Obama plant 'Internet-Ausweis' für die Amerikaner

Internet & Webdienste US-Präsident Barack Obama will dem Wirtschaftsministerium die Erlaubnis erteilen, einen "Internet-Ausweis" für alle Amerikaner zu entwickeln. Laut einem Sprecher des Weißen Hauses soll damit die Sicherheit im Netz verbessert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heute freiwillig, morgen verpflichtend. Kennt man doch die Floskeln.
 
@Memfis: Der Konjunktiv ist schon ne feine Sache. Damit kann man einfach alles so hindrehen, dass es zu der eigenen Weltanschauung passt. Ach ne... du hast ja garnicht den Konjunktiv verwendet, sondern es als Tatsache hingestellt. Hm, wo kann ich mir so eine Glaskugel kaufen, die du hast?
 
@zwutz: Meine Glaskugel ist die (jüngere) Vergangenheit und Erfahrung.
 
@Memfis: is doch wie bei uns, massentierhaltung mit rfid-chip
 
Das ruft ja förmlich zum Missbrauch von Behörden und Datensammlern auf. Und sicher ist das ganze wahrscheinlich wie unser neuer Perso...
 
@MAPtheMOP: ich glaub gegenüber dem is der neue Perso sogar noch sicherer *Ironie aus'*
 
genau .. wird freiwillig sein :)
vllt waere ein internet fuehrerschein auch etwas nuetzliches.. und dann gleich ein eltern fuehrerschein ...
 
@-adrian-: ja, am besten muss dieser führerschein jährlich kostenpflichtig wiederholt werden. und tüv muss natürlich auch sein...da klingelt die kasse! konjunkturpaket 2.0...
 
@Real_Bitfox: also jaehrlich ist uebertrieben .. aber nach einer bestimmten zeit eine auffrischung oder pruefung ist angebracht.. gibt es beim kraftfahrzeug fuehrerschein in anderen laendern oder anderen klassen schon ewig.. und ist auch nuetzlich .. wenn ich mir anschau wie so manche person im auto sitzt und rumschleicht ..
 
@-adrian-: ja schön beim auto gefährdest du unter umständen auch andere aber im internet? das maximale was man da machen kann ist versehendlich ne mail verschicken mit viren (zumindest was mir spontan einfällt)
 
@shadow-1991: achso .. man gefaehrdet niemand wenn man keine ahnung hat ..
du kannst ja mal schauen wieviel schaden durch viren, trojaner, wuermer und botnetze entstehen .. dann kannste deine aussage noch mal ueberdenken ..
und eltern die ihre kinder falsch erziehen sind auf jedenfall auch betroffen.. und es geht eim fuehrerschein nicht immer um gefaehrden sondern aufklaerung
 
@-adrian-: schon richtig aber das mit dem schein klingt für mich mehr wie eine betriebserlaubnis. also kein schein kein Internet. Und was aufklärung angeht: Junge leute (zB Kinder) lernen das in der Schule, die ältere generation bekommt auf arbeit meist eine Schulung aufgebrummt und die ganz alten haben meist kein interesse und wenn doch dann fragen sie bei den jüngeren wegen jedem bisschen nach weil sie sich nichts trauen. So aus Persönlicherer erfahrung heraus. und ob du den schein hast oder nicht ist egalweil du dir trotzdem was einfangen kannst da ist keiner zu schlau dazu
 
@-adrian-: sorry adrian, da muss ich dem shadow recht geben. ein "führerschein" fürs internet ist quatsch. am anfang KANN man sich identifizieren lassen, dann MUSS man es tun. kennt man ja. und es bescheinigt ja nicht dass man, wenn man sicherheitslücken kennt, sich auch gegen diese schützt und AKTIV gegen virenverbreitung vorgeht bzw diese verhindert. kfz und internet zu vergleichen ist falsch. das einzige was hier verbindet ist die bezeichnung "führerschein".
 
@Real_Bitfox: was sich hier verbindet ist eine gemeinsam genutzte umgebung in der es regeln gibt die gelernt werden sollten .. es gibt gefahren ueber die man aufgeklaert werden sollte ... finde schon mehr beziehung als nur der begriff
 
@-adrian-: ja genau: SOLLTE. der führerschein stellt aber ein MUSS dar. ich bezweifle dass die bevölkerung noch lust hat nach der arbeit an einer schulung zu beteiligen, um ins internet zu dürfen. ausserdem müsste es weltweit eingeführt werden, ansonsten ist es sinnlos. und, wer solls bezahlen? neenee, lass mal...
 
@Real_Bitfox: Vor allem müsste (um im KFZ-Vergleich zu bleiben) im Kampf gegen Viren & Co eher ein PC-TÜV (der prüft, ob alle Sicherheitsfeatures noch intakt sind) und kein Führerschein (der nur zeigt, dass jemand weiß, wie man sich im Internet bewegt) her.
 
@Whistler2010: da hast du recht. aber: bitte sag das nicht so laut, sowas könnte schnell auf nahrhaften boden und uns allen damit auf die füße fallen! denn: wer bezahlts??!
 
........big brother will watching you.....
 
@Schleimtässle: Entweder "Big Brother IS watching you", was hier nicht zutrifft (liegt ja in der Zukunft), oder aber "Big Brother will watch you" oder "Big Brother will be watching you". Letzteres wäre meine Präferenz, klingt am tollsten ;)
 
Die Idee ist gut, aber da kommt sicher auch wieder das Thema "Sicherheit" auf den Tisch. Irgendwo gibt es immer Lücken - es sei denn, uns wird hier in Zukunft das Gegenteil bewiesen. Ich für meinen Teil bin da aber skeptisch und erwarte, sofern das realisiert wird, auf den ersten großen Skandal.
 
Und wenn man sein Passwort für die "vertrauenswürdige digitale Identität" vergessen hat wendet man sich vertrauensvoll an einen Hacker? Dürfte schneller gehen als über eine öffentliche Einrichtung.
 
klingt für mich so, als wenn man dann jede Sekunde im Netz, egal auf welcher Seite identifizierbar ist, oder soll das nur für Accounts gelten?
 
@XP SP4: man, dass ist doch erst mal nur ein gedanke / eine idee eines vorhabens ... wie das aussieht steht, wie oben geschrieben, noch nicht fest.
 
ist doch fast wie unser e perso oder sehe ich das falsch =)
 
naja und dann crackt einer das system und alle nutzerdaten sind von dannen und vekauft. keine gute idee!
 
Zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite bedeutet das, einen gewissen Verlust der Annonymität , auf der anderen Seite bedeutet das aber auch ein gewisses Maß an Sicherheit gegenüber Pishing, Spam, Anmelden bei FB unter falschem Namen usw.
(Vorrausgesetzt die Browser haben eine entsprechende Funktion nur zertifizierte Seiten anzuzeigen)
 
obama soll lieber diese fragen beantworten...9/11 ruft... wer hatte die rakette ins pentagon abgefeuert und wo ist das flugzeug aus pensylvania, hat sich aufgelößt? warum ist w7 abgestürzt?
wo sind nun die terroristen? warum pumpt USA jeden Tag ca. 200.000.000 EUR/ Erdöl aus IRAK? Was hat das mit 9/11 zu tun? Was hat Irak mit 9/11 zu tun? Wo ist Osama bin Laden? Verschwunden, was?
Ja, ja...und die neuen ID-Pässe, um über die in Strassen, Bäume , etc. eingebauten Sensoren die fremde etwas einfacher vom Satellit milimetergenau zu identifizeren. US ist ja eine Demokratie...jetzt ist mir diese tatsache ganz klar. Heute ID-Pass, morgen wird man ohne eingepflanzten Chips nicht mehr einreisen können. Irgendwann, nicht zu weit, wird das kommen. Vielleicht werden schon heute irgendwelche Chips beim geburt direkt eingepflanzt...
 
@taxishop: Twilight Zone !
 
@SpeedFleX: Leider wirklichkeit! Du denkst aber einfach zu wenig um es zu verstehen... - 9/11 ist twilight? -warum sind die amerikaner in irak? um die demokratie dort zu installieren? hahaha...du bist ja naiv... - bisher sind 650.000 menschen in irak gestorben...ist das etwa ok? http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23733/1.html - ein chip-pass ist schon mal pflicht...der nächster schritt ist leicht zu erahnen...ich hoffe du kannst das... - mehr als 5000 US-Soldaten sind ofiziell gestorben, viele sprechen von ca. 12-13.000 ... http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23733/1.html das sind 4-5 mal mehr als bei 9/11...alles um eine demokratie zu installieren? warum wurde gerade Irak ausgewählt, wo zufällig die riesen Öl-Quellen liegen ... auch meine 10-jährige enkelin würde das billige spiel der us verstehen...
 
@taxishop: Das die Amerikaner die Demokratie in den Irak bringen wollen - so ein Blödsinn - haben sie bei uns ja auch nicht gemacht... (Wer den Sarkasmus findet, darf sich freuen - wer nicht, naja...)
 
@taxishop: Nur weil deine 10-Jährige Enkelin mit der gleiche Meinung was du hast einverstanden ist, heißt nicht das sie es versteht. Ich mein wenn du sie so mit Verschwörungen zu textest wie eben würde ich auch einfach sagen jaja ich versteh jetzt lass mich meine Lego installieren. Aber naja die Medien bearbeiten die Ältere Generation mit Verschwörungen, und dann Sie bearbeiten die Kinder Zuhause und in der Schule
 
@taxishop: Wow, du bist DER Verschwörungstheoretiker! Du hast jetzt allerdings noch JFK, die Mondlandung und selbstverständlich Roswell vergessen... ^^
 
@DON666: Sagt jetzt derjenige der die Ziffernfolge "666" in seinem Nicknamen hat?
 
@Updat3r: Die habe ich einfach nur da drin, weil 1. "DON" schon überall vergeben ist, und ich 2. schon immer Metal gehört habe. Glauben tu ich an so nen Firlefanz aber nicht die Bohne, da ich mich selbst sowohl als Realist als auch - konsequenterweise - als Atheist einstufe, wenn's denn unbedingt der Schublade bedarf. ^^
 
@taxishop: Das werden sie bald in der neuen Folge von Galileo Mystery sehen...
 
@taxishop: Du solltest selbst erst mal folgende Frage beantworten: Was kann ich tun um meine Rechtschreibung zu verbessern!
 
Hab mal ne Frage. Welche Gefahr geht konkret vom Internet aus?
 
Kommt nicht übermorgen der Film "2030 Jugendliche schlagen zurück", da ist dieser Ausweis schon Realität^^
 
So ein Gesülze... Das ist die erste Vorstufe zum Internet, was man nur noch mit dem Ausweis benutzen darf. Mal sehen, wie lange es dauert, bis irgendein "Medienexeperte" aus dem Bundestag diese Idee übernimmt.
 
in deutschland stand das auch schon zur debatte. das 'neue' internet wird, wie das reale leben, noch kommerzieller ausgerichtet sein. daher muß es auch 'sauberer' und kontrollierbarer werden. konzerne wie google treiben diese entwicklung weiter voran. schon jetzt werden bei youtube täglich tausende von videos gelöscht die nicht in dieses kapitalistische idealbild passen. es geht hier nicht nur um die sogenannten copyrights sondern neurdings vorallem um politische inhalte. google unterstützt die cyberwar-strategie der amerikaner und deren zensoren löschen bevorzugt videos muslimischen ursprungs. generell werden neue youtube-accounts nur noch durch einen kontrollanruf auf das eigenen handy oder den festnetzanschluss freigeschalten (die google-datenbank freut sich). außerdem wurden die namen von produkten, 'promineten', printmedien etc. in exklusive tags verwandelt. so bekommt der suchenden auch wirklich nur deren inhalte angezeigt und wird fröhlich weiter konditioniert. die programmdirektoren wollen eben nun auch das virtuelle programm diktieren und die user zu stupiden konsumenten degradieren.
 
GENIALE IDEE! Deshalb gibt's seit Jahren OpenID ;)
 
Lol... und um den Hals nen Schnuller.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles