Western Digital: Geringerer Einbruch als befürchtet

Wirtschaft & Firmen Der Festplatten-Hersteller Western Digital hat in seinem zweiten Geschäftsquartal deutlich schlechtere Ergebnisse eingefahren als noch vor einem Jahr. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wann die Leute es endlich verstehen werden das Qualität ihren Preis hat.
Selbst schuld wer sich bei Aldi oder Media Markt eine billig Festplatte kauft.
Ich setze da lieber auf Qualität, und WD erfüllt diese. Auch wenn es keine garantie dafür das diese kaputt geht.
 
@GibtEsNicht: naja, eine Garantie auszustellen, die quasi garantiert, dass das gekaufte Gerät kaputt geht - welcher Hersteller würde sowas machen? bitte genau lesen...auch deinen Ausgangstext...
 
@GibtEsNicht: In der Qualität tun die sich alle nix. Ich habe FPs von Samsung, WD, Seagate, ich merke da keinen Unterschied was Geschwindigkeit und Haltbarkeit angeht. Bei mir hat bisher noch keine FP den Geist aufgegeben. Sogar meine beiden seit sieben Jahre im Dauereinsatz alten Maxtors laufen noch wie am ersten Tag und weisen keine Fehler auf. Dann noch eine jetzt 12 Jahre alte Quantum Fireball, die war neun Jahre im Einsatz und ist auch noch nicht kaputt.
 
@GibtEsNicht: das aldi pcs keine neu entwicklungen sind sondern nur zusammen geschustert aus bestehenden hardware gedoens weisst du hoffentlich? und WD ist eh die lowbudget firma der grossen anbieter, oder nich
 
@-adrian-: "und WD ist eh die lowbudget firma der grossen anbieter, oder nich" Nein. WD ist nach Seagate der Größte HDD Hersteller.
 
@GibtEsNicht: Was ist bitte eine "Billig-Festplatte"?
 
@GibtEsNicht: "Selbst schuld wer sich bei Aldi oder Media Markt" Du weist aber schon das in den Gehäusen bei MM und Aldi meistens ne WD Platte drinnen steckt? Oder halt Hitachi
 
@ThreeM: oder samsung :) was halt gerade so gedrueckt werde nkann
naja.. low budget heisst fuer mich dass es guenstig ist und nicht dass es ein geringes budget zum festplatten vertrieb gibt -.-
 
@GibtEsNicht: ende november/anfang dezember 2010 im media markt - 2,5 zoll festplatte mit 500 GB für genau 44 euro von western digital beim media markt ..... find ich weder billig, noch teuer sondern akzeptabel.
 
Die armen haben weniger GEWINN/Umsatz erwirtschaftet...
Gibts irgendwo ein Spendenkonto wo man spenden kann?!
 
@iSUCK: Ne, die schmeißen einfach ein paar Leute raus, wie immer.
 
@JacksBauer: genau, das ist die grenzenlose Limitierung der Entscheidungsträger. Preisfrage. Was kann ich tun, um die Produktivität jedes Jahr zu steigern, um die Traumschloss-artigen Erwartungen zu erfüllen? 1. Ich kann x% mehr Produkte herstellen - muss diese aber auch verkaufen. 2. Ich kann der Belegschaft um x% den Lohn senken, bis die Belegschaft nicht mehr motiviert ist für mich zu arbeiten. 3. ich kann jedes Jahr mehr Produkte durch immer wieder x% weniger Mitarbeiter herstellen. Wie lange kann ich aber von meiner Belegschaft x% abziehen? irgendwann is keiner mehr da, der was entwickelt, erforscht, erschafft - dann hab ich zwar 100% gespart, aber die Firma is im Arsch...
 
@Rikibu: Zwar ist die Firma dann im A..., aber das kann dir ja dann egal sein, denn du wirst dann als Vorstand entlassen und zwar mit einer erheblichen Abfindung und Pension. Achja, da du deinen Job ja so gut gemacht hast, werden dir Anfragen anderer Firmen ins Haus flattern, ob du dort nicht auch mal Vorstand sein möchtest und Personal rationalisierst. Also du siehst, deine Strategie ist schon die richtige.;)
 
Tja, man ist halt in einem Dillemma. Die Festplattenkapazitäten werden immer größer, daer Bedarf zwecks höherer Datenmengen steigt zwar auch, aber tendentiell ist es so, dass eine gekaufte Festplatte mit ihrer hohen Kapazität eben viel länger reicht als damals. So ist es nicht verwunderlich, dass man nicht alle 3 Monate eine neue HDD brauch...hab mir erst letzten Samstag ne WD elements 2TB gekauft - sehr zu empfehlen übrigens. eh die aber voll ist bis zum Rand, werden schon noch Jahre vergehen...und in der Zeit werde ich natürlich im Normalfall nix neues brauchen...
 
@Rikibu: Genau da sehe ich auch das Problem: Über WD lässt sich m.M. bisher nicht streiten wegen der Qualität nur hoffentlich werden genau da keine Abstriche gemacht nur um den Gewinn wieder zu steigern
 
@Rikibu: Naja ich hatte dafür nur ärger mit wd.Und beide wd hdds wurden sehr unterschiedlich genutzt.Die eine lief 24/7 die andere nur ab und an.Beide abgeraucht und die waren nicht einmal 2 jahre alt.Das selbe spiel mit einer seagate.Aber das kann man mit allen herstellern haben ich weiß.Nur kommt mir deshalb erst einmal keine wd und seagate mehr ins haus.Ich hoffe ich bleibe jetzt erst einmal wieder verschont.
 
Das ist halt der Konkurrenzkampf unter den Herstellern. Da geht man halt bis an die Schmerzgrenze mit dem Preis um auf dem Markt zu bleiben. Der Preisverfall kommt zwar uns Verbrauchern entgegen, den Aktionären schmeckt er aber garnicht, denn die wollen ja Dividente sehen. Da bleibt dann eben nur die Möglichkeit an Kosten einzusparen was geht. Da man die Fabriken und Materialien nicht umsonst bekommt, spart man eben an den Arbeitskräften....
 
@skyjagger: Und an der qualität wird auch gespart bin ich der meinung.
 
@Carp: tja, ob man an der Qualität spart, das sollte man sich gut überlegen. Denn nichts ist schlimmer als ein ruinierter Ruf. Aber die Gefahr besteht, da gebe ich dir durchaus recht.
 
@skyjagger: Die Laderampe von WD Festplatten neuerer Bauart soll ja aus Plastik sein und deshalb sollen die Platten teilweise sehr schnell kaputt gehen. Also selbst wenn man mal letzteres übersieht, an der Qualität wird definitiv gespart. Aber mal ehrlich, gibt ja von jedem Hersteller auch Raid Editionen, die zwar nicht auf Raid optimiert sind doch aber robuster konstruiert wurden um 24/7 laufen zu können, aber welcher Privatkunde gibt dafür schon mehr Geld aus ?
 
WD war und wwird wahrscheinlich immer einer der Besten sein, hoffe ich. bin bis jetzt super zufrieden. hoffe, dass ssd´s bals billiger werden, so dass man sie sich leisten kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen