MS-DOS-Malware "Brain" feiert 25. Geburtstag

Viren & Trojaner Die erste MS-DOS-Malware namens Brain feiert in diesem Monat ihren 25. Geburtstag. Entwickelt wurde der Schädling damals in Pakistan, um mögliche Raubkopierer aufspüren zu können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die haben das Teil entwickelt, damit ihre Raubkopien nicht kopiert werden? Finde es übrigens immer wieder überraschend, aus welchen Ecken diese Spezis kommen.
 
Oh, das waren noch Zeiten, die guten alten DOS-Viren. :)
Aber immer diese fiesen ausländischen Finsterlinge! Haben ja sonst nichts zu tun außer Ziegen hüten und Viren programmieren. Der Sasser-Entwickler war doch auch so einer. Der kam aus diesem komischen, na, wie hieß es gleich..Niedersachsen.
 
Nun ist es offensichtlich, das ist der Beweis: "Kopierschutz" ist nur eine verlogene Umschreibung für Viren, seit 25 Jahren !!!111 :-)
 
@boofh: Bei dem, was Sony BMG abzieht, trifft das aber auch eindeutig zu.
 
@BajK511: Das Sony Rootkit? http://goo.gl/7KL4D
 
war mir eh klar das die Väter des Kopierschutz kriminelle sind....
 
Also sollte man die Brain.exe doch nicht benutzen wenn es um zwielichtigen Inhalt geht?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen