Neuer Twitter-Wurm verbreitet Scareware-Links

Viren & Trojaner Die Nutzer von Twitter sind derzeit einer neuen Gefahr ausgesetzt. Hinter gewissen verkürzten Links soll sich eine Webseite verbergen, auf der die Nutzer dazu aufgefordert werden, eine falsche Antivirensoftware zu installieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei diesen ganzen *ware Bezeichnungen komme ich nicht mehr mit. Finde das auch langsam ziemlich albern.
 
@gibbons: Sorry, aber scareware ist seit Jahrzehnten ein Begriff.
 
@balini: Und was hat das damit zu tun, das *ware Bezeichnungen dennoch stets zunehmen? Oo
 
@gibbons: Soziale Netzwerke nehmen zu, Apple Produkte nehmen zu, deutsche sind die dicksten Europäer und nehmen zu, schlecht gewählte Überschriften bei wf nehmen zu....und nu? Leben ist Veränderung.
 
@balini: Deswegen darf man es nicht kritisieren? *lach* was versuchst du hier?
 
@balini: Ich bin seit 12 Jahren im Internet und auch mir ist das Wort Scareware noch nie über den Weg gelaufen, sodass mir dessen Bedeutung weitestgehend fern ist.
 
@Keith Eyebal: erstaunlich bis erschreckend.Ist dir die Bedeutung nun klar?
 
@gibbons: Man muss was Schadsoftware immer auf den neuesten Stand sein um wirklich einen evtl. Schaden vorzubeugen. Es ist immer die gleiche Schei..., aber es gibt noch genug Leute die`s nicht ernst nehmen
 
@Hamsun: Man muss wohl nicht ernst nehmen und nicht für interessieren differenzieren. Die einen erwarten nur schlichtweg Funktionalität und wollen sich mit der Materie gar nicht groß auseinander setzen. Von daher ist es wichtig das alle betroffenen schnell reagieren. So wie Twitter das mit der Entfernung tut.
 
@gibbons: Nimm dir ein Wörterbuch zur Hilfe, dann ist das relativ klar.
 
gehen jetzt wieder die meldungen durch alle sozialen netzwerke: der user xyz ist ein virus... schicke diese nachricht an all deine freunde ...... :D
 
@hjo: War nicht komisch.
 
@gibbons: doch... denn solche meldungen bekomm ich andauernd
 
@hjo: Erinnert mich an diese lustigen Nachrichten bei ICQ die auch alle weitergeschickt haben, dass man User XYZ bloß nicht in die freundesliste aufnehmen darf, das wäre ein Virus der die gesamte Festplatte zerstört. Sehr lustig :D
 
Muhahah,
The Twit Worm
aus Futurama ;)

http://www.comedycentral.com/videos/index.jhtml?videoId=340940&title=the-twit-worm
 
gut das ich kein twitter benutz!
 
Ist wie beim Angeln: Würmchen reinhalten und aufs anbeißen warten.
 
diese Scareware wird in letzter Zeit massiv verbreitet. Ist aber recht einfach zu "entfernen" einfach benutzerkonto löschen/neues anlegen denn um nicht die UAC Abfrage auszulösen schreibt es sich ausschließlich ins Windows User Profil. Microsoft Security Essentials hat es nicht erkannt, AntiVir zwar schon wurde aber vorher "Deaktiviert", Malwarebytes hat nur ne Verknüpfung gefunden die zu Scurity Schield führte aber die Scareware selber nicht. Es ist schon ein Scanner, es hat die Signaturen aller "Sicherheitstools" (Process explorer etc) drin und blockt Sie.
 
@Nero FX: Danke für den Hinweis - auch wenn ich schon sehr oft mit der Entfernung von Viren beschäftigt war, bin ich nie auf diesen Gedanken gekommen. Danke! :)
 
@Nero FX: Wenn es sich eh nur ins Profil schreibt, wäre es nicht einacher, das Profil zu reinigen anstatt ein neues Profil aufzumachen samt dem händlischen Übertragen sämtlicher Einstellungen, bei dem man schnell mal die Scareware mitnimmt?
 
Puuh und ich dachte mein Ubuntu System wäre Schrott weil ich die .exe nicht starten konnte
 
In was für einer Welt leben wir denn? Jetzt kann man nicht einmal mehr Unbekannten aus dem Internet vertrauen?! Traurig ....
 
@Yogort: Die Pillen die mir Peter letztens per Mail empfohlen hat haben auch nix gebracht......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads