Lenovo plant groß angelegte Werbekampagne

Wirtschaft & Firmen Der chinesische Computer-Konzern Lenovo plant eine groß angelegte Werbekampagne, mit der man den eigenen Markennamen weltweit stärker im Bewusstsein der Nutzer verankern will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und scheinbar fängt die Kampagne mit dieser News an :D
 
Lenovo gehört China? Ich dachte allen ernstes, die kommen aus den USA. Naja, Asche auf meinem Haupt. Vor kurzem las ich, das Lenovo im Juni oder Juli 2011 einen PC rausbringen wollen für ca. 450 Tacken. Gestrichen. Ich habe schon genug Zeugs aus China rumstehen, wo allerdings "Made in China" nicht draufsteht. Ich werde mich mal weiter umschauen müssen, wird aber schwierig. Irgendwie haben die Chinesen überall ihre Pfoten drin.
 
@oldbrandy: Oh, viel Glück dabei. Solltest du was finden, wo tatsächlich nix "Made in China" drin ist, kannste das ja mal posten. Nicht dass ich meine Entscheidungen nach diesen Kriterien treffen würde, aber es wär inzwischen beinah was Exotisches und deshalb interessant zu wissen.
 
Die sollten lieber mal ihr Geld in ihre Produkte stecken anstatt in die Werbung. Was hilft es mir zu wissen was sie für mittelmäßige Produkte herstellen die ich nicht unbedingt kaufen möchte?
 
@Johnny Cache: Unterschätz die Notwendigkeit von Marketing nicht. Was bringen gute Produkte, die keiner kauft? Woher soll das Geld für gute Produkte kommen, wenn keiner das Unternehmen kennt? Ist ja nicht so, als würde Werbung nur was kosten. Dann würde sie ja keiner machen
 
@zwutz: Und was bringen Produkte die man nur einmal und dann nie wieder kauft? Es gibt genug Marken die es absolut nicht nötig haben beworben zu werden, gerade weil sie qualitativ überragend sind. Im Gegensatz dazu fährt Lenovo die Qualität ihrer Produkte immer weiter in den Keller.
 
@Johnny Cache: Alle Marken müssen beworben werden sonst werden sie niemals erst bekannt. Mund zu Mund Propaganda funktioniert erst sehr viel später.
 
@Johnny Cache: hast du absichtlich nicht verstanden, was ich sagen wollte? Lenovo braucht Kunden, die Geld in die Kasse bringen. Die Kunden erreichen sie vor allem durch Werbung. Ohne Geld kann Lenovo auch nichts davon in die Weiterentwicklung der Produkte stecken. Es gibt nur sehr wenige Produkte, die ohne Werbung auskommen. Das kannst du aber auf internationalen oder umkämpften Märkten schlicht vergessen.
 
@zwutz: Also ThinkPads waren solche Produkte. Allerdings schweigt sich ganz ohne Werbung herum daß sie von Modell zu Modell schlechter werden. Dem sollte man unbedingt entgegenwirken.
 
@Johnny Cache: Du willst kein Thinkpad? Selbst schuld. :-P
 
Ja, für die, die es interessiert. Lenovo hat sich im Jahr 2004 die PC Sparte von Big Blue IBM für knapp 1 Milliarde Euro geschnappt und mit Verlaub, natürlich kauft man sich keine Lenovoprodukte. Ich jedenfalls nicht. Genausowenig wie ich mir ein chinesisches Auto kaufen würde, denn hier wird man als Konsument politisch, ob man will oder nicht. Alle Welt rümpft die Nase wegen der Menschenrechtslage und der Lebens-und Arbeitsbedingungen in China, aber alle Welt rennt den Chinesen die Tür ein, wenn es darum geht ein gutes Geschäft zu machen. Die deutschen Industriellen, zumindest die Mittleren , kommen alle wieder zurück, weil ihnen in China schlicht und ergreifend regelmäßig ihre Technologie geklaut wird. Das ist dort politische Doktrin und somit politisch korrekt. Geiz ist eben nicht geil.

Ich bin jedenfalls mehr als immun gegen eine Werbekampagne eines chinesischen PC Herstellers. Im China ist Lenovo übrigens Marktführer.
 
@keiflin1: Du kannst einen drauf lassen, dass an deinem Posting auch irgendwelche Produkte aus China beteiligt waren. :-)
 
@keiflin1: "natürlich kauft man sich keine Lenovoprodukte" Selten son Stuss gelesen.
 
@keiflin1: Dann mach mal den Anfang und wander aus in ein Land in dem der Wohlstand nicht auf der Unterdrückung anderer aufbaut.
Leute immer dieses heuchlerische Geheule wie böse dieses und jenes Land ist und dass man das auf gar keinen Fall unterstützen sollte.
Was denkt ihr eigentlich warum wir hier in Deutschland so gut versorgt sind mit Technik/klamotten/nahrung etc.?
 
die sollen erst mal ihren Service (Business-Bereich!) in den griff bekommen und die Qualität auf das in diesem Preisbereich übliche anheben, bevor sie groß Werbung machen. Ich hab einen W510... war ein großer Fehler.

Was habt ihr denn so generell gegen das Chinesenzeugs? Dann dürft ihr auch kein Dell, Apple (!), oder sonst irgendein Elektrogerät kaufen. Irgendwas da drin kommt immer aus China.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr