Google behebt seltenen SMS-Fehler in Android

Android Die vor einigen Tagen bekannt gewordene Problematik beim SMS-Versand unter Googles Betriebssystem Android wurde jetzt aus der Welt geschafft. Die Entwickler haben mitgeteilt, dass sie den Bug beseitigt haben. Den dazugehörigen Patch gibt es jedoch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verstehe ich nicht, wie kann eine SMS an jemanden gehen, der nichtmal im Telefonbuch steht? Zufallsnummer?
 
@mcbit: keine ahnung aber ich hatte das sogar schon mit anrufen (nein nicht verwählt) und auf dem asbach handy ist kein android
 
@shadow-1991: das gleiche hatte ich auch bei meinen nokia und eine sms wurde mal 48 mal verschickt an jeden ausen buch außer an den die sollte
 
@sanity327: DIE Story ist geil! :D
 
@mcbit: Ich wollte mal eine SMS an jemanden schicken...Gesendet wurde eine SMS die ich vor Monaten an diese Person geschrieben habe und diese SMS hatte ich nichtmal mehr im "Gesendet-Ordner".
 
Danke Google. Es geht immerhin schneller als bei Apple.(An alle Weckerfreunde)
Aber das mit der Auslieferung wird interesant.
 
@Funny:Master: Naja, der Wecker Bug hat sich selbst beseitigt. Trotzdem finde selbst ich als Apple Fanboy die Wecker Probleme mittlerweile ziemlich lächerlich.
 
@Funny:Master: Der Bug besteht seit Juni 2010. Ne schnelle Behebung ist was anderes. Da war Apple beim ersten Wecker Bug deutlich schneller und für den nächsten fix (welcher ja erst in einem Jahr fertig sein muss) haben sie auch noch nen halbes Jahr Zeit um schneller als Google zu sein. Außerdem wird der eine oder andere Android-Handy Besitzer diesen Fix wahrscheinlich niemals bekommen.
 
können die den Patch nicht über den Market anbieten?
 
@Floyd0707: theoretisch ja. Aber was ist mit HTC sense etc?
 
@Funny:Master: Die Nachrichtenapp an sich, ist auch bei HTC Sense gleich
 
@Floyd0707: Es müsste gewährleistet sein, dass die neue App mit allen Android-Versionen kompatibel ist, aber theoretisch könnte es gehen, es sei denn, das Patchen von Systemapps wurde irgendwie gesperrt.
 
@DeepBlue: Google Maps wird über den Market als Systemapp geupdatet, der Market updatet sich ohne einwirken, sollte also gehen.
 
google kann doch remote applikationen löschen, können die dann nicht auch remote einen patch einspielen? ohne kenntnis des genauen aufbau des patches sagt sich sawas natürlich immer leicht ;-)
die verteilung des neuen android-version und patches muss normalerweise viel schneller gehen als es das momentan tut.
 
@rodgerwilco: Du meinst über den Kill-switch. Aber dan hättest du immer noch das Problem mit den Oberflöchen(HTC Sense; Motorola Blur)
 
@Funny:Master: wenn es sich um eine kernfunktionalität des systems handelt welche betroffen ist, müsste es nach eingehaltener schichtenarchitektur von der oberfläche entkoppelt sein und der patch sich folglich auch einfach installieren lassen... aber wie bereits gesagt: von uns wird niemand herausfinden, wo und wie der patch im system wirkt.
 
@rodgerwilco: Okey gehen wir mal davon aus. Das das was du sagst richtig ist. ABER: Denk mal an die ganzen Provider modificationen. Allein das Telekom HTC Desire Rom ein komplett anderes rom als die ungebrandeten versionen. Der Browser Telefonbuch, Alles wurde abgewandelt. Das ding hat Probleme, die noch größer sind als das SMS Problem must nur googeln.
 
@Funny:Master: Das t-mobile Desire hat genau den geichen Browser und auch das gleiche Telefonbuch wie ein freies HTC Desire. Im Browser sind lediglich ein paar Bookmarks von T-Mobile enthalten. Außerdem gibt es noch ein paar Spezial-Apps und die Boot-Animation. Bei den Kontakten ist mir überhaupt kein Unterschied aufgefallen. Ich habe übrigens ein T-Mobile Desire und habe dort das freie Rom eingespielt also weiß ich schon ziemlich genau wovon ich rede.. Das die Roms unterschiedlich sind und ein Update für das eine Rom nicht auf dem anderen läuft ist aber natürlich richtig. Den Bugfix kann Google aber sicherlich über den Market einspielen. Es muss lediglich ein Update für die SMS-App veröffentlicht werden, diese ist dann kein Bestandteil mehr vom System sondern eine eigene App. Das gleiche wurde z.B. bereits mit Maps und YouTube gemacht.
 
Was doch viel wichtiger ist: Müssen die Mobilfunkbetreiber jetzt ein Update bringen oder gibt es ein globales von Google? Wenn Option 1 eintritt, können die ihr Update dieses Jahr vergessen (siehe Verzögerungen bei HTC und Samsung, etc.)
 
@waldwicht: Die Mobilfunkbetreiber haben damit nix am Hut. Das kommt über die Updatefunktion von Android. Diese müsste aber soweit ich weiß Herstellerabhängig sein (ich glaube das war auch was du meintest). Daher kommt das Update wohl für Samsung-Geräte recht spät.
 
@skaven: Vieleicht lernt Google ja wenigstens genau aus diesem Problem, da nun offensichtlich ist, wie schwer es erstmal wird die Updates an den Mann zu bringen auf Grund der ganzen Brandings und Anpassung, wenn kritische Fehler wie dieser auftauchen oder vieleicht künftig noch viel gravierende Sachen anstehen... Zb. sicherheitsbedingte Patches. Dieser ganze Branding Hickhack und die Anpassung der Hersteller müssen wegfallen, und insbesondere sollte Google die einzige Partei sein, welche Updates bereitstellt und hierfür eine globale Softwarelösung für alle bereitstellen,... ganz egal ob nun Onboard oder über eine PC Anwendung sodass die Hardwarehersteller leglich noch die PC Treiber zur Verfügung stellen!!! (Edit: Rechtschreibkorrekturen)
 
@djatcan: An sich kann ich deinem post nur zustimmen. Ist es aber nicht so, dass google kaum was für das ganze branding zeug kann? Das ist doch dann wieder das Bier von den Herstellern... oder irre ich mich da ein wenig?
 
@Beatsteak: Richtig. Das Android, was von Google z.B. auf den eigenen Handys rausgebracht wird ist nicht dasselbe, welches Hersteller wie HTC, etc. fürs Customizing verwenden. Lediglich das Grundgerüst ist gleich, welches aber auch eben OpenSource ist. Das hat zur Folge, dass Android nichts mit Android zu tun hat. Man muss eigentlich die ganzen Android-Versionen auf den ganzen Handys jeweils als eigenständiges OS betrachten. Also ein HTC-Android, ein Samsung-Android, etc. pp. Dementsprechend sind auch die Hersteller für Updates und Fehlerbehebungen zuständig. Google hat damit nichts zu tun. Google könnte das ganze nur umgehen, wenn sie einem völlig anderen Ansatz nachgehen würden.
 
@sushilange: Microsoft macht das doch bei WP7. Die verbieten soweit ich weiß solche oberflächen wie htc sense und auch andere veränderungen. Hat eben den Vorteil, dass updates sofort an alle rausgehen können :D
Ich persönlich kann mit der sense oberfläche sowieso nichts anfangen und finde sie ziemlich unsschön...
 
@skaven: Google kann die System-Apps auch über den Market aktualisieren, das wurde schon bei Maps und YouTube so gemacht. Der Update-Hinweis erscheint dann bei de Updates der anderen Apps und kann darüber aktualisiert werden. Danach ist es eben keine richtigen System-App mehr sondern einfach eine normale App.
 
@waldwicht: das dürfte bei 1und1 dann wohl 2012 werden.
 
Super sache so ein Android für den es Updates gibt, es aber niemand einspielen kann.
Ich liebe mein IOS. ;-)
 
@mahoney2k2: Hast du verschlafen, oder wieso so trollig?
 
Update per sms ^^.
 
'Google behebt seltenen SMS-Fehler in Android'
Also ich muß schon sagen, wenn der Fehler bei Apple aufgetreten wäre, hätte in der Überschrift bestimmt statt seltenen SMS-Fehler was mit schlimmen SMS-Fehler in der Art gestanden.
 
@Madricks:
Seh ich genau so.
Siehe mein Post 2 drüber und die Minus. ;-)
Ich habe das Debakel schon kommen sehen, Android ist eine geile Sache nur die ganzen Modifikationen die bis ins System gehen, da war klar kein Update von Google würde direkt eingespielt werden können.
Da muss Google einen Riegel vorschieben.
Und jetzt noch das wie bei Sony, ein " 1 JAHR " altes Handy und es wird keine neue Android version geben.
Da lach ich mich weg, wie haben sie getönt " Ihr Apple Fanboys ich habe ein tolles Sony mit Android ".
Jetzt sage ich, " Ihr Droiden habt eine EINTAGSFLIEGE gekauft " ;-)
OVER FAIL, lol lach mich schlapp.
Und ich Wette jetzt schon, das wird noch schlimmer!
EDIT:
Ja gebt mir ruhig minusse, das stört mich nicht, bin noch mit Lachen beschäftigt.
 
@mahoney2k2: kennst du das handy nexus s von google nicht mit direkter update versorgung und Android 2.3.1?
 
@KinCH:
Das ist eines von wie vielen ?
Zähl mal anders rum, aber wenn dir schwindelig wird hör auf.
 
@mahoney2k2: Sony (bzw. SE) ist bei Android-Smartphones eh immer EPIC-FAIL! Ich hab bis jetzt nahezu alle SE Androiden bei Freunden und Bekannten testen können, aber alle haben versagt. SE hat einfach zu viel aus Android rausgenommen. Ich nehme mal an der Verkauf des Nexus S oder Nexus 2 (wie es dann auch immer heissen möge) wird massiv ansteigen und spätestens dann wird entweder ne reaktion von Google (restriktivere Updatepolitik) oder der Handyhersteller (zeitnahe Updates) geben. Aber solange die Updatekette: Google -> Geräte-Hersteller -> Netzbetreiber -> User ist, wird Android immer wieder solche Probleme haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.