iDOS: Apple entfernt DOS-Emulator aus App Store

Internet & Webdienste Für einige Stunden war in dieser Woche der DOS-Emulator iDOS im App Store erhältlich. Wegen eines Verstoßes gegen die Richtlinien des Unternehmens aus Cupertino wurde die Anwendung nun wieder entfernt, so 'Pressetext'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Kriterien sind wohl die Daumen von Steve Jobs. Zeigen sie nach oben dürfen sie bleiben, zeigen sie nach unten müssen sie sterben.
 
@pvenohr: Er will seine Schäfchen doch nur schützen. Beliebiger Code kann auch schädlich sein ;-)
 
@mcbit: Stimmt! Siehe diverse Viren/Trojaner auf Android:)
 
@mike77: Genau, und dann das ganze Pornozeugs. Mein nächstes Handy wird ein iPhone, ich will, das Stevie mich beschützt, vor Viren/Trojaner und vor Porno.
 
@mcbit: youpo..., xhamst... Usw. Du glaubst wirklich es gibt kein Porn auf dem iPhone? Noch ne frage, hast du auf deinem PC/Mac denn ein extra Programm mit dem du dir Porn reinziehst, oder surfst du einfach im Netz? Eben, und das selbe geht auf dem iPhone auch.
Was glaubst du wie der Appstore aussehen würde wenn Porn-Apps erlaubt würden? Vermutlich würde man dort nur mehr mit Mühe was anderes finden.
Aber wenn Porn deine größte Sorge ist, solltest du eher schauen das du eine Freundin bekommst, das ist immer noch die beste App was das betrifft :)))
 
@mike77: Sag mal, liest Du Postings auch, bevor Du drauf antwortest? Versuchs mal, und vor allem, versuche das, was ich geschrieben habe, auch zu verstehen;-)
 
@mcbit: Habs grad nochmals gelesen und immer noch gleich verstanden :) Vielleicht liegts ja an mir, hmmm....
 
Klar im Market gibt es Sexkram aber es ist bei weitem nicht so dass die einen förmlich anspringen sondern man schon explizit danach suchen muss.
Und die Sachen mit den Vieren hat in der Realität überhaupt noch keine Relevanz. Alle Rechte die eine App auf Android möchte müssen explizit bestätigt oder verneint werden. Und wer da alles ohne zu gucken durchklickt muss sich nicht wundern.
Übrigens, für IOS gibts auch Vieren. Nur mal so zur Info.
Aber bei beiden Plattformen kann man sicherlich nicht von "diverse" reden.
 
@mike77: Genau. Und wenn es nur die Viren wären! Stell dir mal vor man könnte eigenen Programme auf dem iPad ausführen. Nicht zu denken wo das hinführen würde!.... Ne jetzt mal ernsthaft! Meinst du das ernst?
 
@blume666: Als Enwickler kannst du auf deinem iPhone ausführen was du willst. Versteh jetzt die Problematik dahinter nicht ganz. Und ja ich mein das durchaus ernst. Ich möchte mir keine Gedanken machen müssen ob da vielleicht irgendein lustiger Mensch meint er muss mir eine Software unterschieben die z.b. ungefragt SMS verschickt. (alles schon gehabt auf Symbian)
 
@mike77: Ja nachdem ich mir für 100 Dollar pro Jahr n Developer Account geholt habe! Da ist das Problem!
 
@mike77: LOL du hast dir mit Symbian tatsächlich einen Trojaner/Virus eingefangen ... das muss man erst mal schaffen ... >.<
 
@mike77: ja von denen gibt es ja tausende... Und wenn du das Gefühl hast, dass iOS sie sicherer und es gäbe keine Viren, dann ist dir nicht mehr zu helfen...
 
@pvenohr: Fremdcode ausführen, und wenn sie es erlauben wird gejammert wenn dadurch sicherheitslücken aufgerissen werden, tolle Moral von hier.
 
@pvenohr: Genau, JEDE App wird persönlich von Steve Jobbs geprüft. Der hat ja sonst nicht viel zu tun.
 
Pure Willkür.
 
ein plus dafür!
 
Warum immer noch Apps fürs iPhone programmiert werden ist mir ein Rätsel. Da investiert man Wochen in ein App und dann kann es niemand auf seinem iPhone installieren nur weil es gegen irgendwelche Richtlinen verstößt von denen Apple täglich neue erfindet. Da programmiere ich doch lieber für Symbian oder Android. Dann bin ich mir sicher, dass jeder der will die App installieren kann. Übrigens: Auch wenn der Marktanteil des iPhones in den USA sehr hoch sein mag, global liegt er bei gerade mal 3%. Schon allein daher müssten Symbian und Android die bessere Wahl für Entwickler sein.
 
@ElLun3s: Naja, aber nur beim iPhone kann man den Leuten das geld aus der Tasche ziehen;-)
 
@mcbit: Dann vergleiche mal die Preise identischer Apps auf dem iPhone und einem Androiden! Ich sag nur z. B. Doodle Jump oder WhatsApp...
 
@ZappoB: Was hat das mit der Usability zu tun? Im Übrigen fällt ein Vergleich schwer, da ich gerade kein iPhone zur Hand habe. Also sag einfach konkret, was Du mir mitteilen möchtest.
 
@ElLun3s: Symbian? Dann kannst du als Entwickler gleich für DOS Programmieren, bringt vermutlich ungefähr gleich viel Absatz. Android? Ja stimmt, wenn du dann als Kunde das Glück hast im richtigen Shop zu suchen....
Nicht falsch verstehen, ich hatte Jahrelang nur Symbian-Geräte. Aber deren Zeit ist einfach abgelaufen. Und Android ansich finde ich nicht schlecht, aber es geht einfach nichts über die Usability eine iPhones.
Und weill du fragst warum immer noch Apps fürs iPhone entwickelt werden: Wie wärs mit inzwischen über 150.000.000 verkauften iOS Geräten, sprich Kunden. Das dürfte doch für diverse Entwickler offenbar doch Anreiz genug sein, wie man sieht.
 
@mike77: Inwieweit unterscheidet sich die Usability des iPhones von einem Androiden? Konnte da keine großen Unterschiede feststellen.
 
@mcbit: Zuerst mal, ich bin jedem System gegenüber Offen und beschränke mich nicht wie manche hier nur auf eines nur um dann gegenüber allem anderen schimpfen zu können. Und ich halte jedes Jahr aufs Neue die Augen offen um zu sehen was mein nächstes Handy wird. Aber wenn ich alle Dinge die mir persönlich wichtig sind bei den diversen Geräten vergleiche, dann lande ich einfach immer beim iPhone.
Beispiel Android: Jedes, und ich sage wirklich jedes Android-Phone das ich bis jetzt in den Händen hatte, hatte in der Bedienung leichte Lags. Jemand anderem ists egal, mich störts. Denn beim iPhone habe ich das nicht. Nächstes Beispiel, mein Bruder muss laufend Anwendungen löschen weil es bei seinem HTC Desire nicht möglich ist Anwendungen auf SD-Karte zu installieren und er Phone Speicher ja nicht wirklich besonders groß ist. Klar, über Umwege oder Update gehts dann auch, aber da wären wir beim nächsten Problem. Updates werden bei Android ja sehr wiederwillig ausgeliefert, wenn überhaupt. Usw usw..
In Summe gesehen fahre ICH mit meinem IPhone im Moment einfach am besten. Was aber nicht heisst das ich nicht vielleicht doch einmal umsteige. Aber im Moment gibts für MICH nix besseres.
 
@mike77: Oh, ich hatte auch schon iPhones in der Hand, die laggten (2G, 3G, 3GS) und das spürbar - aber das würde ich nicht als störend empfinden, außer das 4er, das zu testen hatte ich noch nicht die Möglichkeit. Und mein Desire laggt überhaupt nicht. Sorry, aber Dein Unwissen ist gravierend. Natürlich kann man beim Desire die Apps auf die SD-Karte packen. Und das nichtmal über Umwege, sondern ganz offiziell. Das Einzige, wo ich konform gehe, sind die Updates. Das hat aber weniger mit Android selber zu tun, sondern vielmehr mit den Herstellern.
 
@mcbit: Ok, ich habe vergessen iPhone4 zu schreiben. Aber ich ging jetzt einfach von der aktuellsten Hardware aus.
Und das mit den Apps wurde mir auch nur gesagt und demonstiert. Laut diesem Android User ist/war das erst mit der nächsten Android Version möglich. Aber da ja hier die meisten auch nur irgendwas nacherzählen was sie irgendwo gelesen haben ohne jemals länger mit einem iPhone gearbeitet zu haben ( oder jemals eines in der Hand gehabt zu haben), hab ich mir erlaubt diese Behauptung auch ohne direkte Prüfung und aufzustellen ;)
 
@mike77: Du stützt also Deine Argumentation auf die Aussage eines Users, der offenbar keine Ahnung hat. Diese "nächste Version", die APP2SD mitbringt, ist Android 2.2 und ist schon laaaange erhältlich.
 
@mcbit: Aber nicht für alle! Mein Kollege (der wenig Ahnung von Technik hat) wartet für sein Milestone noch auf 2.2 . Diese Customs Firmwares sind kein Thema für ihn da er davon einfach keine Ahnung hat.
 
@I Luv Money: Wenn er auf 2.2 ist, wo ist das Problem? Derzeitig gibts offiziell 2.3 nur fürs Nexus One, soweit ich weiß.
 
@mcbit: Er ist aber auf 2.1, zumindest vor 2 Wochen war das noch der Fall. Sein Milestone (von o2) wurde mit 2.1 ausgeliefert, und bei ihm ist der interne Speicher auch schon länger voll.
 
@I Luv Money: Achso, sorry, "... wartet auf... ", habs zu schnell überflogen. Na das mit der Updatesache ist ja auch blöd. Dawegen nutze ich ja Custom-ROM, da krieg ich alles;-) Sogar Android 2.3 für HD2;-)
 
@mcbit: Ich weiß das man das per Custom Rom lösen kann, aber für Leute die sonst wirklich kaum Ahnung haben und ihr Smartphone einfach nur nutzen wollen ist dies keine gute Lösung. Ich weiß auch das Google nichts dafür kann, trotzdem ist das ne blöde Situation für diese Leute.
 
@I Luv Money: Richtig, aber meckern, obwohl es eine Lösung gibt, ist auch nicht wirklich geistreich, oder? Ich habe früher auch meine Geräte einfach genutzt. Per Zufall kam ich mal in so ein Forum und habe etwas über C-ROMs gelesen. Neugierig ausprobiert und fands toll. Meine Androiden habe ich auch nicht gleich gerootet, erst als z.B. für das Hero das lang angekündigte Update immer weiter verschoben wurde, habe ich mir gesagt: Leck mich doch, und habe gleich auf A2.2 umgesattelt. Die Diskusion darünber ist auch müßig, die Updatesache über die Hersteller ist auch ein Kritikpunkt von mir. Mir persönlich würde ja vorschweben, dass das Grundgerüst des BS grundsätzlich von Google kommt, inklusive der Updates, und sowas wie Sense oder andere herstellerspezifische Sachen kommen per Market, meinetwegen auch über eine herstellereigene Plattform. Ich persönlich mag das Sense gar nicht, aber die Geräte von HTC. Mein Kompromiss ist halt, HTC-Gerät mit C-ROM.
 
@mcbit: Soll man wirklich von jedem erwarten das er sich durch Foren liest und sich mit sowas beschäftigt? Hier auf ner IT Seite wahrscheinlich schon, aber es gibt eben auch Leute die technische Geräte wie Smartphones einfach nur nutzen wollen. Und das man _nur_ den internen Speicher bis 2.1 für Apps verwenden kann ist wohl auch nicht jedem Käufer klar gewesen. Ich jedenfalls war überrascht als mein Kollege mich auf sein Problem aufmerksam gemacht hat. Ich weiß nicht in weit du dich mit Autos auskennst, aber wenn du ein Problem hast, liest du dich dann erst durch zig KFZ Foren um das Problem selber zu beheben? Ich nicht...ist halt nicht mein Gebiet.
 
@mcbit: Ich habe ein Wave S8500 mit Bada, mein kleiner Bruder ein Galaxy I9000 mit Android und mein Vater ein Iphone 4 mit iOs. Ich habe also alle 3 Systeme ausgiebig testen können und muss leider feststellen, dass momentan meiner Meinung nach nichts an das IP4 rankommt. Bada hat Bugs ohne Ende, die einfachsten Funktionen sind fehlerhaft, es gibt im Gegensatz zu den Konkurrenten kaum Apps. Android laggt auf jedem Handy, wenn man erst mal das Iphone 4 in der Hand gehabt hat. Außerdem schließen sich die Programme nicht automatisch und so braucht man immer ein App Killer nach Programm Ende betätigen( das ist ja mal der größte Schwachsinn überhaupt). Es gibt extrem viele Stores für Apps, was die Auswahl erhöht, aber auch die Übersicht flötten geht. Dazu dann das Iphone 4, welches wohl nur im Gewicht und beim Display verliert, weil das SAMOLED Display von den Samsung unübertroffen ist. Dafür ist die Auflösung wieder besser. Alles in Allem läuft das Iphone runder und man kann es ohne großen Flash CFW usw. bedienen. Auch sind viele Sachen wesentlich intuitiver gestaltet und einfach logischer. Ich würde mir gern eins zulegen, aber der Preisunterschied zu meinem Wave ist ca. 450€ von daher bleib ich erst mal dabei.
 
@I Luv Money: Nein, das kann man nicht von jedem erwarten. Aber wenn ich ein Problem nicht selber beheben kann (ja ich lese mich auch durch KFZ-Foren bzw stelle eine Frage, bevor ich in eine Werkstatt fahre), kann ich zumindest jemanden fragen. Wenn Dein Bekannter Dich gefragt hat, wäre es für Dich doch ein Leichtes gewesen, zu sagen, Hey ich hätte da ne Lösung. Problem erkannt, Problem gebannt. Komm wir testen das mal. Ich weiß nicht, inwiefern ich mich undeutlich ausrücke, aber ich wiederhole nochmal, ja auch ich finde die Updatepolitik von Android-Geräten doof.
 
@Ex!Li: Du hast ein Galaxy in der Hand gehabt, und kannst sagen, Android laggt auf jedem Handy? Bei mir auf dem Desire laggt nichts. Man braucht keinen Appkiller, der kann die Sache oft nur verschlimmern, ich setze keinen ein. Apps werden je nach Priorität intern beendet. Das merkt man, wenn man mal viele Apps aufmacht und dann einen Sysprog startet, die "gefreezten" Progs verbrauchen weder Speicher, noch CPU. Es gibt extrem viele Stores? Wo denn? Ich hätte auch mein Desire ohne CFW flott bedienen können. Intuitiver? Ist doch wohl mehr subjektiv. Ich sehe in der Bedienung eines iPhones keine wirklichen Vorteile, denn das ist alles Geschmackssache.
 
@mcbit: Naja, das Ding ist das ich selber keine Ahnung von Android habe wenn es um sowas geht. Ich weiß nicht genau wie das abläuft mit dem einspielen der Custom Firmware. Und auch nicht wie sich da die Garantie verhält. Klar, könnte mich schlau machen, aber fummel nicht gerne an Geräten rum wo ich mich nicht wirklich auskenne und am Ende dann der dumme bin WENN was schief geht. Wenn das natürlich mein Smartphone wäre hätte ich die Custom Firmware wohl schon lange drauf :D . Und um es mal klar zu stellen, ich hab absolut nichts gegen Android, wenn mein Vertrag ausläuft werde ich mir den Markt auch nochmals genau anschauen (dauert noch 1,5 Jahre), mein nächstes Smartphone muss nicht zwangläufig ein iPhone sein, zumal mir die beiden Android die ich bis jetzt in der Hand hatte (Milestone, Galaxy) ebenfalls gefallen haben.
 
@ElLun3s: Das Rätsel ist schnell gelöst: Für iOS werden die meisten Apps verkauft und somit am meisten Geld verdient.
 
@ElLun3s: ich finde es aber interessant wie diese 3% Marktanteil die Konkurenz und deren fanboys permanent in Panik versetzen.
 
@ElLun3s: Evtl. da ein apple user auch bezahlen kann oder will im vergleich zum "geiz ist geil-ich will alles kostenlos-oder-oder" android user.
 
IOS ist kein offenes system wie android oder ms mobile... es basiert mehr auf konsohlenänlichen strukturen. ich bin gegen ein system deren einziges dasein ist: den leuten geld aus der tasche zu ziehen! und das tut aplle mit allen seinen "produkten",wenig leistung..viel geld für verlangen. die leute merknen nicht mal wie sehr apple sie übern tisch zieht, sie sind auch noch stolz drauf betrogen zu werden.
 
nuja, ein programierer will geld verdienen..nicht userfreundlich sein :P
 
@ElLun3s: Für diesen Shop gibt es Spielregeln, ist wie halt in der Disco... wenn man randaliert, also in diesem Falle provoziert, dann ist man schnell wieder draussen. Die Regeln kannst du öffentlich einsehen, vor allem als lizenzierten Entwickler... Du hast wahrscheinlich noch nie für eine Plattform programmiert, oder? ;)
 
Irgendwann will ich mal lesen: "Apple entfernt sich selbst aus dem Markt". Das wäre mal ein richtig schöner Tag. Ich hab diesen ganzen Obstkram sowas von satt... Es langweilt einfach nur noch. Ich mag einfach keine Wörter mit einem kleinen "i" am Anfang mehr lesen, irgendwann ist auch mal genug mit dem albernen Quatsch, es gibt auch wichtige Ereignisse auf dieser Welt. EDIT: Und Facebook können die gleich mit in den Orkus nehmen.
 
@DON666: iVerstehe.
 
@mcbit: iAuch
 
@DON666: iLol besonders als du irgendwann geschrieben hast.
 
@DON666: iNternet
 
@DON666: iLike
 
Ich denke der eigentliche Grund war (zumindest im deutschen AppStore), dass mit dem Dos-Emulator auch Spiele mitgeliefert wurden - unter anderem Wolfenstein 3D samt Hakenkreuzen (ich habs gesehen, geladen, Wolfenstein entdeckt und gedacht "wird sicher bald entfernt") Ein Tag später war es dann soweit...
 
@blisss: Nazisymbole sind nur in D verboten.
 
@mcbit: @mcbit: "Nazi-Symbole" im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Die Braunen Spinner haben nur alles von unterschiedlichsten Religionen zusammengeklaut, unter anderem auch das Hakenkreuz - dieses wird bereits seit ca. 6000 Jahren von der Menschheit verwendet. Im Hinduismus ist es z.b. ein Glückssymbol. Ein Bekannter von mir stammt ursprünglich aus Indien und in seiner Heimatregion war es üblich, das wenn man in eine neue Wohnung/Haus zieht, ein Hakenkreuz auf die Tür gemalt wird. Das hat er auch hier in Österr. gemacht ...hat ihn allerdings kein Glück, sondern Besuch von der Polizei, die ihn aufforderte das Symbol wieder zu entfernen.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Stimmt schon. Aber das wissen die Wenigsten, daher wollte ich darauf nicht näher eingehen.
 
@mcbit: In Österreich auch oder? Jedenfalls wurde das neue CoD dort "zensiert", gibt keine Hakenkreuze in der AT Version.
 
@I Luv Money: Das weiß ich nicht so genau. Kann aber sein, dass es generell die Version getroffen hat, die Deutsch ist.
 
@mcbit: Das ist nicht korrekt. NS-Symbole sind in vielen europäischen Ländern verboten. Neben Deutschland sind es auch Frankreich, Italien, Ungarn. Es kommt, wie auch in Deutschland, auf den Nutzen an. Die Verherrlichung faschistischer Symbole ist nahezu überall verboten. Da gibt es nur ganz wenige Ausnahmen wie die USA, wo es keine Rechtliche Einschränkungen gibt.
 
@gibbons: Oki, danke.
 
Warum wurde iDos entfernt? Kann Apple nicht am i verdienen?
 
Ich denke, mamuss dabei auch noch zwischen Windows und Mac oder Linux user unterscheiden. Wer einen Mac besitzt wird mit größter Wahrscheinlichkeit auch ein. IPhone besitzen, denn das Zusammenspiel zwischen den iDevices untereinander ist dank iTunes genial. Es führt zu einem Nutzererlebnis und einer Einfachheit die davon Windows und Linux einfach nicht gewohnt ist. Denn iTunes ist auf Windows wie ein Klotz am Bein, es scheint geradezu zu schreien und zu sagen "Ich gehöhte nicht in die Windows Welt!!!" auf Linux hingereist iTunes nur via WINE der Windows Laufzeitumgebung und das nicht mal in der neusten version zu nutzen. Das dies nicht befriedigend ist, versteht sich von selbst! Dass sich da die Android besser eignet, aber als Entwickler lohnt es ganz klar für iOS zu entwickeln, da die Android User alles gratis wollen.
 
@vectrex: Ich habe kein Problem mit iTunes unter Win7?! Es synchronisiert brav mein Kontakte, Notizen und Kalender mit Outlook. Und das bisher ohne Probleme. Es könnte allerdings ein wenig schneller laufen, das ist auch mein einziger Kritikpunkt obwohl mein Rechner nicht so schlecht ist. Intel i5 2,66ghz und 4 GB DDR 3 Ram.
 
@I Luv Money: iTunes ist riesig, es installiert ne Unmenge an Kram und wenn trotz all dem Binärmüll kann man damit nichtmal nen iPott an mehreren verschiedenen Rechnern synchronisieren. Davon abgesehen sieht iTunes unter Windows beschissen aus, da Apple noch immer nicht verstanden hat, dass das ohnehin schon hässliche Mac-Design noch hässlicher wirkt, wenn es nicht zum Design des Systems passt, auf dem es ausgeführt wird.
 
Wenn man durch einen versteckten Trick zusätzlichen Code ausführen kann, sprich die App nicht das macht, als was sie beworben wird dann ist das ein Verstoß. C64 Emulatoren gibt es ja auch.
 
zur erinnerung: dos ist ein betriebssystem...ergo tut es wenn es beliebigen code ausführt, genau das was es soll!
 
@MxH:
Und wenn der Entwickler auch noch lesen könnte, hätte er sich die Mühe gespart.
Aber is ja mal ein gufundenes fressen für leute die hoffen das ihre sms auch den richtigen erreicht.
 
der prüfprozess:was nützt apple? wenn es apple nix nüstzt: weg damit! ...scheinheilige geldgeier: apple!
 
Die Entwickler wollen halt provozieren ;)
 
Es wird Zeit rote Pillen unter den Apple Jüngern zu verteilen ;-)
 
Willkommen in der Welt von Apple!
 
Richtig so. Man sollte einfach nicht auf einem für 1000 EUR gekauften Gerät seinen eigenen beliebigen Code ausführen dürfen. Wo kämen wir denn da hin?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles