Datenschutz: Facebook rudert nach Protesten zurück

Datenschutz Das Social Network Facebook hat auf die zahlreichen Kritiken zur Freigabe von Adressen und Telefonnummern seiner Nutzer in den Applikations-Schnittstellen reagiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dass das Feature hilfreich für den Nutzer sein KANN steht ja außer Frage.

Wenn das so gebaut wird, dass der Nutzer jedesmal, wenn da Daten weitergegeben werden, explizit unter Angabe der Daten gefragt wird, könnte man noch zustimmen.

Aber ... bis man sowas sieht und probieren kann, bleiben apps bei mir einfach geblockt ;)
 
@JoePhi: und wie soll die abfrage von statten gehen? wollen sie wirklich ihre daten von facebook weiter geben [JA][NEIN]? wie sicher :)
nicht sicher sein welche daten freigegeben werden und welche nicht.. ist schon arg.. einmal durch den reiter privace oder security oder settings.. da sieht man so alles....
 
@-adrian-: Geht schon. Das Formular fragt eben an, dass eine app folgende Daten abgreifen möchte: Name, Vorname, Adresse, PLZ, etc. zulassen oder ablehnen.

@RandyAndy: Na ja ... gegen die Dummheit der User kann man eignetlich nur eines machen, den Stecker ziehen. ;) Wenn ein User bei jeder Abfrage von Daten wirklich explizit gefragt würde und dann ohne zu überlegen immer zustimmt ... hat er selber schuld.
 
@JoePhi: so macht es der user aber.. is wie uac bei windows.. bringt auch nix wenn man immer auf zulassen klickt ohne zu schauen was da gerade zugriff will^^
 
@-adrian-: Da hast du vollkommen recht. Die Frage ist nur: Muss man den User vor der eigenen Dummheit unter allen Umständen schützen, oder baut man ein Feature, das tatsächlich sinnvoll sein kann, ein, und geht die Gefahr ein, dass User nicht denken? Das ist das Dilemma, das man auch an Kreuzungen hat: Verzichtet man auf Ampelanlagen und vertraut darauf, dass die Autofahrer ihren eigenen Kopf einschalten können und die Regel Rechts-vor-Links beherrschen? ;)
 
@-adrian-: Stimmt. und ich glaube, man kann gar nicht so faul sein, seine Rufnummer, wenn denn überhaupt notwendig, selbst kurz einzutippen.
 
@JoePhi: solche abfragen werden doch eh nie gelesen die apps die jetzt schon auf daten zugreifen erzählen die dir das sogar aber die meisten klicken einfach durch um möglichst schnell zu erfahren was die glücksnuss heute ihnen erzählt :D
 
ich denke die testen alle paar monate wie weit sie gehen können, was das thema privatsphäre angeht desensibilisiert deutschland immer mehr. irgendwann sind solche dinge kein thema mehr.
 
@Matico: Dachte ich auch gerade. Die bauen ständig irgendwelchen neuen Kram da ein, warten dann erstmal ab, ob zuviele meckern, und gehen dann ggf. wieder einen kleinen Schritt zurück. So basteln die sich das mit einer gewissen Zeitverzögerung sowieso genauso hin, wie sie's von Anfang an gewollt haben. Der Laden funktioniert eigentlich haargenau wie unser Innenministerium; "Steter Tropfen höhlt den Stein".
 
@Matico: trägt man seine adresse bie facebook nicht ein kann auch nix weitergegeben werden. liegt alles in der hand der nutzer. hier wird garnix desensibilisiert. Wenn das dumme bauernvolk zu blöde zum nachdenken ist sind sie es selber schuld! Diese Mentalität Die pösen pösen Firmen kann ich nicht mehr hören, jeder muss vor allem und jedem geschützt werden. Wie wäre es einfach mal mit: Rübe einschalten.
 
@Cosmic7110: eben, für was muss mein freund wissen wo ich wohn? und jmd den ich grad kennen lern muss nicht gleich wissen wo ich wohn das reicht wenn ich ihn treff...
meiner meinung nach haben telefonnr. und adresse in facebook NICHTS verloren...!!!
 
@Cosmic7110: Dem kann ich nur zustimmen. Jedes Unternehmen seine Möglichkeiten. Der Konsument ist in der Verantwortung (und der Macht) das Gute zu fördern und das Schlechte zu ignorieren. Jede Firma braucht Kunden und wenn diese Wegfallen, dann ändert sich die Unternehmensphilosophie schneller als das Wetter im April. Leider sind die meisten Konsumenten hirnlose Zombies ohne Weitsicht, die nur von nach möglichst billiger Bedürfnisbefriedigung streben.
 
@Cosmic7110: "Wie wäre es einfach mal mit: Rübe einschalten." Du sprichst hier von Facebooknutzen und sagst dann sowas. :D
 
@Cosmic7110: Kann ich nur zustimmen. Des Weiteren glaube ich das eher das Gegenteil eintritt.
Durch die zunehmende Berichterstattung der letzten Jahre sind die Leute doch sensibilisiert worden.
 
@Volt: Man muss das nur gut genug als Vorteil und Super anpreisen und wie leicht es für die Nutzer werden wird und schwupps machen viele da mit.
 
@Cosmic7110: wo spreche ich denn von bösen firmen? jede firma geht soweit wie sie kann und darf, so weit wie die gesetze es erlauben und die kunden es annehmen. daran ist erst einmal nichts schlechtes. ich denke auch das es ein unterschied zwischen einer desensibilisierung bezüglich der privatsphäre und dem "dummen bauernvolk" gibt. deinen kommentar halte ich für unangemessen und am thema vorbei. trotzdem hast du dafür ordentlich + gekriegt. das finde ich fast ein bisschen schade.
 
@Matico: Sry, ich hab deinen und Don seinem im zusammenhang gesehen das alleine Facebook wieder schuld an der sache sein soll. Im grunde sind es aber die Nutzer die nicht weit genug denken sondern einfach alles machen.
 
@Cosmic7110: ich möchte nur noch ergänzen das wir alle ziemliche nerds sind was das thema angeht. wir kennen uns halt aus, unser interesse, unser hobby und vielleicht auch unser beruf haben irgendwie mit IT zu tun. wenn das bei jemanden nicht der fall ist und er nicht weiss welches häkchen zu entfernen ist dann ist er nicht gleich doof. ansonsten sind wir uns ja teilweise durchaus einig. und wer wirft schon den ersten stein? ich halte alle leute mit deutschlandcard, payback und co. für total verrückt. bei facebook bin ich aber angemeldet. ist eine komplizierte welt geworden ;)
 
@Cosmic7110: Ich seh das mit den sensibeln persönlichen Daten auch so. Wer meiner Bekannten auf Facebook meine Adresse und Telefonnummer haben möchte, der kann bei mir persönlich nachfragen. Dort habe ich nur meine spezielle Facebook-email-Adresse hinterlegt und fertig. Der Daten-Exhibitionismus fängt eben immer direkt vor dem Bildschirm an.
 
@Matico: genau deswegen wurde Premiumsprit in Deutschland eingeführt, um die Kunden mit V-Power und Co an teure Preise zu gewöhnen...
 
Wie kann so eine Deppenanlockende und so mit den Daten umgehende Geldschaufel Social im Namen haben?
 
@BadMax: Ich finde in "Facebook" das "Social" nicht...
 
@Hennel: meinte das "Social Network Facebook"
 
@BadMax: "Deppenanlockende" finde ich nun wirklich unpassend, würde ja bedeuten jeder der sich dort angemeldet hat sei ein "depp". Ich persönlich bin dort auch nicht vertreten, aber das muss jeder mit sich ausmachen. Nur dieses mimimimi einiger leute die dort vertreten sind verstehe ich nicht immer, der verein kann nur über die personalisierte werbung etc. geld verdienen, also muss ich mich auch nicht wundern das meine angaben die ich dort mache verheizt werden.
 
@BadMax:
Also. Ich bin da auch. Aber ich gebe auch nur die Daten an die eh alle wissen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich habe zwar meinen wohnort dadrin. Aber ich würde nie eine korrekte Adresse oder Telefonnummer angeben. Und zu dem Thema Apps was se oben haben. Die scheiße hab ich auch aus. Ist eh nur Müll =)
 
naja,das mus man facebook verstehen...die haben es geschafft Milliarden Investoren einzulullen und nun bekommen sie kalte Füßchen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check