Smartphones in Deutschland: Apple verdrängt MS

Handys & Smartphones Nach zahlreichen Berichten über den US-amerikanischen Smartphone-Markt, hat das Marktforschungsunternehmen ComScore jetzt aktuelle Daten für Deutschland vorgelegt. Die Ergebnisse stellen den Durchschnitt der Monate September, Oktober und November ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde es spannend die Zahlen mit den US Zahlen zu vergleichen. Speziell Microsoft passt da iwie nicht rein. Meiner Meinung nach zeigt das auch dass das Konsumverhalten der Amis in kleinen Zyklen vorangeht. Soll heissen: Die Amis konsumieren wie blöd, die Deutschen sind beständiger. Ich kann mir das nur so erklären.

Quelle: http://goo.gl/gkQvB
 
@Oruam: Ich denke in Deutschland kommt es auch daher das z.B. T-Mobile sehr lange Zeit Geräte mit WindowsMobile unter der Eigenmarke MDA als Business Geräte vermarktet hat.
 
@paris: ist bestimmt auch ein Faktor. Die kommenden zahlen werden da wohl so einiges verraten. Ich finde es spannend :) und btw: Super von WF mal nicht ausschliesslich US Zahlen zu posten. Thumbs up
 
Na ja das sind Werte vom Novermber 2010 da wundert es mich nicht das MS anteile verliert... Interessant wären jetzt Werte vom Januar.
 
@-Revolution-: Stimmt. Windows Phone 7 gefällt mir sehr gut. Ich denke, der ein oder andere ist wieder zurück zu MS.
 
@-Revolution-:
Mich würde aber interessieren, wieviel Prozent der Handykäufer wirklich Wert auf das Betriebssystem legen. Maximal 10% würde ich sagen, der Rest entscheidet einfach nach Funktion, Aussehen und Marke.
 
@LordK: So sehe ich das auch. Mit Sicherheit interessiert den großteil der User nur die "Einfachheit" und Funktionalität des gerätes. Leider ist sich der Besitzer oft nicht über sein desinteresse bewusst und wähnt sein OS dann als das beste und meint Urteilen zu können :(
 
@-Revolution-: das dürfte schwierig werden, wir haben ja noch Januar
 
@-Revolution-: Das sind 3-monats-werte ;)
 
Den letzten Absatz finde komisch, was soll man denn mit einem smartphone ohne das Internet zu nutzen? Ok, im buisness Bereich klassisch einfach nur mail, aber sonst?!
 
@Legin: die leute die meinen i smartphone haben zu muessen sich aber keine datenflatrate leisten koennen weil die kosten dann monatlich zu hoch waeren.. gibts zu genuege
 
@Legin: Es gibt ja mittlerweile Smartphones (z.b. Android) die so billig sind wie ein Handy. Die Leute wissen vermutlich nichtmal das sie ein Smartphone und kein Handy gekauft haben. Und zum gleichen Preis haben die Dinger dann schon Vorteile gegenüber Handys auch ohne Internet. Oder zumidnest keine Nachteile.
 
@Rodriguez: naja.. nachteile ist akku laufzeit ..
und der unterschied zwischen smartphone und normalem handy ist seit so vielen jahren verschmolzen..
und es gibt sie nicht nur mittlerweile.. was gibt es denn heute noch fuer normale handys? kaum mehr welche im angebot
 
@Legin: Es ist ja die rede von mobilem internet. Nicht jeder will viel fürs internet bezahlen. Manche gehen auch über einen hotspot online. Mail ist übrigens auch internet.
 
@Legin: zu diesen Leuten gehöre auch ich... Ich habe ein Smartphone ohne Internet. Das liegt ganz einfach daran, weil es sich nicht auszahlt eine Internetflat zu haben, wenn man die nicht wirklich richtig ausnutzt. Und um unterwegs nur meine Mails zu checken oder für solche Kleinigkeiten ist mir das zu viel, obs jetzt 6€ oder 8€ sind. Da kann ich schon warten, bis ich erst mal zu Hause bin. Wie chrisrohde schon schreibt, gibts auch noch Wlan bzw. Hotspots ;) Und genau für sowas verwende ich mein Smartphone.
 
@Legin: Es gibt Leute die haben ein iPhone die wissen nicht mal dass sie damit ins Internet können...
Letztens hab ich jemanden beobachtet welcher sich, nachdem er versehentlich beim SMS-Tippen den Finger zu lang auf den Text hielte, wunderte: "Ach da ist ja ne Lupe!"
 
Ist doch nicht normal, jeden Tag erzählen irgendwelche Marktforschungsfirmen was anderes..da kann man ja garnichts mehr glauben..

Es sollte Nokia ganz vorne sein, dann android dann apple und dann rim und dann erst MS..jetzt aufeinmal soll MS auf Platz 3 sein? Ein schlechter Scherz..hat der Klomann die Umfragen hier gemacht?
 
@joe200575: In den anderen Statistiken ging es meistens um die Wachstumsrate/-geschwindigkeit. Und da war Android "auf Platz eins", wenn ich mich nicht irre. Diese Statistik zeigt die absoluten Zahlen.
 
@awaiK: hier gilt es dann noch national und international zu unterscheiden :)
 
@joe200575: Ich gehe noch einen Schritt weiter, diese ganze Prognostiziererei hilft doch keinem, da jeder was anderes behauptet. Fakt ist, alle verdienen mit ihren GerätenGeld, Marktanteil ist da eher unerheblich.Die vorgelegten Zahlen sind ja auch immer nur relativ zum Vergleichsoperator. was sind bitte 4,3 % auf 80. Mio. Deutsche? alberne Zahlenkackerei...die wirklich wichtigen Fragen stellt keine Anal-Firma... nämlich, wieviele iphone Besitzer nutzen die offiziellen Tarife? und wieviele nutzen das iphone mit Fremdangeboten? Nur daran lässt sich die Akzeptanz des offiziellen Produktes ablesen.
 
@joe200575: Was meinst Du warum in der überschrift Deutschland steht. In den USA sieht die Sache ganz anders aus. Dort gibt es andere Mobilfunkstandards und amerikanische Hersteller wie Motorola spielen eine grössere Rolle. Ich finde es gut dass in einem deutschen onlinemagazin die zahlen vom deutschen Markt veröffentlicht werden.
 
Ich frage mich auch wo die Zahlen herkommen. Dass Nokia so weit vorne liegt, lässt sich ggf. mit der hohen Anzahl an "Alt"geräten erklären. Wie Oruam schon gesagt hat: Die Deutschen sind beständiger. Ich kenn mehr als genug die sich denken: Wieso neues Handy kaufen wenn das alte noch geht?
Nokia wird vermutlich noch massiv einbrechen, während wohl Android und Apple sich die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen werden und Windows Mobile wohl den dritten behält. Symbian wird nicht mehr lange in den oberen Plätzen zu finden sein.
 
@LordK: naja, die Frage ist, die Datenquelle. Handelt es sich um die gekauften Neugeräte in diesem Zeitraum oder die in allen Netzen eingebuchte Geräte? Dass Symbian einbricht glaube ich nicht. Android (ein freies System bei dem ich trotzdem auf Herstellersupport angewiesen bin, was neue Releases angeht?) und iOs (einfach zu restriktiv) überzeugen mich persönlich nicht und bevor ich diese Geräte nutze, würde ich lieber gar kein Telefon mehr nutzen. Ich bin mit Symbian eigentlich immer zufrieden gewesen. Habe jetzt ein Symbian^3 Gerät und bin damit sehr zufrieden. ich wüsste nicht, was das Iphone oder Android Geräte besser machen sollen? alleine die Navilösung ist ungeschlagen.
 
@Rikibu: Eben. Die Info woher die Zahlen kommen ist hier essentiell. Ich glaube wohl dass Symbian einbricht, da schlichtweg immer weniger damit verkauft werden. Wie ich oben schon geschrieben habe, entscheiden die meisten Käufer nach Funktion, Aussehen und Marke des Geräts, nicht nach BS. Wieso auch? Wer kennt sich wirklich damit aus? Nur eine Randgruppe. Die Meisten werden einfach Apple-, Android- und Windows-Geräte kaufen, weil die am meisten angeboten werden.
 
@LordK: als marke für handies und smartphones ist nokia als grösster hersteller und firma der ersten stunde aber auch gut positioniert und nokia ist in den meisten fällen symbian
 
@Rikibu: Gezählt werden (zumindest in den USA) alle Geräte die im Zeitraum September-November aktiviert wurden oder bereits aktiv waren. Ansonsten würde Symbian wohl nicht auf platz 1 stehen sondern Android. (+9,2%)
 
@Rikibu:

Die Navilösung is ungeschlagen ? Auch in Regionen wo man nur Jamopo gprs bekommt ? wohl kaum.. Symbian verliert immer mehr und das aus guten Grund. Allein wenn man sich mal son Sony Erricson ansieht mit Symbian bekommt man bauchschmerzen. Android ist zwar übersättigt mit unnützen Tools aber wohl in sachen Anpassung an bedürfnisse ungeschlagen. Ich bin absolut Glücklich das ich mit meinem Androiden alle features nutzen kann auf die ich grad ma lust habe oder die neu erscheinen
 
@LordK: es gibt viele gründe warum nokia noch vorne liegt, nokia liegt vorne weil man keine teure internetflatrate braucht, weil man gratis offline-navigation bekommt, weil das produkt in europa gefertigt wird, weil es eine bekannte marke ist, weil nokia für qualität steht, weil man den akku wechseln kann, weil man das gerät ohne spezielle software an den pc anschliessen kann, weil häufig eine gute kamera verbaut ist, weil es keinen zensierten appstore gibt, weil symbian open source ist, weil die der empfang gut ist, weil der wecker funktioniert ;) ...
 
@chrisrohde: passt genauso auf Google und android ;)
 
@chrisrohde: nicht zu vergessen, die kundenorientierte Arbeit des Ovi Teams. sowas hab ich bisher bei keiner Firma gesehen. Nokia lädt sogar regelmässig Kunden ein um an Gesprächen mit den Machern und Entwicklern teilzunehmen, um Produkte mitzuentwickeln als Verbraucher. Auch sonst ist Nokia vorbildlich. Greenpeace bescheinigt ihnen auch einen grünen Gedanken... also ohne Ovi maps kann ich mir nix mehr vorstellen.
 
@chrisrohde: Nokia wird bald nicht mehr ganz vorne stehen. Die oben genannten Daten beziehen sich nur auf die aktuelle verwendeten Geräte und nicht auf die aktuellen Verkaufszahlen. Da wird z.B. ein altes Nokia 7650 von Ingeborg Mustermann auch noch dazugezählt.
Das Symbian Betriebssystem ist das schlechteste aller Smartphonebetriebssysteme. Da brauchen mir auch nicht irgendwelche Nerds das Gegenteil erzählen. Für den Normaluser ist Symbian umkomfortabel. Ich kenne genügend Leute, die den Erwerb eines Symbian Touchphones sehr bereuen und komme mir jetzt bitte nicht wieder mit Open Source. Open Source mag ja für viele Freaks eine abwechslungsreiche Spielwiese sein. Zurecht! Aber der Otto Normalverbraucher will einfach nur mal kurz in den App Store gehen und sich dort innerhalb von 30 Sekunden eine Spiel ziehen. Unter der Vorherrschaft von Symbian war das mobile Internet tot! Erst durch das iPhone wurde es aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Das müssen leider noch so hartnäckige Gegner von Apple eingestehen. MS hat mit Windows Phone 7 den richtigen Weg eingeschlagen. Die Benutzerfreundlichkeit sollte immer vor irgendwelchen "zusätzlichen Funktionen" stehen. Mal ganz ehrlich, viele Leser von WF werden die Copy und Paste Funktion zwar verwenden, aber bedeutend ist sie nicht. Ich schätze das nicht mal 10% diese Funktion auf einem Smartphone je vermissen werden. Die meisten Menschen sind eben nicht technikinteressiert. Sie wollen einfach nur ein funktionierendes Handy mit komfortablen Gimmicks.
 
@Lemi: Apple hat einen Trend gesetzt. Das heisst aber nicht das andere Hersteller seither geschlafen haben. Symbian ist nicht mehr neu, aber bewährt. Open Source ist nichts "nerdiges", sondern Grundlage vieler Dinge. WinMobile 7 hat andere Probleme als Copy&Paste. Android & iPhone (iOS) geben sich nichts. Ich tendiere zu Android. Aber Symbian als schlecht zu bezeichnen und im nächsten Satz OpenSource zu "nerdisieren"... Apple hat nen Meilenstein gesetzt, wurde aber bereits von der eigenen Revolution geschluckt. Der Grund wieso noch immer alle Leute&Medien scharf auf Apple Keynotes sind ist der das sie hoffen apple bringt wieder ne Revolution. Die letzten Geräte wurden stets kritischer beurteilt.
 
@Oruam:
Was ist denn an einem Symbian System so bewährt? Die andauernden Systemabstürze? Der schlechte Browser? Die elendigen Ladezeiten? Die frickeligen Optionsmenüs auf jeder Ebene (ich sag nur: "Optionen -> schließen")? Die uneinheitliche Belegung des Textfeldes (im Browser T9, für SMS QWERTZ und bei der Bearbeitung von Kontakten erscheint ein Ziffernblock mit Buchstaben ohne T9)? Die seltsamen Symbole ohne Beschriftungen? Ich wollte Symbian 3 noch mal eine Chance geben und habe mich lange genug mit dem C7 auseinandergesetzt. Die Bedienung ist immer noch grottig und unlogisch!
 
@Lemi: Ich denke auch dass Symbian irgendwann überholt wird. Android scheint mir momentan der gefährlichste Rivale zu sein. Momentan ist Symbian ein ausgreiftes System das zwar optisch nicht so viel hermacht, aber zuverlässig funktioniert. Von den gebotenen Funktionen und der Connectivity ist es gut. Ich habe ein Nokia E75 mit Tastatur statt Touchscreen und bin zufrieden damit. Die Apps die ich brauche gibt es auch für Symbian.
 
@chrisrohde: Du hast Recht. Für Tastatur-Smartphones ist Symbian gut und zuverlässig. Die von Nokia angebotenen Touchscreen Phone 5800, 5530 und N97 sind aber unbegreiflich schlecht.
 
@Lemi: plötzlich ist symbian gut? Du weisst schon das smartphones nicht unbedingt nen toutchscreen haben müssen?
 
@LordK: Das von Nokia entwickelte SymbianOS ist schon ziemlich alt und fast jedes aktuelle und uralte Nokiahandy (bewusst HANDY...teilweise kann man von einem Smartphone nicht sprechen) läuft mit Symbian, außerdem, wie schon erwähnt, in einer abgeänderten Form bei Sony Ericsson. Während Android und iOS "Frischlinge" auf dem deutschen Markt sind. Jeder, der sich heutzutage ein Handy kauft und gut beraten wird, setzt auf Android oder iOS, so meine Erfahrung im näheren Umfeld. WP7 ist momentan einfach zu unausgereift aber es hat eine Menge Potenzial! Wenn ich mir aktuelle SE Geräte angucke (Vivaz) mit dem aufgepimpten Symbian, das vom Bedienkomfort meilenweit hinter iOS und Android liegt, schüttel ich nur mit dem Kopf und frage mich immer wieder, wie SE immer noch auf so ein OS setzen kann. Viele Freunde sind verzweifelt umgestiegen, weil das N97 nur Probleme macht (5 maliger Umtausch hat am verbuggten Symbian nichts geändert). Aber ich bin der Meinung, dass viele sich an Symbian gewöhnt haben und es als OS für Tastenhandys gar nicht mal so ungeeignet ist, durch die doch hohe Funktionalität...an Menüstrukturen gewöhnt man sich immer.
 
Wenn man hier schon eine Umfrage mit Smartphone-OS-Verbreitung macht, sollte die Liste der verfügbaren OS wenigstens vollständig und abschließend sein. Wenn man Nokia mit aufführen will, sollte man Nokia nicht auf Symbian reduzieren! Wo ist denn bitte Maemo aufgeführt?
Und Symbian ist nicht = NOKIA, sondern auch SAMSUNG und SonyEricsson...also fehlen auch diese
Und was wird denn nun eigentlich statistisch verglichen? Die Smartphone-Verbreitung (Überschrift) oder die OS-Verbreitung (abgebildete Statistik)???
 
@MaikEF: maemo und meego spielen bestimmt eine noch geringere rolle als palm mit seinem webos, samsung und sonyericsson setzen bei den aktuellen modellen auch nicht mehr auf symbian
 
@chrisrohde: MeeGo ist ja offiziel noch nicht veröffentlicht - außer die SDK´s für Entwickler, die momentan nur auf N900 laufen (womit schon das erste MeeGo-Gerät draußen ist) - darum nannte ich es auch nicht. Aber dennoch sollte der Vollständigkeit halber alles aufgezählt werden oder zumindest unter "Andere/Sonstige" der klägliche Rest aufgeführt werden.
Und auch wenn Samsung und SE in aktuellen Geräten nicht mehr auf Symbian setzen, so gibt es sie dennoch noch und auch das sollte nicht unerwähnt bleiben. Diese Statistik da oben und ihre Aussage(kraft) ist letztlich voll für´n A****.
 
@MaikEF: Dort steht nichts von "Nokia verliert...". Sondern "Nokia mit seiner Symbian-Plattform". Das ist so richtig formuliert. Samsung und andere Geräte gehören zu Nokias Symbian-Plattform.
 
Mich würde ja mal die Statistiken von Winfuture interessieren, wie hier beim Zugriff auf die Seite die Verteilung der mobilen Geräte aussieht.
 
Ich frage mich gerade- ob auch internetfähige iPads mit in diese Statistik eingeflossen sind? Zudem würde die IPhone Zahl in Versionsnummer eher einen Trend verraten.
 
@medienfux: stelle mir grad vor, wie einer diesen ipad teppich ans ohr hält um zu telefonieren...
 
@Rikibu:
Hab neulich einen mit einem Galaxy Tab telefonieren sehen, sah doch etwas lustig aus und hat mich an Trigger Happy TV erinnert, der Typ mit dem giant cellphone: "HELLOOO? I'm in the LIBRARY!"
 
@Rikibu: naja per bluetooth eventuell? gibt ja welche mit sim karte die sicher nicht nur zum surfen geeignet sind. manchmal werden auch nicht die geräte an sich getrackt-sondern nach betriebssystemversion, wobei die handyversion doch auch gleich derer ist, die auf dem ipad zum einsatz kommt- wenn ich mich nicht irre.
 
@medienfux: per blauzahn geht aber der witz verloren, und mir ging es darum, wie jemand diesen flachen kasten ans ohr drückt um zu telefonieren...
 
@Rikibu: belohnung für den witz +1
 
Im Artikel wird von PROZENT gesprochen - wie die Tabelle zeigt, ist aber von PROZENTPUNKTEN die Rede!
 
ziemlich logisch, dass apple gewinnt, wenn man sich mal das iphone 4 anschaut. optisch top und immer noch der größte app store. wenn mehr applikationen im windows store wären, dann würde das bestimmt auch noch besser laufen, aber so langsam gehts ja voran. bin gespannt auf die nächste auswertung
 
@Asterix123:

Windows Phone könnte in der Tat gefährlich werden für alle anderen.
Der Grund liegt einfach darin das die vorgaben ähnlich wie bei Apple sind.
Soll heissen es laufen nur bestimmte geräte Offiziell mit gewisser Hardware voraussetzung was wiederum eine ziemlich hohe Kompatibilität gewährleisten dürfte. Das system is allerdings Geschmacksache. Ich Persöhnlich habe Winmob 6.5 geliebt und hasse Winphone 7 ich finds einfach Augenkrebs erzeugeng
 
@Asterix123: gerätetechnisch ist apple nicht mehr vorn dabei. und der appstore vom obsthandel wird überbewertet. zu viele apps machen es nicht leichter, die spreu vom weizen zu trennen.
 
am schluß entscheidet es sich eh zwischen android und ios, denn wp7 wird noch einige zeit brauchen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles