Microsoft: 'Piraterie'-Rate in China bei 90 Prozent

Microsoft Als der chinesische Staatspräsident Hu Jintao in der letzten Woche die USA besuchte, ging es bei seinen Treffen mit US-Präsident Obama und anderen Regierungsvertretern auch um das Problem der illegalen Software. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sogar bei den Kopien Marktführer - LOL.
 
@mcbit: Man kopiert halt nix, was scheiße ist ;)
 
@Slurp: Warum wird Windows dann so oft kopiert?^^
 
@Slurp: Also Windows doch gut?
 
@Slurp: Deswegen gibt es Mac OS auch nicht im Netz.
 
@lordfritte: Mac OS gibt es sehr wohl auch im netz :)
 
@lordfritte: Aber OSX ala OSx86
 
@Slurp: Dann wird MAcOS nicht kopiert.
 
@mcbit: Kein Wunder in einem Land wo selbst europäische Nobelkarossen "kopiert" werden...
 
@mcbit: Die restlichen 10 Prozent bescherten Microsoft aber sehr viel Umsatz. Natürlich ist das noch ausbaubar :-)))
 
Nur 90%? Ich hätte da mit ca. 9.9% mehr gerechnet. ;)
 
@Mordy: ja, ich auch
 
@Sam Fisher: nunja manchmal findet man ja ne Lizenz an alten PCs auf dem Schrott ^^ (irgendwo muss der elektromüll ja hin ;-) )
 
Gibt es in China eigentlich eine Gesetzgebung was das betrifft?
 
@gibbons: Den Chinesen ist das egal , die klauen und bauen nach was sie wollen, die fragen die Welt nicht. China wird mal unser wirtschaftlicher Untergang sein.
 
@null.dschecker: China wird deren eigener Untergang sein. So schnell wie die gewachsen sind, werden sie auch wieder fallen.
 
@gibbons: Natürlich gibt es in China Gesetzte dagegen aber die werden nicht besonder stark durchgesetzt. China wird in der Tat Probleme kriegen, da sie sich zur Zeit immer weiter entwickeln und irgendwann selbst Probleme mit illegaler Software oder dem Diebstahl von geistigen Eigentum (z.B. Autos, Handys) haben werden.
 
Solange wie z.B. die Chinesen nicht genug Geld auf der Tasche haben werden die das nie in den Griff kriegen. Es sollte erst mal dafür gesorgt werden das ehrliche Arbeit vernünftig bezahlt wird, dann können die es sich auch leisten
 
Die legalen 10% sind wohl die Lizenzen, die hinten am Lappy kleben.
 
Die Chinesen werden doch immer selbstbewusster und schotten sich von ausländischen Märkten ab. Warum auch nicht bei der Verwendung der Betriebssysteme? Haben doch schon einen eigenen Prozessor gebastelt: loongson. Wann kommt auch endlich mal anständiges Betriebssystem und andere Software?
 
Das perfekte Umfeld um fast jedem eine Art chinesischen Bundestrojaner unterzujubeln. Ich möchte auch gerne wissen, wie viele chinesische PCs z.B. Teil eines Botnetzes sind....
 
@Heimwerkerkönig: Ich würde so auf ca. 90% tippen. ;)
 
Das ist in vielen Asiatischen Ländern so!
Wenn ich mir in Thailand im Sony Store ein Notebook kaufe ist das gleich komplett eingerichtet mit MS Office, Adobe Suite, Nero,... usw.
Ohne das würde niemand ein Gerät verkaufen.
 
Auf den chinesischen Lemote Kisten kann Microsoft Windows doch gar nicht laufen: http://goo.gl/FN8k5 Richard Stallmann benutzt übrigens auch so eine: http://goo.gl/AKvp Weil das Lemote Gerät zu 100 Prozent freie Software nutzt, auch auf BIOS Level. Oh und wer denkt, dass die Taktrate niedrig sei, das ist MIPS, also RISC Architektur, also kein X86 und somit auch nicht an Hand der Taktrate vergleichbar.
 
Der Milliardärsclub mit seinem Hunger leidenden Frontmann Ballmer beklagt sich mal wieder, dass die Hunde unerlaubt vom Tisch genascht haben. Dass die meisten Chinesen nicht einmal bereit sind ein paar Monatslöhne für ihre hochwertige MS-Software auf den Tisch zu legen ist aber auch so etwas von ungeheuerlich.
 
@Metropoli: Hast du dich mal erkundigt zu welchen Preisen MS seine Software da verkauft um Anreize zu schaffen? Ich würde mir gleich 10 davon bestellen.. Wer genug Geld für einen PC hat, der sollte auch genug für Windows über haben - Es ist da wohl weiterhin eher ein Mentalitätsproblem. Könnte man Hardware runterladen, würden die das wahrscheinl. auch zu 90 Prozent tun.
 
Und ich hatte eben Piraterie-Ratte gelesen, LOL und dachte schon: "was haben die Viecher nun schon mit Piraterie zu schaffen?".
 
Die Chinesen mal wieder *G* Aber eines ist merkwürdig die haben doch

recht viele Sperren im Netz, muss dann wohl nach dem Motto gehen,

einer hat ne CD und verteilt diese einmal an jeden. Jeder macht ne

Copy und fertig. Spaß beiseite, wäre MS billiger würden die auch noch

mehr Umsatz machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr