Computer-Veteran EDSAC wird nachgebaut

Wirtschaft & Firmen Im britischen Landsitz Bletchley Park soll eine nahezu originalgetreue Kopie des Electronic Delay Storage Automatic Calculator (EDSAC) nachgebaut werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War nicht der Z3 eher da als erster programmierbarer und tatsächlich funktionierender Rechner?!
 
@Luxo: Der Z3 konnte aber keine gespeicherten Programme laden. ;) Und da steht "EDSAC gilt als erster Computer, der mit gespeicherten Programmen arbeiten konnte."
 
@Luxo: Soweit ich weiß, waren aber keine Programme drauf gespeichert, sonder mussten per Lochkartenzeug eingelesen werden.
 
@klein-m: Lochkartenstreifen würde ich schon als gespeicherte Programme bezeichnen. Das Gegenteil wäre, jedesmal von Hand die Anweisungen neu zu tippen.
 
@Luxo: Die Rede ist von im Rechner gespeichert...
 
@klein-m: Also im Text steht: EDSAC gilt als erster Computer, der mit gespeicherten Programmen arbeiten konnte. Da steht nix von im Computer gespeichert.
 
@TobiTobsen: Mein Kommentar bezog sich ja auch auf mein Kommentar und nicht auf den Text von WF.
 
Soene Projekte sind Cool. Man holt sich 60-80 Jährige ran die sich mit der Technik auskennen. Jüngere Computer Ingenieure waeren vermutlich Überfordert...^^
 
@refilix: unterfordert!
 
@tiki.toshiba: mal ehrlich würdest du es schaffen den computer zu bauen ? Lego mit Mainboard Grake und etc. zu spielen ist einfach. Das Teil zu bauen definitiv nicht. Edit: xD wenns ironie war ignorier den kommentar... xD
 
@Suchiman: also leute ... die heutigen ingenieure würde sich zwar etwas in historische elektronische bauteile und konzepte / in die logische einfachheit hineindenken müssen, aber in der basis erreichen die rechenmaschinen von gestern nicht im entferntesten das niveau und die komplexität heutiger schaltungen/schaltkreise etc ...
 
Würde gerne mal wissen wollen, wie lange es dauert, bis man die ersten Röhren tauschen muss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen