Wikileaks-Versicherung: Dokumente über Murdoch

Wirtschaft & Firmen Im Sommer 2010 verbreitete der Wikileaks-Gründer Julian Assange seine "Lebensversicherung". Die Zugangsdaten für eine verschlüsselte Datei sollen veröffentlicht werden, falls dem umstrittenen Australier etwas zustößt. Jetzt sprach er erstmals über ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Idee dieser Datei war Gold wert.
 
@sibbl: Wahrscheinlich wäre er von den USA schon eingebuchtet worden, bevor ihn die breite Öffentlichkeit kennen lernen konnte.
 
@AntiVistaUser: eingebuchtet? Bei den Amerikanern gibt es gern mysteriöse Unfälle.
 
@sibbl: Ne, bei den Amis wird man von hinten erstochen in einer geschlossenen Sporttasche gefunden und die CSI sagt mit ner Tasse Kaffee in der einen und ner Zigarre in der anderen Hand: "Es war Selbstmord".
 
@sibbl: Und in England landet man an der Tunnelwand
 
@schauinsland: Oh man. Jetzt konnte ich mir ein Lachen doch nicht verkneifen. ;-) Danke, für diesen sarkastischen Kommentar, in dem aber trotzdem noch ein Stück Wahrheit stecken kann.
 
@sibbl: Und in Europa nicht? Haider, Möllemann, ...
Die Tunnelwand war übrigens in Paris ;)
 
@ReBaStard: sry aber haider war schlicht und einfach besoffen und viel zu schnell unterwegs, oder meinst du im ernst der mossad hat für solch ein kasperle zeit über? rofl
 
@AntiVistaUser: Die geplante Anklage geht Richtung Conspiracy to Commit Espionage....darauf steht die Todesstrafe.
 
muss ein komisches gefühl für ihn (murdoch) sein... einen kampf zu kämpfen den man im prinzip schon längst verloren hat ^^
 
@asd3332222: Was juckt das Murdoch überhaupt? Der hat sooo viel Kohle. Ähnlich wie Berlusconi. Denen passiert nichts.
 
@schauinsland: gegen blei im kupfermantel hilft aber auch der ganze zaster der welt nichts ;-)
 
@Greengoose: Wieso sollte ihn wer erschiessen?
 
@bluefisch200: weil ddos nur der anfang ist
 
@-adrian-: Denial Of Service mit Kugeln? ^^
 
@bluefisch200: tja.. die kiddys koennen doch mit ddos schon nicht von recht und unrecht unterscheiden.. wieso dann im RL
 
testament mit folgen, denke ich. aber jetzt können sie assange nicht mehr so leicht von der bildfläche radieren
 
@Asterix123: Glaubst Du wirklich das es die Herrschaften davon abhält! Ich sage einfach mal NEIN.
 
@Asterix123: Ist der Ruf erst ruiniert...
 
@rallef: Treibt es Berlusconi um so doller. :-D Knackig saftig jung
 
@schauinsland: Was habt ihr blos alle gegen Berlusconi??? Das ist ein hart arbeitender Politiker. Wenn der mal in seiner eh so geringen Freizeit sich mal mit einer etwas jüngeren Dame trift ist das doch nun nicht wirklich schlimm! Der Arme Mann hat es so schwer in der Politik, da braucht er halt mal etwas Ablenkung.
 
@Croft: Danke für den Schmunzler
 
Taktisch ein kluger Schachzug!
 
@n0b0dy: Naja wirklich neu ist das ja nicht, es ist eigendlich schon etwas länger bekannt das Assange vorkehrungen getroffen hat falls ihm etwas passiert.
 
In der Cloud bekommt man das bestimmt geknackt ;)
 
@Wohlstandsmüll: Wenn man drei Sekunden nachdenkt würde man eigentlich von selbst darauf kommen das es nicht im Interesse der Betroffenen wäre das irgendjemand diese Datei knackt und wenn die Geheimdienste es schaffen würden dann hilft denen das auch nicht, es sei denn die Inhalte der Datei wären nicht ansatzweise so brisant wie angekündigt.
 
@Wohlstandsmüll: nicht bei der passwortlänge und -stärke
 
@maharbal: Dann machste halt BruteForce. Da ist die Passwortlänge und -komplexität sowas von wurscht. Probierste halt alle 2^256 Möglichkeiten aus.
 
@DennisMoore: imho macht gerade bei brute force die passwortlänge was aus, ein 1-stelliges passwort is ja viel schneller geknackt als ein 256-stelliges... oder hab ich hier irgendwie deinen beitrag nicht richtig gedeutet?
 
@n0b0dy: Du nennst es "Taktisch ein kluger Schachzug!", ich nenne sowas Erpressung.
 
Ich hoffe dass da noch ein paar ganz üble Dinge über Murdoch und Fox ans Tageslicht kommen. Fox ist solch eine abartige Propaganda-Maschinerie... ein Untergang von Fox wäre sicherlich das Beste was den Amerikanern passieren könnte.
 
@HazardX: Das Beste wäre wenn sie von sich aus das Denken anfangen und solche Sender garnicht erst schauen würden. Sonst käme nur nach Fox gleich der nächste Sender und alles ginge so weiter wie bisher. Aber wir brauchen uns mit Blick auf die BILD und RTL nicht allzuweit aus dem Fenster lehnen.
 
@lutschboy: FOX hat mit dem gleichen Schema Erfolg wie hierzulande BILD: Die "Nachrichten" sind erstens einseitig und zweitens knallig bunt, kurz und mit vielen Bildern und Ausrufezeichen. Man wird nicht mit komplexen Sachverhalten, Tatsachen oder unterschiedlichen Sichtweisen verwirrt sondern bekommt seine Meinung schön vorgekaut und muss nur noch "Ja" sagen. Peinlich, aber so kriegt man sie halt, die faulen Leute.
 
@lutschboy: Bild sprach als erster mit den Toten.
 
Einfach Fake Meldung bei ein paar Nachrichten über Assanges Tod und schon weiß man, was im Dokument steht. ^^ Entpackt sich bei entsprechenden Schlüsselwörtern von Selbst.
 
Wenn Assange stirbt oder schwer verletzt wird, wissen wir ja erst recht was wir von den usa halten sollen,oder?
 
@D3vil: Glaubst Du im ernst, irgendeiner von den anderen ist besser? Was glaubst Du was in Staaten wie China, Russland oder sonstwo abgeht? Auch die Europäer jeglicher Couleur haben genug Dreck am Stecken. Dieses ewige USA-Gebashe hier ist ja kaum mehr zu ertragen.
 
@Der Typ ohne Ahnung: Ach, na dann ist es natürlich in Ordnung was die USA treiben. Weil zb China und Russland scheiße bauen (und dafür auch in der Kritik stehen) darf man die USA nicht kritisieren wenn die die gleiche Scheiße abziehen? Was ist denn das für eine Logik? Du tust grad so als fänd's sonst jeder Supi was in China und anderen Orten so abgeht.
 
@lutschboy: Versicherung wie man sie kennt!Denn tot bleibt tot da hilft auch keine versicherung!So und nun freut euch weiter an der tollen news.
 
@Carp: Ich suche und suche aber finde absolut 0 Bezug deines Kommentares zu meinem oder D3vils.
 
@lutschboy: Na dann passt es ja ihr "wikileaks hochjubler" habt teilweise ja auch jeglichen bezug zur realität verloren ;).
 
@Der Typ ohne Ahnung: Die Winfuture News ist mal wieder nur das mindeste. Ich kann dir z.B. die News dazu bei Golem empfehlen http://goo.gl/IlskH dort steht viel mehr, u.a. das in dieser Datei auch sachen gegen China usw. stehen. also nicht nur Anti USA.
 
@Der Typ ohne Ahnung: Nur weil alle Dreck am stecken haben soll man die USA schonen? Die USA drängen sich doch immer in den Vordergrund als die vermeintlich gottauswerwählten Friedensengel und Freiheitsbringer unserer Erde. Warum soll man dann nicht speziell dieses Land auch kritisieren? Es ist doch eben das skandalöse das die USA ein terroristisches folterndes mordendes Ungetüm sind, während sie sich selbst als staatlicher Heiland aufspielen.
 
@master_jazz: Man darf an dieser Stelle nicht vergessen, wie mutig die Leute von Wikileaks sind. Es bleibt nicht ohne Folgen wenn man sich mit den Reichen und Mächtigen anlegt. Das hat zuvor noch niemand gewagt. Die USA sind bis auf die Grundmauern erschüttert, dass kannst du ganz deutlich an ihren überzogenen Reaktionen sehen. Viele fordern den Kopf des Gründers von Wikileaks und schüren deftige Hetzkampangen. Aber sie lassen sich nicht einschüchtern und dafür sollte man dankbar sein. Es gibt so wenige mutige Menschen, nur noch Bücklinge und Ar**kricher, nur noch Abnicker und mitzieher. Ganze Länder buhlen um die Aufmerksamkeit Amerikas, ohne zu hinterfragen.
 
@Der Typ ohne Ahnung:
info:
Assange-Interview: "China ist der wahre Feind"
http://www.gulli.com/news/assange-interview-china-ist-der-wahre-feind-2011-01-13
-
-
Assange: Insurance-Datei enthält Informationen über Medien-Organisationen
http://www.gulli.com/news/assange-insurance-datei-enth-lt-informationen-ber-medien-organisationen-2011-01-13
 
Die Propaganda war eines der wichtigsten Betätigungsfelder der NSDAP in der Weimarer Republik. Sie konzentrierte sich auf wenige, ständig wiederholte Schlagworte und prägnante Losungen für die breite Masse. Unterschiedliche Bevölkerungskreise wurden mit unterschiedlichen Methoden angesprochen, aber stets sollte die Propaganda "die gefühlsmäßige Vorstellungswelt der großen Masse begreifend, in psychologisch richtiger Form den Weg zur Aufmerksamkeit und weiter zum Herzen der breiten Masse" finden. Nicht Argumentation, sondern der Appell an die Emotionen und das Schüren von Hass, sollte im Vordergrund stehen. Unermüdlich agierte die NS-Propaganda auch zwischen den Wahlen: Sie beschwor Katastrophen, prangerte die "nationale Schmach"! Ein Versagen der demokratischen Parteien, schürte so die Ängste der Menschen und ihren Hass auf die Republik. Anders denkende wurden mit Unterstellungen und Karikaturen denunziert--- Wer darin hier Ähnlichkeiten findet, sollte sich fragen, wohin ein solches Verhalten geführt hat?
 
@D3vil: Die Ami's sind so doof das sie nicht mal im Irak Massenvernichtungswaffen gefunden haben. Der Putin hatte mal gesagt das er welche gefunden hätte.
 
@D3vil: die datei würde ich mir dann auch mal gern ansehn :D
 
Wieso verwendet er eigentlich Informationen, die ihm anvertraut wurden, damit sie an die Öffentlichkeit, als Druckmittel?
Wenn es wirklich Daten sind, die ihm eine Lebensversicherung garantieren, dann sind doch gerade das die Daten, die für alle interessant wären und mit denen sich etwas verändern lässt an dieser bösen bösen Welt. Wen interessiert schon, was ein US Diplomat von Berlusconi hält.. :)
 
@EddieErpel: Weil hinter wikileaks ein persoenliches Motiv steht. Wikileaks soll ihm nutzen und deshalb macht er mit den Dokumenten die an wikileaks gehen was fuer ihn das Beste ist.
 
@Valfar: Schönes Bild. Auch wenn keiner weiß was wirklich im Archiv ist. Kann nämlich auch nur ein Blöff sein, und am Ende ist im Archiv nur ein Flashfilm von einer singenden Kuh. Aber halt, nein, kann ja nicht sein - Assange ist ja ein geldgeiler Messias und du bist so schlau dass als einziger zu sehen, stimmt ja :)
 
@lutschboy: Danke fuer die Blumen, aber ich bin bei weitem nicht der einzige der sich nicht so leicht blenden laesst. Die Vermutung, dass die Datei nur ein Marketinggag ist und nichts relevantes enthaelt habe ich auch schon vor ein paar Monaten geaeussert. Das halte ich auch nach wie vor fuer wahrscheinlich. Aber ich wuerde es Assange eben auch zutrauen, dass er viel Material zurueckhaelt und nur das veroeffentlicht, was ihm selber am meisten nutzt. Dass er geldgeil ist ist auch nur eine Vermutung. Vielleicht macht er den Zirkus des Geldes wegen oder vielleicht will er auch nur beruehmt werden. Aber da beides Hand in Hand geht kann man ihm auch guten Gewissens beides vorwerfen, selbst wenn das vorgeworfene nicht sein Hauptziel ist sondern nur ein Teil des Weges.
 
@Valfar: Und was hast du so die letzten Monate gemacht? Selbst wenn Assange aus Geld- und Berühmtheitsgeilheit agiert, hat er wohl mehr riskiert und mehr Dreck aufgewühlt als unsereins es je im ganzen Leben tun wird. Von dem Geld wird er auch viel haben wenn es eingeforen ist und er selbst im Knast sitzt oder schlimmeres passiert. Und selbst wenn er süchtig nach Aufmerksamkeit wäre, schmälert dass doch nicht den Sinn oder die Wirkung von Wikileaks. Ich versteh also nicht warum man auf Teufel komm raus Assange schlecht machen muss. Jeder Mensch hat gute und schlechte Seiten, und weiter? Ist es besser Geld- und Aufmerksamkeitsgeil zu sein und in die Politik oder ins TV zu gehen? HHm.. und warum soll Assange nicht wie jeder Mensch auch Geld verdienen dürfen? Gehst du nicht auch arbeiten? Ich find's jedenfalls etwas seltsam wegen Vermutungen, Möglichkeiten, Theorien, usw jemanden aus mißgunst zu diffamieren. Lass doch erstmal abwarten was noch so kommt. Bisher sind deine Unterstellungen einfach nur aus der Luft gegriffen, da könnt ich nun wiederrum über deine Persönlichkeit und deine Motive Rückschlüsse ziehen (aber ich lass es).
 
@EddieErpel: Was ist wertvoller? Eine Versicherung die Wikileaks über Jahre ermöglicht weiter zu machen und Daten zu veröffentlichen, oder der Inhalt der Versicherung? Das kann wohl nur der abwägen der weiß was sich wirklich darin befindet. Außerdem kann es auch gut sein dass die Daten kein nahes Verfallsdatum haben und auch noch in einigen Jahren - wie auch immer die Story ausgeht - interessant sind. Aber wenn das ganze so weiter geht wie bisher schätze ich werden wir noch früh genug an den Schlüssel kommen :)
 
@EddieErpel: Naja diese Datai ist angeblich 1,4GB groß und das sind wahrscheinlich zum größten Teil Textdokumente. Also ist das sehr viel an Infos. Und Wikileaks veröffentlicht ja nur was sie vorher überprüft haben, also werden sie wohl nach und nach die Datei veröffentlichen. Ist aber nur eine Vermutung.
 
Richtig so! Mehr davon, mehr mehr mehr...
 
kommt eh alles raus, nur eine frage der zeit. erpressen kann er damit niemand, die amis machen ja auch was sie können, um ihn zubekommen.
 
Sorry, aber ich musste erstmal nachschlagen was Depesche heißt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Depesche
 
sry falls das ne blöde frage ist, aber wie kommt man denn die datei entschlüsselt, wenn er zufällig durch die us mal ein "unfall" haben sollte ? ist der "plan" irgendwo erklärt? das einzigste was ich mich vorstellen könnte, wäre ein eingeweihter kreis.... die datei ist im inet verfügbar, meint ihr die usa haben diese nicht bereits entschlüsselt und machen das nur nicht öffentlich ?
 
ich würde mir eher wünschen, dass in den dokumenten 9/11 aufgeklärt wird.
 
9/11 aufklären. das waren die doch selber. wenn ich da an Operation Northwoods denke, wird Bush junior keine Bedenken gehabt haben was ähnliches aktuelles zu unterschreiben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

Ich finde es gut das Assange so ne Datei hat, sonst hätte er bald wahrscheinlich einen Unfall. Nachts, glatte Straße, natürlich viel zu schnell und zuviel Alkohol, tödlich verunglückt.
Oder der Falschirm geht net auf. Gibt da viele Möglichkeiten.
 
Morgen sagt einfach USA die Versicherung sind auch Terroristen und Boom sind sie weg. Hat ja beim Islam und Wikileak auch gefunzt. Haben alle Angstt nur weil die USA Atombomben hat, aber da sagt keiner das sie eine bedrohung sind.
 
Die Reichen sind eh immer die, die ungeschoren davonkommen. Egal was sie verzapft haben.
 
allgemein übrigens recht interessant was so nun bei wikileaks so ist http://tinyurl.com/5w7v2jw
 
in der Datei ist bestimmt eh nur ein 50 Megapixel großes Trollface http://paradoxdgn.com/junk/avatars/trollface.jpg
 
Hat die NSA nicht einen oder mehrere gute Grids/Cluster?
Und die USAF hat doch nen Cluster aus 20xx PS3, haben die das PW noch immer nicht geknackt?

Folding at Home könnte man doch auch dafür einsetzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles