ICQ will kritische Sicherheitslücke beseitigen

Sicherheitslücken Die Entwickler des Messaging-Dienstes 'ICQ' arbeiten aktuell an einer Lösung der kürzlich bekannt gewordenen kritischen Sicherheitslücke in der zugehörigen Client-Anwendung. Das Problem wurde inzwischen offiziell bestätigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wollen sie einen Neuanfang versuchen? Wie ich sagte, das gesamte ICQ ist eine Kritische Sicherheitslücke.
 
@christi1992: Nein. Von einem Neuanfang steht da nichts. Den Text gelesen?
 
@gibbons: Im Text steht: ICQ will die kritische Sicherheitslücke beheben, christi ist der Meinung, die ganze Software ist eine einzige Lücke. Von daher passt die (scherzhafte) Frage, ob ICQ komplett neu gecodet wird durchaus angemessen
 
@zwutz: Wenn man den Kommentaren von christi etwas folgt, dann wird man feststellen, das die Meinung keinen besonders schweren Wert hat, von Ihm. Auch wenn ich mit dieser übereinstimmen würde. Ich setze das ICQ Protokoll gar nicht ein.
 
Würde mich auch wundern, wenn sie diese Lücke nicht schließen würden!
 
@John_Dorian: Eben, als ich den Title gelesen habe, dachte ich: "Schön :)"
 
@stebln: Als ich den Titel gelesen hatte, dachte ich mir "Wenn die ne Lücke schließen wolln, will ich ne Pizza"
 
@John_Dorian: Wenn wir glück haben wird sie sogar kostenlos geschlossen. Da so viele andere Unternehmen kostenlose Updats ausliefern macht ICQ das vielleicht auch. sorry winfuture die überschift ist nich die beste.
 
@John_Dorian: immerhin... sie wollen es... dann machts auch mehr spaß ... :o)
 
Wäre gut wenn die auch mal was gegen diese russischen Spammer was tun. Ist ja nicht mehr feierlich. Schade das Jabber sich so zäh durchsetzt.
 
@ThreeM: Sobald sich Jabber durchgesetzt hat, wird es dort die russischen Spammer genauso geben. Wobei es falsch ist, dass die ICQ-Leute nichts tun. ICQ hat einen Spamfilter und der funktioniert nicht mal schlecht.
 
@Kirill: Komisch MSN ist auxh weit verbreitet aber dort ist Spam, jedenfalls bei mir, nie Thema gewesen. Ich habe auch irgendwie das gefühl die ICQ Problematik ist erst so richtig in fahrt gekommen nachdem es an die Russen verkauft worden war. Aber ich kann mich da auch täuschen.
 
@ThreeM: Nein, da täuscht Du Dich nicht. Vor dem Verkauf gab es bei mir so gut wie keinen Spam. Vielleicht 1-2 im Monat. Aber nun bin ich zufrieden, wenn es mal weniger als 1-2 pro Tag ist. Und mehr als Sperren und Melden kann man nicht. Bringt aber nichts, weil die gleich nen neuen Account aufmachen. :(
 
@ThreeM: Live (MSN ist schon lang tot) ist halt im Amiland weit verbreitet, ICQ in Russland. Wobei Live nach wie vor nicht so richtig weit verbreitet ist, ICQ hat da schlicht die Nase vorn.
 
@ThreeM: Ja und genau aus diesem Grund bin ich nach 5 Jahre lange ICQ erfahrung auf MSN gewechselt.
Habe täglich 5-10 Spammeldungen bekommen.
Die Jahre davor, war sogut wie keiner vllt. wenns hoch kommt 1 pro 3Monate.
Ein Bekannter hat aus diesem Grund sogar eine ganz neue ICQ Nummer aufgemacht und obwohl der Account gerade mal paar Stunden alt war, hat er gleich wieder Spam erhalten.
 
ICQ? Kürzlich abgeschaft... verlor zunemend seinen Reiz! MSN kam direkt dazu!
 
Also liebe Hacker, noch könnt ihr ran ;D
 
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
 
wer ICQ will, soll einfach nen alternativen Client wie z.B. Pidgin verwenden. Benutz ich AUSNAHMSLOS schon seit jahren, egal ob unter Linux oder Windows.
 
@towatai: Dito. Den Original-Client kann man doch in die Tonne hauen. Aber die Nutzung von ICQ ist ja eh auf dem absteigenden Ast... geht doch nix über IRC. ;)
 
"In Form von einer Mitteilung haben sich die Entwickler zu der Problematik geäußert."
@Winfuture: Was ist eine Mitteilung? Habt ihr eine Quelle zu der Mitteilung? Oder habt ihr eine Mail direkt von den Entwicklern bekommen?
 
Also ich verwende das ICQ Protokoll schon ewig nur habe ich vor Jahren auf Linux gewechselt, nutze seitdem Pidgin mit dem Plugin Privacy Please kann man die Bots ganz einfach blocken und hat Ruhe ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.