Xbox: Bekannter Kinect-Entwickler geht zu Google

Microsoft Microsoft hat einen prominenten Kinect-Entwickler an den Konkurrenten Google verloren. Johnny Chung Lee, der an der Entwicklung der Bewegungserkennungssoftware von Kinect beteiligt war, gab nun seinen Wechsel zu Google bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, war wohl so dass er für Microsoft nicht genug wichtig war sonst hätten die wohl schon den einen oder anderen Dollar mehr locker gemacht für ihn. Viel Glück ihm...
 
@Edelasos: Eine Abwechslung tut immer mal gut...
 
@bluewater: Dass kann natürlich auch ein Grund sein. Google ist aber auch ein guter Arbeitgeber
 
@Edelasos: Naja ich denke solche Leute sind eher an der Herausfoderung interessiert, als an dem Geld. Vielleicht spielt das Umfeld auch noch eine Rolle. Er hat jetzt ein Projekt bei MS abgeschlossen und vielleicht sowohl die positiven als auch die negativen Seiten in dem Unternehmen gesehen. Und ob er jetzt bei Google oder bei Microsoft arbeitet wird sich finanziell für ihn eh nicht viel tun.
 
@Edelasos: Deine einseitigen Pro-MS Kommentare sind echt lächerlich! Hast Du dir meine Ratschläge eigentlich mal zu Herzen genommen, und die illegalen Machenschaften von Micro§oft genauer recherchiert! Jemand der kriminelle Monopolisten unterstützt und gut findet ist in meinen Augen ....****zensiert**** Und kurz zu diesem Artikel. Nicht für jeden ist Geld das wichtigste Argument!! Die, die von Google zu Facebook gewechselt sind, denen unterstelle ich Geldgeilheit. Es gibt im Moment kein innovativeres IT-Unternehmen als Google! Bei Facebook spekulieren die "Verräter" nur auf einen Börsengang und noch mehr Kohle. Zu Google wechselt man unter anderen auch deswegen, weil man un zig hochinteressanten Produkten mitarbeiten kann!
 
@Beobachter247: Was war an dem Kommentar Pro MS? Es ist mir eigentlich sch**** egal was für Illegale Dinge Microsoft in der gemacht hat. ich lebe im hier und jetzt die Vergangenheit ist mir egal, da sie eh nicht geändert werden kann. KEIN Innovativeres Unternehmen als Google? Wenn du meinst. Was hat Google Innovatives hervorgebracht? Android ist keine Innovation es ist ein Produkt das sich gut Verkauft und gut ist mehr nicht. Also was hat Google alles für Innovationen? Ausser z.B. Google googles. Aha wenn man Von Google zu Facebook wechselt ist man Geldgeil? Facebook hat viel Potential mehr als viele andere Unternehmen.
 
@Edelasos: schau mal in sein profil, ist ein anti ms troll, also nciht füttern ;)
 
@ExusAnimus: Ich möchte ihn aber so gerne füttern. Ich mag es wenn Trolle sich wohlfühlen und richtig loslegen. Da hab ich immer viel zu lachen ...
 
@Beobachter247: find sowas ja schon weng traurig... mit dem text machst du den eindruck das du in allem und jedem ne verschwörung gegen dich und die Welt siehst... wach mal auf... Die Welt ist schlecht aber die Leute probieren das beste daraus zu machen und du solltest das auch!!!
Wach auf und fang an zu leben statt dir über irgendwelche verschwörungen gedanken zu machen... -.-'
 
Ist das der Asiate, der in nem YouTube-Video diesen 3D-Effekt mit der Wii gezeigt hat? Mit dieser Schnalle um den Kopf?
 
@Hennel: Jupp. Mich persönlich freut es sehr, daß er jetzt bei Google ist. Kinect mag toll sein, aber bei der Entwicklung von Projekten scheint mir Google insgesamt schneller zu sein, sowie auch bei der Weiterentwicklung dieser. Zudem wird vieles quelloffen veröffentlicht, was dann natürlich für alle gut ist.
 
dacht beim durchlesen....meine Güte, wie uninteressant, bis ich den Namen gelesen habe. Fand seine damaligen Testversuche echt klasse. Kreatives Köpfchen und sehr sympathisch
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich