USA: Social Gaming wird ein Milliarden-Geschäft

Wirtschaft & Firmen Die zunehmende Popularität von Social Games wird in diesem Jahr dazu führen, dass die Einnahmen der Anbieter allein in den USA die Marke von einer Milliarde Dollar übertreffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin ich eigentlich ein schlechter Mensch, weil ich kein facebook und Co Account habe? Das einzige social messaging System das ich nutze ist ICQ. :D
 
@Picard.: Schlecht nicht, aber uncool... Habe mich letztens mal registriert, weiß aber einfach nicht was ich da machen soll.
 
@rallef: Jo schon schlimm ohne Freunde oder?
 
@kwisi: Keine Freunde oder ein ganzes Rudel Facebook-Freunde, das dürfte bei genauer Betrachtung keinen Unterschied machen...
 
@rallef: erstmal ein paar freunde hinzufügen. egal welche. hauptsache viele. nach ner weile (so um die 500 freunde) wird dann aller 2 minuten was gepostet. dann kannste youtube vergessen und dich voll und ganz auf das soziale leben anderer konzentrieren und jeden schnupfen, jede trennung, jedes konzert, jeden einkauf - einfach alles "gefällt-mir"n.
 
@Picard.: nö, du gehörst dann nur zu den ein von wenigen, die kein FB Profil haben (wie ich... ich brauchs einfach nicht :) )
 
@Picard.: Diese Netzwerke können mich mal , die sind sau langweilig und für mich überflüssig. Aber für Firmen ein Bombengeschäft weil viele die nicht aktiv richtige Spiele spielen eben diesen Mist wie Farmville spielen und dann auch noch inGame diesen Mist kaufen, was für mich schon an Cheats grenzt. Ich hoffe diese Netzwerke sind wieder schnell vom Markt.
 
Ihr nutzt es schlicht und einfach falsch, es kann so nützlich sein wenn man nur die richtigen Freundeskreise addet und nicht jeden xbeliebigen Kollegen vom Bau.
 
@JacksBauer: Der Bauer von Jack hat recht. Es gibt absolut sinnvolle Möglichkeiten. Ich bleibe über Facebook mit alten Kommilitonen, die mittlerweile in alle Himmelsrichtungen verstreut sind, in Kontakt. Wenn man tatsächlich nur Freunde, Bekannte und Verwandte aus dem real life hinzufügt, dann kann das ganz hilfreich sein. Man muss eben nur dafür sorgen, dass die Einstellungen so gewählt sind, dass man auch wirklich so gut wie alles blockt ...
 
@Picard.: ja!
 
Habe auch keins, mich stört alleine schon die Tatsache das die Profile per Google auffindbar sind. Habe letztens erst mein WKW-Profil gelöscht. Da 90% der Leute die ich kannte ihr Profil seit mehr als einem Jahr nicht mehr bearbeitet haben (mich eingeschlossen) und wohl auch genau so lange nicht mehr reingeschaut haben. Mich würde mal interessieren wie viele passive Nutzer FB inzwischen hat.
 
@leviathan11: es lebe der "einstellungen" button :)
 
@leviathan11: Mich würde mal interessieren wie viele passive Nutzer FB inzwischen hat: Fünf!
 
@slashi: Falsch, 42. Ich hab nachgerechnet, es stimmt.
 
Social Gaming... soziales spielen. So ein verdammter Blödsinn! Was soll am zocken bitte sozial sein? Nur weil ich dämliche Gratisbrowsergames im Facebook spiele und nicht mehr auf irgendwelchen Random Sites ist das jetzt der Hit und auf einmal verdient man Milliarden dran? So einen hanebüchenen Quatsch hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört. Postet ein "gefällt mir" drunter wenn ihr genaus drauf scheißt wie ich ;)
 
@borizb: tja.. du musst es nur vermarkten und geld damit machen .. haben schon andere hinbekommen aus bestehenden technologien oder dingen ein geschaeft zu machen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen