Sportschau-App: Download über App Store möglich

Handys & Smartphones Die kürzlich von der ARD angekündigte Sportschau-App steht über den App Store von Apple zum Download bereit. Version 1.0.0 der Software ist gut zwei MByte groß und läuft auf dem iPhone, dem iPod Touch und dem iPad. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist es möglich dass ARD die Nutzung zurück verfolgen kann um im Nachhinein GEZ-Gebühren verlangt?
 
@Startposition: ausschließen möcte ich es aufgrund der fragwürdigen GEZ Ermittlungsmethoden nicht, aber ich kanns mir nicht vorstellen. Glaube nicht dass ein app Anbieter die Daten wie telefonnummer + persönliche daten erhält...
 
@Rikibu: der anbieter selber kann bestimmen welche daten eine anwendung nachhause schickt. Imei, rufnummer,telefonmodell, mobilfunkbetreiber...ist nur mit aufwand verbunden die entsprechende person ausfindigzumachen. schlimmer ist es wenn man für jemanden die GEZ überweist obwohl man selber nichtzahler ist ^-^
 
@Startposition: Jup, auch durch dein Kommentar hier wird GEZ zurückverfolgen, dass du womöglich ein I-Net fähigen Rechner hast./not
Gebühren für Smartphones, GEZnoch?
 
@Startposition: Tja, vielleicht einfach mal GEZ zahlen, ist ja nich so schwer oder?
 
Wann kommen diese ARD apps eigentlich für andere Plattformen? ich find es fragwürdig, nur wegen des Hypes bzw. Trends auf nur 1 Plattform zu setzen. alle GEZ Zahler zahlen die Entwicklung dieser apps, aber wieviel % davon nutzen diese auch wirklich, also wieviele der GEZ Zahler haben ein iphone? wen man schon solche apps anbietet, dann doch bitte für alle plattformen?
 
@Rikibu: Also die Tagesschau App gibts auch für Android. Aber bei der Sportschau App hast du schon recht, die hätte ich auch gern auf meinem Android Handy.
 
@Felix86: Finde es ehrlich gesagt den völlig falschen Weg Apps für bestimmte Geräte anzubieten. Mobile Websites wären bei einem solchen Angebot wesentlich sinnvoller.
 
@paris: Gerade bei Nachrichtenseiten, aber vermutlich kommt gleich jemand der uns erklärt warum man es als App realisieren muss und es nicht als Webseite mit Cookies, für persönliche Einstellungen, oder RSS-Feeds geht.
 
@paris: Und auch noch bedeutend billiger.
 
@paris: Mobile Webseiten können aber keine wichtigen Meldungen direkt auf das Smartphone pushen. Das ist für mich eine der wichtigsten Funktionen. Und man kann die App in der Regel besser bedienen da Übersichtlicher als die mobile Webseite.
 
@I Luv Money: naja, ich weiß nicht wies beim eiphone is, aber über nen rss feed, den jede seite zur verfügung stellen könnte, ließen sich auch Daten und somit auch brandaktuelle Sachen direkt auf m main streen anzeigen... oder hat sowas das ach so tolle iphone nicht?
 
@Rikibu: Doch hat es. Nur wie willst du deinem RSS Reader sagen welche News wichtig ist und welche nicht, hat dein RSS Reader ein Gehirn um dies zu entscheiden? Bei der ARD App werden nur wichtige News gepusht, gestern z.B. die Sache mit Tunesien. Ich will ja nicht wegen jeden Mist genervt werden, nur bei wirklich wichtigen Dingen, und da ist die Push Funktion imho ungeschlagen. So entscheidet ja die ARD welche Meldung gepusht wird, Stichwort: "Breaking News" oder zu deutsch "Eilmeldung".
 
@I Luv Money: ich dachte "breaking news" heißt neuigkeiten zum kotzen...:-D - also RTL Dschungelcamp Dschungelprüfung...
 
@Rikibu: Naja, Neuigkeiten sind ja grundsätzlich alle News/Nachrichten, da sie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ja neu sind. Deswegen finde ich die Übersetzung mit "Eilmeldung" besser, keine Ahnung ob das so richtig ist. Aber schön das du dich nur auf den unwesentlichen Teil meine Posts beziehst und die Push Geschichte (nur ausgewählte/wichtige News werden gepusht) ignorierst, aber gut vermutlich sind dir da die Argumente ausgegangen bezüglich RSS, und dadurch kannst du dann ja die iPhone App nicht weiter bashen :( .
 
@I Luv Money: naja, wozu brauch man explizit irgendwelche push Mechanismen? wenn die neuesten und wichtigsten Sachen immer oben stehen, hat man das Problem doch damit schon geklärt.
 
@Rikibu: Also bei mir stehen immer nur die neusten Sachen oben, egal ob wichtig oder nicht. Aber ich sehe schon, du willst den Vorteil von Push in dem Fall einfach nicht sehen. Schönes WE.
 
@I Luv Money: ich hab lediglich einen lösungsansatz genannt, wie man das lösen könnte, auch im Hinblick auf plattformunabhängigkeit, schließlich sollten die apps für jeden zur Verfügung stehen...
 
@I Luv Money: Man könnte zB. zwei RSS-Feeds einbinden.
Einmal Eilmeldungen und einmal allgemeine Nachrichten, wobei bei neuen Einträgen auf Eilmeldung ein Signal gegeben wird oder man implementiert in den Feed-Reader einen Filter für Schlagwörter, so dass nur für einen interessante Inhalte gemeldet werden. Dieses ist deutlich einfacher als für jede Seite und jede Plattform eine Anwendung anzubieten.
 
@floerido: Tja, das könnte man machen, wobei das mit den Schlagwörtern wohl auch Problematisch ist weil man so vermutlich nicht alle wichtigen News abdeckt, oder halt zuviele News durch den Filter gehen. Die ARD hat sich aber nun mal für den App weg entschieden, und RSS funktioniert ja eh schon seit Ewigkeiten. Vor der App habe ich auch meinen RSS Reader dafür genutzt, die App gefällt mir persönlich aber besser deswegen bin ich da umgestiegen. Ist ja jetzt nicht so das _ausschließlich_ iPhoner User auf die Nachrichten der ARD zugreifen können, sonst könnte ich die "Aufregung" auch verstehen.
 
@floerido: RSS Push?
 
@Rikibu: Richtig. Aber die meisten Firmen sind zu Faul um auch für Symbian, WP7 usw. Apps anzubieten...alles was in der Heutigen Zeit zählt ist Geld und Umsatz...der rest in den mesten Firmen egal..leider...
 
@Edelasos: das mag ja für wirtschaftlich denkende Firmen die auf Proit angewiesen sind, ja durchaus legitim sein, aber für die öffentliche Sendertruppe sollte es eben nicht um Quote, Gewinn usw. gehen, denn schließlich ist es Zwangs Pay TV vom Zuschauer... gerade deshalb wurde das doch seinerzeit eingeführt, um vollkommen unabhängig vom Quotendruck und Gewinnmaximierungswahnsinn Informationen zu verbreiten, zu unterhalten usw. Allerdings werde ich das Gefühl nicht los, dass man hier beides zwanghaft versucht zu kombinieren. vom Volk bezahlt werden und dann noch Quotengeilheit forcieren, was man am Programm erkennt. die legen sich regelmässig auf Quotenebene mit den privaten an und eifern ihnen mehr nach als eigentlich zulässig ist. Auch die privaten wollen werbefinanziert + Pay TV miteinander kombinieren (HD). das kann natürlich nicht funktionieren.
 
Ich glaube ,da das Iphone auf jeden Nutzer regiestriert ist ,gibt Apple die Daten der GEZ und deswegen rechnet es sich nicht andere Plattformen zu bedienen ??!!
 
@dedeldee: Jaja, der gute alte Glauben, ich glaube an das fliegende Spaghetti Monster!
 
Ist im Artikel etwas mißverstndlich geschrieben. Bei der Sportschau App. Handelt es sich nicht um eine Universal App., sondern um eine reine iPhone iPod Touch App. Auf dem iPad läuft das Teil dann im iPhone Modus und ist dadurch vollkommen uninteressant, Stichwort aufpixelung.
 
aha, dann kostet die benutzung extra (so 9,99 euro)? denn sonst wäre es von der ard eine schweinerei..da ein bestimmtes system bevorzugt wird...und das auf der grundlage das alle dafür zahlen.
 
@MxH: Was hat das mit meinem post zutun?
 
Vielleicht eine ganz feine Sache, wie die Tagesschau App aber ich benötige sie nicht
 
Weiß jemand wann die App für Android erscheinen soll?
 
wow, wo is meine win mobile app? ich zahle auch gez! die müssen doch nach dem gleichheitsprenzip arbeiten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles