Elektronik-Einkauf bedeutet für viele Kunden Stress

Handel & E-Commerce Mangelnde Orientierungshilfe und schlechte Beratungsqualität lassen den Kauf von Elektronik-Produkten für den Kunden oftmals zum Stresserlebnis werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@shadow-1991: ich versteh kein wort.
 
Amazon hat halt viele Kundenbewertungen! Dadurch fühlt man sich gleich besser! Die meisten anderen Onlinehändler bieten nur die technischen Daten, die einem Unwissenden nicht viel helfen!

Andererseits ist es auch nicht einfach technische Geräte zu kaufen! Es klingt grad so als machen die Händler es einem schwer! Es gibt einfach 10000de verschiedene LCD TV's - da muss man sich halt durchkämpfen und gut überlegen was man will, braucht und was man dafür bezahlen will!
 
@malfunction: Wobei ich auf Kundenbewertungen nicht besonders viel gebe - besonders bei technischen Geräten. Da informiere ich mich lieber auf Webseiten, die sich darauf spezialisiert haben.
 
Amazon rockt ;)
 
@alfakahn: Cyberport ätzt, weil die da direkt bei Seitenaufruf den Shop blockieren, absichtlich unbenutzbar machen und Seitenbesucher nötigen wollen: http://goo.gl/YRuqL
 
@boofh: also abgesehn davon, das du ne warnung kriegst das Java-Script nicht aktiviert ist, seh ich auf dem Screen-Shot weder eine gängelung noch sonst irgednwas ... aber vll. überseh ichs nur ...
 
@Deathdrep: Amazon lässt sich ohne Javascript betrachten, dort wird niemand bei Seitenaufruf gleich genötigt, Javascript zu erlauben. Bei Cyberport wird hingegen die Webseite absichtlich völlig blockiert und stattdessen durch diese Gängelseite ersetzt.
 
Auf die Beratung in Geschäften verlasse ich mich schon seit Jahren nicht mehr! Was die mir schon alles für ein Quatsch erzählt haben.... Da informier ich mich lieber in Foren oder über Testberichte von Zeitschriften. Der Kauf, ob im Laden oder Online ist ja kinderleicht!
 
"...und schlechte Beratungsqualität" Genau das denk ich mir aber schon seit Jahren. Und Verpackungen kann ich selber ablesen, dazu brauch ich keinen Saturnfritzen (mal abgesehen davon, dass ich die Läden eh mittlerweile Meide wo es nur geht)
 
@Slurp: ach aber wenn du mal was zu lachen brauchst kannst du da schon hingehen: wir haben mal gefragt zu was er uns bei nem Laptop rät (es sollte nicht so leicht zerkratzen und preiswert sein) was kam raus: ein 900€ laptop mit klavierlack und noch einem umts vertrag oben drauf xD
(ach ja und wenn man aufs touchpad greift hat man hinterlässt man hier keine fettfinger)
 
Kann ich bestätigen, ich war heute im Saturn. Ist halt blöd wenn da nur "Verkäufer" rumlungern und nicht Leute die mir weiterhelfen können!
 
@Slurp: Auch gut ist immer, wenn man ein Produkt sucht und das bereits hat und dann an der Info fragt, wo es denn dieses Produkt gebe, man braucht nämlich noch eins. *g*
 
Ist ja klar, es gibt einfach zu viele Informationen bzw. Funktionen an einzelnen Geräten. Soll mal ein "Fachverkäufer" versuchen die Funktionen eines Smartphones in einem Satz zu erklären. Das ist unmöglich weil schon die Bezeichnungen einzelner Technologien bei den Kunden Verwirrung auslösen wird.
Außerdem kommen mir viele so genannte Fachverkäufer so vor als hätten sie vorher an einer Kasse am Supermarkt gearbeitet! Die Wenigsten können aus eigener Erfahrung sprechen oder haben sich irgendwann mal mit der Technologie beschäftig die sie jeden Tag verkaufen.

Ich hab jedenfalls nicht so viel Stress beim Einkaufen von Elektronik.

Ich informiere mich vorher im Internet bei Onlinezeitungen Foren usw. über die Vor- und Nachteile von neuen Geräten. Dann schaue ich sie mir im Fachhandel an und wenn mir der Preis zusagt kaufe ich sie gleich vor Ort. Computereinzelteile kaufe ich allerdings zu 99% im Internet weil Läden ohne angehängte Internetverkaufsplattform oft deutlich zu hohe Preise haben.
 
Das liegt am Überangebot. Wenn ich ihm Blödmarkt eine Auswahl von 50 verschiedenen Fernsehermodellen habe, dann ist das nicht mehr lustig. Schließlich möchte man jenes Gerät mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis kaufen und sich keinen veralterten Krempel andrehen lassen. Online geht der Vergleich natürlich einfacher. Aber sich durch zig Testberichte zu wühlen, erzeugt bei mir auch keine Euphorie.
 
@Heimwerkerkönig: Zitat "Online geht der Vergleich natürlich einfacher. Aber sich durch zig Testberichte zu wühlen, erzeugt bei mir auch keine Euphorie."

Leider ist das aber der beste Weg, wenn man etwas haben will dann muss man sich eben drum kümmern. Zudem hat man zuhause seine Ruhe und kann sebst den Zeitpunkt wählen wann man sich informieren will. Die Verkäufer haben einfach kaum noch Zeit bzw. das Wissen, um Käufer ordentlich zu beraten.
 
@Heimwerkerkönig: Ërfahrugnsgemäß gibts in den bekannten Elektronikmärkten meist ca 0-2 Modelle, die meine grundsätzlichen Anforderungen auf dem Papier erfüllen, meisten dann aber andere Schwächen haben (in Tests durchgefallen sind - z.B. bzgl. des Input-Lags), total veraltet und/oder saumässig überteuert sind, sodass ein Besuch dieser Ramschmärkte eigentlich úberhaupt keinen Sinn macht. Aber wenn man mal ganz dringend ein paar Batterien oder nen DVD-Rohling braucht, dann kann man den schonmal kurz da holen... auch wenn selbst das eigentlich zu teuer ist.
 
Stressig ist das auf jeden Fall, aber in meinem Fall nicht weil die Beratungsqualität so unterirdisch schlecht ist, das habe ich schon vor vielen Jahren aufgegeben, sondern viel mehr weil Produkte oft so viele Macken haben daß man eigentlich fast nur noch bis zum Ellenbogen ins Klo greifen kann wenn man sich nicht tagelang vorher informiert.
Wenn die Produkte endlich mal wieder ordentliche Qualitätsstandards erreichen würden könnte man vielleicht auch wieder bedenkenlos einkaufen gehen.
 
@Johnny Cache: "Wenn die Produkte endlich mal wieder ordentliche Qualitätsstandards erreichen würden könnte man vielleicht auch wieder bedenkenlos einkaufen gehen." Ja zB einer der neuen LG BluRay Player mit DVBs (3D Fähig und auch mit Festplatte zu haben) welcher es nicht zuließ eine eigene Senderliste zu erstellen bzw. die Reihenfolge der Sender zu ordnen. Sowas ist einfach unfertig auf den Markt geworfener Elektronikschrott, angeblich hat der Hersteller aber ein Firmwareupdate rausgebracht, naja.
 
@X2-3800: Jo, so Geräte kann man auch wirklich als Elektroschrott bezeichnen. Und ich möchte wirklich mal jemanden erleben der beim Thema TV, HDMI, DVB und CI+ keinen Schweißausbruch bekommt. Ich habe wirklich wirklich mit den Themen befaßt und selbst dann würde ich mich hüten irgendwelche verbindlichen Aussagen zu diesen Themen von mir zu geben.
 
@Johnny Cache: Mir kommt es vor als wenn hier nur frauen sprechen ;).Mit meiner einkaufen erzeugt bei mir auch stress.Aber wenn ich einkaufen gehe weiß ich was ich will gehe hin packe mir das gewünschte ein bezahle und gehe.Es kann doch so einfach sein.Ich mache mal dein - weg denn warum du es hast ist wie immer unverständlich hier.
 
@Carp: Mit Frauen einkaufen zu gehen ist ein Thema für sich. Und dann behaupten die daß Männer keinen Orientierungssinn hätten. ;)
 
@Johnny Cache: DAS ist echter Stress beim Einkaufen, der Klassiker: http://goo.gl/pUqB1
 
"fühlen sich gestresst" - wenn ich das gesülze schon hör... wie wärs mal mit ner therapie?! man kann sich NICHT "stressen lassen", man kann sich nur SELBST stress machen! "stress" ist wie unser körper und geist auf umwelteinflüsse reagiert. ich bin noch nich ma gestresst wenn ich am 24.12. weihnachtsgeschenke kauf..
 
@asd3332222: Ist dann ja vormittags auch voll entspannt am 24.12. was einzukaufen *hust*.
 
@Carp: ja und... bei uns haben die geschäfte bis 14 uhr auf. wenn man ungefähr weiss was man sucht - warum in panik ausbrechen? das leben iss viel zu kurz um sich zu stressen...
 
@asd3332222: Die Leuten fühlen sich gestresst, weil sie ob dem Überangebot Angst haben, dass sie das falsche Produkt kaufen. Es gibt x verschiedene Arten von Stress ... man sollte sich vielleicht erst einmal Gedanken um die Aussagen im Artikel machen, bevor man irgendwelche Pauschalverurteiklungen ausspricht.
Der Einkauf von Elektronikartikeln ist heutzutage schon nicht mehr wirklich lustig: Entweder man greift auf gut Glück einfach zu oder man muss sich über eine längere Zeit mit einem relativ großem Aufwand informieren. Spaß macht das nicht jedem. Aber vielen Leuten eben Sorgen ...
 
@JoePhi: ja richtig...und? viele leute haben sorgen ja, weil sie sich selbst stress machen... bzw total unausgeglichen sind. zur abwechslun ne runde joggen oder so, da sieht die sache gleich ganz anders aus.
 
Ich glaube es liegt aber auch an der allgemeinen Werbung und den Medien. Diese nämlich versucht die Kunden, wenn nicht sogar die gesamte Bevölkerung, in ständiger Hysterie zu halten. Noch mehr Pixel, noch mehr RAM, noch schneller usw. Außerdem suggeriert einem die Werbung, dass man mit einem 3 Jahre altem Laptop schon hinterwäldlerisch ist. Ich habe ein Laptop von 2007 und kann damit alles machen, was mir wichtig ist. Man muss halt immer überlegen, was man braucht und nicht, was einem suggeriert wird, was man braucht.
 
Seit 2005 habe ich keinen Stress und lehne mich bei Technik-Käufen entspannt zurück.
 
Empfohlen wird meist das, was weg muss, oder das, was am meisten Geld einbringt... wo ist also objektive Produktberatung zu erwarten? in Mediamarkt und saturn jedenfalls nicht. man kann sich ja im internet belesen und selber entscheiden, was wie gewichtet wird. man findet zu faktisch jedem produkt irgendwelche infos, was widerum eigentlich die stationären Händler unter Service-Boost Zwang stellen sollte... die Industrie kriegt aber auch einen auf den Sack von mir, weil sie in immer kürzeren Abständen neue Standards (wenn überhaupt) durchsetzen will und der Verbraucher kaum noch nachkommt mit entscheiden, kaufen, konsumieren... wer da nicht permanent in der Materie steckt, hat oft das nachsehen... und das Informations und Wissensdefizit aufzuholen bedarf es einiges an Zeit, um die Fußnoten und Produkteigenschaften usw. einzuschätzen. Natürlich muss man immer aufpassen und vor allem wissen was man will... sonst wird man gnadenlos übern Tisch gezogen, das ist nicht nur bei Elektronik so.
 
"Größeres" kaufe ich meistens bei Amazon, aber wenn man etwas spezielles sucht, ist die Conrad-Filiale in Hamburg wirklich gut. Die Leute scheinen wirklich zu verstehen, was sie da sagen. Es ist dort alles in spezielle Fachbereiche geteilt und jeder scheint genau darauf ausgebildet zu sein. (in der Elektroabteilung kommt es einem so vor, als seien es wirklich Elektriker ;-) )
 
@M!REINHARD:
Das kann ich absolut NICHT bestätigen... Ich empfinde Conrad wie den Saturn/Media Markt unter den Elektrofachhäusern...
Jedesmal wenn ich dort beraten wurde habe ich nur müde genervte Gesichter vor mir gesehen die teilweise lieber mit den Kollegen reden wollten als meine Fragen zu beantworten. Und wenns dann dochmal geklappt hat hat man mir versucht den größten Schwachsinn zu verkaufen. Wie im Mädchen Markt eben...
Diese Erfahrung habe ich übrigens auch im Conrad in Hamburg gemacht(kann sein das es woanders kompetentere Berater gibt^^).
Elektrokram (also Bauteile) werden schon seit langem fast nur noch bei Reichelt bestellt...
 
ist ja nunmal auch so das man immer die Katze im Sack bekommt wenn man sofort neu erschienende Produkte kauft...Test und Foren zu diesen Produkten gibt es ja dann immer erst Wochen nach Markteinführung....allerdings sind Produkte die als gut befunden wurden dann meist nicht mehr erhältlich oder überteuert....vielleicht sollte man viel öfter von seinen gesetzlichen Rückgaberecht Gebrauch machen wenn man das Gefühl hat eine Banane erworben zu haben....auf die Meinung von Fachverkäufern wert zu legen ist wie beim Obstkauf den Verkäufer aussuchen zu lassen.....
 
schon wieder ne Rentnerbefragung! grad die seiten die am wenigsten Infos aber am meisten z.B: möchtegern Kundenbewertungen haben schneiden am besten ab. sicher doch!
 
Kann ich mir schon vorstellen. Von jedem Verkäufer/Berater bekommt man andere Antworten auf die gleichen Fragen. Die Onlineshops bei manchen Händlern sind auch teilweise unter aller Sau. Von Usability-Tests haben manche auch noch nichts gehört.
 
Naja kein Wunder. Vorhin gabs Beitrag bei Galileo, die Leute dachte HDTV und Plasma sei neu. Ansonsten dachte die meisten, dass 3:2 und 4:3 Breitbildformate sind. Dann dachten viele Netbook = e-Book. Da fragt man sich ob die Leute die letzten 2 Jahre in einem Wald gelebt haben. (die meisten befragten waren zwischen 20 und 30)
 
@Arhey: Die befragen immer ca 30 Leute und suchen sich dann die 5 Dümmsten raus (weiß ich von jemand der bei solchen Befragungen als Tontechniker dabei ist)
 
@jigsaw & mounte: Mag sein, aber wenn ich mir so paar Leute ansehe die ich kenne, dann sind solche Antworten gar nicht unrealistisch. Von daher selbst wenn die die 5 dümmsten raussuchen, die meisten haben in der Tat keine Ahnung.
 
Ehrlich gesagt hatte ich den Eindruck, dass da manchmal welche ~10 Euro pro dummer Antwort zugesteckt bekommen (sagen sie einfach "..."), falls sie grade niemanden finden, der tatsaechlich so bloede ist.
 
Stress??? für mich ist das Pure Entspannung.....
 
@Taleban: Für mich auch. Aber für die weniger technisch begabten ist es sicher stressig. Für mich ist z.B Schuhe kaufen Stress pur.
 
@Nils16: stimmt ...mit der Freundin Klamotten kaufen macht mich verrückt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles