PS3-Jailbreak: Sony verklagt Geohot & fail0verflow

Sony Konsolen Sony Computer Entertainment (SCEA) America hat offiziell Klage gegen George Hotz alias Geohot und seine Mitstreiter eingereicht, weil diese durch die Verbreitung des PS3-Jailbreaks durch die Gruppe fail0verflow gegen das Urheberrecht verstoßen haben ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es gibt schon eine Antwort von Geohot's Anwalt. Ihr seid etwas spät dran.
 
@boon: Siehe auch http://alturl.com/rxx79
 
Jetzt müssen sich schon die Professoren für die Meinungsfreiheit einsetzen - aber in einem Land, in dem die Leute einem Glenn Beck auf Fox News zuhören, ist das auch kein Wunder...
 
@DasFragezeichen: Empfängst du Fox News eingetlich? Ich würde es gerne schauen weil jeder lästert drüber aber Empfangen tun es die meisten nicht. Möchte mir ein Bild von Faux News machen.
 
@SpeedFleX: http://live.foxnews.com/ Viel Spaß!
_ Edit: Finde es übrigens klasse, dass du dir erst selbst ein Bild machen willst bevor du urteilst. Das tun leider die wenigsten.
 
@Flash32: Ich glaub FoxNews ist so eine Ausnahme, wo man sich problemslos dem wütendenden Mob anschließen kann, ohne sich vorher eine eigene Meinung zu bilden.
 
@SpeedFleX: Habe im Urlaub Fox News gesehen, kann es aber auch im Netz sehen und gerade nach Glenn Beck sollte mal bei YT suchen und sich ansehen, was er verzapft ;)
 
@DasFragezeichen: ohje, im urlaub und im internet mal gesehen. das sprengt deine klasse, glaub es mir. (mag beck auch nicht, aber noch weniger pauschalaussagen)
 
@andryyy: Du brauchst auch nicht mehr sehen - Fox News richtet sich nach Rupert Murdoch (dem Inhaber) und der ist schlimm genug.
 
@SpeedFleX: Sieh Dir öfter mal die Satire-Shows "Daily Show with Jon Stewart" und "Colbert Report" auf ComedyCentral.com an. Die analysieren ziemlich oft (auf humorvolle Art) die Fox News-Propaganda und auch Glenn Beck.
 
die news hatten wir doch schon vor ein paar tagen
 
@Ludacris: http://winfuture.de/news,60758.html

da wars aber noch vorgehen hier isses schon verklagt :))
 
@Ludacris: ich glaube du verwechselst da was... //Erst vor kurzem hatte Sony George Hotz mittels einer temporären Unterlassungserklärung dazu gezwungen, die von ihm angebotenen Dateien, welche für den Jailbreak der PlayStation 3 benötigt werden, nicht mehr zum Download anzubieten. Nach Rücksprache mit seinem Rechtsbeistand hatte Hotz die Dateien kurze Zeit später wieder verfügbar gemacht. //
 
@djatcan: achso :) hab die news nicht so genau gelesen *rotwerd*
 
Hierbei geht es nicht um den "PS3 Jailbreak" sondern darum dass fail0verflow und EgoHot die Private Keys von der PS3 ausgelesen haben, so kann z. B. PS3 Software signiert werden... das ist was anderes als so ein "PS3 Jailbreak"...
 
@zoeck: EgoHot :D Der Spitzname würde wirklich besser zu ihm passen ;). Wobei noch anzumerken wäre das die Private-Keys nicht ausgelesen wurden, sondern zurückgerechnet wurden aufgrund eines Fehlers seitens Sony und das ist auch ein Unterschied ;)
 
@Impact™: Ganz genau, fail0verflow haben dafür die PS3 nicht mal angerührt, sie haben nur die offiziellen docs von Sony gelesen!
 
Ist irgendwie eine Trotzreaktion von Sony. Die Verbreitung aufzuhalten ist jetzt nicht mehr möglich. Das weiß Sony auch. Und Schadensersatz zu fordern, wo es wahrscheinlich eh nichts zu holen gibt, macht das ganze auch nicht mehr rückgängig. Nichts machen ist vielelicht auch nicht richtig, aber etwas oder jemanden zu verklagen was nichts bringt ...
 
@ox_eye: Das ist denke ich jetzt nur noch eine Racheaktion. Die warscheinlichkeit ist sehr hoch das alle sammt verklagt werden zu zahlungen die sie nie im Leben aufbringen können werden. Sony Zerstört also im Grunde jetzt die Existenzen dieser Leute...
 
@ox_eye: ich sehe es nicht als trotzreaktion .. ich sehe es als Aktion. auch wenns gleich - hagelt, aber Sony ist nunmal im recht!! Und dieses Recht wollen Sie wie du vll. auch, wenn dir jemand etwas wegnimmt.
 
@dergünny: Was wurde Sony denn weggenommen? Firmen sind zu Datensicherheit verpflichtet und wenn sowas wie ein Privat-Key aufgrund eines sehr schwerwiegenden Fehlers (die Randomnumber war eine Konstante!) entschlüsselt werden kann ist dies als fahrlässig zu betrachten. Und wer im Endeffekt Recht hat muss immer noch der Richter klären. Jailbreaks für Apple-Produkte sind in Amerika schließlich auch erlaubt, daher bin ich mal gespannt wie es in diesem Fall ausgeht.
 
@ox_eye: kann da dergünny nur zustimmen. Ich mein das solche Probleme auf sie zukommen werden, hätten die sich auch vorher schon denken können und das wussten sie auch, ist ja auch keine Kleinigkeit was die da machen. Sony ist hier einfach im Recht. Sie versuchen ja nicht erst seit heute was dagegen zu machen
 
@ox_eye: ich denke eher das Sony nur noch versucht soviel wie moglich die Leute abzuschrecken. Je mehr das Lesen und mitbekommen, werden evtl. 50% schiss haben iwas zu Jailbreaken. Und das kann auch nur Sony´s ziel sein denn aufhalten können die das nichtmehr. Die Keys sind raus und die PS3 hat im grunde kein Sicherheitssystem mehr...
 
Warmum immer diese Klagen? Warum machen sie es nich so wie MIirosoft bei WP7? De setzen sich mit den "Hackern" an einen Tisch und Klagen dese nicht einfach an....oder haben Geohot und co. etwas anderes gemacht?!
 
@Edelasos: Weil dies kein Problem wie beim WP7 ist, welches man beheben kann. Die Keys zu veröffentlichen ist so ales wenn Sony selbt jeden gestatet hätte absofort Raubkopien zu benutzen. Es läst sich einfach nicht mehr verhindern...
 
@Necrovoid: ach so...dann habe ich was verpasst, dachte eigentlich das es so ein Hack ist wie bei WP7, iPhone, xbox usw. aber dann ist es natürlich etwas "krasser"
 
@Edelasos: ja ist anders. mit hackern an einem tisch ist bei entwicklung oder aber bei "groben fehler" einfach ein genialer weg, diese zu schließen. jedoch bei einem system was "soweit" und vorallem "solange" einfacht dicht war, dieses zu "hacken" ohne auftrag von der betroffenen firma, ist schlicht und weg eine straftat. fast zu vergleichen wie einbruch und diebstahl.
 
@Edelasos: Ich glaube das da Sony den fehler gemacht hat.
Hätten die die OtherOS funktion gelassen hätten sie jetzt kein Problem. Denn das war es das die Hacker angepisst hat.
 
"Sony Computer Entertainment (SCEE) America..." falsch, denn Sony Computer Entertainment America = SCEA, Sony Computer Entertainment Europe = SCEE :)
 
Viel Glück, Sony. Obwohl ... Glück braucht Sony eigentlich gar nicht. Ein längerer Atem (auch finanziell) reicht schon.
 
was genau zwingt solche "hacker" eigentlich mit stolz geschwellter brust damit groß an die öffentlichkeit zu treten? ruhmeslorbeeren sammeln? testosteronüberschuß?... dann gilt: wer A sagt muss auch B sagen...
 
@Tacheles: ich habe nichts gegen hacker, die z.b sicherheitslücken etc aufdecken und ihr wissen dann ggf. an die hersteller firma geben / verkaufenetc. oder sogar in deren auftrag handeln. aber diejenigen, die damit herumpralen wie gut und toll sie doch seien.. die kotzen mich persönlich auch an. alles solche möchtegern matrix neo's.
 
@Tacheles: Naja, viele Leute wollen für ihre Arbeit/Leistung Anerkennung. "Hacker" sind auch nur Menschen. Würdest du wenn du etwas großes gebracht hast (wie eben iPhone oder PS3 zu hacken) dass komplett für dich behalten? Und ob das was Geohot tut illegal ist wird steht ja noch im Raum, es spricht also eigentlich nichts dagegen dass ein "Hacker"/Entwickler seine Software zugänglich macht und in der Community aktiv ist. Ansonsten ist diese "Prahlerei" auch sonst viel zu sehen, zb bei Skatern die ihre neuesten Tricks filmen oder allgemein bei Sportlern und Künstlern usw. Die meisten Menschen stehen halt drauf sich darzustellen und mit anderen zu messen.
 
@lutschboy: Was "großes gebracht"? Die solln Arbeiten gehn. Das ist was großes. Wie Tacheles schon schrieb, wer A sagt muss auch B sagen können.
 
@Blubb-blubb: toll..arbeiten gehn.. vllt solltest du mal mehr arbeiten gehn.. er hat sehr viel ahnung und stellt das noch kostenlos der ganzen welt zur verfuegung... wenn assange sowas macht dann isses wieder gut oder wie?
 
@-adrian-: Wenn er soviel Ahnung hat kann er ja in einem OpenSource-Projekt an besseren Sicherheitsmechanismen mitarbeitern oder ein eigenes Projekt schaffen. Das kann er auch der ganzen Welt kostenlos zur Verfügung stellen. Er muss nicht den Sony-Generalschlüssel veröffnetlichen um Anerkennung zu bekommen. Ein Beweisvideo würde reichen. Dazu noch der Hinweis, dass eine Veröffentlichung dieses Schlüssels Sony schwer schaden würde und er es deshalb nicht machen könnte. Alles andere zähle ich persönlich zu der Kategorie Egotrip. So nach dem Motto: Ich bin besser als alle Sony-Ingenieure zusammen. Und weil das so ist, breche ich Sony jetzt einfach mal so das Genick.
 
@DennisMoore: Du kennst ihn persönlich und kannst so auf seine Person schließen? Du hast mit ihm zusammengearbeitet und kannst somit Rückschlüsse auf seinen Charakter ziehen? Du kannst gern mal ein Video von einem Hack veröffentlichen ohne größere Details, dann kommen Leute wie du oder Tacheles und zweifeln den Hack an, etwas kurios oder? Er hat mit dem Hack bisher keinerlei Geld verdient und diesen Hack in seiner Freizeit erarbeitet, genauso wie die Gruppe fail0verflow.
 
@DennisMoore: Die Veröffentlichung schadet KEINEM! Die, die diesen Schlüssel dann missbrauchen schaden Sony!! Ein Messer macht noch nicht den Täter, erst die Tat!
 
@Qnkel: Ja nee, is klar. Sobald so ein Key bekannt ist wird es sicherlich bald keine Tools geben die den Kopierschutz der PS3 umgehen können, indem sie kopierte Spiele einfach nachsignieren. Sieht man ja auch ganz toll an dem BluRay Kopierschutz der dank des bekanntgewordenen AES-Keys auch üüüüberhaupt nicht ad-absurdum geführt wurde. PS: Vor Gericht zieht die Nummer mit "Ich hab nix gemacht, die anderen sind die Bösen" nicht. Schon gar nicht in USA. Jemanden mit so viel Ahnung (von was auch immer) wie -adrian- meint, würde ich zutrauen so viel Weitsicht zu haben.
 
@RobCole: "Du kannst gern mal ein Video von einem Hack veröffentlichen ohne größere Details, dann kommen Leute wie du oder Tacheles und zweifeln den Hack an" ... Wenns einem nicht um sein Ego geht, dann kann man mit Zweiflern leben.
 
@RobCole: kurios finde ich höchstens das du glaubst ich würde irgendwas anzweifeln oder gar neidisch sein! sowas interessiert mich überhaupt nicht! nur richtig komisch finde mal wieder das sich hier einige über sonys reaktion aufregen... deshalb überhaupt mein kommentar!^^
 
@Qnkel: "Die Veröffentlichung schadet KEINEM! Die, die diesen Schlüssel dann missbrauchen schaden Sony!! Ein Messer macht noch nicht den Täter, erst die Tat!" ja nee is klar!^^ dann hättest du ja auch nix dagegen wenn sony dann jeden "schlüsselmissbraucher" mit schadensersatz/gefängnis bestraft!? was soll`s, ich kann ja mal ne anleitung ins netz stellen, wie man ganz einfach mit einem (nur ein beispiel)braun s7 rasierer, einer tüte popcorn und haarwachsmittel einen nuclearsprengkopf bastelt...für den darauffolgenden untergang der menscheit sind die anderen schuld!?
 
@Tacheles: Er verteidigt sich selbst, er sagt also "B". Aber du scheinst ein Problem damit zu haben, dass er dir einen Schritt voraus ist.
 
Wo bleiben die DDoS gegen Sony/Nintendo? Wo sind die WikiLeaks-Anhänger? Es gibt keinen Aufstand, wenn jemand seine Geschäftsbedingungen durchsetzt bzw. gegen geltendes Recht verstossen wird? Will keiner den Kapitalismus niederschlagen? Wenn man sich im eigenen Ruhm sonnt, braucht man sich um anderes nicht zu kümmern. Schon klar.
 
Weiss garnet was sony sich da so aufregt.
Wenn ich ein Gerät kaufe darf ich damit doch machen was ich will, schleisslich ist es meins! Wenn ich es also manipuliere um das letzte stück leistung rauszuholen oder funktionen beizubehalten kann ich das machen. Und dann kann ich anderen zeigen wie ich das gemacht hab, warum auch nicht?
Ich würde das mit Autotuning vergleichen. Wenn ich Sportsitze haben will bau ich mir auch welche ein, ist mir wurscht ob der Autohersteller standardsitze bevorzugt, ist schliesslich mein auto. Und es ist auch dann nichts falsch daran, wenn ich jemandem anderen zeige wie ich die Sitze eingebaut habe.
Natürlich hat sony dann das Recht manipulierte syteme aus ihren netzwerken fernzuhalten, aber gleich auf (wahrscheinlich) millionen zu verklagen, zeigt einfach, dass die leute heutzutage völlig am rad drehen^^.

Die News wurde übrigens zum perfekten Zeitpunkt eingesendet:
[13:37]
 
@quaX123: Du verstehst das falsch. Die Konsole, die Hardware gehört dir. Für die Software darauf erwirbst Du nur eine NUTZUNGSerlaubnis, nicht die Erlaubnis diese zu verändern oder zu manipulieren. Kannst auch mit Autotuning vergleichen: Mietest oder least Du einen Wagen, darfst Du nicht einfach Sportsitze einbauen!
 
Meine bescheidene Meinung zu Jailbreaks: egal, was die einem alle erzählen, ob nur Nutzungsrecht oder Eigentum ... solange man den vollen Preis für die Hardware einer PS3 bezahlt, sollte man auch damit tun und lassen dürfen was man will, unter anderem auch Jailbreaks um weiterhin Linux ausführen zu können ... dass der Binärcode der Firmware vom Urheberrecht geschützt wird, ist zwar dessen hinderlich, aber dennoch, was ich auf meinem Rechner, meinem Eigentum mache, geht verdammt nochmal den Hersteller nichts mehr an!
 
@Der_da: auf der einen seite magst du recht haben, was du mit den dingen privat tust, ist das eine. jedoch auch wenn du bei dir zuhause deine geräte hackst, dort "verbesserungen" vornimmst und diese dann veröffentlichst, begehst du automatisch eine straftat. denn es ist nicht deine "software" sondern die durch Copy Right geschützte Software von der jeweiligen Firma. Und die hat das Recht diese verbreitung einfach zu verhindern. Geh doch mal in den Luvre, und mal der monalisa ein bart, weil du es schöner findest.. und dann verkauf oder verschenk sie. und preise wie groß und besser du doch als da vinci bist. vll. hätte sich da vinci sogar bei dir melden sollen, damit du ihm das malen beibringtst.
 
@Der_da: ähm auf der PS3 darf/kann man doch offiziell Linux installieren!
 
@Marcel0815: Nicht mehr.
 
@Marcel0815: der support für linux wurde - angeblich wegen raubkopiegründen - vor knapp einem jahr entfernt
 
@Ludacris: oh, hä? Is mir noch gar nicht aufgefallen also bei mir geht das komischerweise noch. Liegt wohl daran dass die PS3 nicht am Netzwerk ist...
 
@Marcel0815: ja klar, dann hast du nicht die aktuellste firmware weil er ja nicht suchen kann
 
Ich find das cool. Bei einigen Firmen bekommt man Geld fürs finden von Bugs und fehlern und Sony verklagt dich gleich. LOL
Sind selbst schuld. Hätten die mal ne richtige Security eingerichtet hätten sie den ärger jetzt nicht. Jetzt heule die bei Sony rum: " GeoHot has Hexed our PS3! Now he´s stealing all our Megaherz!"
 
Erst das Sony rootkit Desaster, nun dieser epic security fail (wirklich peinlich wenn man sich die Details ansieht)... Sony sollte genialen Köpfen wie geohot lieber einen Job anbieten anstatt sie zu verklagen. Das würde zumindest eine Firma tun die an ihren Fehlern arbeiten will statt sie anderen zuzuschieben...
 
@netwolf: szenario 1: ich breche in fort nox ein, klaue alle goldbarren, am nächsten tag bring ich alles wieder zurück und sag den leuten das ich weiß wie ich an ihr "sicheres" gold komme und das ich die "fehler" im sicherheitssystem beheben könnte...
szenario 2: ich breche in fort nox ein, klaue alle goldbarren, verschenke und verteile alles gold an die menschen,benachrichtige die presse, am nächsten tag gehe ich zurück und sag den leuten das ich weiß wie ich an ihr "sicheres" gold komme und das ich die "fehler"...rest siehe news...
 
@Tacheles: Geohot hat niemandem etwas weggenommen. Um deinen (wenn auch nicht unbedingt guten) Vergleich heranzuziehen: geohot hat vielmehr eine Karte in Umlauf gebracht, auf der unzählige Tunnels verzeichnet sind mit denen jeder in F.K. ein- und ausgehen kann wie er will, weil es einfach unfassbar unsicher konstruiert wurde.

Der Vergleich ist übrigens (nicht nur aber auch) ziemlich schlecht, weil es nicht um ein staatliches Geldlager geht, sondern um den eigenen Wandtresor, den man sich um eigenes Geld gekauft hat.
IMHO gehört eher Sony aufgrund dieser fahrlässig schlechten Implementierung von "Sicherheitsmechanismen" verklagt.
 
@netwolf: was hat das "rootkit" desaster mit sony zu tun? genau außer das der firmenname ähnlich ist gar nichts... (Sony != Sony BMG) und mit der PS3 hat es noch weniger zu tun
 
Wenn Sony seine Konsole so schlecht sichert, dann sind die doch selbst schuld! xD Die sollten halt wenn sie nicht wollen dass jemand damit rumspielt ihr zeug besser Verschlüsseln oder so.
 
@Marcel0815: Am Anfang einer Verschlüsselung steht immer ein Schlüssel. Und den kann man ab einem bestimmten Punkt nicht mehr verschlüsseln weil die Konsole ja irgendwie diesen Schlüssel lesen können muss. Außerdem muss das ganze System auch noch bezahlbar blieben. Allein dadurch ist die Sicherheit schon relativ stark limitiert. Man könnte sicherlich noch ein paar Sicherheitsstufen einbauen und vielleicht sogar einen Hardwaredongle zu jedem Spiel legen, wie es oft bei Businesssoftware üblich ist. Das wäre dann aber kaum zu bezahlen und dem Kunden zuzumuten.
 
@DennisMoore: schau dir doch einfach die Details an, dann wirst du sehen dass dies ein unglaublich peinlicher Anfänger-Fehler ist der den break überhaupt erst ermöglicht.
Da geht es nicht um x security layers, es ist eher so als würde ein Bankdirektor um teures Geld Schließfächer vermieten und dann ein PostIt mit sämtlichen Zugangsdaten auf den Tresor kleben.
IMHO eine Mischung aus Dummheit und Fahrlässigkeit...
 
@netwolf: Das wird sicher Gründe gehabt haben. Bis man zu diesem Punkt kommt muß man ja schon viel rausgefunden haben und einige Schwierigkeiten überbrücken. Je tiefer man kommt desto ungeschützter wird alles. Wie bei einer Zwiebel. Und im Kern liegt dann der Schlüssel mit dem Post-it drauf.
 
SOnie ist echt ein Dreckskonzern....
 
Ich finde die News bei Krawall ist gegenüber dieser hier, doch deutlich informativer http://goo.gl/JEp8G
 
@Roland Quandt: SCEE ist Sony Computer Entertainment Europe die anderen wären dann SCEA. ;) Nur so... für die nächsten News halt.
 
@Sajonara: stimmt, scheiss gewohnheit.... wird sofort korrigirisiert!
 
Sony scheint ganz schön verzweifelt zu sein. Auch wenn die Maßnahmen teilweise nachvollziehbar sind, haben sie zumindest die Motivation der Entschlüssler erst dann auf sich gezogen, als sie Linux als System auf der Ps3 sperrten... Konsequenterweise müsste Sony nun auch das Abspielen von Spielen per Firmware abschalten...
 
@Rikibu: LoL. Dann ist das ding nur mehr ein besserer Blu-Ray Player^^
 
@nighthammer: Genau. Meine Xbxo360 is sowieso besser. Scheiß auf Blueray, Notfalls kann ich immer noch was Extern anstöpseln. Und mit meinem Infectus inner Box kann ich machen was ich will...
 
@Hans Meiser: Ich bin mit meinem Xecuter Blaster oben drauf voll zufrieden^^
 
@Rikibu: von diesem standpunkt aus hat sony eh die ar*chkarte gezogen...treffen sie schlechte sicherheitsvorkehrungen sind es luschen und haben eben selbst schuld! tun sie etwas dagegen steigt die motivation der hacker und am ende ist sony eben... selbst schuld!?...
 
@Tacheles: naja, und Sony hat das Schlechteste von beiden Varianten genommen und kombiniert: sie haben zwar versucht, den Käufern vorzuschreiben was sie mit ihrem erworbenen Produkt zu tun und zu lassen haben, sind dabei aber so dilettantisch vorgegangen dass sie nun zum Gespött aller geworden sind. So geht's auch :-)
 
Hab mir jetzt mal den 27C3 Vortrag auf YouTube angesehen, der ganze Schutz ist ja verdammt komplex. Alles ist encrypted (HDD,RAM,...) brauchen die ganzen Ver-/Entschlüsselungen nicht verdammt viel perfomance?
 
@MaTr!x: Evtl. ist das ja einer der Gründe für den Cell Prozessor.
 
Danke an Sony, durch deren Klagewut bin ich jetzt auf die Möglichkeit aufmerksam geworden, nie wieder ein Originalspiel kaufen zu müssen. Wollten die nicht das Gegenteil erreichen? Ich habe jetzt für 30€ den Jongle bestellt und wenn es klappt, werden mehr als eine handvoll Bekannter ebenfalls nie wieder ein PS3-Originalspiel kaufen.
 
@Siamkat: Den Dongle haettest du Dir sparen koennen. Der wurde nur fuer die Firmware 3.41 gebraucht um den Kopierschutz auszuhebeln. Mit dem Jailbreak von Geohot und dem Key den er gefunden hat, steht das ganze System auch so offen.
 
Sony's Second Epic Fail. See page 247 of Court Document 4 (Exhibit T). No need for TRO, The keys are now public domain! Thanks Sony! hah
 
Sony scheitert vor Gericht :)
Sony scheitert vor Gericht und bekommt die Einstweilige Verfügung nicht durchgesetzt
Ha, das freut mich aber.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles