Apples App Store: Bald 10 Milliarden Downloads

Handel & E-Commerce Der Computer-Hersteller Apple hat wieder einmal einen Countdown für das erreichen der nächsten Erfolgsmarke in seinem App Store für iOS-Geräte gestartet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach das Internet hat aber mehr Uploads und Downloads ;)
 
... und gleich kommen sie wieder aus ihren Löchern gekrochen und erzählen einem, warum Apple totaler Mist ist, gar keinen Erfolg hat, Android besser ist, Apple spätestens nächstes Jahr nichts mehr verkauft und wie man ohnehin alles viel besser machen könnte. Apple hat ja auch keine Ahnung. Deswegen auch diese erschreckend negative Entwicklung.
 
@LostSoul: apple hat schon ahnung... z.b. wie man sche1sse zu gold macht...
 
@asd3332222: die Scheisse ist aber komischerweise bis auf ein paar Ausnahmen wegweisend und nicht selten revolutionär. Oder erklär mir mal warum ich mittlerweile in jedem Elektronikmarkt von Tablet-PCs der verschiedensten Hersteller überschwemmt werde. Gleiches Phänomen hat man damals bei Touchscreen-Handys und MP3-Playern beobachten können... Vielleicht steckt ja doch mehr dahinter...
 
@eyck: das doch schön wenns bei dir wirkt
 
@eyck: Habe die Antwort geschrieben. Multitouch gab es vor dem iPhone und auch Tablet PC's gab es seit Jahren. Nur hat Apple es Massentauglich gemacht. Erfunden hats jemand anderes.
 
@Edelasos: Und? Ein Produkt zu entwickeln und es zu vermarkten sind bekanntermaßen zwei Paar Schuhe. Ganz offensichtlich scheint es Apple jedoch (immer wieder) zu schaffen, vorhandene Technik zu adaptieren, anwendbar zu machen, in ein Gesamtkonzept zu integrieren und am Markt auch die Nachfrage zu erzeugen. Da hilft es auch niemand anderem, wenn sie die Technik schon vor fünf oder mehr Jahren hatten, wenn sie es offensichtlich nicht geschafft haben, diese auch gewinnbringend zu nutzen.
 
@Edelasos: so siehts aus. deswegen ja: schön dass es bei ihm wirkt ^^ (die apple propaganda)
 
@LostSoul: Ich sage ja: Sie Schaffen es Massentauglich zu machen. Aber ob das dauerhaft sein wird werden wir sehen. In den USA ist Google mit Android bereits vor Apple und auch in Europa geht es immer mehr richtung Google. Microsoft ist nun auch wieder dazugestossen und wird wohl noch einige Interessante dinge rund um WP7 präsentieren. Mit Windows 8 wird der Tablet Markt noch einmal aufgemischt. Aber bis dahin freuen wir uns für Apple und den Hype um das iPad und das iPhone.
 
@Edelasos: Nein, wahrscheinlich wird es nicht dauerhaft sein. Aber das hat auch nichts mit meinem Ursprungsbeitrag zu tun.
 
@asd3332222: Na bei dir wirkt offenbar gar nichts mehr oder kannst du auch eine konstruktive Kritik abgeben?
 
@eyck: eine konstruktive kritik? ich kann auch 2 konstruktive kritik ^^ laut deiner weltsicht kommt alles was toll und neu iss von apple... reicht das?
 
@asd3332222: wer hat den das gesagt, das einzige was du kannst ist Leuten das Wort im Mund rumzudrehen. Vielleicht mal drüber nachgedacht dass ich gar keinen Apple habe, die Entwicklung des Unternehmens und die Produkte aber trotzdem beachtlich finde? Für mich reicht es aus wenn ein Unternehmen eine Innovation massentauglich macht, egal wer es erfunden hat, denn ich will mir einen Rechner leisten können und nicht dafür einen Kredit aufnehmen müssen. Ob der Hype morgen in einem Jahr oder nie zu ende geht interessiert mich nicht...
 
@eyck: deinem post von 18:13 ist zu entnehmen dass alle neuen, revolutionären dinge usw blablubb von apple stammen was bullshit iss. >>denn ich will mir einen Rechner leisten können und nicht dafür einen Kredit aufnehmen müssen.<< - sehr vernünftig, deswegen kauft man keinen apple
 
@asd3332222: Was ist denn daran bullshit und warum ist denn alles was von Apple kommt in deinen Augen scheisse?
 
@eyck: DAS sagte ich definitiv nicht ^^ es iss bullshit weil es auch von anderen herstellern tolle neue revolutionäre blablubb dinge gibt / gab
 
@asd3332222: Sofern man etwas auf "Pump" kaufen "muss", sollte man sich grundsätzlich ernsthaft die Frage stellen, ob die Anschaffung notwendig ist, ganz unabhängig davon, ob da nun Apple, Breitling oder Yamaha aufgedruckt ist. Was hingegen konkret Apple-Produkte betrifft: Wo ist das Problem, wenn Leute, die durch diese Produkte ihre subjektiven Bedürfnisse am besten erfüllt sehen, sich eben auch dieses Produkt kaufen? Der Preis ist Teil dessen, was zu einer Kaufentscheidung gehört und sicher auch Differenzierungsmerkmal. Aus ähnlichen Gründen kaufen manche Leute lieber einen Volkswagen, statt eines Skodas oder gleich einen Audi. Deswegen sind nicht alle Audi-Käufer Idioten, ebenso wenig wie Apple-Käufer dies sind. Es hilft aber keinem etwas, wenn man sich ein zwar günstigeres Gerät kauft, dies aber die eigentliche Zielsetzung nicht wie gewünscht erfüllt.
 
@asd3332222: Antworte doch mal auf die Frage, was ist an dem was ich gesagt habe bullshit und warum ist alles was von Apple kommt scheisse ?
 
@LostSoul: richtig, man MUSS nichts auf pump kaufen. ich würd nich ma im traum dran denken... einfach nur krank jeden monat was von seinem lohn für unterhaltungselektronik an die bank abdrücken zu müssen
 
@eyck: ich habe dir bereits um 18:44 geantwortet... augen auf im strassenverkehr
 
@asd3332222: Dennoch hat auch dies nichts mit Apple oder meinem Ursprungsbeitrag zu tun...
 
@LostSoul: hab ich das behauptet? ich hab lediglich was zum "auf kredit kaufen" gesagt
 
@LostSoul: Danke für diesen guten Bericht!
 
@AlexKeller: welchen bericht?! ^^
 
@asd3332222: hab ich jetz die kleiner apple-world der apple-nerds zerstört oder was los xD
 
@Edelasos: Natürlich ist Android vor iOS, es gibt auch nur 4 iPhone Modelle und gefühlte 729 Android Modelle ;) . Symbian dürfte doch auch noch weit vor Android liegen...das sagt doch rein gar nichts über das OS aus. Meiner Meinung nach sind Android und iOS beide sehr gut nutzbar, und liegen Meilenweit vor Symbian. Konnte mir vor kurzem mal das Samsung Galaxy anschauen, fand ich wirklich sehr gut, und ich selbst nutze ein iPhone. Ich kann diesen "Krieg der Jünger" (bezogen auf beide Seiten) nicht nach vollziehen. Freuen wir uns doch einfach das es mehrere vernünftige Smartphone Betriebssystem gibt. Dadurch gibts es letztendlich auch einen Konkurrenzkampf der gut für uns Kunden ist, zurück lehnen kann sich weder Apple noch Google, und davon profitieren wir als Kunden, da so beide OS ständig verbessert werden.
 
@LostSoul: Richtig. Man muß sich nur mal anschauen, für was die Leute Kredite aufnehmen oder Mobilfunkverträge abschließen. Da stehen iPhone, iPad & Co. definitiv auf der TOP 100 Liste der sinnvolleren Anschaffungen.
 
@LostSoul: Apple ist nicht schlechter oder besser als andere IT-Firmen. Sie wissen nur wie man einen Hype auslöst. OSX soll besser als Windows sein? keine Viren unter OSX (in der Werbung) aber 2 Meter daneben stehen Securitysuiten?! Die Kommunikation von Apple wenn es um Probleme geht ist unter aller Sau. Apple ist Innovativ? Ja Apple ist Innovativ aber nicht Innovativer als Microsoft oder Google. Apple hat nichts erfunden in den letzen paar Jahren. Massentauglich gemacht ja! Darum haben sie den Erfolg. Ob das iPhone besser ist als ein HD7 oder ein Desire HD weiss ich nicht. Nur das jeder der vom iPhone zum Desire HD gewechselt ist sagt, dass es mindestens gleichwertig ist.
 
hamma... ohne diese info wär ich gestorben
 
ich denke mal, dass kein marketplace den appstore je überholen wird. dazu ist apple zu weit verbreitet und es gibt soooo viele apps.
 
@Asterix123: Es gibt viele Überraschungen. Vor einigen Jahren hat man auch nicht gedacht, dass es mal so erfolgreiche Handys von Apple gibt. Die Entwicklung ist sehr schnell und schon in einigen Jahren kann alles GANZ anders aussehen.
 
wann hört der Apple Hype endlich mal auf? vor gut 5-8 Jahren hatte fast jeder gesagt, das apple zu teuer wäre. jetzt hat es fast jeder.
 
@christi1992: traurig aber wahr
 
@christi1992: Diese "Argument" war damals falsch und es ist heute immer noch falsch. Wie schwer es ist, ein gleichwertiges Produkt wie das iPad zum günstigeren Preis anzubieten beweisen z.Zt. ALLE Hersteller weltweit eindrucksvoll. Der Hype hält deswegen an, weil immer mehr Leute die Produkte kennen lernen (z.b. bei Freunden und Kollegen), sich ein eigenes Urteil bilden und nicht mehr auf unqualifizierte Sozialneid basher hören.
 
... uuuuuunnnd jetzt mein Lieblingsspruch: Apple ist nur so gut, WEIL die Anderen so schlecht sind! ;)
 
Glaub ich nicht. Wenn jeder Besitzer eines Mac mit Snow Leopard alle interessanten Anwendungen (und die 4 sind wirklich interessant!) herunterladen würde, kämen keine 10 Milliarden zusammen. So dolle ist die Auswahl nicht.
 
@Der_da: Es geht um den App Store auf iOS.
 
@exocortex: uhm ... oops ... ja, hast Recht ... all die Meldungen rund um den Mac App Store haben mich den iOS Store völlig vergessen lassen
 
@Der_da: Wenn der Mac App Store nach so kurzer Zeit schon fast 10 Milliarden Downloads hätte wäre das wohl ein MEGA Erfolg.
 
löl sind die raubkopien da mit eingerechnet ?
 
@HurryBE: Wie sollten sie?
 
@HurryBE: Apps für 0,79 oder 1,59 Euro "ziehen" lohnt sich schlicht und ergreifend nicht, deshalb hat Apple hat kaum Probleme mit Raubkopien. Wenn Apple demnächst von IOS und OS X Home Premium u. Ultimate Versionen rausbringt dann könnte sich das schlagartig ändern. Ich erinnere mich noch gut, als Vista Ultimate retail damals in die Läden kam - für lächerliche 550 Euro. So viel zum Thema Apple ist teuer ;-)
 
Toll.Und beim 10 milliardsten Download bekommen wir die gleiche Meldung nochmal?Warum wird da nicht so lange gewartet bis es auch soweit ist.....
 
@Tribi: Jeder Klick bringt Geld, deshalb wird mit Honeypots und provokanten Überschriften um sich geworfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte