xpy 1.0.2 - Freies Systemkonfigurations-Tool

Tuning & Überwachung Mit dem kostenlosen Tool xpy ist es möglich, ähnlich wie mit xp-AntiSpy, bestimmte Funktionen im Windows-Betriebssystem abzuschalten, die nach Meinung vieler Nutzer Daten sammeln und diese an Microsoft übermitteln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wozu die Hervorhebungen im ersten Absatz? Und warum hat das Tool eine progressbar in Windows 7, wenn es nur für Windows XP ist und er sogar ein extra Tool für Windows 7 anbietet?
 
@zwutz: Ich habe einige kleine Veränderungen an der Meldung vorgenommen. Die Fragen sollten sich damit erledigt haben.
 
@zwutz: Zugegeben, dass ist etwas unverständlich geschrieben. Korrekt ist, dass es xpy gibt, dies ist die Version für Windows XP. Daneben existiert vispa, dies ist für Vista und aufwärts. Die Verwirrung dürfte daher kommen, dass der Entwickler im Changelog (http://xpy.whyeye.org/changelog/) keine Unterscheidung zwischen den einzelnen Programmen macht. Edit: Ok, xylen war schneller. :)
 
@Witi: ok danke... hab ja extra nochmal auf seiner Seite nachgesehen, aber nachdem die Version im Changelog nur auf xpy passte (vispa hat ja andere), war das für mich eindeutig (irritierend)...
 
xpy kann auch in windows 7 benutzt werden! NUR SOLTE MAN WISSEN WAS MAN TUT! einige einstellungen machen zB internet lahm, wenn man was falsche einstellt. die grundeinstellunegen media player etc sind identisch mit vispa.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen