Apachefriends XAMPP 1.7.4 - Eigener Web-Server

Server So Mancher wird schon die Erfahrung gemacht haben: Ein Apache-Webserver installiert und konfiguriert sich nicht so leicht - auch nicht unter Windows. Noch schwieriger wird es, wenn weitere Pakete wie MySQL, PHP oder Perl dazukommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
XAMPP scheint mir leider von Version zu Version verbuggter zu werden und hat immer langsamere Release-Zyklen (die letzte Version hatte noch PHP 5.3.1, mittlerweile gibt's 5.3.5). Es war vor zwei Jahren noch sehr stabil und performant, doch irgendwie habe ich den Eindruck, dass bei XAMPP immer mehr dazu kommt und das Projekt für die Entwickler eigentlich zu groß wurde. Schade eigentlich - aber wenn man Apache partout nur jeden zweiten Boot bei einem stink normalen Win7 64bit zum laufen kriegt und man erst Windows neustarten muss, bevor man eine erneute Chance bekommt kann ich sowas nicht mehr weiterempfehlen. Aber wenn es so frickelig wird, dass man Stunden mit der Einrichtung beschäftigt ist hat es ja auch irgendwie seinen Zweck verfehlt, denn die Komponenten einzeln kann jeder sich unter Windows & Co. installieren. Ich hab jetzt EasyPHP - das ist kleiner, einfacher und funktioniert einfach, auch wenn es natürlich weniger Features hat.
 
@tienchen: PHP wurde im neuen XAMPP doch auf 5.3.5 aktualisiert. Da XAMPP sowieso nur für Entwicklungszwecke ist, installiere es doch in die Virtualbox. Unter Linux läuft es jedenfalls ohne Probleme und lässt sich super konfigurieren.
 
@tienchen: Stimme dir voll zu, XAMPP hat böse nach gelassen. Hab auch das gleiche Problem unter Win7 HP 64 Bit.
 
@tienchen: Kann ich nicht bestätigen. Bei mir funktioniert XAMPP problemlos unter Win7. Hast du ggf. Skype laufen? Denn Skype blockiert den Port, auf den der Apache laufen soll (einfach mal Portcheck) machen. Und wenn du das ControlPanel in die Taskleiste pinst, musst du ggf. den Ausführungsort anpassen. Da hatte ich in der Betaphase von Win7 probleme.
 
@SunBlack: Auch bei mir läuft XAMPP ohne Probleme. (Win7 HP x64). Finde auch sonst nichts negatives. Allerdings lese ich auf der Webseite von XAMPP, dass es für Windows KEIN Update auf die Version 1.7.4 geben wird. Was hat es damit denn auf sich?
 
Also das beste was es gibt um sich einfach unter Windows 7 (64-Bit) einen lokalen Webserver zu installieren. Kein gefrickeln, alles läuft ohne Probleme "Out of the Box". Da die Progammierer auch nicht auf die Idee kommen jeden möglichen Mist da rein zu packen, sondern sich auf die Kernkomponenten konzentrieren, ist es eines der besten OpenSource Projekte.
 
@wtf: Das Beste unter Windows 7 ist immer noch IIS aktivieren und dann per Web-Platform Installer die Anwendungen raufschaufeln, die man haben möchte. Das ist absolut deppensicher und kinderleicht. Ein Wordpress-Blog läuft so z.B. in Nullkommanix und fast ohne zutun des Users.
 
@DennisMoore: Das läuft ausschliesslich auf Windows und ist schon allein deshalb abzulehnen.
 
@emantsol: Es ging in dem Kommentar ja auch um Windows und nicht um was anderes. Also beruhig dich und leg dich wieder hin.
 
@wtf: Wenn XAMPP bei dir unter Windows 7 läuft dann dürfte tienchen oben ein anderes Problem haben. :-)
 
bisher war ich schwer wamp verliebt--lets give it a shot
 
Wen XAMPP nur für Entwicklungszwecke gedacht ist und nicht etwa fürs Web, sollte man ihn nicht mit "Eigener Webserver" bewerben.
 
@Kirill: eben. Das Ding hat standardmäßig so ziemlich alle Tore offen, was ja auch für Entwicklungszwecke völlig in Ordnung ist. Oftmals verleitet dieses "es läuft doch alles ab Werk" aber dazu, dass man es dann auch direkt ins WAN freigibt um damit seine Homepage zu hosten. Wer sich dennoch vor Gefummel scheut und es etwas sicherer haben will kann sich mal uniformserver angucken.
 
@Kirill: Richtig! Außerdem sehe ich XAMPP überhaupt nicht ausschließlich in reiner Entwicklungsumgebung. Wenn er nach der Installation korrekt konfiguriert wird ist er nicht nur sehr stabil sondern auch sehr sicher. Deshalb nutze ich den XAMPP seit Jahren erfolgreich in Produktivumgebung. Es gab bei uns noch nie ein Problem damit.
 
ich finde den anfang des artikels gut geschrieben aber ich denke, man sollte etwas mehr auf die user eingehen die sich nicht wirklich damit auskennen und nicht gleich nach den screenshots und noch einer Versionsnummerinfo die Changes schreiben... erweitert den artikel doch mal ;)
 
XAMMP finde ich klasse. Kennengelernt habe ich das während meiner Ausbildung und seit dem nutze ich es auch, für verschiedene Projekte. Einfach in den /opt kopieren und starten. Danach kann man einstellen was man haben will und was nicht und direkt loslegen. Keine Distributionsabhängige Installation und nach konfiguration. Fein fein :)
 
Was heißt hier "auch nicht unter Windows"? Gerade unter Windows ists extrem bescheuert. Bei Linux installierst du apache2, php5, phpmyadmin, mysql-server aus den Paketquellen und ein paar Minuten später hast Du einen lauffähigen Server. Bei Win Apache und das ganze Geraffel einzeln zu installieren, puh... deshalb gibts da ja XAMPP.
 
Das ist so nicht richtig. Wenn man es nicht katapulatier wird nichts mit Organisolati. Wo ist da bitte der zweck? Müsst nicht immer an die Wahl denken.
 
@tnm96: aber nur wenn es dunkel ist!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen