Sony startet Musikstreamingdienst in Deutschland

MP3-Player & Audio Ende Dezember des vergangenen Jahres startete der japanische Elektronikhersteller Sony seinen Musikdienst namens "Music Unlimited powered by Qriocity". Ab sofort können darauf auch Nutzer aus Deutschland zugreifen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Witzlos....
 
@refilix: Grooveshark.com
 
@s3m1h-44: thx ;)
 
"Dieser Stream enthält Content von Sony Music Entertainment und ist in deinem Land nicht verfügbar." :)
 
@BajK511: Nicht vergessen! Den Sony Gnomen verdanken wir diesen Kopierschutzwahnsinn. Es begann mit dem Copybit und jetzt werden sogar Privatpersonen von diesem "Unternehmen" verklagt. Was meiner Meinung nach eine Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes darstellt. In einer Demokratie soll ja Gleichberechtigung herrschen. Also müssen die Gesetze unbedingt angepasst werden, damit auch Privatpersonen, leitende Personen in Unternehmen in Haftung nehmen können. Mit allen Konsequenzen. Im übrigen kaufe ich seit über 10 Jahren, wegen dieser "Lobbygesetze", keine Sony Produkte mehr.
 
habe mich schon gewundert was das für ein neues symbol bei meiner ps3 ist :-)
 
@urbanskater: Ja, ist doch schön, dass Sony uns ungefragt das XMB mit (mehr oder weniger) nutzlosen Symbolen vollballert (TV/Animax Symbol ohne Inhalt anyone?)... und achtung an alle die das 30 Tage kostenlos Angebot nutzen, das verlängert sich automatisch wenn mans nich vor ablauf kündigt.
 
Curiosity als Qriocity zu schreiben ist einfach grausam
 
@Stürmische Tage: Allerdings! Was sich einige Firmen mittlerweile für Namen für ihre Produkte ausdenken ist absolut nicht nachvollziehbar. Ist das alles was zumindest einigermaße "catchy" ist schon vergeben?
 
Jetzt streamt Sony ihre Rootkits schon? Ne, Scherz bei Seite. Viel interessanter ist doch das Videostreaming. Musik wird doch zum größten Teil unterwegs gehört und da bringen die Streamingplattformen nichts. Wobei "Musikflatrates" bestimmt für eine gewisse Nutzergruppe interessant sind. Solange man zahlt immer die neusten Charthits bekommst. Aber solange keine interessanten Angebote kommen, die man auch mit einem richtigen MP3 Player, wie den iPod, nutzen kann, ist das alles für die Katz'. Wenn dann wird Apple sowas durchsetzen können, die Musikunternehmen kommen sich nur gegenseitig in die Quere. Eventuell sollte man auch noch Amazon auf den Zettel haben, der Rest wird ein schleichendes Ende nehmen...
 
laut PS3-talk.de ist es für 30 Zage kostenlos
 
Sony = FAIL!
 
@Hoodlum: Zune Pass ist ein Highlight! :)
 
@Yukan: Jap ich reg mich grad auf! warum darf Sony sowas und Microsoft nicht?...
 
Ist es dann nicht eigentlich eine Miete, wenn die Musik bei Sony bleibt?
 
@Blub.: Eher eine Dienstleistung. Der Begriff Miete bezieht sich immer auf körperliche Gegenstände, also Sachen.
 
Frechheit....über die Hintergründe weiss niemand bescheid oder? Warum kann sony dass aber Microsoft darf den Zune Pass nicht nach Deutschland/Schweiz bringen? Das Prinzip ist ja das selbe....desweiteren bekommt die Industrie beim Zune Pass ja mehr Geld als bei Sony ( Zune Pass 15$, Sony 4 Euro)....Die Musikmafia unter sich oder wie genau?....-.-
 
So wie ich das sehe gibt es dort auch Videos-on-demand. Nur leider steht nirgends genauer wie das funktionieren soll bzw. was das mit den Videos kosten soll. Hat sich da schon wer schlau gemacht? Eigentlich würd ich's ja sehr gerne mal ausprobieren. Allerdings gibt es auf der Seite kaum genügend Informationen auf was man sich da einlässt. Also genaue Informationen über Preise und Kündigunsfristen etc..
 
Da gibts auch was von Ratiofarm: Kostenlos - www.qtom.tv
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen