Nvidia und TSMC feiern milliardste GeForce-GPU

Grafikkarten Der GPU-Hersteller Nvidia und sein Auftragsproduzent Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) haben die Auslieferung des milliardsten GeForce-Grafikprozessors gefeiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Könnt ihr alleine feiern.
 
@oldbrandy: nur weil du nicht eingeladen bist
 
@-adrian-: ich hab hier ein Rechner aus dem Jahr 2001, soweit es ging BIOS aktualisiert. Eine Grafikkarte von denen vorher drin gehabt, da wußte ich nicht mal das es die noch gibt. Da ich ein bissel finanziell angedetscht bin, schaute ich nach einer anderen Grafikkarte, die passen sollte. Geforce 6200. Der letzte Husten. Zuvor hatte ich einen Rechner mit Geforce 6800 GT, ging so. Dann hatte ich einen Rechner bei einem Kumpel gesehen mit einer Radeon drinne. Das war der Hit.
 
krass wie wenig mitarbeiter tsmc gegenueber foxconn hat.. und angeblich waer tsmc der groesste auftragsfertiger
 
@-adrian-: ich warte ja nur drauf, dass diese Auftragsfertige alle ihre Geschäftspartner aus dem Boot werfen und eigene Produkte verkaufen. Dann müssten die bisherigen Spitzenreiter eigene Kapazitäten aufbauen und sähen über Jahre hinweg alt aus. Dass das Ganze gut klappt hat ja HTC bewiesen.
 
@elbosso: das ist richtig.. da gilt es halt abzuwaegen wer von wem abhaengig ist .. in dem fall wuerde apple und co dumm da stehen
 
@elbosso: Zum Glück müssten diese Auftragsfertiger dann aber auf Jahre hinweg auch das Engineering und Know-How aufbauen, dass die Auftraggeber haben... Also besser: Schuster bleib bei deinen Leisten :) Nachtrag: Es sei den die machen das schon seit Jahren im stillen Kämmerlein. Was ich mir aber nicht vorstellen kann, da bei solch einer engen Zusammenarbeit immer irgendwo eine falsche Bemerkung fallen würde.
 
@pandabaer: man müsste ja vielleicht nicht unbedingt die ahsoluten Hightech-Sachen lizensieren, sondern könnte auch etwas ältere Technologien verwenden, die billiger sind, jedoch in vielen Alltagsdingen immer noch Verwendung finden. Außerdem glaube ich schon, dass die mit Sicherheit in eigene Technologien investieren. Ohne ständige Forschung und neue Produktionsabläufe überlebt man doch keine fünf Jahre in diesem Sektor.
 
@elbosso: Ich meine, dass TSMC das zum Teil schon macht. Bin ich mir aber nicht sicher. Meine diesbezüglich schon mal was gelesen zu haben.
 
@elbosso: Ich glaube du vertust dich da etwas. Die Forschung was Produktion angeht, unterscheidet sich gewaltig von der Forschung welche das Design der Chips entwickelt. Die Auftragspartner hätten zwar ein massives Problem mit der Lieferfähigkeit Ihrer Produkte, aber TSMC würde kaum so schnell den Absatz seiner eigenen Produkte ankurbeln können.
 
@-adrian-: Man kann einen Baugruppenhersteller wohl kaum mit einem Endfertiger vergleichen. Da kann man auch Äpfel und Birnensaft gegenüberstellen. Jedenfalls ist mir nicht bekannt das Foxconn selbst Baugruppen wie Computerchips, LCD-Displays oder andere Komponenten fertigt. Die schrauben den ganzen Kram nur zusammen und dafür braucht es nunmal ein paar Hände mehr wenn man das ganze nicht automatisieren kann (Wie in der Chipherstellung).
 
Gratulation! Die Marke muss man erstmal erreichen. Unser Tante Emma-Laden unten an der Straße hat den milliardsten Kunden noch nicht ganz.^^
 
Knopf rein, gpu raus /:
 
1 Milliarde is schon krass :)) nicht schlecht weiter so Nvidia :) haltet bitte den Standart von eurer Qualität
 
@IchwarsNicht: Richtig, ich war bisher immer sehr zufrieden mit allen Nvidia-Produkten. Sowohl GraKas als auch Mainboard-Chipsätze.
 
@Dr. Alcome: Jop ich auch aber ich würde jetz trotzdem nicht sagen das AMD schlecht ist beide Hersteller sind ausgezeichnet !
 
Ich spare ja auch schon an der 2ten Million €. Die erste hat nicht geklappt!
 
hhmm, und wer hat den chip?? lol
 
Kann da auch nur sagen, Herzlichen Glückwunsch Nvidia. Weiter so.

Mag diesen Hersteller wirklich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links