Droids bringen Motorola Mobility in die Gewinnzone

Wirtschaft & Firmen Der inzwischen eigenständige Handyhersteller Motorola Mobility entwickelt sich derzeit positiv, muss sich aber auf einen härteren Konkurrenzkampf einstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zu recht meiner Meinung nach. Motorola hat gute Arbeit geleistet und bei aktuellen Modellen die Fehler der Vergangenheit vermieden. Android ist zwar immernoch nix für mich, dennoch kann man erfolg honorieren.
 
Anfangs war ich zufrieden mit meinem Motorola Milestone, aber langsam fällt Motorola wieder in ihre alten gewohnheiten zurück. Es gibt kaum noch Updates, wobei das Problem viele Hersteller betrifft. Bootloader sind gelockt, so das man sich nichtmal mit richtigen custom roms behelfen kann. Es wird ein Model nach dem anderen rausgehauen. Und auch von Motorola kam bereits das Statement dass ihnen die Ressourcen fehlen bei so vielen modellen zeitnah, oder überhaupt Updates zu bringen.
Für mich wars vorerst wieder mal das letzte Moto, schade eigentlich, denn die Hardware konnte mich bisher immer ganz gut überzeugen.
 
@Ripdeluxe: kann ich bestätigen... wenn ihr schon keine ressourcen habt, entfernt die signatur in den bootloadern. war vorerst mein letztes motorola... erstes und letztes!!!
 
ich hätte mir nie träumen lassen mal ein motorola zu kaufen. vom razor damals mal abgesehen, nur altbackenes zeug. jetzt hab ich mir das defy gekauft und bin soweit auch zufrieden, habe allerdings gemerkt dass die oberfläche bugy ist und das system offenbar total ausbremst. ich hoffe dass da mal ein update kommt, sonst wars das nämlich endgültig für motorola.
 
@Real_Bitfox: einfach einen anderen launcher verwenden ;) adw oder launcher pro! geht auf www.appbrain.com und such dort nach launchern! das ist das schöne an android: du kannst für alles eine alternative haben.
 
@Real_Bitfox: Launcher Pro Plus ist sehr schnell. Für die Vodafone- und O2-Modelle ist jetzt erst ein MotoBlur-Update rausgekommen (OTA). Das macht die Sache auch ein WENIG flüssiger, aber leider bei weitem nicht ausreichend.
 
@Real_Bitfox: motorola und updates, das passt überhaupt nicht zusammen, ich konnte mein motorola zum glück noch rechtzeitig los werden
 
Wenn man mal von so kleinen Schweinerein absieht wie z.b. das man auf einmal all den europäischen Käufern des Motorola Backflip net dicke Absage erteilt was das Update von Android 1.5 auf 2.x betrifft und nur nicht-europäischen Käufern das trotz allem anbietet.

Entweder bleibt man dann bei dem ollen Android oder man kann es flashen, was auch u.U. schief gehen kann und dann ist nicht nur das Handy kaputt sondern auch die Garantie erloschen.

Find ich schon wirklich *****
 
@Wolfseye: Garantie hast du wahrscheinlich sowieso keine (mehr) und die zwei Jahre Gesetzliche Gewährleistungspflicht ist wie der Name schon sagt - gesetzlich verpflichtet!
 
@Ludacris: Und ja, gesetzlich verpflichtet, aber wenn man sein Handy flasht dann ist es, wie bei anderen Sachen auch, raus aus der Garantie.
 
@Wolfseye: flashen kannste ja leider vergessen, weil Motorola mittlerweile überall ihre gelockten bootloader drauf hat. Das heisst du kannst keine unsignierten kernel mehr flashen und genau dass bräuchte man bei Android um den Vorteil von neuen Versionen auch wirklich ausreizen zu können
 
@Ripdeluxe: Das geht einwandfrei. Gibts genug Anleitungen von. Auch ich habe das vor knapp ner Stunde mit meinem gemacht. Risiko, aber wollt auch net mit der ollen 1.5 Android bleiben. Jetzt läufts mit 2.1.
 
@Wolfseye: Ah hab grad gesehen dass es nen port vom amerikanischen gibt. Na das ist dann ja dann zumindest nen ersatz. Wir können leider beim Milestone die Roms vom amerikanischen Droid nicht nutzen weil das Droid das einzige modell mit offenem Bootloader war und deshalb leider nicht kompatibel. Aber ich denk das Problem werdet ihr dann beim Backflip mit 2.2 und drüber haben. Wenn motorola da nichts rausbringt kann auch kein bastler z.B. bei den XDA-Devs da groß was machen.
 
Ich hab das Handy erst vor kurzem gekauft. Und gefallen tuts mir ja auch, aber ich finds ne **** was Motorola da abzieht. Europäischen Käufern Updates vorhalten. Als wenn wir weniger gezahlt hätten für die Telefone als z.b. die US und deren Käufer des Motorola Handys.
 
hab das DEFY und kann jedem nur abraten es teuer zu erstehen. weder ist es kratzfest, noch sieht es wertig verarbeitet aus. man kommt ohne probs mit den fingernägeln zwischen rahmen und display, hat kratzer nur durch rein/raus (hosentasche) ... klar es ist kratzfester als übliche handys aber mehr eben auch nicht. naja mir egal kaufts euch trotzdem ich will n DEFY 2 denn ich geh stark von aus das es besser sein wird ;) denn eigentlich bin ich n motorola fan seit dem razr v3i
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen