiiuii toll
 
@null.dschecker: Wenn du deine CPU mit dem Umwandeln eines Videos nicht auslastest bedeutet das, dass die CPU auf irgendetwas wartet. In diesem Fall kommt nur die Festplatte im Frage. Nimm mal eine deiner SSDs als Quell- und eine andere als Ziellaufwerk und du kannst auch deine CPU auslasten.
 
@frickler: Rendern != Umwandeln. Rendern -> Das Bild wird auf dem Monitor ausgegeben - mit 24-30fps - daher wartet die CPU vermutlich einfach darauf, dass das nächste Bild benötigt wird. ;)
 
@Whistler2010: Rendern geht auch off-screen, also z.b. in eine AVI-Datei. Heisst ja übersetzt nur "aufzeichnen" oder (lt. Leo) sogar einfach "machen".
 
@3-R4Z0R: Natürlich kann ein gerendertes Bild wieder neu kodiert werden, aber das Rendern alleine ist erstmal nur ein Erstellen eines Bildes. (To render sth.: etwas wiedergeben - aufzeichnen hab ich bei Leo nicht gefunden.) Google mal nach Software-Rendering. ;)
 
@Whistler2010: Ja, klar. "aufzeichnen" ist die Bedeutung, die ich hauptsächlich mit dem Wort verknüpfe (siehe "to render in watercolor" auf Leo... malen, was ja im Prinzip das gleiche ist, aufzeichnen halt eher im EDV-Bereich, da Pinsel am PC selten sind). Habe nicht dran gedacht, dass man ja noch was encodieren muss... wobei AVI immernoch unkomprimierte daten unterstützt, die Aussage also nicht falsch ist (aber hergeholt xD)
 
@null.dschecker: Scheint das deine Hardware nicht ganz miteinander harmoniert gibt einen oder mehrere Flaschenhälse oder die Komponenten vertragen sich nicht. Entweder nen Mac kaufen oder vorher Informieren was gut harmoniert, gibt ja genug Seiten und Tests zu den Themen.
 
Wow der Atom Prozi hat wird es in absehbarer Zeit schaffen meinen Gamboy zu übertrumpfen.
 
16x dreck=ein toller prozessor? ob die rechnung aufgeht... sowohl privat als auch bei meinen kunden nutze ich diesen schund nur als client fürn ts, mehr geht nicht...
 
@asd332222: Die Atom und AMD Nano Prozessoren sind sicher kein Dreck wenn du einen Rechen brauchst der nicht viel Leistung braucht. Für HTPCs und Netbooks mehr als ausreichend!
 
@JasonLA: wenn man zb bei ebay surft kann man maximal 3 auktionen anklicken (neuer tab), dann ist die kiste erstmal ne minute beschäftigt bis man weitermachen kann... youtube videos lasten ihn selbst bei niedriger auflösung fast komplett aus. an musik über youtube hören und dann bequem weitersurfen ist nich zu denken... mehr als ne schreibmaschine kann er nich ersetzen.
 
@asd332222: das kann ich als Atom-User nicht bestätigen
 
@asd332222: für Videos solltest dann diese CPUs mit einer Grafikkarte von Nvidia oder ATI kombinieren. Dann sind auch fullHD Videos kein Problem
 
@JasonLA: Jepp, selbst mit ION5-Onoard klappt FULL-HD und das bei 13 WATT leistungsaufnahme.
 
@JasonLA: ich bezog mich auf die reinen intel-plattformen... mit ion siehts natürlich anders aus.
 
@JasonLA: Also mein EEE-PC 901 mit Intel 08/15 Grafik und Ubuntu 10.10 spielt mit VLC Full-HD-Filme flüssig ab - sogar als eine Seite des Desktopwürfels von Compiz während der Animation... Noch irgendwelche Fragen?
 
@Brechklotz: das glaubt er doch auch dann nicht, wenn wir ihm ein kleines video vor den latz knallen! ich habe keine probleme mit hd-vids auf dem netbook mit atomkernen. und z.b. zeitgleichem surfen. laut seiner aussage müsste ich aber probs haben. ach.... :-).
 
@asd332222: "wenn man zb bei ebay surft kann man maximal 3 auktionen anklicken (neuer tab), dann ist die kiste erstmal ne minute beschäftigt bis man weitermachen kann... youtube videos lasten ihn selbst bei niedriger auflösung fast komplett aus. an musik über youtube hören und dann bequem weitersurfen ist nich zu denken..." Wow - genau das sind die Dinge die täglich auf einem Server abgehen... </ ironie>
 
@Whistler2010: nein du fachmann... das sind dinge die ich privat mache. klingt komisch, iss aber so.
 
@asd332222: Dann hast du den Artikel wohl nicht gelesen... Die 16-kernigen Atom CPUs möchte MS nämlich in Server und nicht in Clients einbauen...
 
@Whistler2010: du hast aber schon gelesen dass ich in meinem kommentar von den "normalen" atom-plattformen, also single-core evtl. noch dual sprach...?
 
@asd332222: "16x dreck=ein toller prozessor? ob die rechnung aufgeht..." 16x Atom sollen für Server-Systeme genutzt werden - genau darum geht's! Ob die jetzt für dein Client-System sinnvoll sind, ist völlig nebensächlich. Wenn du also von den bisherigen "normalen" Atom-Plattformen ausgehst, dann machst du was falsch, denn dafür will MS sie gar nicht haben...
 
@asd332222: Selten so einen schwachsinn gelesen. Der Atom CPU ist sicher nicht vergleichbar mit einem i7, das mag schon sein, aber er ist ganz bestimmt kein dreck. Habe auf meinem EEE-PC 1000H ubuntu 10.10 drauf, und habe keinen grund mich über die performance zu beschweren. Zum surfen/mails/openoffice/youtube/uni/.../ langt mir der atom dicke aus, für alles andere hab ich dann eh einen "richtigen" pc. ;)
 
@rx07: dito. ich rede von windows xp, mag sein dass es mit ubuntu etwas weniger lahm ist.
 
Microsoft fordert? Wenn die es nicht auf die Reihe bekommen Windows auf ARM zu portieren? Oder sollen selbst zu Prozessorhersteller werden.
 
@zivilist: naja... fordern das nicht, sondern sie fordern auf... und ich denke du weißt genauso gut wie ich, das Intel damit nen haufen geld machen würde, also warum soll MS da nicht nachfragen?
 
@zivilist: Dann müssten aber alle Serverprogramme auf Basis von x86 oder x64 erstmal für ARM portiert werden, oder über eine gesonderte Schicht laufen, was allerdings zu unerfreulichen Latenzen und weiteren Problemen führen könnte. Bis die Entwickler alle mal ihre Programme angepasst haben, sodenn es überhaupt noch Entwickler gibt, die das ein oder andere Programm anpassen, vergeht noch ein wenig Zeit. Dramatischer sehe ich es, daß weiterhin auf x86(!) gesetzt werden soll, obwohl doch gerade Server viel Arbeitsspeicher mögen. Vielleicht ist der Artikel hier auch nur unvollständig, aber aus meiner Sicht hat Linux im Serverbereich dermaßen die Nase vorn, daß es überhaupt dankbar ist, daß MS seine Windows-Server weiter betreibt und so fördern möchte.
 
@bgmnt: Aktuelle AMD CPU, können derzeit mehr Speicherverwalten als Windows Server verwalten, also wo ist das Problem?
 
@Fonce: Weil oben steht, daß sie noch auf x86 setzen. Meines Wissens braucht es dort ein paar Hilfen, um mehr als 3,25 GB Arbeitsspeicher anzusprechen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung, ging ich wenigstens von x64 aus. Wenn ich hier einem Irrtum aufgesessen bin, bitte informiere mich.
 
@bgmnt: Seit Windows Server 2008 R2 gibt es keine 32-Bit Versionen mehr.
 
@bgmnt: Es gibt kein x64! Es gibt höchstens x86-64 was eine Erweiterung von x86 ist und bei AMD seit dem Athlon64 und bei Intel seit den Pentium 4 mit EMT64 Unterstützung. Entwickelt wurde die Erweiterung von AMD.
 
@Fonce: Mag sein, ändert aber nichts an den geläufigen Formulierungen, daß x86 und x64 getrennt betrachtet werden.
 
@bgmnt: Die Technik heisst PAE und wird von NT seit 4.0 beherrscht (allerdings wird es nur in Server-versionen erlaubt) und kann mit einem Pentium Pro oder neuer 64GB RAM ansprechen. @Fonce: Doch, Itanium =]
 
@3-R4Z0R: Itanium = i64 != x64
 
@Whistler2010: Hups. ia64. :/
 
@3-R4Z0R: Natürlich ia64. Da ist mir doch glatt ein 'a' verloren gegangen. ;)
 
Ich verstehe nicht, wieso am Ende erwähnt wird, dass sich Windows für ARM nicht lohnt und daher nicht entwickelt wird. Windows für ARM wurde auf der CES doch vorgestellt! Und wenn Windows 8 auf ARM läuft, gibt es das auch logischerweise danach auch für Server, weil es von Windows 8 auch logischerweise eine Server-Version geben wird.
 
@sushilange: du meinst so wie den Win7 Server? *ironic*
 
@craze89: Dir ist schon klar, dass die Server-Version "Windows Server" heißt? Was meinste wohl worauf Windows Server 2008 basiert? Und was meinste wohl, worauf Windows Server 2012 (?) basieren wird? Da werden heute nicht mehr zwei völlig verschiedene Betriebssysteme entwickelt! Vielleicht ist es dir entgangen, aber seit Windows 2000 und XP ist die NT und 9x Schiene verschmolzen...
 
@sushilange: Die Server Varianten basierten schon immer auf den Windows NT Desktop Versionen und bis auf Win Server 2k3 (eigener Kernel, NT 5.2) waren und sind Destop u. Server Versionen auch Code-gleich. Bei den Servern sind nur zusätzliche Dienste und Tools dabei, sonst gibts da keinen Unterschied.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Mir brauchste das nicht sagen ;-) craze89 ist derjenige, der sich über meine Aussage lustig gemacht hat ;-)
 
@sushilange: Nur weil es eine Windows 8 Version für ARM gibt, muss es doch noch lange keine Windows Server Version für ARM geben...
 
@Fonce: Natürlich muss es das nicht, aber wird es, weil MS dumm wäre ein fertiges Produkt rumliegen zu haben, mit dem man Geld verdienen könnte.
 
@sushilange: Nein, wird es vermutlich nicht geben - alle Serverfunktionen müssten dafür auf ARM portiert werden - und da ist die Kosten-Nutzen-Rechnung wohl momentan noch nicht positiv.
 
@Whistler2010: Abwarten, 2 Jahre ist noch eine lange Zeit und aufgrund der Tablets und der Unfähigkeit seitens Intel wird ARM in nächster Zeit ordentlich an Boden gutmachen, um noch mehr an Bedeutung zu gewinnen. Außerdem entscheidet Microsoft das ja nicht, sondern die Kunden. Wenn die Firmen nach einer Windows Server Version für ARM schreien, wird MS sie anbieten. Sparsame, aber dennoch leistungsfähige CPUs werden immer mehr gefragt. Intel kann da momentan absolut nichts bieten und wer weiß, wie weit sie innerhalb von 1-2 Jahren aufholen können. Für x86 hat wenn dann jetzt nur AMD mit Fusion die Möglichkeit schnell für Verbreitung zu sorgen, ansonsten werden die Leute spätestens wenn es Win 8 für ARM gibt auch nach einer Server-Version schreien.
 
@sushilange: Ob denn jemand danach schreit?! Wird wohl daran liegen, wie performant Win8 auf ARM sein wird. ;) Und ich vermute eher, dass es noch mind. bis zur übernächsten Server-Version dauern wird.
 
16 frauen machen auch noch keinen mann...
 
@asd332222: aber 16 Frauen können mehr Geschirr gleichzeitig spülen, als ein Mann
 
@frust-bithuner: ganzen tag geschirr spülen wird auch langweilig ^^
 
@asd332222: es war ja nur ein Beispiel für 16 Kerne... es ist eben so, das diese auf jeden Fall bei mehr gleichzeitigen Anwendungen schneller sind, als ein aktueller Quad
 
@asd332222: Also mit 16 Frauen wär ich ein gemachter Mann :D
 
@ryazor: wohl wahr ^^
 
Warum nicht auch eine Konsole damit bauen?
Heutige Spiele können viele Threads brauchen für Grafik(vor)berechnungen, Sound, Eingabe, Netzwerk, Physik(vor)berechnungen, und wer weiss was noch alles.
Ein paar MB gemeinsamen Cache draufpacken damit die Kommunikation stimmt, und ab dafür...!
 
@dailydols: Pass auf die Server sind nur ein Vorwand und in der nächsten XBOXist ein 16x Atom drin! :D
 
@fudda: Ja! Und wieso auch nicht? Moderne Spiele werden zunehmend auf mehrere Threads optimiert. Falls Intel das jetzt noch mit "Transaction Memory" kreuzt, dann könnte man einiges reissen.
 
mhhh atoms :) ich will mehr ich liebe diese prozessorreihe^^ hab mir ja das asus at5iont-i mit dem d525 zugelegt (= das ding ist voll flotti...1600geekbench punkte, ein pentium d 945 kommt auf 2100 bei mir. und das mit gesamt 13 watt fürs ganze board oder 95w für die pentium d (revision d0) cpu alleine.
 
@S.a.R.S.: Ist das Ding mit eine guten Grafikkarte (PowerHybrid) und einer SSD mit moderaten Grafikeinstellungen noch spieletauglich?
Ich hatte auch überlegt meine dicke Kisten gegen sowas noch einzutauschen, zumal ich nicht viel spiele.
 
Naja sehe Intel da im Zwiespalt... entweder günstige Atom (16x 32x etc) auf den Servermarkt schmeissen oder weiterhin versuchen an den recht teuren Xeons Geld zu verdienen. Windows Server macht zwar schon einen beachtlichen Anteil am Markt aus, aber die Anbieter dieich mir bisher ausgesucht habe, setzen eh alleauf linux. Das mit dem x86 ist wohl wirklich nur der Vorwand um eine neue günstige XBOX CPU raus zu kitzeln... xD Würd mich kaputt lachen wenns so wäre! ^^
 
Der Typ hat echt den Beruf "Ausgezeichneter Ingenieur"? Toller Job!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles