Microsoft schafft 4.000 neue Jobs in Großbritannien

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft will in Großbritannien 4.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Das teilte das Unternehmen nach einem Treffen mit dem britischen Premierminister David Cameron mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön zu hören Steve. Sollten mehr Unternehmen machen :)
 
@Edelasos: Ja, aber besser in Deutschland.
 
@Jack21: Einerseits ja, aber andererseits muss man das aus Firmen Sicht sehen. Deutschland hat so glaube ich einfach keine Zukunft im bereich Internet und IT, dafür hat unsere Tolle Regierung ja zu genüge gesorgt :-/
 
@Necrovoid: Die Grünen sind Schuld, denn übertriebene Umweltauflagen usw. schädigen die Wirtschaft.
 
@jediknight: Ich denke eher da in die CDU/CSU und teilen der SPD
 
@Necrovoid: Blödsinn. Wir ham da schon Zukunft, aber wenn halt jeder zweite Student BWL studiert weils man dazu nix aufm Kasten haben muss (ja, da sprech ich aus eigener Erfahrung) und keiner was mit IT macht weil man da nicht nach 3 Jahren im Betrieb mit 5er BMW und Armani Anzug rumläuft, hat das wenig mit der Regierung zu tun. Wirtschaftsinformatik, das isses. Best of both worlds, ist aber für viele wohl zu trocken.
 
@Jack21: Für mich wäre es demfall noch besser, wenn das ganze in der Schweiz wäre :). Hat vermutlich seine Gründe, dass Microsoft Grossbritanien als Standort ausgewählt hat.
 
@Jack21: Weshalb sollten Arbeitslose in Grossbritannien weniger wert sein als in Deutschland? Wieso immer das Trennen von Menschen in Nationen?
 
@Teutophobie: Ich denke, er wollte damit nicht sagen das die Menschen in Deutschland weniger Wert sind. Sondern dass es der Wirtschaft in Deutschland wohl doch recht geholfen hätte?! Wobei das gleiche tut es auch in Grossbritanien.
 
@Teutophobie: Ich habe ja auch nicht gesagt das Arbeitslose in GB weniger wert sind, oder steht da da? Aber wir haben auch genug Arbeitslose,ist es deshalb so schlimm, dass ich mir wünschen würde das auch hier in dem Land wo ich lebe neue Arbeitsplätze enstehen würden?
 
Man kann gegen Microsoft schiessen und sagen, die SW wäre schlecht und weiss ich was, aber Sozial angagieren sie sich doch sehr! Finde ich super! Egal in welchem Land: Es hat überall Arbeitslose.
 
@flapsch20: Dass nicht alle Menschen einen anständig bezahlten Arbeitsplatz haben, das ist nicht nur heute schon die Realität für viele Menschen, das wird sich auch in Zukunft noch viel weiter verstärken.
 
@flapsch20: Als erst mal hat das schaffen von Jobs nicht wirklich was sozials ... die Leute werden ja zum Arbeiten in der Firma gebraucht also ist das ziemlich ausgeglichen. Zum anderen hat MS letztes Jahr 15.000 vor die Tür gesetzt. Das zeigt eher das MS nicht sozial ist dann hätten sie nämlich die 4.000 neuen Jobs das letzte Jahr hinweg erhalten können auch bei geringer auslastung. Ich beziehe mich in dem Posting jetzt nur auf deinen Kommentar und die News oben und nicht auf das gesammte Handeln von MS.
 
@-Revolution-: Und wie viele Leute hat Microsoft in der selben Zeit eingestellt? Microsoft hatte bisher jedes Jahr(wies 2010 war weis ich jetzt nicht) mehr Angestellte wie im Jahr davor. Wenn Firmen wie MS oder Intel oder AMD, in einem Jahr 5000 Leute entlassen kann man mit rechnen, das im selben Jahr mehr eingestellt werden als diese 5000 Leute. Wenn man nur danach geht wie viele entlassen wurden, dann hätte Microsoft bestimmt -100.000 Mitarbeiter.
 
Arbeitsbeschaffungsmaßnahme: Windows8 Installationsmedien könnten handbemalt werden.
 
@boofh: Genau: Windows 8 Nostalgie-Edition auf Floppy Disketten ;-)
 
@jackattack: Hey, das ist die nächste Arbeitsbeschaffungsidee: davon würden auch Speditionen profitieren! Für jede Windows Installation darf dann eine Spedition mindestens eine ganze Euro-Palette Floppys durch die Gegend karren. Die Lieferbedienungen sind die üblichen: bis Bordsteinkante. Und erst mal die Arbeitsbeschaffungsmaßnahme beim Installieren nach 5 Tagen in Doppelschicht: *kratz, schreppel, schnarrr, schnarrrrrrrrrr, schnarf* Dann die Meldung: bitte die nächste Microsoft Windows8 Diskette mit der Nummer 4096 einlegen. :-)
 
reicht nicht schon 1 Jobs ?
 
Klar vor ein paar Monaten hat MS erst einige entlassen. Finde es aber trotzdem gut! Gerade weil junge Menschen in der heutigen Zeit ne gute Perspektive verdient haben!
Wenn man mal bedenkt das die Bill und Melinda Gates Foundation mehr Spendenaufkommen hatte wie die UN 2010! Und ich denke mal Bill Gates wird das nicht aus "jetzt hinterlass ich einen super Eindruck" gemacht haben.
 
Wenn es dann wieder bergab geht, steht tausende auf der Straße! Kommt auf die Laune und Aktienwert von Gates an.
 
@Sighol: Meine Fresse, schau dir mal die Mitarbeiterentwicklung bei MS an und dann überleg nochmal was du hier für nen Unsinn ablässt. Und seit wann wird Gates an der Börse gehandelt? ^^
 
@Sighol: Jo, und wenns regnet wird man nass. Was willst du uns jetzt damit sagen? Wenns gut läuft, stellt man ein, wenns schlecht läuft, schmeißt man raus. Das Leben ist kein Ponyhof, und das liegt wohl kaum am Bill Gates, denn der sitzt nur noch pro Forma im Aufsichtsrat und ist mehr damit beschäftigt seine Kohle an Notleidende zu verschenken. Denk mal nach bevor du postest!
 
Sind in GB die Steuern für Unternehmen auch so niedrig wie in Irland?
 
4.000 neue Stelllen in GB? Und wo wurden dafür 8.000 Stellen gestrichen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.