Intel: 2010 war finanziell erfolgreichstes Jahr

Wirtschaft & Firmen Der Chiphersteller Intel hat seine Ergebnisse für das vierte Quartal 2010 vorgelegt und ein Fazit für das abgelaufene Geschäftsjahr gezogen. Demnach konnte der Gewinn von Oktober bis Dezember um 48 Prozent gesteigert werden, der Umsatz um acht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke mir, dass die mobilen Prozessoren durchaus auch etwas zum Erfolg beigetragen haben. Da ja fast jedes Netbook einen Intel Atom besitzt, konnten sie sich dirt einen relativ grossen Zusatzmarkt schaffen.
 
Da gibts es nur zu sagen:
Konkurrenz belebt das Geschäft und wer davon profitiert sind (normalerweise) immer die Kunden wegen der Preiskämpfe :-)
 
@my_R:
nur hat man bei den prozessoren keine konkurrenz. ich kenne nur intel und irgendwo hinten kommt amd.
 
@hausratte: Es gibt noch genügend Leute (auch Kollegen von mir), die auf AMD schwören. Und grade auch im Serverbereich ist AMD nicht zu unterschätzen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt meiner Meinung nach bei AMD. Intel hat in meinen Augen die stärkeren CPUs ABER die Preise sind oftmals echt unter aller Sau!
 
@my_R: Grundsätzlich kann ich aus eigener Erfahrung sagen, das Intel CPUs einfach Jahre länger halten, bzw. die Leistung auch nach 5 Jahren noch nicht verlohren haben. Und gerade im Server oder Hochleistungsbereich, sind Intel CPUs daher nach wie vor, Nummer 1. Dafür ist AMD, wie du schon gesagt hast, sehr Preiswert, was für viele Privatpersonen ein grosser Kritikpunkt ist.
 
@my_R:
und glaube mir, z. G. gibt es AMD, sonst wären Intel preise noch höher.
 
@hausratte: Ich selbst baue auf Intel (1mal schlechte Erfahrung mit AMD gemacht)... aber wie bereits gesagt Konkurrenz hilft nur den Käufern ;-)
Und für 'nen Desktop-PC, der kein Highendgaming-PC darstellen soll, rechnet sich eine AMD-CPU.
 
Ich verstehe nicht wie man den gewinn steigern kann, während man Firmen und Geschäfte besticht?
 
und trotzdem haben die tausende mitarbeiter entlassen. weil die gier einfach zu groß ist.
 
wenn man dann noch überlegt, dass Intel AMD 1,3 Mrd. $ und Nvidia 1,5 Mrd.$ bezahlt haben und trotzdem das erfolgreichste Jahr hatten... Mann mann... dann haben sies krachen lassen. Soviel zum Thema Wirtschaftskrise!
 
Wird spannend, wie sich dieses Jahr die Intel CPUs der "SandyBridge" Baureihe bewähren. Erste Medienberichte versprachen großartiges: das sie sparsam und schnell sind. Erste Anwenderberichte zeigten hingegen schwerwiegende Probleme mit Windows 7. Besonders im Computerbase Forum im Bereich für Probleme mit Intel CPUs tauchten solche Anwenderberichte auf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links