PS3-Jailbreak: Sony geht gegen Geohot & Co. vor

Recht, Politik & EU Seit geraumer Zeit ist es möglich, eigene Software auf der Playstation 3 auszuführen. Möglich macht dies ein Jailbreak, den die "Hacker-Gruppe" fail0verflow entwickelt hat. Später konnte der bekannte Tüftler Georg Hotz auf dieser Grundlage den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sony soll Ihm doch einfach einen Job anbieten dann ist Ruhe.
 
@jigsaw: morgens nen halben tag bei sony und ab mittags dann bei apple? :D
 
@jigsaw: wozu? eine Spielkonsole ist ein an sich geschlossenens System, zumindest vdertreiben die Hersteller diese so.
Hat Geohot halt die Firmware gehackt. Nächstes Zwangsupdate kann dies wieder beheben. Und sollte Sony wissen wollen welche Schwachstellen wie ausgenutzt wurden, Sony hat Anwälte.
 
@darius_: Die Sicherheitslücke lässt sich nicht per Firmwareupdat beheben.
 
@unsub: Dann hast du keine Ahnung. Es gibt Möglichkeiten. Zum einen temporär die Sache zu erschweren. die Leute vom PSN auszusperren, oder per Whitelist und 2. Rootkey alle kommenden Spiele abzusichern. Auch die Lv2 Sicherheitsflags zeigen das Sony nicht kampflos ist. -------------------- NIchtsdestotrotz ist diese News schon mal kompletter Humbug, das Geohot und fail0verflow nicht zusammen entwickelt haben. Außerdem bringt Sony die Klage rein gar nix, da schon genug andere Leute an der Sache arbeiten. Und schon Erfolge feiern durften.
 
@TheHoff: Eventuell hast du ja keine Ahnung!? Es ist per Firmware-Update NICHT möglich, diese Sache zu unterbinden. Denn wie bereits schon berichtet wurde, wurde der Rootkey der PS3 entschlüsselt, womit sich eigene Anwendungen von dritten Signieren lassen und auf der PS3 installieren lassen. Die PS3 denkt, es handelt sich um ganz normale Software.
Wie willst du die Leute denn vom PSN aussperren?
 
@TheHoff: dann kann man den neuen Key genauso auslesen wie den alten. Sony hat diesmal einen echten epic fail produzieren. Es gibt in der bootreihenfolge bei der ps3 teile die man nicht updaten kann, somit wird man immer meine software einspielen können. Das was Sony jetzt macht ist nur noch ein trauriger versuch. Der Programmierer der die "random" funktion implementiert hat tut mir echt leid....
 
@starchildx:
man hört ja viel, ich warte erstmal ab, was sony kann und was nicht. aber dass sie PSN-Acc blockieren, wird zumindest ihre letzte maßnahme bleiben können. und das ist auch ihr gutes recht, wenn sie jailbreak-konsolen identifizieren können. ob das der fall ist, ist die frage, ich denke aber schon, dass das möglich sein wird.

Aber eines muss ich mal sagen ... eine Konsole, die über 4 Jahre lang safe war, als epicfail zu bezeichnen, halte ich für nen schlechten witz. ich meine, wenn es doch so ein fail war, warum haben die dann so lang gebraucht, um sie zu knacken? andere konsolen sind schon tage nach ihrem launch geknackt.

von mir bekommt sony respekt dafür, dass das system so lange ungeknackt blieb ... bei welchem anderem produkt gibt es das heutzutage noch?
 
@d13b3l5: Naja, ich denke da gibt es immer 2 Seiten... Durch die ehemalige Other OS Funktion hatten viele "Bastler&Tüftler" was, wo sie sich ausprobieren konnten. Mit dem Wegfall dieser Funktion hat sich Sony natürlich nicht nur Freund gemacht und die Motivation, die PS3 zu knacken, ist in allen Gruppen gestiegen. Meiner Meinung nach liegt in dem Wegfall der Other OS Funktion der Knackpunkt, denn seit dem Ging es Schlag auf Schlag...
 
@d13b3l5: "aber dass sie PSN-Acc blockieren, wird zumindest ihre letzte maßnahme bleiben können. und das ist auch ihr gutes recht, wenn sie jailbreak-konsolen identifizieren können." Naja, das stell ich mir aber schwierig vor, denn so wie ich es verstanden habe, hat man ja jetzt lediglich die Möglichkeit, Programme zu "signieren" damit die PS3 diese als "zugelassene" Programme erkennt und die Installation zulässt ... an der PS3 selbst wird ja nicht manipuliert ... oder hab ich was falsch verstanden?
 
@fieserfisch: Ja, aus dem PSN können sie die Leute ausschließen. Bei der PSP wird das regelmäßig mit neuen Firmwares probiert (früher etwas häufiger als momentan). Ich frage mich aber, wie bescheuert ein Hersteller sein muss, der Kundschaft davon abhält bei sich einkaufen gehen zu dürfen. Nur weil ich eine CFW installiert habe heißt das ja nicht, dass ich nicht trotzdem für die Spiele zahlen will. So treibt man die Leute eher in die Schwarzkopie und liefert selbst Argumente dafür.
 
@fieserfisch: Richtig. Eine Manipulation der Konsole ist nicht mehr notwendig. Daher wird Sony damit auch keinen großen Erfolg haben.

Allerdings vermute ich, dass man später vermehrt auf CFW setzen wird. Und diese kann Sony eventuell irgendwann erkennen.
 
@fieserfisch: Ja ist soooo schwierig. Schaft M$ ja nicht. BTW, da gibts nicht mal signierte Programme. Und Sony hat ja auch noch keinen mit Jailbreakstick + Spoof gebannt. Ist klar. Sony wird einen Weg finden und das ist auch schon bekannt das es so kommen wird. Das hat auch weniger mit dem Einkaufen zu tun als mit dem Onlinespielen, denn das ist bekanntlich im PSN nicht unbedingt getrennt. UNd was euch Spezialisten angeht die meinen die konsole wäre offen: Warum gibts denn immer noch keinen BUM wenn die Konsole so offen ist? Wie hat es denn Sony geschaft etwas mit 3.55 zu implementieren das die ganze Sache extremst erschwert? BEstimmt nicht weil Sony mit stumpfen Waffen kämpft. Es mag ein Fortschrit gelungen sein, aber so "offen" wie das alle gerne hätten ist die Konsole bis jetzt noch nicht was Backups angeht. Aber das wollt ihr ja nicht wahrhaben, also rated mich schon ab
 
@d13b3l5: das mit dem 4 jahre lang save kann man so nicht sagen. erst als sony den linux support weg gemacht hat, haben sich die richtigen leute damit befasst, somit war sie nur paar monate save ;)
 
@TheHoff: Wenn du dich ein wenig belesen würdest wüsstest du, dass es bereits erste Backup Manager für die PS3 gibt, die auch auf der aktuellen 3.55er Version laufen. Allerdings gibts da noch kleinere Probleme, die noch zu beheben sind. Aber prinzipiell kann gesagt werden, die PS3 ist seit kurzem "offen". Übrigens war es über Umwege bereits vor der Veröffentlichung der Root Keys möglich, über einen Backup Manager im PSN online zu spielen, auch wenn man nicht rechtmäßiger Besitzer des jeweiligen Spiels ist...
 
@Puncher4444: nein, es gibt die Möglichkeit spiele zu patchen. Das geht allerdings nur mit einem Bruchteil des spieleangebotes der PS3. Von einer wirklich einwandfrei funktionierenden Methode kann keine rede sein. Aber was erwarte ich denn hier für Hintergrundwissen. Hier steht ja auch das. Geohot mit fail0verflow entwickelt....
 
@TheHoff: Mir fällt auf das dein Gerede ganz schön überheblich klingt, evtl. solltest du daran mal denken. Und ja, es war/ist definitiv möglich, über Backup Manager kopierte spiele auch online zu spielen, in dem dem PSN "vorgegaukelt" wird, dass die aktuelle Firmware läuft. Das PSN merkt nicht, dass die Konsole über mein Android gebootet wurde und lässt mich demzufolge ins PSN. Sicherlich ist das viel fickelei und für die breite Masse nicht tauglich, aber es funktioniert, ohne das dabei Spiele zu patchen sind (wobei es stimmt, dass es diese Möglichkeit auch gibt...)
 
@unsub: wurde soeben behoben!
 
@jigsaw: er sagt ja er wörde helfen die fehler zuverbessern wen die es nicht wollen^^
 
Was interessiert in Europa ein Verstoss gegen ein amerikanisches Gesetz?
 
@ayin: Da Hotz's Website auf einer .us-Domain läuft und er US-Amerikaner ist wird ihn das schon interessieren.
 
@ayin: In Europa interessiert der Verstoss auch nicht, aber er(Geohot) kommt aus der USA.
 
@ayin: scheißen wir einfach auf gesetze und machen alle was wir wollen... -.-
 
@RandyAndy:
wieso eigentlich nicht, ich mein, selbst unsere gesetzgeber halten sich doch nicht dran und versuchen es so hinzubiegen, wie sie es grad brauchen.

Beispiel die steuersünder-cd aus offensichtlich rechswidriger quelle, oder (ist bis jetzt nicht durch) eine grundgesetzänderung um internet-filter zu erlauben (stand zumindest mal zur debatte).

ich sag nur, danke fürs vorbild. und nicht alles, was irgendwie "eingeschränkt" ist, macht sinn oder ist gut (für uns). die politik lebt doch eh nur noch für die lobbies. wenn ich mir was kaufe, will ich damit machen können, was ich will. wenn sony mich aus dem PSN sperrt, ihr gutes recht, aber ob ich privat homebrew installiere, geht die null-komma-nix an.
 
@d13b3l5: Dein Beispiel wurde bereits von deutschen Gerichten als legal eingestuft, wenn ich mich nicht irre. Also ist das schonmal ein schlechtes Beispiel. Wenn es gegen deine moralischen Vorstellungen verstößt ist das eine andere Sache. Gegen meine verstößt es z.B. schon mal nicht. Beim letzten Teil stimme ich dir zum großteil wieder zu. Zumindest solange wie keine illegalen Aktivitäten mit deinem "[]..., was ich will." verbunden sind :)
 
@pandabaer:
naja, aber "moralische bedenken" sind ja wohl immer subjektiv. also wer entscheidet das für die bürger? ich kann es für mich selber entscheiden. du vertraust also blind einem gericht, dass evtl. beeinflusst und bestochen wurde? ist natürlich weit hergeholt, aber das gab es sicherlich auch schon zu hauf. mit sowas als privatbürger kommst du auf jeden fall nicht durch.
 
@pandabaer: das ist nämlich der Punkt (Achtung EXTREMvergleich) KEINER hätte was dagegen wenn du eine Atomrakete besitzt WENN nicht die Tatsache bestände das du sie für negative zwecke einsetzen könntest... das ist genauso wie keine ein Problem hätte seine Daten in Facebook zu "veröffentlichen" wenn nicht die Tatsache bestände das es gegen dich bzw. für etwas Negatives benutzt werden könnte und einfach diese Tatsache sorgt dafür das Menschen vorsichtig sind bzw. solche dinge schon von anfang an "bekämpfen"...
(hoffe es kommt rüber was ich sagne will ;) )
 
@RandyAndy: Jup kam an und ich kann es auch verstehen. Aber das was du schreibst ist ja letztlich eigentlich bei allem so. Unsere Marktwirtschaft wäre auch viel sozialer und gerechter, wenn es nicht einen Haufen Raffzähne geben würde. Die ganze Welt wäre besser, wenn... :)
 
@d13b3l5: Wem soll ich dann vertrauen? So gesehen dürfte niemand irgendjemanden überhaupt vertrauen und das ist das Ende von allem was uns ausmacht. Ich muss zwangsweise irgendjemanden, in dem Fall den Gerichten, vertrauen. Ob ich damit letztlich glücklich bin ist eine andere Frage. Aber immerhin sind doch die meisten letzten Gerichtsurteile (BGH) für den Bürger recht gut ausgefallen.
 
@pandabaer:
am ende bleibt die entscheidung eines gerichtes aber auch nur die subjektive meinung einer oder mehrerer personen, mit der ausnahme, dass man diese als "offiziell" gilt/gültig ansieht. dann kannst du genau so gut meiner subjektiven meinung vertrauen ;-)
 
@d13b3l5: bei dem Teil mit "eingeschränkt" geb ich dir voll recht mein lieblingsthema ist dabei die Altersbeschränkung von Filmen/Spielen... wenn ein 15 Jähriger in nen Film ab 16 will (Kino) warum den nicht?! er wird das Kino nicht verklagen wenn er schlecht schläft... ;)

und mit dem Punkt "was du dir kaufst ist dein und kannst machen was du willst" hast du schon recht das Problem dabei ist halt leider das du damit indirekt Sony schadest wenn du keine Spiele kaufst ob du die Spiele kaufen würdest wenn du kei nJailbreak hättest ist dahingestellt aber wenn du nen Jailbreak hast und die Spiel umsonst bekommst kaufst die mit sicherheit keine oder weniger und wie du schon gesagt hast da gehts um Geld und was tut einer Firmer mehr weh als die Tatsache das sie mehr verdienen können es aber nicht der fall ist wegen bestimmten gründen ALSO bekämpfen sie diesen Grund... ;)

Die Welt denkt leider so und mir kann keiner erzählen das Geld die Welt nciht regiert...!!!

aber ich denk mir immer würdest du jeden machen lassen was er will würde das niemals lange gut gehn in bestimmten bereichen vllt aber ganz ohne gesetze gibt es kein zusammenleben/ordnung denk einfach mal an den Straßenverkehr ohne Ampeln... JEDER will als erster fahren...!

Die Menschen brauchen Regeln sonst müssten sie selbständig denken... und glaube mir das endet nicht gut ;D
 
@ayin:
ayin
like a Lion
in bayern
^^
 
Zum Glück habe ich keine Ps3 gekauft. Hatte nach dem Hack ernsthaft mit dem Gedanken gespielt. Wenn aber zu befürchten ist, dass Sony gegen Homebrewer vorgeht oder ein längerfristiger Support der Hacker unwahrscheinlich scheint ist es besser erst einmal Abstand zu nehmen. @Sony: Ich habe mir die PSP gekauft, nachdem sie gehackt wurde und habe heute 20 PSP-Spiele im Regal und nicht eine Schwarzkopie. Denkt mal drüber nach.
 
@Memfis: Damit bist du leider eine absolute Ausnahme. Denk mal drüber nach.
 
@lawlomatic: Wieso?
 
@seaman: Weil nur eine Hand voll Freaks ein 20. Gerät will, um ihre SNES-ROMs zu spielen. Kostenlose PS3-Spiele hingegen...
 
@lawlomatic: Verstehe ich nicht. Was meinst du damit? Ich glaube über den PS3-Store gibt es auch kostenlose Spiele. Was SNES-Spiele betrifft, weiß ich nicht. Aber ich würde mal spontan sagen, dass die PS3 keine SNES-Spiele abspielen kann.
 
@Memfis: Ich habe zwar die PS3 will diese aber keinen empfehlen. Meine alte PSP ist auch mit einer custom Firmware ausgestattet und habe auch nur Orginal Spiele.
 
Wenn sich Sony damit mal nicht in's eigene Fleisch schneidet. Das klingt ziemlich nach einem in der Entstehung begriffenen Streisand-Effekt.
 
@skaven: Das BarbaraStreisandeffekt=)
 
@bluewater: Nee, Barbra heisst die Dame...
 
@RocketChef: Nee, eigentlich Barbara Joan Streisand ... siehe Wiki.
 
das ganze Jailgebreake kommt doch nur davon weil die preise so übertrieben hoch sind ich würde mir ein Game für 60€ nicht einfach so kaufen bei 40€ jedoch würde ich nciht so lange zögern... und mir kann keiner erzählen das sie daran nicht auch noch genug verdienen... nur leider bleiben neue spiele seeeehr lange auf dem Preisniveau erst wenns nen neuen Teil gibt geht der preis meistens runter...
 
@RandyAndy:
zum einem hast du recht, mit 40€ werden sie auch genug verdienen, da die spiele in UK zur einfürhung meist schon mit diesem preis angeboten werden. wenn sich das nicht lohnen würde, würden sie es nicht machen.

was das preisniveau angeht, ok, ich gebe zu, ich hab keine ahnung, wie es in DE ist, aber in UK fallen die Preise recht schnell. Also ich würde dir raten, wenn du spiele sofort haben willst ... bestell es günstiger in der UK. wenn du warten kann, bestell es, wenn die preise gefallen sind, in der UK ;-)
 
@d13b3l5: also ich hab mir letztens fürn PC Black ops geholt für 60€ aus Österreich... die UK version war zwar 4€ billiger hat aber wieder durchs Porto auch kein Unterschied gemacht ich beobachte beim amerikanischen ebay in letzterzeit die Preise für z.b. Blurays und teilweiße ist es immer ein wenig billige aber durch das Porto lohnt sich das dann nie... aber das mit dem schnellen Preissturz werd ich mir mal merken ;) hab auch von vielen Freunden jetzt gehört das sie viele ihrer Games oder auch Controler gebraucht kaufen... was ich auch mal ausprobiern werde... weil über 60€ für nen neuen Controler ist mir weng zu krass ;D
 
@RandyAndy:
also derzeit kann man div. titel, die ende des monats erscheinen (PS3/XBOX) für <40€ in den UK vorbestellen. in DE werden sie sicherlich bei 60€ liegen.

Und für nen PS3-Controller muss man auch nicht mehr als 40€ zahlen.

Gleiches sollte auch für BDs gelten, wobei ich da nicht so interessiert bin.

Aber schau dir mal dudeins.eu und mydealz.de an. da bekommst du in den beiden bereichen ziemlich viel angebote aufgezeigt und ich würde wetten, dass du bei den preisen, die du bisher gezahlt hast, nen batzen sparen wirst =)
 
@RandyAndy: Das ganze Jailgebreake hat mit Spielepreisen und Softwarekopien erstmal nichts zu tun. Es ging vor allem um die Widerherstellung des gestrichenen Linux-Supports und um Homebrew-Software. Das durch die Bemühungen gelegentlich auch das Abspielen kopierter Software vereinfacht oder überhaupt möglich wird, ist ein Nebeneffekt der von den entsprechenden Hackergruppen hingenommen aber nicht unbedingt begrüßt wird.
Nicht zuletzt durch den lange offiziell vorhandenen Linux-Modus wurde die PS3 in ihren Anfangsjahren "in Ruhe" gelassen.
 
@Wurst75:
Wer unbedingt auf/für Spielkonsole programmieren will
http://create.msdn.com/de-DE, konfortabel und professionell.

ist mit der XBOX360 sicher besser dran.

Linux auf PS3? Ja...zäh und nervig...kein Zugriff auf die Grafikbeschleunigung? Richtig?
 
@RandyAndy: Ja genau ich hätte gern ein Porsche für 20.000 Euro und weil das auch noch ne menge Geld ist, das Benzin für 40 Cent den Liter und das ist auch noch teuer genug weil in Bahrain der Liter nur 20 Cent kostet. Tolle Logik. Es gibt kein Kaufzwang, aber für Leute ohne Kohle güstige Brettspiele.
 
@gert11: 1. sind das andere dimensionen wovon du redest 2. vom vergleich versteh ich was du mir damit sagen willst nur finde ich es einfach schwach das Firmen sich einfach so bereichern können ohne das beim Kunden was ankommt natl. wenn sies billiger machen wäre es irgendwann wieder zu teuer und man will es noch billiger, klar das man es dem Mensch (auch mir) nicht recht machen kann aber würde man die Preise egal ob beim sprit lebnesmittel oder sonstwas einfach hinnehmen könnten die Firmen machen was sie wollen...
also preisvergleiche, andere Länder, etc.
 
@gert11: +
 
@RandyAndy: Achso, zur Preisgeschichte möchte ich aber mal Gamehubs.com noch erwähnen. Die Versenden aus Singapur, weltweit portofrei, neue Spiele so knapp unter 40 Euro. Versand braucht halt ein bisschen von dort, aber die Ware war immer tiptop und die Hemmschwelle tatsächlich niedriger als bei den hiesigen Preisen.
 
@RandyAndy: War klar, dass wieder jemand die "Hersteller-sind-selber-Schuld-weil-Spiele-zu-teuer"-Keule auspackt. Das ist aber Schwachsinn und ein Jailbreak lässt sich nicht mit den Preisen der Spiele rechtfertigen. Mir sind die PS3-Spiele auch zu teuer, deswegen kaufe ich erst gar keine PS3. Für mich ist die Homebrewfähigkeit aber deswegen wichtig, weil ich ein Fan alter Konsolen bin und daher gerne Emulatoren nutze. Zwar ist das auf den großen Konsolen eher uninteressant, aber auf den Handhelds (für unterwegs) ist das ein wirklich nettes Zusatzfeature. So ist meine PSP gleichzeitig auch ein NES, GameBoy, SNES, Master System, MegaDrive und GameGear und ohne diese Möglichkeiten hätte ich mir die PSP erst gar nicht gekauft. Das wie bereits oben geschrieben ich an die 20 PSP-Spiele im Regal habe hat sich dann so ergeben. Geplant war´s anfangs nicht.
 
@Memfis: "Hersteller-sind-selber-Schuld-weil-Spiele-zu-teu­er"-Keule

Geiles "wort" ;D ich verbinde Jailbreak hauptsächlich mit Spielen und Software aber da die Ps3 für MICH eine Spielkonsole ist verbinde ichs in dem Fall nur mit Spielen... und darum hab ich die Keule ausgepackt ;)
(PSP also Gameboy etc klingt schon cool wusste nicht das Emulatoren auf der PSP möglich sind kenn das nur vom PC darum sag ich dazu nichts ;) )
 
@RandyAndy: Wenn man ein Spiel wegen des Preises nicht kaufen möchte, warum dann kopieren und ohne Bezahlung verwenden? Ich verstehe diese Logik einfach nicht. Wer mit einem Produkt oder dessen Preis nicht einverstanden ist, der verzichtet einfach. Wenn jemand Deine Arbeit für zu teuer erachtet (was ja subjektiv ist, ich finde 60 Euro für ein gutes Spiel mit ordentlichem MP nicht zu teuer) und Dir kein Lohn zahlt, hast Du dann Verständnis?
 
@mcbit:
schöner vergleich, aber nur, weil man einen JB auf der PS3 hat (was übrigens NICHT zwangsläufig dafür steht, dass man kopien zockt), kauft sich jedes Spiel. Denn so geht ja die Rechnung der Firmen. Im Grunde: Spiel = zu teuer, wird nicht gekauft, bedeutet KEIN verlust, selbst wenn es als kopie gezockt wird. Moralisch sieht das ganze sicherlich anders aus, aber so ist es in meinen Augen. Verlust wird da gemacht, wo das Spiel anstelle der Orig. Gamez gesaugt wird. Kommt sicher auch dauerhaft vor (teils dient es auch als bessere Demo), aber durch Online-Gaming kann man das ganze auch weiter unterbinden. Die hier genannte Keule ist aber auch einfach das pendant zur der industrie-keule "alle raubkopierer sind verbrecher und am verlust in mio/mrd-höhe schuld".
 
@d13b3l5: Ich glaube einfach nicht, dass die Leute ne funktionsfähige Kopie durch einen Kauf ersetzen. Das ist aber das Argument vieler, es gibt ja keine DEMO, und deshalb nutze ich "erstmal" ne Kopie. Ich teste Spiele aus der Videothek. Gibt es keine DEMO oder kein Exemplar in der Videothek, dann Kumpels oder so. Komme ich gar nicht zum testen, kaufe ich nicht. Ich habe weder meine XBOX 360 geknackt, noch meine PSP und auch meine PS3 nicht. Lediglich meine alte XBOX hat nen Chip bekommen, weil ich die als Mediacenter einsetze, aber ich habe kein einziges Spiel drauf. Die Aussage "Ich hätte es sowieso nciht gekauft" ist in meinen Augen eine Ausrede um seiner selbst willen, denn wenn man es nicht kauft, kann man es nicht nutzen. Es aber zu nutzen, ohne zu bezahlen ist schlichtweg nicht nur moralisch sondern auch in anderer Sicht verwerflich. Man hat ja schließlich was von gehabt. Es geht nicht einzig und allein darum, dass die Firma dadurch keinen "Verlust" hat. Ich kann einem Handwerker auch nicht den Lohn vorenthalten und sagen "Wollte ja nur Testen, ob er gut ist".
 
@mcbit: im grunde ist das, was du machst, ja nichts anderes. nicht, dass ich dich dafür verurteilen würde, aber du wirst schon sehen, dass früher oder später die industrie auch was gegen dich hat, denn wenn du es nicht kaufst, bist du ein verbrecher. die tüfteln ja schon dran, dass man keine spiele mehr weiter verkaufen kann. das zeigt, dass sie es auch nicht dulden werden, spiele in jeglicher art zu leihen. dann denkst du vllt auch nochmal ein bisschen anders über die sache. ___ aber noch zum punkt, "ich hätte es eh nicht gekauft". in vielen fällen ist das so, bzw. geht es sogar noch einen schritt weiter, es wurde gesaugt, aber niemals gezockt. aber das lässt sich ja nicht nachvollziehen. aber solche diskussionen kann man ins unendliche treiben.
 
@d13b3l5: Ich sehe da aber einen kleinen Unterschied, denn ich mache nichts illegales. Und wenn das nicht mehr geht, dann beschränkt sich mein testen auf DEMOS, wenn keine vorhanden, dann eben kein Kauf. Und der Weiterverkauf von Spielen ist eh schon schwer, selbst das verborgen. Meine Sohnemann kann z.B. nicht NfS online spielen, weil ich es auf meiner XBOX aktiviert habe. Das sind Sache, die ich auch kritisiere. Trotzdem kopiere ich deshalb das Spiel nicht, was auch nichts bringen würde. Im Zuge der Verbreitung des Onlinespielens ist das offenbar der beste Weg des Kopierschutzes, der Onlinepass.
Und wenn jemand ein Spiel saugt es aber nicht zockt, ist das sein Ding, er hat trotzdem etwas Falsches getan. Es ist immer gehuppt wie gesprungen, aber letztlich ist es eben verwerflich, etwas zu nutzen, was man nicht bezahlt hat. ich will für meine Arbeit ebenso bezahlt werden, wie Spielehersteller und Busfahrer.
 
@mcbit: naja, der brave käufer wird immer weiter gegängelt. aber, wie wir festgestellt haben, ein online modus ist der beste kopierschutz. also bei einem guten spiel mit gutem online mode kommt man nicht am kauf vorbei, um es voll nutzen zu können. mit dieser tatsache können die puplisher doch arbeiten ... wer es dann offline zockt, ist selber schuld (und könnte dem puplisher recht egal sein).
 
@d13b3l5: Eben. Ich sehe immer die Leute meckern, dass der SP-Modus der CoD-Reihe zu kurz ist. Den habe ich noch nichtmal angefangen, da ich viel Wert auf den MP lege. Das macht nämlich mehr Spaß.
 
@Winfuture: "Möglich macht dies ein Jailbreak, den der bekannter Tüftler George Hotz zusammen mit der "Hacker-Gruppe" fail0verflow entwickelt hat." Das ist falsch. Es müsste heißen: "Möglich macht dies ein Jailbreak der von der Gruppe failOverflow entwickelt wurde. Auf dieser Grundlagenarbeit gelang es Geohot den Rootkey der Konsole auszulesen" Er selbst hatte nie Level 1 Zugriff, jedenfalls konnte er dies nie belegen. Macht ihn nicht größer als er ist.
 
@ThreeM: Danke für den Hinweis! Ich habe das überprüft und die Meldung entsprechend angepasst.
 
@xylen: Gern geschehen. Das ging ja richitg fix :)
 
Ich hoffe, dass ein Gericht die Rechtmäßigkeit des Jailbreaks feststellt. Beim iPhone war es ja so, dass das höchste US-Gericht praktisch seinen Segen gab. Ich wüsste nicht, was eine Spielekonsole schützenswerter machen sollte als ein Smartphone.
 
ehrlich, ich finds es gut, das sony dagegen vorgeht, kann ja nicht sein, das man auf so dreiste art und weise geistiges eigentum entwendet. auch wenn er für viele "raubkopierer" oder "homebrew" leute der "gott" ist, ich find es nur recht von Sony, das die sich dagegen wehren. Weiter so.
 
Geohot hat übrigens die Files schon wieder auf seiner Seite bereitgestellt, nachdem er mit Anwälten und weiteren Personen über den Sachverhalt gesprochen hat. Quelle: goo.gl/SoYYt
 
@btastic: Auch die Dokumente bezüglich der "Klage" sind dort zum Download bereit.
 
@btastic: Danke für den Hinweis, der als Update gekennzeichnete Bereich der Meldung berücksichtigt diese neuen Informationen.
 
@Winfuture: Kleiner Nachtrag: Auch die Jungs von Fail0verflow haben mittlerweile Post von den Anwälten bekommen. Die meisten IRC Channels schließen ihre Pforten. Es sieht so aus als ob Sony kurzfristig Erfolg mit ihrer Vorgehensweise haben. Ob das ganze dazu führt die Entwicklung gänzlich zu stoppen wird die Zeit zeigen müssen. Im Moment ist hier ganz großes durcheinander und unsicherheit.
 
@ThreeM: @jigsaw:
Sorry für die Doppelpost", aber:
.....eine Spielkonsole ist ein an sich geschlossenens System, zumindest vertreiben die Hersteller diese so. Hat Geohot halt die Firmware gehackt. Nächstes Zwangsupdate kann dies wieder beheben. Und sollte Sony wissen wollen welche Schwachstellen wie ausgenutzt wurden, ****Sony hat Anwälte****
 
@darius_: Geohot hat die Firmware nicht gehackt sondern Team Fail0verflow war das. Das nächste Update kann das NICHT beheben. Der Hack ist permanent. Sony kann die Keys im nachhinein nicht ändern da damit alle bis Dato erschienen Spiele nicht mehr lauffähig wären (Signatur passt nicht zum neuen Key).
 
@ThreeM: war auf ***Sony hat Anwälte*** bezogen.
Um meinen ersten Post zu unterstreichen. Viele Poster sehen den "Hack" mit der Rosa Brille. (Ist kein Kavaliersdelikt). Sony selbst wird jedoch alle Möglichkeiten auschöpfen um die "Sicherheit" iher Konsole, bzw. für ihre Entwickler wiederherzustellen. Wenn dies in letzter Konsequenz hiese, die Hardware zu überarbeiten. (Was auch geschehen wird, sollte sich dieser Hack nicht per Software aussperren lassen)
 
@darius_: Du verstehst glaube ich nicht, wie weitreichend der Hack ist. Du kannst weder per Software noch per Hardware was daran ändern. Die Konsole ist offen und bleibt es auch. Sämtliche Spiele die bereits erschienen sind, sind mit diesen Keys signiert. Sprich sobald du an der Aktuellen Sicherheitslösung etwas änderst, können Millionen Käufer ihre Games in die Tonne treten da sie auf neuer Hardware nicht mehr laufen. Sony ist quasi machtlos und versuchen halt nun per Unterlassung das ganze irgendwie in den Griff zu bekommen (aussichtslos)
 
Sony versuch ist vergleichbar mit dem Versuch HTML aus dem Internet zu verbannen.
 
@ThreeM: vll bin ich wirklich zu blöd: mag sein dass dieser hack in das "herz" der konsole sticht. mag sein dass aktuelle (alte) spiele auf d ie s en rootkey angewiesen sind. es wird softwaretechnisch sehrwohl möglich sein diesen 1ten key für neue produkte zu umgehen. muss sony halt damit leben, dass die bereits releasten titel als "sicherheitskopien" gespielt werden können.

mein szenario (vereinfacht):
neues spiel + neue firmware.
neues spiel verwendet alten rootkey zum einstieg:
startet.
über weiteren "loader" auf der spieldisk wird der neue rootkey angefordert. ist der ok gehts weiter.
alte spiele würden weiter laufen.
oder seh ich das zu simple ????
 
@darius_: Das funktioniert so leider (aus Sonys sicht) nicht. Der Key steckt nicht in der Firmware, der Key steckt, vereinfacht, in der Hardware. Entweder du flashest so das du den Rootkey ersetzt (mit dem Ergebnis das alle Kunden Amok laufen), oder aber du lässt es bleiben. Sony hat durch den jetzigen Hack absolut keine Technische Möglichkeit das Loch zu stopfen. Es ist ein Designfehler der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.
 
@ThreeM: das der key in der "hardware" steckt ist mir klar :-)
deshalb auch mein Ansatz über ein FW update in Verbindung mit neu-Releases einen 2 Key einzusetzten, welcher in der FW sitzt.
dieser hätte nur bei neuen Spielen effekt und die verzweigung/abfragekönnte sicher in der "start" routine der spielemedien untergebracht werden. werden doch allgemein design/hardware fehler bei computerchips mit software repariert, warum sollte sony hier nicht auch ne lösung finden.

zur info: bin nicht ein Verfechter der PS3/Sony, jedoch finde ich hier viele Posts zu oberflächlich und "verlogen".
Wenn es um die Nutzung von sicherheitskopien ginge, wäre das interesse an diesem hack nicht so gross.
warum ich auf der PS3 andere Anwendungen installieren soll, deren Performance auf dieser Plattform eher bescheiden ist, entzieht sich meinem Verständnis.
Jeder Silent/Slim PC bietet in dieser hinsicht mehr comfort und leistung.

nicht böse sein, ich verfolge die posts zum thema sicherheitskopien und hacks schon seit jahren. der grossteil der poster scheint sich schlicht und ergreifend nur sorgen um die versorgung mit (illegalen)kopien von kauftiteln zu machen.

Wir konsumenten können die konzerne nicht auf diese Art erziehen. Wenn wir nicht kaufen und auch nicht konsumieren, dann können wir was bewegen. wenn wir es "stehlen" sind die konzerne in ihrer produktstrategie bestätigt....
 
@darius_: Das mit den zweiten Keys funktioniert auch nicht. Klar kannst du 2 Keys einpflegen theoretisch. Piraterie verhindert das aber nicht. Die ganzen Backup Loader leiten die anfrage einfach an den entsprechenden Key weiter. Zwischen Spiel und Hardare sitzt nunmal der Hypervisor, und dieser ist nun vollständig in der Kontrolle der bösen jungs. Selbst wenn du einen 2ten Rootkey einpflegst, dauert das keine 10 min diesen mit der eigenen Console wieder zu encrypten. Zu deinem Offtopc: Klar ist es legitim das Sony ihr Werk schützen will keine Frage. Ich aber z.B. habe keine PS3 und werde mir auch keine Kaufen. Trotzdem finde ich es interessant wie so ein Sicherheitskonzept aufgebaut ist, wie man es umgehen kann und vor allem wie ich Hardware dazu bewege Dinge zu tun die nicht gedacht, oder die beschnitten worden sind. Der größte Teil wird sich die Finger danach lecken endlich seine Spiele Downloaden zu können, es gibt aber auch durchaus Technik interessiere denen das egal ist :)
 
Dürfte er nicht eigentlich mit seiner PS3 machen was er will? schließlich hat er sie gekauft :) und wenn er seine vorgehensweise veröffentlicht, tja, naja, sony will sich wahrscheinlich nur wichtig machen :D
 
@flipidus: "If you can't open it, you don't own it"
 
@ThreeM: geohot hats aber geöffnet :) jaa, ich weis, offiziell ist das aber nicht machbar
 
@flipidus: Er hats auch nicht geöffnet :) Bzw er hat den Schlüssel von Team Fail0verflow ins Schloss gesteckt ;)
 
Interessant wie Sony argumentiert. Wenn ich Sony richitg verstehe geht es nicht nur um eventuelle Piraterie der Games, sondern Sony argumentiert damit das die PS3 an sich nun Kopierbar wäre. Keine Ahnung ob diese Sichtweise vor Gericht erfolgreicher ist (iPhone Jailbreak ist ja auch quasi Legal bzw. kann Apple nix gegen tun).
 
@ThreeM: so sehe ich das auch
 
Sony wird bald ein Gang schneller schalten! Grund dafür ist relativ einfach. Die Preise der PS3 Games sind so hoch, da Sony relativ viel verlangt, dass Hersteller ihre Spiele heraus bringen dürfen. Das haben die hersteller auch gern bezahlt, da das System SICHER WAR. Also muss Sony eine Lösung finden, da ihnen diese Lizenzgebühren flöten gehn. Welcher Spiele Produzent zahlt dann noch freiwillig, wenn eh jeder sein Spiel Downloaded. Dieser umstand macht Sony gefährlich!!! Die Schritte in dieser News sind erst der Anfang!!!
 
Wieso redet man seit dem iPhone egal bei welchem anderen Gerät immer von "Jailbreak"? Bei diesem Fall hier handelt es sich NICHT um einen Jailbreak - mit dem von fail0verflow veröffentlichten "Masterkey" lassen sich sämtliche Sicherheitsmechanismen umgehen bzw. alles was man will validieren, man kann quasi selber in die Rolle von Sony schlüpfen :-)
 
Und hat Sony nun das Gefühl damit Custom Firmwares noch stoppen zu können? Das hat damals bei der PSP bis heute nicht geklappt und das wird auch bei der PS3 nicht funktionieren. Wenn etwas mal ins Netz gelangt ist, kannst du es nicht mehr aufhalten.
 
Sony macht sich lächerlich. Anstelle gegen den Mann vorzugehen, sollte man ihn lieber einstellen und gut bezahlen für ein neues Sicherheitskonzept.
Die Dateien die für den Hack nötig sind sind zigtausendmal runtergeladen und in allen möglichen Netzwerken.
Wie will Sony das denn bitte noch aufhalten ??
 
@Riplex: ist jetzt weng ein blöder vergleich aber würdest du jmd einstellen der in dein haus eingebrochen ist das er auf dein haus aufpasst? also ich nciht... und klar lieber freund als feind aber irgendwann glaubt jeder Möchtegern"hacker" das er wenn er sich weng "aufführt" bei Sony nen job bekommt verstehst du was ich mein?!
 
@RandyAndy:
Ich möcht nicht wissen, wieviel Leute sich durch illigale machenschaften bei den grossen Herstellern einen Job beschafft haben.
 
na, ob so sony damit etwas erreichen wird? ich bezweifle es^^
 
PS3 epic fail ;)
 
An der Stelle von Sony, hätt ich Geohot längst ins Team geholt bevor ihn M$ oder Co. zu sich holen. Es ist eh zu spät was vom Netz zu verbannen, es war lang genug im Netz so dass alles was er online gestellt hat auch auf tausende andere Seiten zu finden ist.
 
Ins Team holen ... jeder der des Vorschlägt hat wenig Ahnung von Hacken! Hacker sind nicht zwangsläufig die Sicherheitsgurus. Ein Key findet man schneller als man denkt, denoch hat man keine Lösung wie man diesen Fehler unschädlich macht. Irgend wo müssen die Keys ja liegen, ist ma mal Tief genug im System, kann man nix verstecken. Allein wie die Rams gefrohren wurden um so ein kompletten Dump zu bekommen, hat jetzt direkt nix mit Hacken zutun. Hier wurde revers engineering betrieben und zwar von feinsten. Weiters würde Sony nie jemanden aus dieser Szene einstellen. Entwicklung für High Tech ist in Japan. Da kommt so gut wie keiner rein!!
 
Das Hauptproblem am ganzen ist, dass die gefundenen Fehler an der Wurzel des Sicherheitssystems der PS3 ansetzen, alle weiteren Sicherheitsvorkehrungen sind damit absolut wirkungslos. Und die Probleme sind nicht schnell mal durch ein "Update" behoben, da der wichtigste Teil der geändert werden müsste in einem nicht updatebarem Speicher untergebracht ist. Da Kopierschutzmaßnahmen über das Internet (siehe Ubisoft) absolut kundenfeindlich wären muss Sony halt den rechtlichen Weg gehen, wobei Sie meiner Meinung danach etwas zu spät dran sind, da die Informationen ja bereits öffentlich gemacht wurden.
 
was schätzungsweise nun auf jeden fall kommen dürfte, ist die tatsache das man zukünftig für das onlinegaming zahlen wird :))
 
ich kanndieses getuhe dieser unseriösen consohlen hersteller nicht mehr hören, immer dieses gepläre das man nur abzocken will! sony ist numal selber schuld das es funktioniert, wenn man ebend seine produkte sogfälltig prüfen würde und richtig durchdenken würde, funtionierte es auch nicht! aber man muss ja alles schnell als alpha version auf den markt schmeissen, damit man ne schnelle mark machen kann. technik und software die neu veröffendlicht wird (auch ms vista SE(windows 7)), sind dermassen kundenfeindlich und unfertig, das jeder fehler in neigendlich grudsätzlich schadensersatzpflichtig sein müste. die produkte sind mitlerweile soo überteuert, das der kunde diese rechte haben solte!
 
@MxH: du bist bisserl seicht in der Birne. Dir ist schon klar, dass die PS3 und ihr Kopierschutz von allen Konsolen am längsten gehalten hat. Also hat Sony mit ihren Hypervisor und Zertifikats geschichten voll gewonnen. Das man immer irgend was besser machen kann, ist klar. Wer rechnet damit, dass irgend ein Psycho mal dir nichts Rams einfriert um an diese infos zu kommen.
 
@WosWasI: Der Hack ist nicht sonderlich Spektakulär wenn man sich ansieht WIE es gemacht wird. Sony hat ihr Grab geschaufelt als sie die OtherOS Option entfernt haben.
 
@ThreeM: jo so hab ichs mir auch gedacht.
 
@MxH: alpha? die konsole hat gute 4 jahre gehalten. das ist schon ein rekord wenn man sich die hacks anderer geräte anschaut. mit windows 7 hab ich eigentlich auch keine probleme, mit vista hatte ich die auch nicht. uac nervte halt...soviel zum thema alpha
 
@Mu3rt3: TZTZTZTZ das heist ... "so nicht"
 
Angeblich haben auch die Jungs von fail0verflow (Deutschland & Spanien) Post bekommen, wo sich Sony auf amerikanisches Recht bezieht. Hat das irgendeine rechtliche Grundlage (hier in Europa?)
 
@mikex: Eigentlich nicht, es sei denn es kommen plötzlich 2 Frauen an und behaupten Vergewaltigt worden zu sein. Dann kanns ganz schnell gehen....
 
Als Antwort auf Sonys Klage hat fail0verflow nun alle ihrer Tools veröffentlicht! Klasse :D Das ist der einzig richtige Weg :D
 
wieso wurde dein Eintrag aus der NEWS entfernt ??? : --- ZITAT--- (...)Der Informatiker David Touretzky, Professor an der renommierten Carnegie Mellon Universität hat mittlerweile den Code für den Jailbreak über seine eigene Uni-Website zugänglich gemacht, um damit gegen die angebliche Verletzung des Grundrechts auf Meinungsfreiheit durch Sonys Klage zu protestieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles