E-Plus: Substanzielle Investition ins mobile Internet

Wirtschaft & Firmen Zum Jahreswechsel zählte der Mobilfunkbetreiber E-Plus eine Zahl von 20,4 Millionen Kunden. Binnen der letzten zwölf Monate konnte die Nutzerbasis damit um 1,4 Millionen ausgebaut werden, teilte das Unternehmen mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So is brav,.... nu weiss ich wo meine Kohle seit ´95 hingeht. ;o)
 
@onlineoffline: In eine Richtantenne? Ich wohne in einem Außenbezirk Berlins und habe sehr schwachen Empfang. Habe mir eine e-plus karte Testeshalber mal geholt, da deren Preise ja nun wirklich ungeschlagen sind. Aber das Netz ist einfach unbrauchbar hier.
 
@gibbons: Also im Rhein-Main-Gebiet in welchem ich wohne und lebe, habe ich seit ´95 kein Problem, im Gegenteil, grade auf der FFM-Messe wo alle Kollegen Probleme hatten(damals noch D-netze 1 und 2), fluppte es bei mir Einwandfrei.
 
@gibbons: Nicht nur in Randgebieten. Hatte mal tstweise 4 Monate E-Plus, als ich mit mobilem Internet anfing. Trotz H auf dem Display dümpelte der Traffic in gefühlter 28.8 K-Vmax dahin.
 
@mcbit: Freue dich über dein H... hier gibt es nur ein E. Zum telefonieren brauche ich auch nicht unbedingt ein H, da reicht auch E... nur mehr als "E..." verstehe ich von meinen Gesprächspartner am anderen Ende leider nicht. Ein vernünftiges, sauberes Gespräch ist leider nicht möglich :(
 
@gibbons: bricht beim telefonieren dann der empfang mit dem internet ab?
 
@gibbons: Was hat EDGE mit einem Sprachdienst zu tun? Oder benutzt die VoIP? Schalte einfach mal auf GSM ohne irgendwelche Datendienste und du wirst sehen das du selbst mit ein oder zwei Balken den gegenüber sauber verstehst.
(Gegen Verbindungseinbrüche, also "Stille" kannste dann nix machen, aber die Sprache wird sauber sein)
 
@Freedom: Es ist weder ein vernünftiges Gespräch noch eine gescheite Internetverbindung möglich.
 
@gibbons: Wo denn ungefähr? Ich bin täglich in Berlin unterwegs und habe so gut wie überall HDSPA oder 3G. Nur ziwschen Bornholmer Straße und Schönhauser Allee ist der Empfang mieß
 
@kubatsch007: Im Südwesten Berlins.
 
Also ein Kollege hat E-Plus mit einem mobilen Internettarif und was ich da bisher gesehen habe grenzt an masochistischen Tendenzen...
 
@Demiurg: Genau wie das Lesen von E-Plus Ankündigungen über den geplanten Netzausbau.
 
@Demiurg: So sieht es aus. E-Plus hat wohl das mieseste Netz in Deutschland. Ist fast wie 1&1 der Mobilfunkbranche. Hauptsache schöne Werbung und viele fallen drauf rein.
 
Ständig lese ich nur, was E-Plus WILL.
 
nutz zwar nicht die Internetdienst von Eplus (finde PERS. internet am handy unnötig) aber schon bei meiner SmSflat schwächelt das netz bei schon 2 sms in einer min kommt manchmal die letztere sms vor der 1. an... oder eine Sms kommt erst nach über 2 Std an was sehr nervig sein kann... ich weiß nicht obs direkt am Eplusnetz liegt aber könnte ich mir schon vorstellen...! wäre aber schon schön wenn sich das netz mal verdichtet und zwar nicht nur in Berlin ;)
 
das sie " das mobile inet" ausbauen erzählen die schon wie lange?

zzzz das war der grund warum ich nach o2 gegangen bin besseres netz umts-hsdpa ect /GSM bei eplus ist ok das muss ich troz allem sagen^^
 
Im E-Plus-Netz gibt es durchus brauchbare Tarife. Ich persönlich bin mit meinem Anbieter blau.de zufrieden. Allerdings ist es das am schlechtesten ausgebaute Netz in Deutschland. Schön wenn das mobile Internet zu den anderen Anbietern aufschliessen könnte.
 
@chrisrohde: Dann wären aber die günstigen Preise nicht mehr machbar. Man muss entscheiden. Gutes Netz teurer Preis oder schlechtes Netz billiger Preis.
 
Hunde, die bellen, beißen nicht. Die sollten lieber mal aufhören ständig den Ausbau anzukündigen (nachdem man Jahre lang propagiert hat, der Kunde wolle kein schnelles Mobilnetz) und endlich handeln...
 
Was möchte den E-Plus genau Ausbauen? UMTS? Dort bestehen doch kaum Chancen weil nicht genug Frequenzen ersteigert wurden. Bei LTE sieht es doch noch schlimmer aus. Bei beiden Auktionen sparte E-Plus. HSDPA ist für E-Plus kaum machbar, dazu müssten mind. 2-3 Mrd in die Hand genommen werden und das ist wohl kaum vorgesehen. Doch ohne diese Investitionen wird es E-Plus sehr schwer haben in Zukunft noch neue Kunden mit hohem Umsatz halten zu können. Da hilft auch das kein super Tarif ala Wave8500 mit Datenflat für lau wenn die Daten kriechen. GPRS/EDGE mag für kurze Mail-Abrufe oder Surfen ja noch gehen aber für mehr ist das E-Plus Netz kaum in der Lage und das bissel UMTS was mal hier und da gefunden wird reicht einfach nicht für die Zukunft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!