Trend Micro-Chef hält iOS für sicherer als Android

Mobile Betriebssysteme Laut dem Sicherheitsdienstleister Trend Micro ist Googles mobiles Betriebssystem Android für Hacker und Viren anfälliger als Apples iOS. "Da Android Open Source ist, kann auch ein Angreifer die zu Grunde liegende Architektur verstehen", erklärte der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
versteh ich das richtig? "im prinzip ist iOS sicher, aber bitte installieren sie SICHERHEITSHALBER unsere security-app" xD
 
@jim_panse: genau. nur weil etwas sicherer ist.. ist es noch nicht sicher, oder?
und hoffentlich hast du auch verstanden dass: "Für einige Virusarten ist es unmöglich, auf dem iPhone ausgeführt zu werden"
komisch eigentlich bei nem mac system -.-
es soll auch unmoeglich sein in manchen diesel fahrzeugen mit benzin zu fahren
 
@-adrian-: ich wollte eher darauf anspielen, dass man wieder mal etwas verkaufen will, obwohl man bereits zugegeben hat, dass der kunde es gar nicht bräuchte. "ihr iphone ist sicher. aber mit unserer software NOCH sicherer". das erinnert mich an die zeit, wo norton systemworks unter win98, win95 und winME den "norton crash guard" installiert hat, der bluescreens verhindern sollte. tat er auch, allerdings musst man nach dem "abgefangenen crash" das system eh neu starten. eine software ohne nutzen, die trotzdem geld kostet ;)
 
@jim_panse: Ob Bluescreen oder neu starten ist ein Riesen-Unterschied. Stell dir vor, mehrere Banken bekommen plötzlich durch ein WIN-Update Bluescreens. Da gehen sehr sehr wichtige Daten hops, alles steht für eine Weile. Wenn stattdessen die Rechner neu gestartet werden, gehen keine Daten hops und man hat einen kontrollierten und planbaren Ablauf. Oder habe ich das falsch verstanden mit dem "neu starten"?
 
@eN-t: also ich hab die erfahrung gemacht, dass windows nach dem absturz weiterhin unberechenbar war. programme konnte man nicht schließen, nichtgespeicherte arbeiten konnten nicht ohne weiteren "abgefangenen absturz" gespeichert werden und waren danach oft beschädigt. es war nur ein beispiel für eine software, die etwas verspricht, was sie nicht halten kann und was eigentlich unnötig ist. eine anderes beispiel sind diese tollen registry-programme, die bisher alles nur "verschlimmbessert" haben.
 
@jim_panse: naja.. wenn mein auto schneller is als andere kann ich es auch tunen um noch schneller zu werden.. es gibt kein "sicher" ..
eigentlich sollte es dann wohl eher heissen.. android ist anfaelliger.. aber sie koennen sich eine anti viren loesung installieren um nicht so anfaellig wie momentan zu sein.. linux ist doch auch sicherer als windows und es gibt fuer beides eine anti viren loesung, oder?
 
Dazu sage ich nur: Quatsch! Wieso? Deshalb: http://goo.gl/AIz9F
Die haben zwar von ner schweizer zeitung berichtet aber macht im grunde keinen unterschied. JEDES SYSTEM IST GLEICHERMASSEN ANFÄLLIG! Was mich wurmt ist das im Bloombergartikel Opensource als Grund für diese angebliche Anfällifgkeit angegeben wird.
 
@Oruam:
so seh ich das auch. klar kann jeden den quellcode einsehen und missbrauchen, aber genau so gut werden dadurch viel schneller fehler gefunden/gemeldet und verbessert. in meinen augen hebt sich das auf.
aber mal ganz im ernst, wenn man den ganzen artikel gelesen hat, ist es für mich nicht verwunderlich, dass jmd so eine aussage trifft, denn im gleichen zug will er seine software verkaufen. also alles nur schlechte werbung in meinen augen.
 
@d13b3l5: ja, aber ich finde es absolut schade das der 0815 Benutzer ein schlechtes Bild von openSource vermittelt bekommt. Werbung hin oder her, es mangelt an Verantwortung und know how. TrendMicro hat mich als Kunde verloren.
 
@d13b3l5: Naja, bei iOS werden Fehler schneller gefixt. Der Grund ist, da viele Handy hersteller oder Provider einfach zu selten ein Android Update anbieten und es ewig dauert. Bei Apple hat man es gemerkt iOS 4.0 kam raus das hatte eine PDF lücke im Browser wodurch Jailbreakme.com ging und zack gab es weniger Tage ein neues iOS Update das diese Sicherheitslücke geschlossen hatte. Bis bei Android sich so etwas durchsetzen würde, dauert es einige Wochen wenn nicht sogar Monate dank mancher total verblödeten Firmenpolitik... Es kann einfach nicht sein das man als Android Nutzer solange auf ein Update warten muss!!!
 
@FlowPX2: Die wichtigsten und Anfälligsten Dinge wurden vom System getrennt und werden von Google geupdatet.
 
@alle: Grundsätzlich stimme ich euch zu, nur die Aussage, dass Lücken schneller gefunden werden nur weil es Open Source ist, ist genauso falsch. Es gibt in zahlreichen Open Source Produkte, Lücken die auch über Jahren nicht entdeckt worden sind. Auch wenn bei wenigen Versierten oft die Vorstellung vorhanden ist, dass tausende ständig den Quellcode durchsuchen und alles nachprüfen ist die Realität da schon etwas anders. Lücken werden meist erst entdeckt, wenn bekannt wird, dass man es ausnutzen kann. Dies ist aber dann abhängig wie verbreitet ein Produkt ist und somit für diejenigen die Schadcodes entwickeln attraktiv genug, um eine grosse Menge am potentialen Opfer zu erreichen. Genau darum entsteht oft auch der Irrglauben, dass ein weniger bekanntes bzw. verbreitetes Produkt sicherer ist, als ein viel genutztes.
 
@Rumulus: Da hast du recht. Aber das habe ich auch nie behauptet. Mir geht es nur darum das Open Source angedichtet wird es sei Anfälliger weil der Quellcode verfügbar ist. Das kommt einer Behauptung der Katholischen Kirche gleich die Kondome verbietet, während in Afrika Millionen an Aids erkranken. Natürlich nicht in dem Ausmass, aber an der Falschheit gemessen passt es.
 
Die Aussage ist ganz und klar falsch! Warum? Weil woher weiß man das iOS sicher ist? Wir kennen den Code nicht und wir können doch garnicht sagen das dort weniger lücken sind als bei Android. Im gegeteil zu iOS kann man be Android den Quellcode lesen und sagen "ok, da ist ein fehler drin", bei iOS geht das nicht. Also ist diese Aussage vollkommen FAIL. Nur weil man nicht weiß wo ein Fehler ist heißt das nicht das keine da sind.
 
@EvilMoe: Genau, die Argumentation ist so schwammig, dass sie wie reine (Werbe)Manipulation wirkt.
 
@EvilMoe: Gab es seit 2007 denn eine schwere Sicherheitslücke in iOS die auch ausgenutzt wurde?
 
@JacksBauer: ich weiss nicht.. ist jailbreak eine sicherheitsluecke.. ? kann man schon sagen, oder
 
@EvilMoe: Wenn man den Code einer Software einsehen kann, ist es immer leichter Fehler und Lücken zu finden und diese dann auch auszunutzen. Bei einem geschlossenen System wo man keinen Zugriff auf den Code hat, kann man es nur per Try & Error versuchen. Somit ist die Aussage im Artikel meines Erachtens durchaus richtig. Und die Aussage ist allgemein bezogen und nicht speziell auf Android/iOS
 
@EvilMoe: Ich denke, dein Ansatz ist nicht am richtigen Ort gemacht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Android mehr Fehler aufweist, ist gut möglich. Aber, man beachte das Android in der Grundausstattung mehr Funktionen und Applikationen mitliefert. Das iOS kann von Grundauf eigentlicht nicht viel. Bisschen Musik, bisschen Telefon, das übliche halt. Da hat man daher auch nicht viel Platz um Sicherheistlücken zu bauen ;)
 
Ich habe selten so eine dumme Aussage gelesen. Nur weil es open source ist, ist es unsicher? Äh, wie ist das mit dem IE und dem Firefox? Oder Windows und Linux? Was ist quelloffen und hatt weniger/gar keine Viren? ... genau ... Ganz abgesehen das open Source heißt, dass auch mehr Leute den Code durchschauen und Fehler submitten können.
 
@Sam Fisher: Windows hat für einen Virenprogrammierer viel mehr reiz, da es schlicht über eine viel grössere Nutzerzahl verfügt. Zudem haben Nutzer von Linux in der Regel mehr technische Kompetenz als ein Standard Windows User und schützen ihr System daher besser. Ich behaupte mal, wenn mehr Menschen Linux benutzen würden, kämen mit Sicherheit mehr Lücken zum Vorschein.
Bezüglich Firefox sicherer als IE kann ich mich erinnern, dass ich hier schon News gelesen habe, wonach Firefox kritischere Lücken aufwies als IE (z.B. über Plugins).
 
Trend-Micro zählt ja auch sicher zu denen, deren Urteil maßgeblich ist -.- Die sollen doch erstmal vernünftige Sicherheits-Software anbieten, die hält was sie verspricht und nicht beshiced. Die verstehen doch ihre eigenen Sicherheitskonzepte nicht, wollen sie aber gut verkaufen.
 
WIRKLICH SICHER IST NUR Stecker raus, Verbindung kappen, SIM-Karte entfernen... und selbst dann kann man noch lang hin schlagen... immer diese Panikmache, nur um eigene Produkte zu rechtfertigen.
 
@Rikibu:
Und das Gerät als Wurfgeschoss benutzen falls ein Einbrecher kommt!
 
@GlennTemp: Ein Pferdezaun-App täts auch, denk ich.
 
Wie sollte man für iOs auch Viren Programmieren? Mit Objectiv-C? Das wäre doch Zeitverschwendung, den Mist, für Viren, zu lernen.
 
Ja und nun? Sowas ist eine News wert? Sowas brauch man nur verkünden, um Beachtung zu erhalten? Die Aussage hätte ich auch treffen können, da mir das auch schon vorher klar war, dass man bei OpenSource leichter Sicherheitslücken finden kann. Ich veröffentliche auch gleich mal eine Pressemitteilung: Regen ist immer nass! Mal sehen, wer darüber nun alles berichtet.
 
Der Mythos der besagt, dass Closed Source sicherer sei als Open Source, hat sich doch schon längst als Irrglaube herausgestellt. Beide Betriebssysteme sind wahrscheinlich gleich sicher/unsicher.

Der TM-Chef hätte sich wenigstens ein wenig über das Thema informieren können. Muss ja nicht eine Univorlesung sein, google hätte es auch getan.
 
ja viren die auf Flash basieren haben es dewfinitiv schwer.
 
@rush: guter versuch ;)
 
@rush: Flash kann man ja per Cydia einfach nachinstallieren, nur sehe ich wie die meisten keinen besonderen Grund dafür.
 
@JacksBauer: flash unter cydia habe ich noch garnicht gesehen? heisst wie genau?
 
@rush: iMobileCinema
 
Hauptsache irgendwas sabbeln um im Endeffekt dann doch nur die eigene Sicherheitslösung anzupreisen.
 
Ohne Fullroot auf Android kommt doch kein Virus in das tiefere System herein Oo?
 
Ich kann mal wieder nicht verstehen, dass einige es partout nicht haben können, dass iOS in diesem Punkt vllt besser ist, als Android. Dabei ist doch komplett logisch, dass Open Source anfälliger ist, als ein proprietäres System. Das spricht ja nicht gleich für Apple, sondern ist einfach ein Vorteil solcher Systeme (die dafür allerdings auch etliche Nachteile mit sich bringen). Wer den Quellcode einsehen kann, hat auch die Möglichkeit, nach Schwachstellen zu suchen und diese zu nutzen. Gefixt wird bei Apple übrigens wirklich sehr schnell. Man muss kaum länger als 2 Wochen nach bekanntwerden einer Lücke warten, und ein Update ist da.
 
@trixn86: Darum geht es nicht. Woher willst du wissen das iOS sicherer ist? Hast du dir den QUellcode angesehen? Das wäre so wenn ich sage das ein Haus im TOP Zustand ist und ich noch nie im Haus war wo ich möglicher das halbe Haus auseinander fällt. Der Vergleich ist einfach blöd.
 
@trixn86: nein, das ist nicht logisch, ganz und garnicht. Oder würdest du Win95 als sicher ansehen, nur weil es closed source ist? Wieviele erfolgreiche Einbrüche gibt es auf Linux-Maschinen?
 
hmm..in den Systemvoraussetzungen steht

Windows Mobile 6.0 Professional/Classic und Windows Mobile 5.0 PocketPC Geräte:

* AT&T/Cingular 8525
* HTC Touch
* HTC TyTN
* Palm Treo 750w

Windows Mobile 6.0 Standard und Windows Mobile 5.0 Smartphone Geräte:

* Motorola Q
* O2 XDA
* Samsung Blackjack

Symbian™ OS 9.1/S60 3rd Edition User Interface Geräte:

* Nokia™ E50, E60, E61, E61i, E62, E65, E70, E90
* Nokia N71, N73, N75, N76, N80, N91, N92, N93, N93i, N95
* Nokia 3250, 5500, 6920

Symbian™ OS 9.1/UIQ 3 User Interface Geräte:

Sony Ericsson P1, M600, W960

http://de.trendmicro.com/de/products/personal/mobile-security/system-requirements/index.html
 
BULLSHIT!!! iOS basiert auf OS X und beide basiert somit zum Teil auf Open Source Software. Die Source kann man sogar bei opensource.apple.com ziehen. Also wäre dann wohl Windows Phone am sichersten laut der beknackten TM Logik... SCNR...
 
naja, wissen tut er es wahrscheinlich nicht, weil er es nur denk(hält) das es sicherer ist. ohne hirn kein sin
 
Die Größte Sicherheitslücke ist immer noch der, der das Gerät benutzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte