Android 3.0: Google gibt Entwickler-Vorschau frei

Android Google hat für Entwickler eine erste Vorschau auf das Android 3.0 Software Development Kit (SDK) veröffentlicht. Damit können bereits die ersten Apps für das neue Betriebssystem entworfen werden, das speziell für Tablets konzipiert wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sieht Spitze aus...
 
@fenz_18: Stimmt. Sieht sehr schick aus. Nicht abgekupfert, sondern selbst gemacht. Kann es kaum erwarten, es zu benutzen. =)
 
@Uunattended: Und die Kamera App fasziniert mich, das schwarz-blaue Zusammenspiel passt perfekt.. :)
 
@Uunattended: naja das schaut aber doch schon ein wenig so aus wie das >> http://www.youtube.com/watch?v=QqeeQd-YNL0
 
@fenz_18: ich bin iphone user seit der ersten generation, aber ich muss sagen, daumen hoch, finds auch hübsch!
 
@imamac: ich auch aber seit iDroid kann ich beides benützen gg :)
 
@fenz_18: Also mal ganz ehrlich: Wenn ich diese On-Screen Tastatur sehe, dann kriege ich erstens Depressionen und zweitens frage ich mich ob bei Google auch nur ein echter Designer beschäftigt ist.
 
@DennisMoore: Warum, weils nicht hoffnungslos 3D mit Super-Hyper-Mega-3D-Glass-Effekt ist? Die Tastatur ist schlicht gehalten und das ist auch gut so, wer bunt will, soll zu Apple gehen. :D
 
@fieserfisch: Nein, weil die Tasten nur aus 4 dünnen Linien bestehen die ein Quadrat bilden und nen Buchstaben in der Mitte haben. Man kann sich wirklich mehr Mühe geben und eine Taste z.B. so zeichnen dass sie auch halbwegs wie ne Taste aussieht. Vielleicht noch nen kleinen Schatten dazu und/oder Farbverlauf und schon isses schön. Naja, wenigstens haben die Tasten wenigstens an den Rändern einen kleinen Farbakzent, so dass man sich das Quadrat mit viel gutem Willen als Taste vorstellen kann.
 
@DennisMoore: Mhh, ich find es schaut schlicht und funktional, dabei aber nicht hässlich aus ... meine Meinung ... nun kann man anderer Meinung sein, jedoch sollte man vielleicht auch bedenken, dass Design zum Schluss kommt oder kommen sollte und das dies vielleicht noch nicht mal die finale Optik der Tastatur ist ... dennoch finde ich, man muss es sich nicht als Taste vorstellen können, man muss lediglich wissen wo man seinen Wurschtfinger hinbewegen muss um einen Buchstaben zu "schreiben".
 
@fieserfisch: Ich möchte lieber ein bißchen mehr Eyecandy haben. Muß ja nicht 3D Hypergrafik sein, aber man sollte schon sehen dass die Entwickler etwas Liebe zum Detail erkennen lassen. Man sollte nicht den Eindruck haben die haben da irgendwas hingewurschtelt um schnell fertig zu werden. Design kann zum Schluß kommen, muß aber nicht. Man kann durchaus die Technik und das Design gleichzeitig entwickeln und zwar in 2 verschiedenen Abteilungen. Und selbst wenn es zum Schluß kommt, sollte man es zuende Designen und nicht mittendrin aufhören. Aber, hey: Es ist ne Entwickler-Vorschauversion. Vielleicht kommen ja noch ein paar Designelemente dazu.
 
Klingt bis jetzt super. Gibt es eigentlich schon bestätigte Termine (in Deutschland) für Android 3.0 Tablets?
 
@web189: Soweit ich weiß kommt das Motorola Xoom im Februar (so um den 16./17.) und das T-Mobile G-Slate sollte in den nächsten Monaten kommen.
 
@about:blank: In Deutschland eher später. Ich denke man wird auf der CeBIT einen ungefähren Termin erfahren.
 
@web189: April !?
 
Sehr geil. Und endlich erfinden sie mal was eigenes und kopieren nicht nur von Apple. Damit wird es für mich als iPhone Nutzer eine alternative zum iPad und ich muss vor der anschaffung eines Tabletts eine harte Entscheidung treffen. Ich hoffe nur sie arbeiten mal an der Flüssigkeit der oberfläche. Dann ich bin so ein flüssigfetischer. ^^
 
@RandomGuy: ich glaub die eleganz des scrollens und der moves und allgemein die schnelligkeit wirst du nur bei apple finden ;) aber das andriod 3 sieht wirkich vielversprechend aus, wenns mal raus is auf endkundengeräten, werde ich es mir auf jeden fall mal ansehen
 
Ich verspüre den Drang mir ein weiteres überflüssiges Accessoire zu kaufen.
 
@shiversc: ne uhr?
 
@-adrian-: Ich hoffe das war ironisch gemeint? __ Eher ein Tablet mit Android 3.0.
 
@about:blank: wie kann dieser kommentar ironisch gemeint sein :O
 
@-adrian-: hast schon Recht, er hat zwar keine Details in seinem Kommentar gegeben, aber er hat es bezogen auf der News geschrieben. Von daher dachte ich auch du meinst es ironisch :)
 
Ja ein Tablet im Android 3 ;). Der Junge hat ja auch bald Geburtstag. Schönes Alibi!
 
@shiversc: Absolut.Bin auch grade sehr begeistert.Dazu noch nen Arschtret-Tablet und ab auf die Couch.
 
ja, das sieht doch schon einmal sehr gut aus.^^
 
@hausratte: find ich auch. Bis auf die Uhr und ein paar Kleinigkeiten in den Farbeinstellungen finde ich das super.
 
auch wenn ich ipad user bin finde ich das dies schon mal sehr gut aussieht. was mir bei den tables aber definitiv fehlt ist multiuser support. wäre z.b. gut wenn man besuch hat und diesem dann das ipad/android pad usw geben könnte ohne befürchten zu müssen das die eigenen emails etc gelesen werden können.
 
@Balu2004: stimmt.. und eigentlich waer dann noch eine hardware tastatur gut ...
vllt sollte ich an meinem porsche auch ein schluessel fuer gaeste besorgen wo man nur sich reinsetzen kann aber die wegfahrsperre nicht geloest wird.. damit ich mal dem besuch zeigen kann was fuern tolles auto ich hab :O

was zum teufel soll multiuser support bei einem handy/ipad bringen? wenn du was gescheites willst.. dann kauf dir nen gescheiten tablet
 
@-adrian-:
Wohnzimmertablet für die ganze Familie? Multiusersupport ist ne sinnvolle Idee für solche Geräte.
 
@GlennTemp: wohnzimmer tablet fuer die ganze familie -.- so wie das haussmartphone, oder? :) was brauch ich im wohnzimmer nen tablet wenn ich einen 52" monitor vor meinem gesicht hab?
 
@-adrian-: Mein Z1E hat zwar kein Touch, die Menuführung der Viera-Apps ist ganz OK, aber ein Ersatz ist das nicht. Außerdem wer meinem Z1E berührt, der verliert seine Hand. Das gilt auch für Fliegen, die dort landen. Ich muss dringend hoffen, dass Panasonic ins GoogleTV Geschäft einsteigt.
 
@-adrian-: ok .. vermutlich hat dir noch keiner erzählt das man auch ausserhalb des wohnzimmers ein ipad nutzen kann .. da wünsch ich dir viel spaß beim rumtragen deines 52" :)
 
@Balu2004: hast du nicht gerade von nem wohnzimmer tablet erzaehlt?
 
@-adrian-: nö ..bisher hast du lediglich von wohzimmer tablet gesprochen und ich habedir geantwortet
 
@Balu2004: achja genau .. da hab ich ja dem glenn drauf geantwortet -.-
 
@Balu2004: Dito. Multiuser wäre der Überflieger besonders, wenn dann GoogleTV so weit ist, dann will ich ein Tablet ausschließlich dazu nutzen wollen. Multiuser wäre, weil meine Partnerin eigene Google-Apps-Accounts hat nur die perfekte Konsequenz.
 
@Balu2004: Ernst gemeinte Anfrage: Kann man auf dem iPad nichts separat mit Passwwort schützen, z.B. den Zugriff auf E-Mails?
 
@mcbit: sofern man jailbreak drauf hat gibt es hierfür verschieden apps .. von haus aus nicht
 
Auf den ersten Blick siehts ein bisschen wie der Hildon-desktop aus.
 
Freu mich schon drauf! Sind denn Geräte mit ca 10 Zoll angekündigt?
 
Diese Command Bar sieht nicht sonderlich toll aus. Mich nervt es bei MacOS schon, dass man Programmfunktionen an 2 Orten suchen muss.
 
Wäre geil wenn man das Design auch für smartphones übernehmen würde.
 
@cxpain: Da ist was für 2.4 angekündigt. Mal abwarten.
 
Sieht gut aus!
 
GEstern war ein schöner Bericht über die unsicherste App Platform den Android Market im TV...... Bin ich froh das ich ein Appel Gerät besitze die sind wenigstens nicht für jede sauerei zu haben.
 
@rush: Kannst Du mal kurz skizzieren, was unsicher ist?
 
@mcbit: NAja da haben die zb einige Programme gezeigt die einfach das Micro eingeschlatet haben oder telefoniert haben. ich mein solanfge das app nicht die Zeitansage in HongKong anruft geht es ja noch. aber ich find das sollte google schon unterbinden.
 
@rush: Und diese Apps haben sie aus dem Market? Und haben sie auch gesagt, wie die Apps hießen?
 
@rush: ja :) das ist nicht schwer und so nebenbei! Das gibts auch bei Apple :)
 
@rush: Dem kann ich in Teilen zustimmen. Ich hatte ein Android Gerät und habe es wegen unzulänglichkeiten in der Sicherheit und der vielen Werbung getauscht. Zwar nicht gegen ein Apple Produkt aber gegen ein anderes Linux System. Das Sicherheitskonzept halte ich für unbrauchbar, da zwar gefragt wird "Darf die App ins internet, die Kontaktdaten ansehen und ähnliches" aber richtig Einfluss darauf was die App so treibt habe ich anschließend nicht. Weiß ich ob die App den Netzzugriff nutzt um meine Daten zu übertragen? Kein Mensch hat lust sein Smartphone mit nem Paketsniffer zu analysieren. Zusätzlich kommt natürlich noch der Fakt hinzu das ich überall in den Gratisapps Werbung ansehen muss (Android Adfree ist mir bekannt). Ich kann den Hype um Android irgendwie nicht richitg nachvollziehen. Klar die Plattform ist weitgehenst Offen, verbirgt das dem Anwender aber sehr gut. Meine große Hoffnung auf ein System für mich (sobald das N900 mal kaputtgeht) ist Meego. Sowohl auf Tablets als auch auf Smartphones.
 
@ThreeM: Bei Android wird VOR der Installation doch angezeigt, auf welche Komponenten die Apps zugrifft hat. Wer einfach ohne zu lesen immer auf weiter klickt hat halt pech gehabt. Es ist halt ein offenes System auf dem die User selber Kontrollieren dürfen, was ihr Gerät darf und was nicht. Für die Leute die es überfordert auch mal zu lesen was die App alls darf gibt es ja noch iOS, Windows Phone etc. Es ist ja nicht so, dass es keine sinnvollen Apps gäbe die System-Funktionen nutzen.
Wenn ich mir das neuste Paris Hilton Live Wallpaper installieren möchte und dort steht, dass es auf das Telefon zugreifen kann würde ich mir z.B. sorgen machen. Außerdem ist mir keine Apps bekannt die aufs Telefon zugreifen kann aber dies vorher nicht anzeigt..
 
@2-HOT-4-TV: Du verstehst nicht was ich meine. Die Abfrage ist ja gut und schön, da aber sogut wie jede App z.b. Werbung aus dem Netz läd, musst du ihm Netzwerk zugriff erlauben. Du hast anschießend aber keine Möglichkeit zu kontrollieren WAS genau das App mit dem Netzzugriff anstellt. Es gibt kein Paketfilter (druidwall ist kein ersatz). Keine Sicherheitsprüfung seitens Google (jedenfalls keine Transparente). Offenes System? Auf dem ich offizell nichtmal Administrationsrechte besitze? Auf dem der Hersteller nach gut dünken besondere einschränkungen einbauen kann(verschlüsselter Bootloader, S-on). Android ist ein pseudo offenes System unter dem Deckmantel OpenSource. Wer schonmal Maemo oder Meego getestet hat wird verstehen was ich meine. Kann sein das zu hohe Ansprüche habe, aber ich find den hype um android halt nicht gerechtfertigt.
 
@ThreeM: Android ist offen, allerdings nicht zwingend die Geräte, auf denen es läuft. Android kann nix dafür, wenn man damit Schindluder treibt. Siehe Embedded Linux. Da muss man halt beim Gerätekauf wählerisch sein, z. B. Lassen sich Google branded phones ohne weiteres entsperren.
 
@Corleone: das weiß ich alles. ich hab gerade ein Testmarathon hintermir und mir gefällt Android nicht. Gründe dafür habe ich ja bereits genannt.
 
wow also ich muss sagen, das design ist wahnsinnig gut gelungen - nicht wirklich abgekupfert (sieht genau so professionell aus wie die tablet oberfläche von Compact Embedded 7).... mal sehen wie sich die beiden im kampf geschlagen geben
 
Mir gefällt Android 3.0 vom Look her, gar nicht. Auf Golem.de gibts dazu auch kleines Video dazu. Viel zu überfrachtet für meinen Geschmack und farblich ziemlich kalt. Mein Eindruck.
 
@kinterra: Was genau meinst Du mit "überfrachtet"? Und Farben kann man einstellen, soweit ich weiß.
 
@mcbit: Schau es mal genauer an. Einige Bilder zeigen wenige Anwendungen an, was zuerst übersichtlich erscheint. Andere Bilder zeigen alles voll mit irgendwelchen Programmen und Anzeigen, teilweise sehr klein. Da wird es schon unübersichtlicher. Dann schau dir die Interaktion auf dem Video an. Ziemlich Effektreich, aber wenn man genauer betrachtet, muss man viel mehr bedienen, schalten und walten. Es wirkt einfach sehr hektisch und nach 2 sec. weiß ich nimmer was ich vorher gemacht habe. Unübersichtlich einfach. So empfinde ich das.
 
@kinterra: Das liegt daran, dass Du Dir den Homescreen individuall anpassen kannst, eben wenige oder halt viele Apps oder Widgets. Die Art der Übersichtlichkeit bestimmst Du doch selber. Und das Video scheint so eine Art schnelldurchlauf zu sein, keine wirkliche Referenz.
 
@mcbit: Hm ... Kann sein. Vielleicht hast du recht.
 
@kinterra: Letztlich ist es ja subjektiv. Was den einen gefällt, muss ja einem anderen nicht gefallen.
 
Irgendwie scheinen bei Google wohl keine Designer zu arbeiten, das Interface schaut genauso hässlich aus, wie KDE4 in seiner ersten Version...
 
@BajK511: naja, zumindest machen sie was und versuchen nicht ihre unfähigkeit mit einem haufen apps auf dem desktop zu vertuschen....
 
@starchildx: Hm stimmt, Windows 7 ist echt zum Kotzen, mit oder ohne Widgets
 
@starchildx: Nervt mich bei Win auch.
 
Weiß jemand wie das mit den Updates, bei älteren Smartphones ist? Konkret das Samsung Galaxy 3 i5800? Wird es da dann auch noch ein Update auf 3.0 geben?
 
@legalxpuser: Dass es als noch welche gibt die nich wissen das 3.X nur für Tablets ist -.- und steht auch gaaaaaaanz groß im ersten Absatz.Überhaupt ein Wort gelesen oder nur Bildchen geguckt?:P
 
@Tribi: und was ist dann das http://bit.ly/gphI7O und das http://bit.ly/i0tv55 hier?
 
@legalxpuser: Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.nur den Sinn raff ich net ein OS das auf große Bilddidagonale ausgelegt ist wieder in nen 4 Zoll Rahmen zu klatschen.Hast aber Recht.
 
@Tribi: naja aber man muss ja irgendwie konkurrenzfähig bleiben, zu Apple bspw. ^^ Deshalb wahrscheinlich...
 
@Tribi: Er hat gesagt, die Tablet-Version sei nur der Anfang, daher leite ich mal ab, dass es auch eine Smartphone-Version geben wird. Das heißt nicht, dass die GUI 1 zu 1 auf die Smartphones gebraucht wird, was natürlich keinen Sinn machen würde. Die Smartphone-Version wird sicherlich auch an Smartphones angepasst.
 
Ratten scharf!
 
@Toledo69: Gibts im Chinarestaurant für 7.99 Euro ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles