Fast 100 Prozent Verfügbarkeit bei Google Apps

Internet & Webdienste Der US-Internetkonzern Google verspricht den Kunden des kostenpflichtigen Dienstes namens Apps eine fast hundertprozentige Verfügbarkeit des Angebots und hat aus diesem Grund das Service Level Agreement (SLA) geändert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde, dass eine solche Garantie heutzutage Respekt abverlangt. Besonders wenn man sich eines der beliebtesten Hobbies von vielen Leuten ins Gedächtnis ruft. *@JacksBauer*
 
@fred8: muss ich dir recht geben.. wer schon mal eine kostenrechnung fuer verfuegbarkeiten kalkuliert hat.. wirds verstehen:)
 
99,984 ist weit entfernt von gut. 99,9999 sollte wohl eher angestrebt werden, wenn man Hochverfügbarkeit haben will.
 
@tavoc: mit 84min Ausfall im Jahr kann ich leben, für mich ist das hochverfügbar.
 
@botl1k3: Dann sollte man es nicht hochverfügbar nennen, dann dafür gibt es Definitionen. Es geht auch nicht darum, dass ich nicht damit leben kann, sondern einfach nur das es falsch deklariert ist und falsche Erwartungen weckt.
 
@tavoc: der deutsche.. nur am meckern.. 99,984%.. mit einem standard dsl anschluss mit zwangstrennung kommst du nicht mal auf die moegliche ausnutzung der verfuegbarkeit
 
@-adrian-: was hat das mit DSL zu tun? Es geht um das Schutzziel der Verfügbarkeit, und da hat DSL gar nichts mit zu tun. Die Meldung ist einfach nur irreführend. Und ich versteh auch nicht warum man dafür negative Bewertungen erhält, klar ist für den Normalo 99,984 fast 100, aber in der Fachwelt halt nicht.
 
@tavoc: ja..ab wann hat man in der fachwelt denn hochverfuegbarkeit? .. in welcher fachwelt lebst du wo es 100% sind?
 
@tavoc: Selten so etwas schlechtes, ja ... unverschämtes gelesen. Wenn du nur 99,9999 als Hochverfügbarkeit akzeptierst, hast du 0 Respekt vor dem was dir angeboten wird und hast es gar nicht verdient so etwas zu bekommen.
 
@ox_eye: Selbstverständlich haben unterschiedliche Menschen unterschiedliche Ansichten, die nicht unbedingt sich decken müssen. Daher wollt ich mal kurz den Hinweis geben, dass der Anspruch eines Systems als hochverfügbar zu gelten laut BSI und einschlägiger Fachliteratur bei 99,999% (sog. five-nines) festgelegt ist. Lest mal auf der BSI-Seite die Dokumente durch, des HV-Thema ist enorm spannend in der IT-Branche. Und außerdem sind <6 min/Jahr Ausfall bei five-nines in der Klassifikation von Verfügbarkeiten noch lange nicht alles. @-adrian-: Zum Thema Zwangstrennung von Internet: das liegt wohl zum Großteil an der Limitierung der IPv4-Adressen.
 
@ox_eye: ich verdiene das wofür ich zahle, bzw. das was in den SLAs steht. Und wenn da Hochverfügbarkeit steht, dann erwarte ich Hochverfügbarkeit nach BSI / ISO2700x.
 
@tavoc: "Die Meldung ist einfach nur irreführend"([o3-re7]), da kann ich dir nicht ganz folgen. In der Meldung von WF kommt das Wort Hochverfügbarkeit ja gar nicht vor. Ich hab mir Googles SLAs zwar nicht durchgelesen, aber wenn se vorher reparaturbedingte Ausfallzeiten von ca. 10 min (laut Meldung) angegeben haben und diese Klausel jetzt entfernt haben, hat Google formal seinen Anspruch auf eine bestimmte Verfügbarkeit angehoben. Mit der Streichung der Klausel kann Google eine Verfügbarkeitswahrscheinlichkeit von >99,984% leichter gewährleisten. Gezahlt hast du vorher laut den SLAs für die besagten 99,984%. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, wo euer Streitpunkt ist.
 
@tavoc: Du hast über Gott Google gelästert, pfui! Aber im Ernst, es mag für den durchschnittlichen User völlig ausreichend sein, was versprochen worden ist (bei dem kostenPFLICHTIGEN Angebot!), aber hochverfügbar ist etwas anderes.
 
Ich hätte da mal ne Frage zu den Apps. Stimmt es, dass wenn man ein App kauft, diese "reklamieren" kann? Und gilt das selbe auch für Apples Apps? Ich habe einen iPod Touch und will bevor ich mir etwas kaufe auch testen können. Und zzstl wollte ich demnächst noch ein Android Handy.
 
@ProSieben: mal abgesehen davon das das hier gratis webapps sind wie google maps oder google mail, jein. bei android kannst du gekaufte apps zurückgeben wenn sie dir nicht gefallen, was bei iOS nicht geht
 
@Ludacris: Aber das mittlerweile auch nur noch bis 15 mins nach dem kauf... nicht wie vohrer innerhalb 48 std
 
@ProSieben: Du kennst aber schon den Unterschied zwischen den in diesem Bericht genannten "Google Apps"-Dienst und den diversen Apps für Google Produkte wie Android, Chrome ect ?
 
Ihr seid doch alle bekloppt! Es geht hier weder um Android Apps, noch um iOS Apps, noch um WebApps!! Es geht um den Unternehmensdienst von Google, der Google Apps heißt! http://goo.gl/9uKPM
 
@RandomGuy: ähm sag ich ja? wenn du zb meinen post liest, wirst du erkennen dass ich den unterschied erklärt habe...
 
"fast 100%"...sorry winfuture aber für ein it magazin sollte ihr wissen dass auch 99,984 noch weit entfernt von 100% sind.
 
@0711: du bist schon der zweite typ, der hier rumnoergelt. 1. Such mal nach SixSigma und Qualitaetsmanagement. dann weisste erstmal woher die 99,984% kommen. 2. ich weiss nich aus welcher welt du kommst oder wo du schaetzen gelernt hast oder wo du einfach ein gesundes maß fuer die realitaet beigebracht bekommen hast. aber 0,016% sind als differentz zu 100% echt wenig, also kann jeder meit einem normalen menschenverstand behaupten "fast 100%".

0,016% eines duschschnittleben von 75 jahre sind nicht ganz 4,5 tage. also wenn du dein ganzes leben lang auf diesen dienst zugriff haettest. und diese ganze zeit zusammen kommen wuerde, dann haettest du von montag mittag bis freitag abend keine google apps. wow ... ich glaube man kann sagen, da hattest du fast dein komplettes leben zugriff auf diesen dienst ... in anbetracht dieses laecherlich kurzen zeit, und der unwahrscheinlichkeit dass diese ganze auszeit aufeinmal auftritt, denke ich kann man locker sagen, du haettest dein ganzes leben lang durchgehend zugriff auf diesen dienst, vllt musstest du hin und wieder mal die seite neuladen.
 
@ickemir: du soltlest dir auch mal die sixsigma anschauen...und alles unter "five niners" ist in der it nicht als "nahezu 100%" anzusehen. Mir geht es dabei auch nicht um die sicht wie es otto normal verbraucher sieht, für den sind 99% schon fast 100% sondern wie es in der it gesehen wird. Sicher ist 99,984% kein schlechter wert aber der war auch nicht grund meiner kritik, sondern wie es winfuture als it news seite darstellt.
 
@ickemir: falsch.. es sind 438 tage.
 
@luckyiam: Falsch...dann wären es 98.4% ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.