Seltene Erden: Preissprung bei Elektronik möglich

Wirtschaft & Firmen Der IT-Branchenverband BITKOM warnt angesichts der Exportbeschränkungen Chinas für Mineralien der Seltene Erden-Gruppe vor einer Verteuerung von Hightech-Geräten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann sollte man auch einfach gar nichts mehr von China kaufen, damit ihre gekünzelte Wirtschaft den Bach runtergeht.
 
@diogen: Das wird unmöglich sein, weil gerade bei den seltenen Erden China ganz groß mit mischt. Es gibt soweit ich weiß kein anderes Land, indem diese seltenen Erden in der Menge vorkommen wie in China. Ich meine mal gelesen zu haben, dass China damit die Unternehmen zu sich führen möchte, also alle ins eigene Land holen möchte. Das würde natürlich massig Geld bringen...
 
@Beatsteak: Wenn es keine Alternativen gibt, dann sieht das natürlich sehr schlecht aus. Sind die Aussichten für Unternehmen die nach China ziehen sollen denn so lukrativ?
 
@Beatsteak: China besitzt sehr große Vorkommen, warscheinlich sogar die größten. Das heißt aber nicht, dass es nirgendwo anders ebenfalls (sehr) große Vorkommen gibt. Das Problem ist nur, dass alle Länder den Abbau im eigenen Land eingestellt haben und sich auf China verlassen habe.
 
@awaiK: Das wollte ich damit Aussagen (falls daher das Minus kommt)
@diogen: Ob das so lukrativ ist, kann ich dir nicht sagen aber ich denke dass China das eben gerne so hätte.
 
@Beatsteak: Das ist so nicht ganz richtig. China hat nur seit Jahren den Markt mit niedrigen Preisen für andere Länder unatraktiv gemacht. Jedoch fangen jetzt einige Länder wieder an ihre Produktion hochzufahren, aber das dauert halt.
 
@Mandharb: Dumme Spekulations News! Fakt ... China hat mit dumping und nichteinhaltung von Umweltauflagen der Westlichenwelt den Preis für Metale aus seltenen Erden gedruckt. Dadurch haben alle Werke die mit diesen Produkten Geld gemacht haben, geschlossen. In der USA ist es jetzt so, dass der damalige Hersteller wieder mit der Produktion anfährt und sogar jetzt massiv Investiert. Laut besser Informierten Kreisen, soll die Produktion 2012 den Bedarf in der USA decken!!! Gesehn NewsTV. Die bringen sowas übern Tag verteilt öfters mal. Selteneerden gibt es fast überall. Die Aufbereitung und extraktion der Metalle ist bisserl Chemie Intensiv.
 
@Beatsteak: Es gibt auch in anderen Ländern große vorkommen, nur sind dort die Lohn- und Betriebskosten wesentlich höher.
In den USA wird demnächst wieder eine bereits stillgelegte (damals aus Kostengründen) Seltene Erden Mine wieder in Betrieb genommen.
In Grönland gibt es übrigens das zweitgrößte Seltene Erden vorkommen der Welt
 
@hartex:
@Mandharb: Dass es auf der Welt einiges an seltener Erde gibt war mir bewusst, nicht aber, dass diese zum teil stillgelegten Minen wieder in Betrieb genommen werden.
Was ich mich frage ist, was passiert, wenn irgendwann einmal diese seltenen Erden ausgehen? Wird wohl noch recht lange dauern, aber was wenn? Idealerweise hat man bis dahin irgendwas anderes gefunden, das verwendet werden kann.
 
@Beatsteak: Recycling?
 
@Beatsteak: Was ist, wenn das Öl ausgeht, die Kohle, das Uran, Gold (Stichwort Mikronisierung oder wie man das nennt) usw. Jeder Rohstoff wird irgendwann zur Neige gehen und nur noch mit aufwendigen Recycling größtenteils wieder gewonnen werden. Je mehr Menschen auf unseren Planeten leben, desto mehr wird an wertvollen Rohstoffen gebraucht. Dieses Problem ist nicht neu und wird uns in den nächsten Jahrzehnten viel beschäftigen. Manche Rohstoffe reichen nach derzeitigem Stand und Verbrauch nur noch 10-20 Jahre, Erdöl wohl noch 30-40 Jahre, so das unsere Generation dies noch alles miterleben wird. Die Leute, die heute aber größtenteils das Sagen haben, die sind dann schon lange nicht mehr hier auf der Erde oder so reich, dass es sie nicht interessiert.
 
@The Sidewinder: Ich hoffe bis dahin werden wir nur noch auf mentaler Ebene existieren. ;-)
 
@JayPi1986: Und das möglichst unter menschenwürdigen Bedingungen.
 
@diogen: Tja, dann treibt man den Teufel mit dem Beelzebub aus. Denn andere Länder die in Frage kommen sind großteils afrikanische Entwicklungsländer. Siehe hier: http://www.zeit.de/2011/02/Kongo-Rohstoffe
 
@diogen: Meine Meinung, sollen die Ingenieure,Professoren und Doktoren doch einfach Sachen entwickeln die mit heimischen Rohstoffen erzeugt werden können und schon sind die Chinesen am Arsch.
 
@marcol1979: Hach Bernd ... so klein deine Sichtweite ist!
 
@WosWasI: Naja, bei der gestrigen Meldung das China Spanien helfen will dacht ich mir auch, früher trugen Generäle und Kriegsverbrecher Militäruniformen und heutzutage tragen sie Anzüge und Krawatten. Was spricht dagegen sich unabhängig von solchen "Regimen" zu machen ? Wird doch sonst bei jeder Gelegenheit mit dem Zeigefinger auf China gezeigt nur nicht solange man den fetten Reibach machen kann.
 
@marcol1979: Hach Bernd 2.0 TM ... (spassig nehmen :-p) China gewehrt Firmen in der USA Kredite, damit die weiter expandieren und die Waren in China einkaufen. Damit China Expandieren kann. Mit den mehr Einnahmen, wird wieder eine andere Amikanischte alle Firmen gepusht um dann wieder zu Profitiern. Mit der Kaufkraft der Asiabanken kann man derzeit ein Wirtschaftskrieg für sich gewinnen. Die USA und noch zig andere Länder sind so abhenig, dass ein Kapitalabzug etwa 10% der US Wirtschaft instant Killt. Blassen gibt es derzeit auf der ganzen Welt und irgend jemand kann diese platzen lassen. China ist da semi resisten da noch immer Kommunismus im größten Teil des Landes wirkt.
 
@diogen: Man muss aber sagen, dass die chinesische Regierung nicht von heute auf morgen die Ausfuhr so weit gedrosselt hat.
Ich habe das Jahr nicht mehr genau im Kopf aber es gab vor über 5 Jahren eine Ankündigung, dass man aufgrund des steigenden Eigenbedarfs plant die Exporte drastisch zu reduzieren.
Es wurde weltweit geschlafen und man schätzt, dass die US Amerikanischen seltene Erden Produzenten ungefähr 20 Jahre brauchen werden, um sich wieder komplett selbst zu decken.

Ich habe vor einem halben Jahr mal eine Statistik gesehen, die besagt hat, dass China ~95% der seltenen Erden produziert. Prost Mahlzeit.
 
@Ultimaex: kann auch sein ... ist ja erst seit 2 Jahren wieder ein gesprechsthema.
 
"Seltene Erden"?? Hallo, seid Ihr noch ganz dicht so einen Bloedsinn auch noch nachzuplappern? Schon schlimm genug das andere Leute nicht anstaendig uebersetzen koennen, aber Rare Earth Elements/Rare Earth Metals sind seltene Metalle/Elemente, nicht seltene Erden.... Das ist ja fast so gut wie die Propellerraketengranaten von vor ein paar Jahren. ;-)
 
@dune2: Der Begriff Erden sagt dir aber schon etwas oder? Zumal deine Wortwahl und beleidigung hier auch fehl am Platze ist. Erst denken, dann schreiben!
 
@dune2: Genauer gesagt "Metalle der seltenen Erden". Siehe hierzu im Abschnitt Bezeichnung: http://de.wikipedia.org/wiki/Metalle_der_Seltenen_Erden#Bezeichnung
 
@dune2: Frag mal einen Astronomen, was Metalle sind...
 
@dune2: Auch wenn es dafür jetzt bestimmt von den Chemikern Minusse hagelt: Für uns Astronomen sind alle Elemente, die schwerer sind als Helium, Metalle. :)
 
Seltene Erden bzw. deren abbau und verarbeitung ist sowiso extrem schädlich dagegen ist eine reine Quecksilber verschmutzung gar nichts.
 
@Menschenhasser: ohne diese könntest du aber weder hier lesen noch ein Kommentar dazu schreiben können
 
@oxidizer: Durch China hat man wenigstens die nöglichkeit neu zu forschen und wenigstens mal auf die Umwelt zu achten.
 
@Menschenhasser: So wie Energiesparlampen und Aluminiumdosen. Da würde es wenigsten Sinn machen, diese nicht einzusetzen.
 
Hey Leute,
es ist zwar richtig, dass es in Afrika auch Seltene Erden gibt. Aber ratet mal wer dort den Aufbau, die Wirtschaft und die Regierung unterstützt?! Richtig! China!!!! Die mischen dort schon seit Jahren mit und Europa, bzw. die Westlichen Länder verpennen das. Naja, könnt ja euch selber ein Bild machen, wo das hin führt.
 
@JayPi1986: Siehe o1 - re:5
 
@tienchen: nur bringt dies nicht viel, wenn China die Hand drauf hält. Und die Regierungen in Afrika tendieren eher zu China als zum Westen. Das ist so ähnlich wie Afghanistan. Dort haben die amerikaner auch Schulen, Krankenhäuser usw. versprochen. Damals in den 80ern. Und nicht gehalten. Das passiert auch in Afrika. Europa verspricht und macht fast nichts. China hingegen buttert da unten Milliarden rein. Und... bewegt was!!
 
@tienchen: vielleicht hat er nur den kommentieren button nicht gefunden oder als er die seite geöffnet hat und mit lesen begonnen hat stand es noch nicht da ;)
 
Noch 1990 wurden mehr als ein Drittel der Weltförderung „Seltener Erden“ in den USA gewonnen. Seit 2001 wird in den USA gar nicht mehr gefördert, obwohl sie über 13 Prozent der Weltreserven verfügen. Ähnliches gilt für Kanada und Australien. Also warum wird gejammert?
 
@RobCole: Ich habe gelesen, dass Amerika wieder anfängt zu fördern. Aber fragt mich bitte nicht wo ich dies gelesen habe.
 
@JayPi1986: Richtig, siehe auch o1-re7 ;-)
 
@hartex: nur dass ich es als erster geschrieben habe. 12:00 und 12:09
 
@JayPi1986: Na hier: http://winfuture.de/news,60467.html Wo sonst? :D
 
@JayPi1986: Ohh ich bitte vielmals um Verzeihung
 
@hartex: Kein Ding. Das nächste mal besser schauen! ;-)
 
Deutschland fängt auch wieder an Bodenschätze zu fördern. Es gab mal eine Reportage im Fernsehen. Ich glaub in der Lausitz oder so.
 
Die Mitarbeiter der Bitkom scheinen ziemlich leichtgläubig zu sein. Trotz der Exportbeschränkungen sind im Jahr 2010 soviel seltene Erden von China exportiert worden wie nie zuvor. Das ist alles nur heiße Luft um die Preise zu treiben. Die Chinesen sind schließlich nicht wirklich daran interessiert es sich mit ihren größten Absatzmärkten für deren Exportmarkt zu verscherzen.
 
@pvenohr: Wenn der überwiegende Teil der Produktion von Waren, die diese "Erden" benötigen, in China stattfindet, ist es unerheblich, ob die Erden selber exportiert werden.
 
Villeicht doofe Frage, aber was genau fällt nter die "seltenen Erden"? Und wozu genau werden diese verwendet?
 
@Arhey: http://de.wikipedia.org/wiki/Metalle_der_Seltenen_Erden
 
Wenn China den Export seltener Erden drosselt, warum sollte dann hier bei uns in Europa die (High Tech) Elektronik teurer werden? Wo wird die denn hergestellt? Bei Brüderle im Weinkeller oder doch eher in China selbst? Das was an High-Tech Elektronik in Deutschland noch produziert wird, mit Bauteilen aus Asien, stellen die wenigsten Privatkunden in ihre Wohnung. So wird wieder einmal Stimmung gemacht, um Preise zu treiben und um davon abzulenken, was die Wirtschaft selbst verbockt hat, den Markt der Förderung jener Mineralien selbst komplett nach Asien auszulagern.
 
@Schrammler: Möglicherweise kommt das ganze auch aus der Wirtschaft selbst um zukünftige Preisabsprachen vertuschen zu können.
 
@Schrammler: Dem ist nichts zu entgegnen. Danke.
 
@Schrammler: China drosselt den Export und fördert den Import um die eigenen Rohstoffe zu schonen. Genau diese Nachfrage aus China ist es, die den Preis in die Höhe treibt. Und man kanns drehen wie man will. Deutsche Hersteller werden diese Erhöhung an die Kunden abgeben. Ob Sie nun von denen beliefert werden oder auch nicht. Nicht nur das China schon unsere ganzen PET Pullen aufkauft und schicke Pullover näht, fangen die jetzt auch noch an in Generationen zu denken. Verdammt pfiffig diese Chinesen.
 
Arschbacken zusammenkneifen und was erfinden was ohne "Seltene Erden" auskommt bzw. diese eben künstlich hergestellt werden können. Nur jammern ist einfacher.
 
Das mit dem recyclen fällt denen aber auch reichlich spät ein.
 
@Roidal: Gabs früher schonmal in der DDR und hieß SERO.
 
Und wir haben alle alten Handys nach Afrika verschenkt!
Wir hätten noch Jahre, seltene Erden im Überfluss gehabt!
 
währe auch schön wenn dieser billigkack mal aufhört....aber wie immer werden die Arbeiter am wenigsten davon abbekommen....
 
ist doch die ziehlsetzung der verknappung: geldscheffeln, die menschen abzocken ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles