Mac App Store: 1 Million Downloads am ersten Tag

Wirtschaft & Firmen Beim Computer-Konzern Apple ist man mit dem gestrigen Start des Mac App Store zufrieden. Binnen der ersten 24 Stunden wurden bereits über eine Million Downloads gezählt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jöö die macwelt wurde vergrössert :)
Da wird sich der Freund User aber freuen..
 
@Flex145: Ja da gebe ich dir recht. Ich habe mir heute genau deswegen einen iMac bestellt, da ich es einfach toll finde.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Und Steve Jobs wird genau deswegen mehr Geld haben, das wird er auch einfach toll finden.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Nur einen iMac? Ich habe gleich noch ein iPad, iPhone, iPod, MacBook Pro, iMac und natürlich Apple TV bestellt. schön wenn man weiss, das die Programme wohl noch teurer sind als wenn ich sie per Krediitkarte beim Hersteller kaufen will. Aber ja auch Microsoft hat einen solchen store in Plannung (Dokumente sind anfange 2010 hier aufgetaucht) und auch dort werden die Programme wohl mehr kosten.
 
@Edelasos: Also ich habe gestern einige apps gekauft. Viele 0,79 apps, aber auch apps, die im Store die hälfte oder nur ein Drittel kosten als wenn ich auf deren hp bestellt hätte. Dazu braucht man sich bei jedem Hersteller nicht anmelden, keine zahlungsdaten preisgeben usw. Mir gefällt der Store. Jetzt schon klar das ms und google für google os den auch nachbasteln werden.
 
@balini: hmm...ein App und ein Programm sind zwei verschidene sachen. Microsoft bastelt nicht daran, sie Arbeiten seit über einem Jahr daran (vermutlich länger als Apple)...wie auch immer...ich werde wohl nie davon gebraucht machen. Bei Apple kann das Funktionieren, da die Programmauswahl im gegensatz zu Windows ja zimlich klein ist. Kleinere Unternehmen werden ihre Programme wohl nicht in die Stores stellen. Solange Apple sich nicht entscheidet dass man plötzlich nur noch dort Programme Herunterladen kann ist mir das egal...aber verwundern würde es mich nicht.
 
@balini: jep, dafür gehen 30% an Apple, es gibt keine testversionen, updates können nicht so schnell wie bisher rausgegeben werden, usw nur um mal ein paar magic, wonderful easy sachen aufzuzählen. Aber hey, apple wird schon Recht haben, ist immerhin Apple, die haben immer recht und machen nur gutes...
 
@Edelasos: o.O was ist der unterschied zwischen einer App und einem Programm? ich finde den store so ok...solange ich mir noch von wo anders das zeug holen kann. was mich mächtig stört ist, dass der online laden erstmal guckt was ich auf dem rechner hab und obs nen update dafür gibt. einige kann das freuen, aber Apple sollte sich nen dreck drum scheeren was ich auf meinem macbook hab. find ich auf den neuen handys genau so schrecklich. die anwendungen telefonieren eh alle nachhause...dann können die mir doch auch das update schicken...dazu brauch ich nicht noch nen weiteren zuhörer
 
@Edelasos: App ist die Abkürzung von Application was wiederum Programm heißt. Von daher ist es exakt das gleiche. Die Abkürzung App gibt es in OS X schon ewig. Dort gibt es kein .exe sondern .app.
 
@-=[J]=-: Also ihr Apple Hasser geht echt tierisch auf die nerven. Niemand ist gezwungen sein Zeug in den Store zu stellen. Meine Güte.
 
@-=[J]=-: Danke genau das meine ich :)
 
@marhei: Ja das ist mir klar. aber in der normalen sprache sagst du einem Office 2010 nicht App sondern Programm....das meine ich auch wenn es schlussendlich das gleiche bedeutet
 
@Edelasos: Im AppStore gibt es aber nunmal auch richtige Programme. Siehe iWork oder iLife. Die Programme sind verdammt komplex.
 
@marhei: jup das iPhoto Update allein hat schon bei mir 716mb gehabt, ging reibungslos und funktioniert Prima, was will man mehr für 11,99€?
 
@Edelasos: Die Programm-Auswahl für den Mac soll klein sein? Also bitte, das war vielleicht vor 10 Jahren mal der Fall, inzwischen aber schon lange nicht mehr. Und GERADE kleinere Unternehmen werden ihre Programme in den App Store stellen, da sie so eine größere Käuferschaft erreichen, Hosting und Zahlungsmöglichkeiten alles bereits geregelt ist usw. Und die Programme sind im App Store nicht teurer, sondern bisher durchgehend entweder gleich teuer oder sogar günstiger.
 
@Edelasos: ich glaub dann solltest du dich noch mal besser informieren. Die Zeiten haben sich geändert und Macs sind schon um EINIGES verbreiteter... Die Programmauswahl ist riesig. Kommt nicht an die Auswahl von Windows ran aber sie als "klein" zu bezeichnen wäre wie exocortex schon sagte vor 10 Jahren noch aktuell.
 
@C!G!:
Tjo, zumal ich lieber ein Tool habe was seine Aufgabe richtig gut erledigt als 100 Shareware Alternativen die nur so dahin gefrickelt sind. Look & feel ist bei Mac Applikationen häufig um einiges besser als bei den Windows Pendants, da sich die Entwickler strenger an die Interface Guidelines halten.
 
@balini:schade das ihr keine andere Meinung zulasst. klar hat uns niemand gezwungen. dieses argument nervt echt tierisch.
 
@-=[J]=-: Und ihr lasst wohl auch keine andere Meinung zu...
 
@Edelasos: Oh man. Also wenn z.b. Aperture kein komplexes Programm ist (Pendant zu Adobe Lightroom), dann weiß ich auch nicht. App ist nichts anderes als ein Modewort und das auch nur im deutschen. Im Englischen war App immer schon eine Abkürzung für Application. Wie hier schon gesagt wurde, die Dateiendung für Programme ist schon seit Ewigkeiten "App" unter OSX. Wenn ein App also etwas anderes sein soll als ein Programm, dann erzähl doch mal wo der Unterschied zwischen Aperture und einem richtigen Programm liegt? ___ Und gerade für kleinere Unternehmen ist der AppStore interessant. Da es nicht nur günstig ist, sondern vor allem auch weitaus mehr Leute erreicht. Sowohl von der Aufmerksamkeit her, als auch vom Bezahlsystem her. Denn sich irgendwo anzumelden und seine Kreditkarteninformationen anzugeben nur um sich etwas für ein paar Euro zu kaufen, ist für die meisten eine große Hürde. Auch die Behauptung, im AppStore wären die Sachen teurer als ausserhalb ist totaler Käse. Erstens kann man die Sachen auch ausserhalb erwerben (und sie sind gleichteuer oder teurer) und zweitens gibt es keinen rationalen Grund dafür, das sie teurer sein soltlen. Ganz im Gegenteil. Bevor du das nächste mal so losbashst, setze dich doch bitte ein paar Minuten mit der Thematik auseinander.
 
@balini: Google wird so einen Store gar nicht nachbasteln, weil die schon so einen haben. Diesen Web Store. ;-) Den ich übrigens auch gut finde. ;-)
 
@-=[J]=-: An deinem Post ist was wahres dran, Apple macht nur gutes:)
 
@Edelasos: Da Microsoft, Google und Apple den Plan des App-Stores verfolgen, wird es nicht mehr lange dauern bis du nur noch über einen App-Store dein OS mit Apps füllen kannst. Somit lässt sich eben viel mehr Geld verdienen, Raubkopie und Gebrauchtkauf adé. Es sei denn du wechelst zu Linux...
 
Kommt schon. Die Entwickler verdienen pro Programm weniger, haben aber trotzdem viel mehr Umsatz. Apple verdient was und die Entwickler haben keine Arbeit mit dem Vertriebsweg. Beide gewinnen und der User hat es einfacher. Und so nebenbei haben auch Werbetreibende Ihre Freude an den Daten. Werbung ist für unsere Wirtschaft ja sooo schlecht... Und ja, die machen das alle nur für Geld. Für was geht Ihr arbeiten?
 
@Edelasos: Dein MS-Fangeblubbere geht anscheinend nicht nur mir auf die Nerven! Und falsch sind deine Aussagen auch noch! Habe sehr interessante Berichte gefunden, die bestätigen, dass durch den Appstore das Preismodell für Mac-Software radikal gesenkt wird.
 
@ALL: jaja, neid ist wie krieg, grausam ...
 
Auf was beziehen sich die "1 Million Downloads"? Auf 1 Million Apps die heruntergeladen wurden oder wurde das App-Store Programm 1 Million heruntergeladen? Wird aus dem Text nicht ersichtlich oder habe ich falsch gelesen...
 
@BossAC:
Das "App-Store Programm" ist im 10.6.6 Update enthalten und kann nicht eigenständig heruntergeladen werden. Es handelt sich um 1 Millionen Downloads aus dem App Store.
 
@GlennTemp: Danke!
 
@GlennTemp: Kein Wunder, der Store wurde ja kurz nach der Eröffnung bereits gehackt und das Kopierschutzsystem augehebelt.
 
@nowin: Nein, der Kopierschutz wurde nicht ausgehebelt und der Store wurde auch nicht gehackt.
 
@exocortex: Klar und die nachfolgenden Portale, n-TV und Google News spinnen oder was ? http://tinyurl.com/38fkodc, http://tinyurl.com/325xyum, http://tinyurl.com/37t32pq, http://tinyurl.com/2bd2dou usw.
 
SO ein Schwachsinn (2), die kann man nicht essen und in ein paar Tagen gibt es Bessere! Sitzt bei diesen Äpfel das Geld so locker, wo doch niemand weiß wie lange wir noch was zu essen bekommen?
 
Damit wäre wohl das Ende von Bodega besiegelt...
Schade aber das passt mal wieder zu Apple *rolleyes*
 
@Pain-maker: Was passt mal wieder zu Apple?
 
Wenn andere Konzerne etwas nachmachen was Apple zuvor gemacht hat wird immer in der News erwähnt, dass Apple das zuerst gemacht hat. Wenn aber Apple etwas nachmacht dann wird nicht erwähnt von wem Apple kopiert hat. In ein paar Monaten muss man sich dann von Apple Jüngern anhören alle Linux Distributionen hätten den App Store von Apple kopiert. Ich warte immer noch auf die News "Apple kopiert den Großteil des Mac OS Codes von FreeBSD, gibt dafür aber nichts zurück".
 
@ElLun3s: aja dann hör auf News zu lesen im Endeffekt haben ey alle von Xerox die GUI geklaut !
 
@ElLun3s: Red doch keinen Quatsch. Darwin, also der Kern von OS X, basiert auf Mach und FreeBSD. Beides Open Source Projekte, die ja explizit dazu da sind, kopiert und erweitert zu werden. Darwin selbst ist ebenfalls Open Source, das heißt jeder kann die Änderungen von Apple ebenfalls in eigenen Projekten verwenden. Apple gibt also sehr wohl einiges an die Open Source-Gemeinde zurück. Dann wären da noch WebKit, das Jabber-Protokoll, das mDNS-Protokoll (unter Linux bekannt als Avahi) und viele andere Open Source-Projekte, die von Apple eingesetzt oder wie im Falle von mDNS sogar selbst entwickelt wurden und Open Source sind.
 
@exocortex: WebKit ist doch das beste Beispiel. Anstatt die Änderungen an KHTML in das Projekt einfließen zu lassen hat man ein eigenes Projekt abgespalten und sich einen neuen Namen einfallen lassen. Open Source ist es auch nur deswegen weil es die GPL nicht anders erlaubt.
 
@ElLun3s: Wie man's macht ist es falsch, stimmt's? Immer wird noch irgend ein Grund gefunden um das was Apple tut irgendwie schlecht zu reden. Erst wird behauptet, Apple wäre geschlossen, dann erzählt man, Apple nutzt ja auch Open Source, dann wird behauptet sie gäben ja nichts zurück, dann wird gezeigt dass sie ja doch was zurück geben, dann wird wieder gemeckert dass ein Projekt abgespalten wurde anstatt den alten Namen beizubehalten usw. Meine Güte, ES NERVT! Apple hat KHTML genommen, es umfangreich erweitert und verbessert, es als WebKit allen zur Verfügung gestellt und so die mittlerweile am meisten verbreitete und standardkonformste Browserengine geschaffen. Viele andere Firmen wie z.B. Google beteiligen sich auch daran. Aber nein, alles ist schlecht, denn es kommt ja von Apple. Echt, eurer kindischer fanatischer Apple-Hass und euer Zwang in allem was Apple tut irgendwo noch einen schwarzen Fleck zu finden über den man meckern kann nervt gewaltig. Das ist so peinlich und kindisch hier auf WinFuture, ich überlege mir echt hier wieder abzuhauen. Ist ja nicht auszuhalten. Was ist nur euer Problem? Wenn euch Apple nicht gefällt, dann kauft es nicht. Wenn euch die News nicht interessieren, dann lest sie nicht. Ich schreib doch auch nicht bei jeder MS-News meinen Senf dazu wie Scheiße MS doch angeblich wäre und was sie wieder angeblich falsch gemacht haben. Man oh man. Ihr seid ja geradezu besessen!
 
@exocortex: Komm mal wieder runter...
 
@exocortex: DH DH DH Recht hast du. Meistens kommt es dann auchnoch von denen die es sich nicht leisten können, oder zu Dumm zu bedienen sind.
 
@exocortex: Nett zusammengefasst :-)
 
@exocortex: Ich finde es geht hier echt noch zivilisiert zu. Sei froh das es hier nicht ist wie auf den Apple Fanseiten. hier darf man MS kritisieren und manchmal auch apple. von da her, reg dich nicht auf und lies diese komentare einfach nicht wenn sie dich aufregen oder nicht interessieren. es will ja keiner jemandem auf die nerven gehen. wir sind alle fans von irgendwas und sollten lieber versuchen uns zu verstehen :-) have a nice day.
 
@-=[J]=-: Ich hätte gern einen Link zu solch einer Seite.
 
Hacking: Mac App Store geknackt?
http://tinyurl.com/355bl3f

Oh mann so ein echt profimäßig eingerichteter Store.....-eben typisch Apple...daran ändert auch ein Minusklicken nichts :D
 
@Madricks: Bitte mal einen kompletten Bericht über dieses Thema lesen. Jede per App Store gekaufte Anwendung hat ein verschlüsseltes und von Apple signiertes "Receipt" im Bundle, das den rechtmäßigen Kauf belegt. In den App Store Entwicklerrichtlinien steht klar und deutlich, dass es Sache des jeweiligen Herstellers ist dafür zu sorgen, dass die Korrektheit bzw. Existenz dieses Receipts überprüft wird. Wenn der Entwickler das nicht tut muss er sich auch nicht wundern, wenn seine App einfach kopiert werden kann. Das ist mit Anwendungen außerhalb des Stores ja nicht anders: Wenn der Hersteller keine Prüfung wie z.B. eine Seriennummer in sein Programm einbaut, kann das Programm ja ebenfalls von jedem einfach kopiert werden. Wenn der App Store einen wasserdichten Kopierschutz anbieten wollte, dann müssten die Apps per DRM geschützt werden, und ich will nicht wissen was hier im Forum über Apple hergezogen werden würde, wenn die Apps per DRM geschützt wären. Dann wäre Apple gleich wieder der Teufel persönlich...
 
@exocortex: des ist dem doch wurscht, er kann a bissi rumlabern und rumnölen. Es gibt Leute die sagen der himmel ist grün, egal wie Du ihnen sagst sie sollen mal nach oben schauen. Es ist wie es ist - ich habe mir mal die CES Keynote reingezogen, und teilweise war es echt schwierig - wenn S. Jobs in seiner Keynote einmal Amazing sagt dreht WF am Rad. Wenn mir eine Übermotivierte Dame Windows Phone 7 erklärt ist das alles kein thema. Ihr erster Punkt: Man kann bei einem Win7 Phone die Kamera benutzen ohnedas Phone zu entsperren. Das will man natürlich gleich demonstrieren. Hat sie auch gemacht, dabei hat sie dummerwiese das Smartphone falsch herum gehalten und sich somit auf den Kopf stehend fotografiert. Naja. Sie meinte ja, der Moment zählt - schauen wir mal weiter. Nummer 2: Lockscreen zeigt Datum, Uhrzeit und Kalender sowie SMS und verpasste Telefonate an - Hammer, das ist mal innovativ. Im Homemenü kann man sogar das lokale Wetter anzeigen lassen - Respekt. Punkt Nummer 3: Spracherkennung: In& Out Burger mit Anzeige Features in der Nähe. Punkt 4: Bing auf dem Phone, unfassbar: ne suchmaschien halt. Punkt 5: Hubs bei Phone 7: sie meint bei anderen Smartphones ist die UI "disorganized" . Das ist sehr stark Geschmackssache, wer hier wo was organisieren kann. Punkt 6: Ich kopiere einen Text und füge ihn bei amazon ein -unfassbar brilliant. Number 7: Xbox Live: zugegeben nette Sache. Original siehe http://www.youtube.com/watch?v=rsl97vZHOJk . Was ich sagen mag. Wenn ein Steve J. diese Punkte bei einer Keynote vorgestellt hätte hätten sich hier alle das Maul zerrissen, über das für lulli Sachen man hier ne Monster Keynote macht. Wenn MS so etwas macht, verliert niemand einen kritische Kommentar oder überhaupt einen Kommentar - das finde ich schade. soll nur mal zum Nachdenken anregen.
 
@balini: Schon geil. Du verhälst dich wie Helmut Kohl - immer von den eigenen Fehlern ablenken und auf andere verweisen. S. J. ist in dem Punkt keinen Deut besser als du. Siehe Iphone4 :)
 
@exocortex: @exocortex: Labbern ist in diesem Fall euer Gebiet. Wer zuständig für den Schutz und blah .... der Apps ist interessiert keinen. Es geht darum das Apple 1 Million Downloads am ersten Tag hatte und das mit mehr oder weniger Hilfe dieser Lücke. Windows und Apple Freaks haben jedes mal die Angewohnheit auf Dinge auszuweichen die nicht zur Debatte stehen. Wenn TV und Apple nahestehende Portale darüber berichten wird man die Wahrheit kaum verleugnen können. http://tinyurl.com/2bd2dou
 
@nowin:
Was hat die Lücke mit 1 Mio Downloads zu tun? Die Downloads beziehen sich doch auf Originalversionen aus dem Appstore, die werden gezählt und nicht wieviele Kopien dann auf deinem lokalen Rechner davon angefertigt und über welche Kanäle auch immer verteilt werden?
 
@nowin: einerseits gebe ich dir recht, andererseits wurde dieser "crack" noch nicht veröffentlicht. Die Ersteller wollen nach ihren eigenen Angaben damit warten bis es genug quatsch im store gibt um den qualitativ hochwertigen programmen und entwicklern nicht zu schaden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles