Facebook beeindruckt 2010 mit hohem Gewinn

Wirtschaft & Firmen Goldman Sachs hat seinen Kunden, die an einer finanziellen Beteiligung an Facebook interessiert sind, in dieser Woche einige Daten über das soziale Netzwerk zur Verfügung gestellt. Demnach ist es bereits sehr profitabel. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erster Absatz "Demnach ist bereits sehr profitabel.". Ja was denn?
 
@lippiman: Dort steht ja auch "Demnach ist ES bereits sehr profitabel" ;)
 
@Mehran F.: Ja, jetzt steht "ES" da. Vorhin nicht, deswegen meine Frage.
 
Ist natürlich klar, dass eine Goldman Sachs Facebook so hoch bewertet, schließlich wollen die ja fette Renditen einfahren, wenn Facebook an die Börse geht.
 
@hausratte: Goldman Sachs muß sich auch schwer ins Zeug legen. Allein das CEO Gehalt von 115.000.000 Dollar pro Jahr zu "erarbeiten" ist nicht trivial.
 
@Metropoli: ~10 Tage. :/ und dann hat man auch noch alle anderen Gehälter bezahlt und nochmal ~100.000.000 Überschuss. Schon hart für Goldeman Sachs. :) :) :) wirf mal einen Blick in die Bilanz. ;)
 
im radio habe ich was ganz anderes gehört. nämlich das es äusserst bedenkenswert ist wenn eine firma mit "nur" 2 milliarden umsatz mit 50 millarden bewerten wird. aber ich habe keine ahnung von sowas. stelle nur fest das es immer eine frage der interpretation zu sein scheint. ist wie mit diesen ganzen handy statistiken bei winfuture, die widersprechen sich auch ständig gegenseitig :)
 
@Matico:
das nennt man auch börsenblase, ist ja gang und gäbe heutzutage. wozu das führt haben wir ja erst kürzlich gesehen. ^^
 
@hausratte: Keine Sorge. Wenn eine Börsenblase platzt, helfen die Regierungen den Kapitalanlegern mit Steuergeldern aus. Schließlich kann es nicht sein, das die Reichen nicht reicher werden.
 
@Kobold-HH:
da bin ich mir auch so ziemlich sicher. wäre ja schade um die elite ^^
 
1,2 Milliarden Umsatz aber "nur" 355 Millionen Gewinn. Ich würde gerne mal die Kostenposition "Rechenzentren, Hardware, Software, Strom, etc." auf der Jahresabrechnung sehen :D
 
@Fallen][Angel: Nur ist gut. Eine Umsatzrendite von fast 30% ist der absolute Wahnsinn! Und sind wir ehrlich: Die Nutzerzahlen steigen und auch die Möglichkeiten nehmen zu. Die Bewertung von 50 Mrd. ist vielleicht etwas zu hoch ... aber eine schlechte Investition ist Facebook sicher nicht ...
 
Der Zuckerberg konnte sich in nur wenigen Jahren in die Liste der Ultra-super-Reichen einschreiben und hat Steve Jobs sogar ueberholt. Also wenn Facebook nicht profitabel ist... Wenn das so weiter geht ueberholt Facebook noch alles und der Zuckerberg kann vielleicht schon einen Blick auf Bill Gates alten Thron werfen. Wenn Facebook nicht so untergeht wie Myspace hat es gute Aussichten. Denn die Gesellschaft waechst und auch der "Zwang" nach der freien Kommunikation.
 
@iVirusYx: Yepp. Nach der Emission ist Zuckerberg dann der jüngste Multi-Billionär in der Geschichte der USA. Zuckerberg for President!
 
Wenn Facebook an die Börse geht wird man sehen wie profitabel es ist.
Solche Schätzungen und Hochrechnungen haben meist wenig Aussagekraft.
Aber ich kann mir schon vorstellen dass facebook an der Börse hoch gehandelt wird, da es schon jetzt einen enormen Machtstatus hat und jeder es kennt.
 
@pope: Wieso sollte man es erst dann sehen? Wie profitabel eine Unternehmung ist, kann man sehen, wenn diese Zahlen freigibt und man davon ausgehen kann, dass diese auch der Realität entsprechen. Wenn ein Unternehmen an der Börse ist, kann man 'nur' sehen was die Anleger von der Zukunft erwarten. Der Börsenwert hat nur zum Teil mit der Profitabilität zu tun.
 
@JoePhi: Zum einem das, zum anderen hat der gehandelte Wert an der Börse wenig mit der Realität zutun.
 
@JoePhi: Ein Unternehmen das an der Börse ist muss korrekte Zahlen rausgeben. Ein Unternehmen das nicht an der Börse ist kann Zahlen rausgeben, kann keine Zahlen rausgeben oder kann erfunden Zahlen rausgeben.
 
@ElLun3s: Ein Unternehmen das nicht an der Börse ist muss auch Zahlen ausgeben ab einer bestimmten Größe. Eine Bilanz muss ausgegeben werden. Nur um zu korrigieren :)
 
da sollte man doch mal die aktien kaufen wen sie raus kommen :D
 
@sanity327: wie bei sky? :D
 
355 Mio Gewinn bei 500 Mio Nutzern klingen für mich nicht sehr hoch. Vor allem wenn man bedenkt, dass Facebook schon jetzt auf der halben Welt Marktführer ist und nur mehr begrenzter Platz nach oben ist. Warum Facebook laut News so profitabel sein soll wie Google versteht auch nur der Autor. Bei Google ist der Gewinn höher als der gesamte Facebook Umsatz.
 
@ElLun3s: Richtig lesen! Es geht um die Umsatzrendite, die fast der von Google entspricht und nicht um den Umsatz oder Gewinn.
 
Blöde Frage: Aber wie genau verdient FB eigentlich Geld? Durch Werbung, Verkauf von Daten?
 
@duckhunter:
Verkauf von daten. der is gut =D

Mit Werbung natürlich
 
@duckhunter: schau mal bei Google nach Facebook Daten Verkauf. Findest du genug zum Lesen.
 
die Erläuterung zu der Bewertung :

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,738126,00.html
 
Ich denke Zuckerberg weiß, dass sobald er an die Börse geht, dass er seinen Einfluss einbüßen wird. Er ist sicher nicht auf den Kopf gefallen, aber es geht um sehr viel, da sind die Geier sicher schon am kreisen.
 
Das einzigste was bei Facebook soviel Geld wert ist, sind die Userdaten. Wenn sich alle abmelden würden, wäre das Unternehmen nichts mehr wert. Nur ist da auch das Problem das die Leminge alle denken sie bräuchten soziale Netzwerke. Reale Freunde braucht doch keiner mehr, wenn man Cyberfreunde hat.
 
ist ja schon alles gesagt ...aber sind die Anleger wirklich so hohl in der Birne das sie nicht merken das Facebook eine wertlose Seifenblase ist??...aber die Säcke verlassen sich wieder auf die Politiker die großzügig mit Steuergeld den Schaden ersetzt.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check