Intel: Black Eyed Peas-Musiker wird Kreativ-Chef

Wirtschaft & Firmen Der Chiphersteller Intel hat einen separaten Management-Posten eingerichtet, den der Musiker Will.i.am von der Band Black Eyed Peas besetzen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da bekommt doch "time of my life" eine ganz neue bedeutung :D
Ich mag Intel auch so, aber schon lustig wenn die jetzt in den Videos von BEP vorkommen oder anders rum in der Werbung von Intel mit dabei sind.
 
Will.i.am und _Kreativ_-Chef? Von Album zu Album werden die Black Eyed Peas schlechter, nicht zuletzt weil er die Gruppe in die Elektro-Ecke schieben will, wo er so gar kein Talent für hat
 
@zwutz: Diese Gruppe setzt Zeichen. Dass zeigen die Verkaufszaheln und Chartplazierungen
 
@Edelasos: aber ihm gefaellts doch nicht :) elektro is doch toll .. frauenarzt hats auch geschafft... und .. erfolgreicher als mit hiphop:)
 
@Edelasos: Wieso überrascht mich so ein Posting ausgerechnet von Dir nicht? ;-)) Achja: esst Schei*e, denn Millionen von Fliegen können nicht irren; Andrea Berg und Dieter Bohlen sind Deutschlands größte Künstler - das zeigen die Verkaufszahlen und Chartplatzierungen; und Quantität ist viiiiieeeel besser als Qualität, was?! Apropos Charts: wenn man mal riesigen Haufen Schei*e versammelt sehen möchte, dann muß man sich nur eben diese anschauen.
 
@zwutz: Die können garnet schlechter werden, ich fand die schon immer schice.
Diese Tuss die auf dem Strich/StripClub besser aufgehoben wäre... Denn singen kann dort niemand. Und ein paar Loops am PC/Mac bekommt jeder mit Magix Soundmüll hin.
Die Musik von denen klang in meinen Ohren immer nach Kirmes oder Volksfesten im Bierzelt.
 
@chris193: hmm, wenn das jeder so hinbekommt wie die BEP, wieso sitzt du dann noch hier und schreibst comments?
William lässt sich wahrscheinlich gerade von 3 hübschen Damen in seinem Strandhaus verwöhnen, während er auf seinen 1234" Plasma schaut und bergeweise Geldscheine zählt und danach damit die Wand tapeziert.
Der Kerl hats einfach geschafft, egal wie die Musik klingen mag - sie verkauft sich. Und das nicht gerade schlecht.
 
@zimb0: Das sagt man auch über Dieter Bohlen. Die Musik mag sich zwar verkaufen, dennoch ist sie in meinen Augen bzw. Ohren minderwertiger Ausschuss.
 
@chris193: wie zimb0 schon sagte, wenn das so leicht ist einen "guten" hit in den charts zu platzieren, warum machst du es nicht einfach?? wenn es so leicht wäre, wären wir nicht alle im Musikgeschäft??? Wenn es dir nicht gefällt, ist das dein Ding, Musikgeschmack ist ja bekanntlicherweise subjektiv. Musiker versuchen die breite Masse anzusprechen, was den BEP wie man in den charts sieht sehr gut gelingt! Im Endeffekt sind Musiker mit Plattenvertrag nichts anderes als eine Firma, die sich anderzeitigen Trends orientiert um ihren Gewinn zu maximieren!
 
@Flow2k: Das ist deine Definition von Musiker. Meine liegt da etwas anders. Ein Musiker kann komponieren, Noten lesen und hat Verständnis für Musik. Das traue ich der breiten Masse der Acts in den Charts aber nicht zu. Mag sein dass Will.i.am und co. erfolgreich sind, nenn sie aber bitte nicht Musiker.

Warum ich dies nicht tu? Zum einen kann ich kein Instrument spielen (naja, Keyboard ein wenig) und bin nicht sonderlich begabt im Musizieren, sprich niemand würde meine natürliche Stimme hören wollen^^.
Und elektronisch anpassen (AutoTune, Vocoder etc.) ist nicht mein Ding.
Ich habe in den 90.ern bereits einige Tracks/Songs produziert (Industrial/Noise, EBM, Electro), fand es ganz nett aber erfüllte mich halt nicht.
Würde mir zwar mehr zutrauen, doch höre ich lieber Musik als sie zu machen.
 
@zwutz: Dem kann ich nur zustimmen. Vorallem das letzte Album war ziemlich mies. Ohne Anspruch, schleht Produziert, ideenlose Tracks... schade eigentlich... vielleicht sollten die sich auf ihren Ursprung besinnen, Fergie endlich entlassen und wieder gute Musik machen. Vorallem: LASST DEN VOCODER AUS!
 
@zwutz: Wo die erste Singel(Where is the love) noch gesellschaftskritisch und wirklich gut war, wurde es von mal zu mal oberflächlicher. Nicht zu letzt die momentane Single.... Also ich weiß nicht warum sowas auf dem ersten Platz der Charts sein kann/konnte. Aber bei einem Publikum, welches sich an Dschungel-Camp und DSDS hochgeilt, sollte man sich wohl doch nicht so wundern.
 
@blume666:Die erste Single war nicht Where is the Love.Vieleicht die erste kommerzielle aber die BEP gabs schon viel früher und zwar ohne Fergie.Damals haben Sie noch richtig guten HH abgeliefert und nicht so eine Scheisse wie heute.Seit dem Sie jeder kennt, vorallem die Teenies, ist das was Sie abliefern nur irgendso eine Pop Kacke.Und der Herr Will I Am ist ein Mitläufer geworden der den ganzen Tag David Guetta Beatz hört.
 
Ich weiß nicht, was ihr euch so aufregt. Die Band geht halt mit dem Mainstream. Und der bewegt sich eben in Richtung einer Mischung aus Electro, HipHop und Pop .. Wer´s nicht leiden kann soll's nicht hören. Fakt ist: Dem Mainstream gefällts, der Mainstream kauft es und will.i.am hat die Taschen voll Geld!
 
Damit kriegt die Werbung "Unsere Rockstars sind nicht wie Ihre Rockstars" neue Bedeutung :p
 
Woaw ^^ nice naja er hats geschafft kann man nur dazu sagen :) Intel is cool :)
 
@IchwarsNicht: Ich denke, Will.i.Am hätte auch ohne INTEL weiter Karriere gemacht. Ich finde den unheimlich kreativ, auch wenn mir die Musike nicht wirklich gefällt, bis auf eine handvoll Tracks. Aber das Spektrum dessen, was er drauf hat, ist beeindruckend.
 
@mcbit: Ja ich denke auch das er weiter Karriere gemacht hätte aber bei Intel ist es wieder etwas ganz anderes als nur Musik oder was er auch immer so nebenbei gemacht hat :) also in meinen Augen ist er auch sehr kreativ mal schauen was da so rauskommt :)
 
Find ich gut das mal neue Wege gegangen werden.
 
@easy39rider: Bleibt nun zu hoffen, dass wir von der "Musik" von der Band verschont bleiben.
 
@Kobold-HH:
Na ja einige sind nicht schlecht. Aber ich sage mal wem es nicht gefällt muss weghören.
 
@easy39rider: Weghören wird schwer, wenn man in einem Büro mit 3 Kollegen alle (gefühlte) 20 Minuten das aktuelle Lied in der "HeavyRotation" eingetrichtert bekommt. Und Senderwechsel wird mit Lynchjustiz in der Kaffeeklappe geahndet. Bei "Lady Gaga" oder "Lena" bekommt ich inzwischen auch einen Tinitus, da man dem 08/15-Mainstreambrei nicht entkommen kann.
 
@Kobold-HH:
Hört sich böse an. Hast mein Mitgefühl
Arbeite nicht im Büro oder ähnlichem und kann es damit auch nicht nachempfinden
 
@easy39rider: Ein paar ältere Stücke von den BEP mochte sogar ich. Aber als Radio-Hamburg das "Beam me up" ca. jede Stunde einmal spielte/ spielen musste, schlug die Sympathie in Antipathie um. Die Dosis macht eben auch die Qualität.
 
@Kobold-HH: Es war schon immer so das die Dosierung wichtig ist.
Ist genau so wie beim Schokolade essen, wenn du zuviel gegessen hast muss man ko...... ;)

Aber trotzdem finde ich es gut wenn was neues probiert wird.
 
Hoffentlich macht er dort seine Arbeit besser als beim letzten Black Eyed Peas Album. Ich habe die Gruppe immer gern Gehört aber das was sie nun verzapft haben klingt nach: "laut Vertrag müssen wir noch ein Album rausbringen, komm wir klicken schnell was im Musikmaker zusammen"
 
Wie jetzt? Haben denn die BEP auch Mediamarkt und Co dafür bezahlt nur Alben von ihnen zu verkaufen? ^^
 
Ich finde die idee gut :) VL hat man ja dann auch mal ein BEP album auf intel basierenden Geräten als "Sample Music" ;)
 
Ja Will.I.Ams kreatives Schaffen muss man würdigen, jeden Song mit übermäßigem Autotune Scheiß zu "veredeln", 80er Jahre Songs mit langweiligen beats und grenzdebilen Lyrics vergewaltigen... das ist schon toll.

Aber hey es ist erfolgreich in den Charts und wir alle wissen ja: Was in den Charts erfolgreich ist, MUSS auch gut sein ;).
 
@SithlordDK: Rischhtisch
 
@SithlordDK: Hm, ich hab mir beim klicken auf den Antwort Button gedacht: Kotzt du jetzt über die beschissenen "Charts" ab, über Will i am oder über Intels unvertsändliche Wahl, denn da hätte es sicher eine bessere Wahl gegeben, unter anderem Bono, JK, Trent Reznor, Dave Gahan, Rush. Gut, ich geb zu, dass trifft halt mehr meinen Geschmack, aber die sind schon seit über 10 Jahren (manche 20) weltweit erfolgreich und einiges kreativer als der BEP Mensch.
Na egal, ich glaub nicht dass wir die Auswirkungen davon direkt spüren werden, und sowas ist ein schnelles Geschäft. Wenn das keine Wirkung hat, schmeißen sie ihn wieder raus.
 
Ich wünschte mir auch Fergie als Chefin
 
@Fotakos: Wenn du die mal in Reallife gesehen hast, könnte dein Wunsch schnell zum Alptraum werden ;)
 
@Fotakos: Nah, Intel will ja wenigstens ansatzweise seinen Ruf wahren.
 
Quereinstieg direkt auf einen Chefposten, nicht schlecht. Die meisten Chefs haben wohl nicht die Zeit, neben ihrer Arbeit noch auf Tour zu gehen, sich eine Woche in einem Musikstudio einzuschließen oder ähnliches. Es scheint wohl kaum noch hauptberufliche Designer auf der Welt zu geben, oder eben keine, die ihr Handwerk verstehen. Aber wenn schon ein "kreativer" Musiker, dann doch eher Lady Gaga, das hätte noch sehr viel individuellere Referenzdesign gegeben ^^
 
@Tyndal: Ja, ein Notebook aus Fleisch. Vielleicht mit einem "organischem Prozessor"? Dann wär's gut, das Teil wär schnell, gut riechend und in der Not auch Lebensrettend ;)
 
@eN-t: "gutriechend"? Am Anfang vllt.^^
 
Mhm... heißt das, dass bald jede Intel-CPU über einen befehlssatz zur beschleunigung von autotune verfügen wird? ^^
 
Die Kreaitvität eines Musikers hat ja auch soviel mit der Kreativität bei einer Produktgestaltung zu tun. Letztendlich bin ich der Meinung das Intel sich quasi nur den Namen gekauft hat, damit eine Person die einer breiten Masse bekannt ist (auch den technisch unversierteren Käufergruppen, die sich mit Intel`s Geschäfsfeld sich nicht so auseinander setzen) für Intel nun steht. Das ist mehr ein Werbeplatz als ein Managment-Job.
 
jo marketing mehr nicht! ich persönlich mag intel als solches nicht... da wird auch nen musiker nix dan ändern, den ich sowieso nicht kenne...lol... ich bin zu alt für solche musik
 
O_o Intel macht sich lächerlich^^ Die outen sich doch glatt als debil geschmacklose Vollhonks. Für mich ein trifftiger Grund zur Konkurennz zu wechseln!
 
oh riaa arbeitet jetzt für intel..schön. ... krigt man jetztmit jedem cpu, nen handzettel: kopieren ist ein verbrechen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte