Portal 2: PS3-Spieler erhalten gratis Steam-Version

PC-Spiele Die Entwickler aus dem Hause Valve haben angekündigt, allen Käufern der Playstation 3-Version von Portal 2 eine kostenlose Ausführung des Titels für den Mac oder den PC zur Verfügung stellen zu wollen, berichtet 'Kotaku'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Empfinde ich als richtigen Schritt. Sollten sich andere Hersteller auch mal abschauen. Ich überlege jetzt schon NFS Shift 2, für welches System PS3 (Couchfaktor) oder PC (Grafikfaktor) ...
 
@isiprimax: Seh ich anders. Ich bekomm ja beim Kauf über Steam auch keine kostenlose PS3 Version
 
@Mister-X: ps3 version wird teurer sein, als pc
 
@Mister-X: naja wenn du aber PS3 hast bekommste die PC version. Aber wenn du keine PS3 Version hast Juckt die Version ja auch nicht. Aber die Mac Version haste trotzdem.
 
@isiprimax: Schließ doch den PC an den TV an, Couchfaktor+Grafikfaktor = Problem gelöst. Nüscht zu danken.
 
bitteschön. hättet ihr aber nicht umschreiben müssen... wobei, ich war heut morgen noch relativ verschlafen (sorry an den, der sich da durchquälen musste ^^) =)
 
@Slurp: hab ich was verpasst?
 
@ProSieben: nö ^^
 
zum einen bin ich kein Fan von Systemübergreifenden Titeln - zumal meistens der PC-Spieler den kürzeren zieht (zwecks vorteil gegen Gamepad). Allerdings nicht bei allen Titeln. Bei einem Rennspiel kann ichs mir gut vorstellen, aber imho nicht bei einem Shooter. Aber cool, das man, wenn mans auf der PS3 kauft, nicht für den PC kaufen muss. Finde ich eine gute Idee.
 
@Spector Gunship: ja schon aber bei CoOp find ich es nur halb so schlimm. Teamarbeit egal ob mit Handicap (Pad) oder ohne^^
 
@Spector Gunship: Naja, ich würd Portal primär nicht als Shooter bezeichnen, jedenfalls nicht in klassischer Hinsicht. Und da es Portal 1 auch für Konsole gabe und die Firmenpolitik von Valve sowieso schon immer "Kundenfreundlich" war, ist plattformübergreifende Spielmöglichkeit ein One-Way-Ticket zum Erfolg. Valves beste Kunden sind deren Famlienangehörige und wenn daher negative Kritik kommt, macht sich das schlecht beim Thanksgivingessen mit der Oma. Vor 3 Jahren hat diesen Multi-Plattform-Schritt mal ein Dev im Forum durchblicken lassen, damals unglaublich, mit SteamPlay liegts nur noch an den Spieleentwicklern, ihre Games so zu machen, dass man am PC daddelt und im Zug auf seinem iMac dort weiterspielt, wo man am PC aufgehört hat. Und nun kommen Konsolen noch hinzu und ich bin mir ziemlich sicher, das SteamPlay noch erweitert wird und das nicht nur PS3->PC funktioniert, sondern auch irgendwann andersherum.
 
@Spector Gunship: Ich find die Idee, die Spiele von den Plattformen zu lösen und sie für die Nutzer freier zur Verfügung zu stellen gar nicht so ohne. Ich mag allerdings nicht online mit Controller gegen Maus/Tasta-User Shooter spielen wollen. Auch die Steuerung von kartenbasierten Oberflächen fand ich auf Konsolen immer etwas schwieriger (Stichwort: C&C). Aber nun ein Spiel im Singleplayer quasi von zu Hause bis zum Ziel und dort im Urlaub noch bei/mit Freunden spielen zu können ist doch eine Freude für den Süchtling in mir.;) Hab ich erwähnt, dass ich Clouds nicht mag?... Naja - bei nem Spielstand, der zusätzlich(!) in irgendeiner Cloud schwebt isses hoffentlich nicht soooo tragisch, wenn er ebendort liegt - andere Dinge würde ich nicht online parken - ist aber 'ne andere Geschichte. ;)
 
Im Artikel wird nicht erwähnt, dass man nicht nur Steamfunktionen Plattformübergreifend macht, sondern man wird auch zusammen spielen können, egal ob PS3 + PC oder Mac. <3 Valve
 
@Arhey: Hast du den dritten Absatz gelesen? :)
 
Ich würde mir mehr Kompatibilitäten wünschen. Es wäre echt cool, wenn ich vom PC aus mit meinem Resident Evil 5 auch gegen jemanden spielen kann, der ne PS3 Version hat.
 
@ProSieben: Wenn Steam Play auf der PS3 ähnlich erfolgreich wird wie jetzt schon auf dem Mac, werden in kurzer Zeit viele Entwickler nachziehen wollen, hab ich das Gefühl.
 
@Slurp: auch wenn sie dann über Plattformen laufen wie Windows Live for Games?
 
@Slurp: würd ich nicht wetten das es ein erfolg wird. 1. die spiele die dort angeboten, sind alles maus + tastertur spiele und 2. darausfolgend, nicht den hauch einer chance online. wenn ich schon les spielen + chatten könnte ich mich kringeln. mit SHIFT + TAB kann man in jedem spiel in die friendsliste zwitschen und quatschen, folgen, schreiben, wer will denn da großartig aufn pad spieler warten der erstmal ne OSD Tastertur starten muss? ich finds ehrlich gesagt zum **** das man überhaupt die ps3 beachtet. das teil ist grütze, einfach nur ein grottenschlechter pc abklatsch oder möchtegern mac.
 
@exqZ: lol. Ich verwende den XBOX 360 Controller (Wireless) für PC und könnte mit dem heute gar nicht mehr spielen. Ich finds angenehmer mit Controller, andere mit Maus und Tastatur. Aber wenn ich auch auf der PS3 spiele, dauert das schreiben mit Freunden nicht lange.
 
Gibt es Portal 1 auch für die PS3 und sind bereits Preise für die 2er bekannt (PS3) ?
 
@Malawe: Portal 1 gibt es meines Wissens nur für PC, Teil 2 soll angeblich am 21. April kommen, Preise sind noch nicht bekannt. www.thinkwithportals.com/
 
@jigsaw: Portal gibt es für PS3, PC und 360...
 
@Malawe: stichwort orange box
 
@1+3+3=7 und klein-m: Ups, sorry...Danke für die Richtigstellung.
 
@1+3+3=7: Ah. Danke! Portal 2 wird dann ein eigenständiges Spiel sein?
 
@Malawe: y, wird es, und ich freu mich so drauf, lange kein spiel mehr so erwartet...(ok, generell lange kein spiel mehr erwartet^^)
 
Wenn auch das für konsole kommt kann es ja nur scheiße werden... jedes spiel das ich gespielt habe, welches für gamepad angepasst wurde ist einfach nur schlecht... traurig! geht sterben konsolen.
 
@Xiu: dann hast du wohl noch nie portal 1 gespielt :)
 
@krauthead: Portal wurde viel später erst portiert! der erste titel war am anfang ein PC Game only!
 
@Magguz: Bleibt trotzdem die berechtigte Frage von kraut. Auch wenn es im nachhinein portiert wurde, fand ich dasgameplay via Controller auf der 360 nicht so viel schlimmer, als es am PC der Fall war.
 
@krauthead: Klar hab ich Portal 1 gespielt. Das kam ja wie gesagt zuerst für den PC raus, von daher kein Problem. Aber Spiele die Multiplatform entwickelt werden müssen eben auf den umständlichen Controller abgestimmt werden was das spielen mit M+T zum graus macht. Und wenn auch die ganzen Konsolenkiddies (-) klicken, es bleibt die Wahrheit.
 
@Xiu: Das liegt bei dem jeweiligen Entwickler. Wenn die keine Lust oder Zeit haben eine richtige Portierung zu machen passiert sowas. Dafür können die Konsolen aber nichts. Als Beispiel das es gute Multiplattformspiele gibt kann man eigentlich Battlefield BC2 und die beiden letzten Call of Duty Teile nennen. Die Verkaufszahlen beweisen das.
 
@fredinator: Das sind Egoshooter die eh für M+T gemacht sind. da ist es kein wunder das es passt oO
 
@Xiu: Battlefield BC2 wurde meines Wissens nach für Konsolen gemacht wie der erste Teil auch und dann auf PC portiert, weshalb sich der Release so verschoben hatte. Nur haben die sich die Zeit genommen das richtig zu machen.
 
@fredinator: BF1 war ein PC Spiel
 
@Xiu: Nein, ich meine Battlefield Bad Company 1. Das war und ist immer noch nur für Konsole erhältlich.
 
@Xiu: ich hab zwar ne PS3 und ne Xbox... Aber First Person gehört aufn Rechner! Und deshalb stimme ich dir mal zu, auch wenn ich wie gesagt beide konsolen habe und in deinen augen dann ein konsolenkiddi bin ;)
 
vielleicht hat die spieleplattform von microsoft etwas damit zu tun, dass steam sich sony als partner sucht?
plattformübergreifendes spielen ist auch von microsoft chon seit langem wunschdenken und wird momentan auch nur auf wenige games umgesetzt (WP//XBOX360) ... bei shootern schwer vorstellbar das das ausgeglichen ist (Controller/Maus) außer man ist ein konsolero pro ...
ich denke es ist ein wichtiger schritt für steam auch an andere plattformen zu denken, denn windows live for games ist der einzige konkurrent ... somit steht wohl leider fest das beide plattformen auf dem pc noch härter konkurrieren werden, was bereits viele PC entwicklerstudios bemängelt haben und als problem für den PC als spieleplattform ansehen ... ob diese dann damit umgehen wollen und ob der PC noch uninteressanter für entwicklerstudios wird wird sich dann zeigen ... die konsolen haben ja jetzt schon die überhand angenommen ... siehe COD ... xbox->ps3 und dann folgt erst der pc in den verkaufszahlen .. hinzukommt das Microsot z.b. das entwickeln sehr einfach und günstig macht und einfach zu portieren auf ihre anderen plattformen W7 und WP7
 
@PhilAd: (OT) Du bist jetzt nach "ProSieben" schon der Zweite hier, der "Windows Live for Games" schreibt. Habe ich da irgendwie die Umbenennung verpennt? Zu meiner Zeit hieß das noch "Games for Windows - Live".
 
@DON666:
Das sagt doch einiges über die Qualität des Namens aus ;)
 
Ich würde es gut finden, wenn ich mir die teuren Spiele, welche ich mir für PS3 hole dann auch als Download für den PC gibt, so Spare ich mir das entweder oder ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte